Campinghütten

Wer kennt den schönsten und idyllischst gelegenen Campingplatz mit dem schönsten Badestrand?

Moderatoren: Peter, Sapmi

Benutzeravatar
guesch47
Senatsplatzknipser
Beiträge: 96
Registriert: 5. Mai 2009 15:03
Wohnort: polngrenze Grenze

Re: Campinghütten

Beitrag von guesch47 » 19. Jul 2009 19:22

....die Antwort verstehe ich nun nicht....das eine Mal wo ich in Finland war...!!!!

Benutzeravatar
Sapmi
Passwechsler
Beiträge: 10562
Registriert: 29. Mär 2005 15:38
Wohnort: Falsche Klimazone

Re: Campinghütten

Beitrag von Sapmi » 19. Jul 2009 19:58

guesch47 hat geschrieben:
es war ca.20 km vor dem Inarisee.Wie der Ort heißt weiß ich natürlich nicht mehr.
Ach so, ich dachte, im Dorf Inari selbst. Dann werde ich den Ort bzw. den Platz wohl auch nicht kennen. War es also südlich von Inari?

Naja, man kann eben Glück und Pech haben, natürlich auch in Norwegen, und sonstwo.
Ich finde es aber auch irgendwie immer wieder interessant, wie sich die Plätze und die Hütten unterscheiden. Allerdings bleibe ich normalerweise dort auch nur so 1-3 Nächte pro Ort, d.h. wenn's mal nicht so toll ist, ist's auch nicht so schlimm.
Viikko maastossa antaa enemmän kuin vuosi arkea

Bild

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11753
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Campinghütten

Beitrag von sunny1011 » 19. Jul 2009 20:57

guesch47 hat geschrieben:....die Antwort verstehe ich nun nicht....das eine Mal wo ich in Finland war...!!!!
Hm? Es hörte sich eben an, "so ein Mist, die reissen Häuser nieder, also weg aus Finnaland, ab nach Norge" - wie Sapmi sagt, man kann Glück oder Pech haben - in jedem Land - und es heisst nicht, dass in jedem Campingort in Finnland Häuser niedergerissen werden. Wenn es denn so ist wie in Inari, ist ein Ortswechsel durchaus verständlich, aber keine Verurteilung des ganzen Landes (wie es sich gerade anhörte, dass es in Norwegen sowas eben nicht gab).
Sapmi hat geschrieben: Allerdings bleibe ich normalerweise dort auch nur so 1-3 Nächte pro Ort, d.h. wenn's mal nicht so toll ist, ist's auch nicht so schlimm.
Doch, das find ich schon schlimm, zumal die Hütten nicht unbedingt preisgünstig sind in Finnland,m denn ich will mich nicht jede zweite Nacht im Urlaub ärgern, Baulärm, Dreck oder Saufgelage können es schon vermiesen. Für mich kommen eh normale "Hüttendörfer" (für kurze Aufenthalte) oder richtige, gute, am besten bewährten Hütten in der Einsamkeit in Frage, keine so Campingdörfer. Ich mag diese Campingatmosphäre nicht so sehr, das ist keine Erholung für mich, in Finnland wie auch anderswo. Je einsamer desto besser, ansonsten nette Hotels (in "Europa", nicht in Skandinavien).
Bild
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Benutzeravatar
guesch47
Senatsplatzknipser
Beiträge: 96
Registriert: 5. Mai 2009 15:03
Wohnort: polngrenze Grenze

Re: Campinghütten

Beitrag von guesch47 » 20. Jul 2009 08:24

....ich versteh die Aufregung nicht über C'plätze in Finland.Ich geh nur von meiner Sache aus.Wir waren auf der Durchreise.Haben schon bei Rovanemie wegen der Gletschermühlen eine Hütte gehabt.Sehr gut,das nur nebenbei.
In Inari selbst war der Hüttenplatz nicht.Muß aber schon viel bessere Zeiten erlebt haben.Ein Spielplatz war auch in der Nähe mit viel Gerümpeln drumherum.Wie schon erwähnt,sehr komisch.Vielleicht kommt hier das Sprichwort....zur falschen Zeit am falschen Ort.!!!!Sonst ist Finland gut,wenn ich könnte wie ich wollte,wurde ich dort mal richtigen Urlaub machen.

