Allgemein

Wer kennt den schönsten und idyllischst gelegenen Campingplatz mit dem schönsten Badestrand?

Moderatoren: Peter, Sapmi

Antworten
Benutzeravatar
Sapmi
Passwechsler
Beiträge: 10563
Registriert: 29. Mär 2005 15:38
Wohnort: Falsche Klimazone

Allgemein

Beitrag von Sapmi » 26. Mai 2005 21:02

Also eine ganze Reihe Campingplätze findest Du natürlich unter http://www.camping.fi
Das ist natürlich nur eine begrenzte Auswahl.
Ich habe schon öfter in solchen Hütten übernachtet, in günstigen Fällen kann man eine einfache Hütte für weniger als 30 Euro pro Nacht bekommen.
Am besten seht Ihr auf der Internetseite des entsprechenden Ortes nach, dort findet man oft mehr Camping- oder Hüttenplätze. Die günstigsten Hüttenvermietungen sind natürlich meist diejenigen, bei denen nur die Tel-Nr. oder höchstens eine E-mail-Adresse steht.

Viele Seiten haben ja auch eine englischsprachige Version. Wenn nicht, klickt auf "Majoitus" (Unterkunft) und auf "Hinnat" (Preise). Da kommt Ihr dann schon irgendwie durch.

Wo soll's denn hingehen?
Viikko maastossa antaa enemmän kuin vuosi arkea

Bild

Benutzeravatar
Syysmyrsky
Kela Überlebender
Beiträge: 3147
Registriert: 27. Nov 2005 16:40
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: Allgemein

Beitrag von Syysmyrsky » 18. Dez 2005 22:00

Ich war gerade auf der Seite von Lomakoli-Camping und da steht doch tatsächlich, daß der dieses Jahr nur bis 14.08.2005 geöffnet hatte. Sind die Campingplätze in der Regel immer so früh dicht? Kann ich mir eigentlich nicht vorstellen. Bisher waren wir immer im Juni/Juli in Finnland und da haben wir uns über die Öffnungsdauer der Campingplätze natürlich keine Gedanken gemacht.
Hinter einem denglisch-babylonischen Sprachgewirr kann man sich wunderbar verstecken, Wissenslücken vertuschen und Kompetenz vorgaukeln.

Benutzeravatar
Kathi
FiFo-Treffen Renner
Beiträge: 1764
Registriert: 21. Mär 2005 16:55
Wohnort: Oulu

Re: Allgemein

Beitrag von Kathi » 18. Dez 2005 23:35

Ich glaube schon, dass das häufiger so ist. Wir hatten uns in diesem Jahr überlegt ob wir auf dem Rückweg vom Mökki vielleicht ein oder zwei Nächte auf nem Camping-Platz bleiben (an der Westküste zwischen Vaasa und Turku), das wäre in der 1. Septemberwoche gewesen. Aber alle in Frage kommende Plätze hatten schon zu (zumindest für Zelte, Häuschen mieten ging meist länger oder sogar ganzjährig). Also mussten wir doch in ne JH.
Nur ein Genie beherrscht das Chaos!
Bild

Benutzeravatar
Hans
Salmiakki Resistenter
Beiträge: 4814
Registriert: 28. Mär 2005 19:43
Wohnort: Nord-Holland-Nord / Niederlande

Re: Allgemein

Beitrag von Hans » 18. Dez 2005 23:47

Hier:

http://www.camping.fi/yrityshaku.asp?la ... a=2&reID=1

... kann man sich auf einen Blick Kurzinfos SEHR vieler Campingplätze auf einen Blick anzeigen lassen ... und da gibt's viele, die bis z.B. Ende August auf haben, aber auch viele, die das ganze Jahr über geöffnet sind.
Terugkomen is niet hetzelfde als blijven (Unbekannt)

Benutzeravatar
Klaus
Kela Überlebender
Beiträge: 2413
Registriert: 29. Mär 2005 12:43
Wohnort: Oostfreesland

Re: Allgemein

Beitrag von Klaus » 19. Dez 2005 13:21

Und wenn man dann noch im Besitz der Camping Card Scandinavia ist, gibt es auf nahezu jedem Platz in Finnland Rabatt (Rabattart hängt vom jeweiligen Campingplatz ab). Die Karte kann man auf allen skandinavischen Campingseiten bestellen ([url]http://www.camping.dk,[/url] [url]http://www.camping.se,[/url] [url]http://www.camping.no,[/url] http://www.camping.fi).

