Wild Campieren

Wer kennt den schönsten und idyllischst gelegenen Campingplatz mit dem schönsten Badestrand?

Moderatoren: Peter, Sapmi

wickinger
Landkartengucker
Beiträge: 5
Registriert: 23. Dez 2008 18:31

Wild Campieren

Beitrag von wickinger » 23. Dez 2008 18:48

Hallo zusammen
Hätte da eine ziemlich simple und villeicht etwas blöde Frage:
Darf man wie in Schweden ebenfalls wild campieren? Herrscht ebenfalls das Allemansrecht?
Habe bisher ziemlich wiedersprüchliche Angaben gelesen...
Besten Dank im voraus
Wickinger

Benutzeravatar
Tenhola
Kela Überlebender
Beiträge: 2173
Registriert: 2. Sep 2007 14:58
Wohnort: 13100 Finnland

Re: Wild Campieren

Beitrag von Tenhola » 23. Dez 2008 19:23


Benutzeravatar
Peter
Admin
Beiträge: 1455
Registriert: 20. Mär 2005 13:20
Wohnort: 53.129026,8.093866

Re: Wild Campieren

Beitrag von Peter » 23. Dez 2008 19:53

Hallo wickinger,
Herzlich Willkommen hier im Forum!

Zum Thema Jedermannsrecht ist hier schon einiges geschrieben worden. Nutze mal die Suchfunktion. :wink:
Das Jedermannsrecht in Finnland ist Tradition und als Gewohnheitsrecht nur begrenzt gesetzlich geregelt. Aber schau auch mal hier:

Jedermannsrecht

Wogegen die Finnen aber allergisch sind: Wenn da eine fünfköpfige Familie ihren Lieblingsstrand vier Wochen mit Wohnwagen, Vorzelt und dem ganzen Briborium, was da so in den Sommerferien ansonsten auf den Campingplatz geschleppt wird, belagern und den Wald zusch...... Und wenn dann besagte Familie womöglich noch ein Schild aufstellt mit der Aufschrift: "Dieser Strandabschnitt ist bis xx.xx.xx. reserviert von Familie Piepenbrink. Und wenn dann abends im Wald ein hohes Feuer lodert, weil Papa für Sohnemann den Old Shatterhand miemen muss, ist der Ofen aus. Da erhöht sich dann auch der Blutdruck des ansonsten ruhigen Finnen.

Benutzeravatar
Peter
Admin
Beiträge: 1455
Registriert: 20. Mär 2005 13:20
Wohnort: 53.129026,8.093866

Re: Wild Campieren

Beitrag von Peter » 23. Dez 2008 19:57

Oh, hallo Tenhola,
ich sehe jetzt erst deinen Link zum Jedermannsrecht. Der ist viel ausführlicher als meiner. Klasse! Aber dafür ist meiner schneller zu lesen, ätsch! :D

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11753
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Wild Campieren

Beitrag von sunny1011 » 23. Dez 2008 20:20

Ich würde erfahrungsgemäss wild campieren auch nicht dem Jedermannsrecht gleichsetzen. Geregelt ist es schon.
Bild
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Benutzeravatar
Sapmi
Passwechsler
Beiträge: 10570
Registriert: 29. Mär 2005 15:38
Wohnort: Falsche Klimazone

Re: Wild Campieren

Beitrag von Sapmi » 23. Dez 2008 20:41

wickinger hat geschrieben: Darf man wie in Schweden ebenfalls wild campieren? Herrscht ebenfalls das Allemansrecht?
Hab ich das richtig verstanden, dass es gar nicht um Finnland, sondern nur um Schweden geht? :wink:
Soweit ich weiß, wird das aber so ziemlich genauso gehandhabt.
Man darf also sein Zelt für ein oder zwei Nächte beliebig in der Pampa aufstellen, wenn man einen gewissen (???) Abstand zum nächsten Privatgrundstück einhält und keine anderweitigen Einschränkungen bestehen (Nationalpark, Naturreservat, etc.).
Viikko maastossa antaa enemmän kuin vuosi arkea

Bild

Benutzeravatar
Tenhola
Kela Überlebender
Beiträge: 2173
Registriert: 2. Sep 2007 14:58
Wohnort: 13100 Finnland

Re: Wild Campieren

Beitrag von Tenhola » 23. Dez 2008 20:52

Es geht hier um Finnland, denn die Frage war ja: Darf man wie in Schweden ebenfalls wild campieren?