Benutzeravatar
Sapmi
Passwechsler
Beiträge: 10562
Registriert: 29. Mär 2005 15:38
Wohnort: Falsche Klimazone

Re: Campinghütten

Beitrag von Sapmi » 20. Jul 2009 16:08

sunny1011 hat geschrieben: zumal die Hütten nicht unbedingt preisgünstig sind in Finnland,
Stimmt, nicht unbedingt, aber auch hier gibt's halt enorme Unterschiede. Und nicht immer sind die teureren auch besser.

sunny1011 hat geschrieben:Für mich kommen eh ... in Frage, keine so Campingdörfer.
Aber um genau um letztere geht's eben hier im Thread. :wink:
Viikko maastossa antaa enemmän kuin vuosi arkea

Bild

Benutzeravatar
guesch47
Senatsplatzknipser
Beiträge: 96
Registriert: 5. Mai 2009 15:03
Wohnort: polngrenze Grenze

Re: Campinghütten

Beitrag von guesch47 » 20. Jul 2009 16:19

....in Rovanemie habe ich im Sporthotel/Hütten übernachtet.Super...aber auch schön teuer.Da wir zu dritt waren brauchte ich eine größere Hütte u.abgekämpft waren wir auch.Bei den Goldgräber-Tankavarra-wollte meine Frau nicht,weil es keinen Kühlschrank gab.Sonst die Hütten i.o.so wie die Goldgräber es hatten.Finnische Sauna gab es auch.
Hätte gern so wie ein Cämpingführerkarte gehabt,werde ich nicht bekommen.Oder habt Ihr da eine Lösung???
guesch47

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11753
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Campinghütten

Beitrag von sunny1011 » 20. Jul 2009 20:27

Sapmi hat geschrieben:
sunny1011 hat geschrieben:Für mich kommen eh ... in Frage, keine so Campingdörfer.
Aber um genau um letztere geht's eben hier im Thread. :wink:
Also guesch sprach von Hütten, nicht vom Campen :? . Ich sag ja lediglich, dass Campen oder (zu) lange in solchen Reihenhütten für mich keine Erholung darstellt im Vergleich zu einer richtigen Einsamkeit *thumbup - nur noch 2 Wochen!*, Erfahrungen gab es ja von beiden - beim Campen sind einfach zu viele Leute. Nächster Nachbar in 1-2 km, da ist die Welt wieder in Ordnung :D .
Bild
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11753
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Campinghütten

Beitrag von sunny1011 » 20. Jul 2009 20:31

guesch47 hat geschrieben: Hätte gern so wie ein Cämpingführerkarte gehabt,werde ich nicht bekommen.Oder habt Ihr da eine Lösung???
guesch47
Sind vielleicht nicht alle, aber die, die im Campingverband eingetragen sind - elektronisch über google maps

http://www.camping.fi/template_page1.as ... b4d2&s=115
Bild
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Benutzeravatar
guesch47
Senatsplatzknipser
Beiträge: 96
Registriert: 5. Mai 2009 15:03
Wohnort: polngrenze Grenze

Re: Campinghütten

Beitrag von guesch47 » 21. Jul 2009 08:18

@Sunny...große Klasse,da kann man was anfangen damit.Nätürlich ist es schon ein Unterschied zwischen Campen u.Hütten.Mit Campen ich glaube aus dem Alter bin ich raus.So bin ich auf die Hütten angewiesen.Im Winter muß ja da oben in Finland klasse sein!Schon mal erlebt das Winterliche Finland??
Wenn das bloß nicht zu weit wär bis da hoch.....sonst wär ich da oben.Hätte sogar die Mücken getrotzt...was ja vielleicht nicht möglich ist.
guesch47 :roll:

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11753
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Campinghütten