Dann muss man jedes Jahr eine Gültigkeitsmarke kaufen, wobei es egal ist, in welchem Land man diese kauft, die Karte ist dann in allen 4 Ländern gültig. Wenn zum Beispiel die erste Übernachtung auf der Hinreise in Dänemark erfolgt, kauft man da die Gültigkeitsmarke. Die Karte kann dann auch in Schweden, Norwegen und Finnland verwendet werden.

Zudem gibt es mit der Karte eine ganze Reihe Rabatte auf Fähren, in Museen, Parks usw. und eine Unfallversicherung auf den Campingplätzen.

Um in Norwegen und Schweden auf einem Campingplatz übernachten zu können, ist die Camping Card Scandinavia pflicht, in Dänemark und Finnland gibt es Rabatte auf die Preise. In Schweden, Norwegen und Dänemark ist die Karte kostenlos, in Finnland kostet sie laut Internetseite des Finnischen Campingvereins 6 €. Eine Gültigkeitsmarke kostet 10 €, in den anderen Ländern ungefähr 10 € in der jeweiligen Landeswährung.
Många bäckar små, blir en stor å.

Die Politiker von heute machen Politik nur für einen Tag. Und der Tag war gestern. (Dieter Hildebrandt)

Benutzeravatar
Omega
Kela Überlebender
Beiträge: 2859
Registriert: 18. Feb 2008 01:21
Wohnort: Irgendwo zwischen Himmel und Hölle

Re: Allgemein

Beitrag von Omega » 19. Dez 2005 16:11

Klaus schrieb am 19.12.2005 13:21

Um in Norwegen und Schweden auf einem Campingplatz übernachten zu können, ist die Camping Card Scandinavia pflicht,

Wieso Pflicht? ?(
Das geht auch ohne. Habe das dieses Jahr wieder erlebt.
Sicher, auf ´nem 4 oder 5 Sterne Platz. Aber darunter?. Einige Fragen zwar, manche auch gar nicht.
Ich habe die Karte aber trotzdem auch.


Omega
Krieg der Maschinen - Endzeit

Benutzeravatar
Klaus
Kela Überlebender
Beiträge: 2413
Registriert: 29. Mär 2005 12:43
Wohnort: Oostfreesland

Re: Allgemein

Beitrag von Klaus » 20. Dez 2005 09:30

Echt? Also ich habe die Karte auch, darum habe ich mich auf die Information auf den Internetseiten verlassen. Ja, ja, so lernt man immer dazu. :)
Många bäckar små, blir en stor å.

Die Politiker von heute machen Politik nur für einen Tag. Und der Tag war gestern. (Dieter Hildebrandt)

Benutzeravatar
Syysmyrsky
Kela Überlebender
Beiträge: 3147
Registriert: 27. Nov 2005 16:40
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: Allgemein

Beitrag von Syysmyrsky » 20. Dez 2005 12:20

Anstelle der Camping Card Scandinavia (CCS) wird auch die Camping Card International (CCI) auf den Campingplätzen akzeptiert, zumindest hatte ich bisher noch nie Probleme damit und die Rabatte gab's auch. Die CCI kann man ganz einfach hierzulande beim ADAC beantragen, Gültigkeit 1 Jahr oder 3 Jahre.
Hinter einem denglisch-babylonischen Sprachgewirr kann man sich wunderbar verstecken, Wissenslücken vertuschen und Kompetenz vorgaukeln.

Benutzeravatar
Kathi
FiFo-Treffen Renner
Beiträge: 1764
Registriert: 21. Mär 2005 16:55
Wohnort: Oulu

Re: Allgemein

Beitrag von Kathi » 20. Dez 2005 12:25

Ich hab auch so eine Karte (CCS). Allerdings hab ich die noch nie benutzt. Wenn ich also in Finnland campen will, kauf ich einfach auf dem ersten Campingplatz ne Marke, oder wie ?( ?
Zuletzt geändert von Kathi am 20. Dez 2005 12:25, insgesamt 1-mal geändert.
Nur ein Genie beherrscht das Chaos!
Bild

Benutzeravatar
Syysmyrsky
Kela Überlebender
Beiträge: 3147
Registriert: 27. Nov 2005 16:40
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: Allgemein

Beitrag von Syysmyrsky » 20. Dez 2005 12:30

Kathi schrieb am 20.12.2005 12:25
Ich hab auch so eine Karte (CCS). Allerdings hab ich die noch nie benutzt. Wenn ich also in Finnland campen will, kauf ich einfach auf dem ersten Campingplatz ne Marke, oder wie ?( ?
Die Gebührenmarke, die in jedem Jahr erneuert wird , kann man beim Besuch des ersten Campingplatzes erwerben.
Hinter einem denglisch-babylonischen Sprachgewirr kann man sich wunderbar verstecken, Wissenslücken vertuschen und Kompetenz vorgaukeln.