Benutzeravatar
Sapmi
Passwechsler
Beiträge: 10570
Registriert: 29. Mär 2005 15:38
Wohnort: Falsche Klimazone

Re: Wild Campieren

Beitrag von Sapmi » 23. Dez 2008 23:12

Ach so, sorry, hatte das "wie" überlesen (Vorweihnachtsstress) :roll: :wink:
Viikko maastossa antaa enemmän kuin vuosi arkea

Bild

wickinger
Landkartengucker
Beiträge: 5
Registriert: 23. Dez 2008 18:31

Re: Wild Campieren

Beitrag von wickinger » 24. Dez 2008 18:45

Besten Dank für die Infos!
In diesem Falle scheint es kein Problem zu sein, solange man der Natur sorge trägt :)
Und da ich keine Kinder hab, dementsprechend auch nicht Old Shatterhand spielen muss
und kein Bedürfniss habe wilde Partys abzuhalten, kann ich ja ganz beruhigt sein :)
Wünsche euch ein schönes Weihnachtsfest, wer weiss, villeicht kommt ja auch noch der Nikolaus von Rovaniemmi :wink:

Eva
Landkartengucker
Beiträge: 6
Registriert: 19. Mai 2010 09:02
Wohnort: bei Köln

Re: Wild Campieren

Beitrag von Eva » 3. Feb 2011 15:36

Auch wenn der Thread schon was angestaubt ist:

Weiß jemand wie s aussieht, wenn man dem "wilden Kampieren" nicht abgeneigt ist, aber gleichzeitig noch ein Auto dabei hat?
Kann man das Auto einfach irgendwo (also in Parkbuchten, Ortschaftsstraßen etc.) parken und dann was wandern und die Nacht dann im "Wilden" verbringen?
Oder ist es von vornherein eine etwas eher schwachsinnige Idee "mit dem Auto durch Finnland" und "wild campen" zu verbinden?
Kukaan ei ole täydellinen...

Benutzeravatar
Tenhola
Kela Überlebender
Beiträge: 2173
Registriert: 2. Sep 2007 14:58
Wohnort: 13100 Finnland

Re: Wild Campieren

Beitrag von Tenhola » 3. Feb 2011 20:15

Das ist absolut möglich, wenn man sich an die Bestimmungen des Jedermannsrecht hält.

Benutzeravatar
Kathi
FiFo-Treffen Renner
Beiträge: 1764
Registriert: 21. Mär 2005 16:55
Wohnort: Oulu

Re: Wild Campieren

Beitrag von Kathi » 9. Jun 2012 07:39

Ok, jetzt habe ich doch auch mal eine (vermutlich etwas blöde) Frage zu dem Thema:
Ich mache im Juni eine Radtour (Turku - Oulu) und werde nachts zelten, muss aber nicht unbedingt auf nem Campingplatz sein, die sind auch nicht immer in den für mich passenden Entfernungen. Also kommen denke ich ein paar Nächte Wild-Camping dazu.
Nun die blöde Frage: Wie geht man da praktisch am besten vor? Ich bin bisher immer zu Fuß oder auf Skiern irgendwo in der Wildnis unterwegs gewesen, das ist irgendwie doch was anderes als in der "Zivilisation". Die Regeln vom Jedermannsrecht kenn ich natürlich, aber schlag ich mich dann einfach abseits von der Straße irgendwo in den Wald oder auf eine Wiese? Auf der Strecke gibt's ja schon recht viel Wald und Wiesen rechts und links der Straßen, wenn man sich das mal über Google-Earth so anschaut. Direkt an der Hauptstraße zelten ist aber auch irgendwie blöd oder?
Hat jemand mal kreative Vorschläge/Erfahrungen? Oder ergibt sich das einfach vor Ort von selbst?
Nur ein Genie beherrscht das Chaos!
Bild