Beitrag von sunny1011 » 21. Jul 2009 09:53

Gern geschehen. Ich kann mal nach Broschüren schauen, aber so komplett alles wird es sicherlich nicht geben, ich glaube, es gibt verschiedene Verbände und Lokalvereinigungen und auf grosses Marketing in fremden Sprachen wird nicht soviel Wert gelegt.
guesch47 hat geschrieben:Im Winter muß ja da oben in Finland klasse sein!Schon mal erlebt das Winterliche Finland??
Wenn das bloß nicht zu weit wär bis da hoch.....sonst wär ich da oben.
Zugenüge hier im Süden. :mrgreen: Ich könnte auch ohne den Winter leben :roll:

Im Norden ist es schon was besonderes. Bisher haben wir ein mal eine Hütte (war Firmenbesitz, sehr ruhig) in der Nähe von Ruuka gehabt. Bin aber kein Wintersportler. Es war schon erstaunlich - sooo dunkel Anfang Januar und dann das stahlblaue Licht :) . Wir sind hoch gefahren :roll: und auf den letzten 50 km vom Eisregen "kalt" erwischt. Das haben wir mit einem Spa Aufenthalt in Kuusamo verbunden, war damals neu, aber inzwischen auch nicht so der Bringer (falls man überhaupt auf Spa steht). Zweiter Winteraufenthalt war eben in Levi, ein Hüttendorf mit seeeehr viel Platz, die Objekte aber entsprechend gross (und sicher teuer), waren mit 10 Personen pro Hütte. Sehr schön, irgendwo schlummern hier die Bilder. Es war -32 Grad und keine Mücken. Ebenfalls Mitte Januar, sehr dunkel (die einzig hellen 2 Stunden haben wir für eine Huskytour oder Spaziergänge genutzt (andere um Ski zu laufen) und den Rest um zu feiern. Wir sind dahin geflogen, viel besser im Winter! Und wenn man im Sommer vorbucht, waren die Finnairtickets nur 180 Euro oder so. Allerdings ist man vor Ort ziemlich aufgeschmissen ohne Auto (wir hatten abholung zur Tour bzw. sind zu Fuss in der Gegend gegangen. Levi ist (zu) touristisch und somit ist auch alles/Geschäfte in der Nähe, obwohl man im tiefsten Wald wohnt).

Im Sommer war ich bisher in einem gepflegtem Hüttendorf (sehr übersichtlich) in Ranua und einem eben lauten und minimalistischen Camping-Hüttendorf in Aavasaksa (die Landschaft hat damals zu Mittsommer allerdings dafür entschädigt). Zu Juhannuszeit musste man mit 100 Euro / Tag in sogar kl. Hütte rechnen.

Ansonsten nehmen wir meistens Individualmökki zu Sommerzeit um den Päijänne od. sonst in Mittel- oder Ostfinnland und hatten bis auf ein paar Pannen (Gasgestank und Gasentweichen im ganzen Haus, Vermieter zuckt die Schulter) immer gute Hütten. Preislage zw. 400-800 Euro p. Woche für 2 Personen (kl. Hütten, meinstens mit Sanitär, aber auch nicht immer, selbst die teueren zu Mittsommerzeit nicht und doch jenseits der 700 Euro). Mir gefällt auch Mitt- und Ostfinnland besser als der Norden, daher komm ich relativ problemlos zum Ziel.
guesch47 hat geschrieben:Hätte sogar die Mücken getrotzt...was ja vielleicht nicht möglich ist.
Doch, man kann ja im Winter den Mücken trotzen. :D

Aber die echten Naturmenschen tummeln sich hier und waren schon viel mehr im Winter da oben.
Bild
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Benutzeravatar
Sapmi
Passwechsler
Beiträge: 10562
Registriert: 29. Mär 2005 15:38
Wohnort: Falsche Klimazone

Re: Campinghütten

Beitrag von Sapmi » 21. Jul 2009 11:45

sunny1011 hat geschrieben: Sind vielleicht nicht alle, aber die, die im Campingverband eingetragen sind - elektronisch über google maps

http://www.camping.fi/template_page1.as ... b4d2&s=115
Ja, ich glaube, das ist das einzige Verzeichnis, das es für ganz Finnland gibt. Aber enthält halt leider nur einen Teil der Plätze, die es so gibt. Zum einen sind nicht alle Campingplätze drauf, zum anderen gibt es in FIN ja auch sehr viele reine Hüttenplätze, die dort natürlich auch nicht aufgeführt sind. Also wie schon mal weiter oben geschrieben: Am besten auf der www-Seite des entsprechenden Ortes nach Unterkünften gucken, dort stehen dann auch die Hüttendörfer drin.