Benutzeravatar
Klaus
Kela Überlebender
Beiträge: 2413
Registriert: 29. Mär 2005 12:43
Wohnort: Oostfreesland

Re: Allgemein

Beitrag von Klaus » 20. Dez 2005 20:58

Genau, du kaufst einfach am ersten Campingplatz, den du im Jahr ansteuerst, die Gültigkeitsmarke. Dann kannst du die Karte den Rest des Jahres ohne Kosten weiterbenutzen. Im nächsten Jahr kaufst du dann wieder auf dem ersten Campingplatz eine Marke usw.. I. d. R. sprechen die dich auch drauf an, wenn du noch keine Marke hast.
Många bäckar små, blir en stor å.

Die Politiker von heute machen Politik nur für einen Tag. Und der Tag war gestern. (Dieter Hildebrandt)

Benutzeravatar
tigri
Landkartengucker
Beiträge: 23
Registriert: 11. Jan 2006 14:53
Wohnort: Schwabe in Augschburg

Re: Allgemein

Beitrag von tigri » 11. Jan 2006 18:56

Kathi schrieb am 18.12.2005 23:35
Ich glaube schon, dass das häufiger so ist. Wir hatten uns in diesem Jahr überlegt ob wir auf dem Rückweg vom Mökki vielleicht ein oder zwei Nächte auf nem Camping-Platz bleiben (an der Westküste zwischen Vaasa und Turku), das wäre in der 1. Septemberwoche gewesen. Aber alle in Frage kommende Plätze hatten schon zu (zumindest für Zelte, Häuschen mieten ging meist länger oder sogar ganzjährig). Also mussten wir doch in ne JH.
hallo Kathi,

also bei Pori, nämlich an einer der (angeblich) schönsten Strände Finnlands liegt yteri, und der gleichnamige CP , Yterii Camping :-) der hat ganzjährig geöffnet und liegt unweit ( ca. 300 m ) vom Meer weg und nach Pori sinds so 12 km - übrigens eine nette Stadt.

gruss tigri
BildBild

Benutzeravatar
Kathi
FiFo-Treffen Renner
Beiträge: 1764
Registriert: 21. Mär 2005 16:55
Wohnort: Oulu

Re: Allgemein

Beitrag von Kathi » 11. Jan 2006 19:55

@tigri: Schon, aber so wie ich es auf der Homepage verstehe, gibt es dann nur noch die Möglichkeit ein Mökki zu mieten oder im Wohnmobil zu übernachten. Jedenfalls stehen bei Talvihinnat keine Preise für Zelte. Und Camping bedeutet für mich eigentlich zelten.
Nur ein Genie beherrscht das Chaos!
Bild

Benutzeravatar
Klaus
Kela Überlebender
Beiträge: 2413
Registriert: 29. Mär 2005 12:43
Wohnort: Oostfreesland

Re: Allgemein

Beitrag von Klaus » 18. Jan 2006 17:14

Ich könnte mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, warum sie dir im September das zelten verbieten sollten. Vielleicht einfach mal anrufen oder hinschreiben. Viel Glück dabei.
Många bäckar små, blir en stor å.

Die Politiker von heute machen Politik nur für einen Tag. Und der Tag war gestern. (Dieter Hildebrandt)

Benutzeravatar
Syysmyrsky
Kela Überlebender
Beiträge: 3147
Registriert: 27. Nov 2005 16:40
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: Allgemein

Beitrag von Syysmyrsky » 7. Jul 2006 20:54

Ganz nett scheint mir auch diese Seite zu sein:

http://www.eurocampings.de/de/

132 Campingplätze für Finnland finde ich für einen deutschen Herausgeber (ACSI) recht viel ... auch die Informationen sind ganz prima, wie es den Anschein hat. Man bekommt auch überhaupt Informationen (Im Gegensatz zur ADAC-Seite, wo eine Mitgliederanmeldung erforderlich ist Bild)
Zuletzt geändert von Syysmyrsky am 7. Jul 2006 20:58, insgesamt 1-mal geändert.
Hinter einem denglisch-babylonischen Sprachgewirr kann man sich wunderbar verstecken, Wissenslücken vertuschen und Kompetenz vorgaukeln.

Antworten

Zurück zu „Camping in Finnland“