Tammikuu
Mumin Experte
Beiträge: 181
Registriert: 13. Jan 2012 09:51
Wohnort: bei Hamburg/Schleswig-Holstein

Re: Wild Campieren

Beitrag von Tammikuu » 9. Jun 2012 15:06

Hallo Kathi,

ich weiß nicht, zu wievielt Ihr diese Tour machen wollt, aber direkt an der Hauptstraße zelten, würde ich aus Sicherheitsgründen nicht unbedingt machen.
Die "Wanderheime" oder die Matkustajakoteja kennst Du sicher? Das wäre auch noch eine günstige Alternative zum Hostel, wenn die Campingplätze zu weit von Eurer Radelstrecke entfernt liegen, wie Du schriebst. Ansonsten gibt es auch andere Privatunterkünfte; die kannst Du jeweils in der betreffenden Stadt bei der Touristeninformation erfahren. Die rufen auch an und fragen, ob ein Zimmer frei ist. Das habe ich auch schon gemacht bei Spontantrips "über Land", und ich habe gute Erfahrungen gemacht. Du sprichst ja auch Finnisch ... die Verständigung sollte also kein Problem sein (o;.
Viel Erfolg!
t. Tammikuu

Benutzeravatar
Tenhola
Kela Überlebender
Beiträge: 2173
Registriert: 2. Sep 2007 14:58
Wohnort: 13100 Finnland

Re: Wild Campieren

Beitrag von Tenhola » 9. Jun 2012 16:10

Kathi hat geschrieben:Direkt an der Hauptstraße zelten ist aber auch irgendwie blöd oder?
Hat jemand mal kreative Vorschläge/Erfahrungen? Oder ergibt sich das einfach vor Ort von selbst?
Mach Dir da keine Gedanken. Direkt an der Hauptstrasse habe ich auch noch nie das Zelt aufgestellt. Es gibt ja so viele Waldwege wo Du mit dem Rad ein Stück reinfahren kannst und das Zelt aufstellen. Achte einfach darauf, dass am Beginn des Weges kein Briefkasten steht, denn meistens wohnen dann in der Nähe Leute.

Benutzeravatar
Kathi
FiFo-Treffen Renner
Beiträge: 1764
Registriert: 21. Mär 2005 16:55
Wohnort: Oulu

Re: Wild Campieren

Beitrag von Kathi » 9. Jun 2012 22:57

Danke euch beiden für die Antworten.

@Tammikuu: Ich werde alleine unterwegs sein. Dein Vorschlag ist ja an sich nicht verkehrt, aber ich möchte schon definitiv im Zelt schlafen und nicht in einem Hostel o.ä. Vielleicht habe ich das auch etwas falsch ausgedrückt: Die Campingplätze liegen schon auf der Strecke, aber zum Teil eben in Abständen, die nicht unbedingt meinen angedachten Tagesetappen entsprechen. Ich würd halt gern an einem Tag so weit fahren, wie ich grad Lust habe und dann in aller Ruhe irgendwo mein Zelt hinstellen. Auf den Trubel eines Campingplatzes kann ich nämlich auch ganz gut verzichten.

@Tenhola: So in etwa hab ich mir das auch gedacht. Das mit den Briefkästen ist ein guter Tipp. Ich find's halt immer ein bisschen schwierig, das vorher einzuschätzen, weil man es aus Deutschland eben so gar nicht kennt.
Nur ein Genie beherrscht das Chaos!
Bild

Antworten

Zurück zu „Camping in Finnland“