Ganz international, aber natürlich auch unvollständig, wäre das hier: www.supertravelnet.com
Viikko maastossa antaa enemmän kuin vuosi arkea

Bild

Benutzeravatar
guesch47
Senatsplatzknipser
Beiträge: 96
Registriert: 5. Mai 2009 15:03
Wohnort: polngrenze Grenze

Re: Campinghütten

Beitrag von guesch47 » 21. Jul 2009 12:10

Hallo,
@ Sapmi und Sunny
Ich sehe das ich hier mit wirklichen Finland- Experten zu tun habe.Das freudt mich besonders.Da komm ich natürlich nicht mit wegen den paar Tagen damals in Finland.Dennoch schöne Tage da oben.
Beeindruckend das Museum am Inarisee.Schade das ich nicht die HP von dort habe.Kennt Ihr diese???
Welchen Weg wurde Ihr nehmen nach Finland?....von -D-aus....Fährhafen Rostock!
Ich bin damals durch Sweden bis zur Grenze Finland u.in Richtung Rovanemie gefahren,weil ich unbedingt zu den Gletschermühlen fahren wollte.
Besten Dank das wir so die Beiträge austauschen.....bitte weiter so.
guesch47
Habt Ihr schon mal in meiner HP geschaut?Vielleicht könnt Ihr mal ein netten Vers in mein Gästebuch stellen.Würde mich sehr darüber freuen.

Benutzeravatar
Sapmi
Passwechsler
Beiträge: 10562
Registriert: 29. Mär 2005 15:38
Wohnort: Falsche Klimazone

Re: Campinghütten

Beitrag von Sapmi » 21. Jul 2009 14:44

Zum Inari-Museum gibt's 'ne Antwort im anderen Thread: http://www.finnland-forum.de/viewtopic. ... 111#p64111
Viikko maastossa antaa enemmän kuin vuosi arkea

Bild

Benutzeravatar
guesch47
Senatsplatzknipser
Beiträge: 96
Registriert: 5. Mai 2009 15:03
Wohnort: polngrenze Grenze

Re: Campinghütten

Beitrag von guesch47 » 21. Jul 2009 18:07

....Hallo @Sapmi
ich war mit unserer Tochter 2004 dort am Inarisee.Ja,es waren auch viele Touristen wie meine Anwesendheit dort.Viele habe auch Rundflüge mit dem Hubschrauber gemacht.Ich leider nicht.War mir doch etwas teuer.Da wußte ich noch nicht,das die Anzahl der Leute es geteilt wurde.!!!!!!!Aber das Museum war sehr gut...vieleicht das Beste was ich gesehen habe.Das Freiluftmuseum gleicht wie das bei den Goldgräber in Tankavarra.
Wirklich besten Dank für den Link vom Museum-Samenmuseum-!Ähnlicher Aufbau war auch in Jokkmokk-Sweden-,auch gut.
Der guesch 47

Benutzeravatar
Sapmi
Passwechsler
Beiträge: 10562
Registriert: 29. Mär 2005 15:38
Wohnort: Falsche Klimazone

Re: Campinghütten

Beitrag von Sapmi » 5. Sep 2009 11:57

Was ist eigentlich aus den Sommer-Finnland-Campern Nicky2 und Honey geworden? Gar keine Rückmeldung? Von den Mücken aufgefressen worden oder waren die Hütten so schlimm? :mrgreen:
Viikko maastossa antaa enemmän kuin vuosi arkea

Bild

Antworten

Zurück zu „Camping in Finnland“