Was tun gegen Bären?

Wer kennt den schönsten und idyllischst gelegenen Campingplatz mit dem schönsten Badestrand?

Moderatoren: Peter, Sapmi

Benutzeravatar
LoW-=*CRC*=-
Tango Profi
Beiträge: 515
Registriert: 12. Nov 2008 10:28
Wohnort: Hachenburg / WW
Kontaktdaten:

Re: Was tun gegen Bären?

Beitrag von LoW-=*CRC*=- » 27. Mai 2010 19:37

Die große Dose hatte ich auch in Alaska, alles andere kann man grad zuhause lassen.

Ich hab vom Militär noch ein Oberschenkelholster für Pistolen - Bearspray passte da super rein und ist immer Griffbereit.
Ansonsten kann man auch Trinkgürtel zu Sprayhaltern umfunktionieren, ansonsten Hosentasche - für lange Touren aber unbequem.
Bild

urso branco
Landkartengucker
Beiträge: 36
Registriert: 1. Feb 2007 11:58
Wohnort: Oulu

Re: Was tun gegen Bären?

Beitrag von urso branco » 11. Jun 2010 12:29

TimSaueressig hat geschrieben:Servus Allerseits,

wir möchten in den kommenden Tagen eine Kanu-Campingtour machen und würden daher sehr gerne noch ein paar hilfreiche Tips bekommen, auf was besonders zu achten ist im Umgang mit Bären und welche Möglichkeiten es gibt sich zu Verteidigen ohne die Bären ernsthaft zu verletzen? Wo kann ich diese kaufen? Vielleicht kann ja auch jemand, der bereits Erfahrung damit gemacht hat, ein bissi was davon erzählen.

Vielen Dank im Vorraus
Tim
Und? Einen Bären getroffen? :wink:

Sehr interessante Studie, die auch Euch interessieren dürfte: eine Studie über das Verhalten von Braunbären in Schweden beim Kontakt mit Menschen. Leider gibt es noch keine Veröffentlichung darüber, lediglich eine Vorabzusammenfassung. Aber die Studie sollte bald veröffentlicht sein. Ich habe die Zusammenfassung mal übersetzt:
Die Zahl der Bären in Schweden wächst, ebenso wie die Anzahl von Fällen mit Verletzungen und lebensgefährlichen Verletzungen beim Kontakt mit Menschen. Um sich ein Bild von der gegenwärtigen Situation zu machen wurden zunächst mal alle Leute interviewt, die von Braunbären verletzt wurden (25) und die zwei Todesfälle genauer untersucht. Darüberhinaus wurde in einem Experiment mit 42 Bären, ausgestattet mit GPS-Halsbändern, das Verhalten untersucht, wenn sich zwei Menschen nähern (min. 50 Meter, upwind, normale Gesprächslautstärke). Das wurde 261 mal gemacht.

Die Ergebnisse sind ziemlich eindeutig. Alle Menschen die verletzt oder getötet wurden waren Jäger und die Meisten waren bewaffnet. Die meisten Vorfälle ereigneten sich in der Jagdsaison und meistens wurde auf den Bären geschossen bevor die Person verletzt wurde.

Ganz anders die Ergebnisse des Annäherungsexperimentes. Keiner der Bären zeigte aggressives Verhalten und verließ das Gebiet vorher, während und nachdem die Menschen vorbeigezogen waren. Die Resultate waren konsistent und zeigten, dass Bären in Nordeuropa es vermeiden in Kontakt mit Menschen zu kommen.

Zusammengefasst wurde berichtet, dass Menschen besonders während der Jagd (v.a. mit Hunden, Überraschungsmoment und nahe Distanz zum Bären in dichter Vegetation) der Gefahr eines Bärenangriffes ausgesetzt sind. Es macht eher den Anschein, dass weniger die steigende Anzahl der Bären der Grund für mehr Übergriffe ist, sondern der Anstieg der Jagdstrecken v.a. für Bären und die damit gestiegene Möglichkeit des Kontaktes zwischen Mensch und Bär.
Quelle, S. 56: http://www.nacres.org/bearconference/do ... ersion.pdf.
In Finnland hat man schonmal ähnliches gemacht und die Ergebnisse waren die gleichen.

Pfefferspray brauchst du nicht und ist in Finnland verboten. Einen Bären in freier Wildbahn in Finnland zu begegnen ist sehr, sehr, sehr gering. Meine persönlichen Erlebnisse im Kontakt mit Bären in Finnland sind alle dieselben: der Bär sucht das Weite, falls du ihn überhaupt bemerkst.

Antworten

Zurück zu „Camping in Finnland“