Schöne Campingplätze

Wer kennt den schönsten und idyllischst gelegenen Campingplatz mit dem schönsten Badestrand?

Moderatoren: Peter, Sapmi

Antworten
Benutzeravatar
Elchontherun
Linie 3T-Fahrer
Beiträge: 134
Registriert: 24. Apr 2009 12:57
Wohnort: Wiesbaden und Schlicktown

Schöne Campingplätze

Beitrag von Elchontherun » 11. Aug 2010 19:57

Hallo zusammen,

Wir kommen gerade von unserer Nordlandreise mit dem WOMO zurück (Schweden-Aland-Finnland-Schweden), 6 Wochen. Wir hatten tatsächlich nur einen einzigen Regentag!!

Von den finnischen Campingplätzen (außer auf Aland) sind wir in diesem Sommer ein bisschen enttäuscht; entweder keine schönen Standplätze, oder die sanitären Einrichtungen (und auch Kochen/Spülen) sind unmöglich, weil da schon seit Jahren nichts mehr investiert wurde. Nenne hier als Beispiel Atrain nahe Kupio (Sanitär und Kochen/Spülen unzureichend) und Ruokeen nähe Punkaharju, Standplätze für Touris nicht ansprechend. Da nutzt auch der See nichts. In bzw. nahe bei Pertunmaa fanden wir einen schönen, noch etwas "wilden" Platz, allerdings mit Reihendusche, ohne Wand und Vorhang - das geht ja nun gar nicht!!
Schön fanden wir den Platz in Ristijärvi; wer kann uns noch Plätze in Finnland empfehlen? Wir möchten nicht so eng stehen und es sollte noch ein bisschen viel Natur drumherum sein.....! Natürlich müssen Sanitär und Kochen/Spülen nicht dem neuesten "Trend" entsprechen (nicht dass man mich hier falsch versteht :?

Vielen Dank und Grüße vom Elch

Benutzeravatar
Svea
FiFo-Treffen Renner
Beiträge: 1533
Registriert: 23. Mär 2005 10:43
Wohnort: Danmark

Re: Schöne Campingplätze

Beitrag von Svea » 11. Aug 2010 21:34

Hallo Elchontherun,

mit den finnischen Campingplätzen kann ich dir leider nicht weiterhelfen, denn ich habe dieselbe Erfahrung gemacht :(. War bislang auf ca. 8 finnischen Campingplätzen (habe aber noch mehr gesehen, die waren bloß so schlecht, dass ich unmöglich dort bleiben wollte :wink: ) und die waren alle nicht so überragend... Einige waren ganz gut (Turku Ruissalo, Nokia Viinikaniemi, Parkano und Savonlinna), aber ganz 100% perfekt war leider keiner, entweder an der Sauberkeit hat es doch ein bisschen gehapert (z.B. Savonlinna, obwohl es noch im Rahmen war, lediglich die Duschen werden anscheinend sehr selten gründlich gereinigt), die Naturumgebung war nicht so idyllisch oder es gab in der Nähe einfach wenig zu sehen/zu tun (z.B. Parkano). Ich muss aber sagen, dass ich in Bezug auf Sauberkeit auch recht empfindlich bin. Im Urlaub möchte ich mich schließlich entspannen und nicht ekeln. Von daher kann es sein, dass andere die genannten Plätze anders beurteilen würden. Da ich in Finnland übrigens dieselbe schlechte Erfahrung auch mit Mökkis gemacht habe (niedriger Standard, uralt und hoher Preis), glaube ich, dass man das einfach so "hinnehmen" muss - oder halt wegbleiben.

Mit den Duschen ohne Trennwand oder Vorhang - tja, das kann einem auch in Schweden oder Norwegen so gehen, besonders je weiter nördlich man kommt. Die Nordländer sind diesbezüglich einfach entspannter als wir. Ich mag das aber auch nicht, muss ich zugeben.
Bild

Benutzeravatar
Sapmi
Passwechsler
Beiträge: 10570
Registriert: 29. Mär 2005 15:38
Wohnort: Falsche Klimazone

Re: Schöne Campingplätze

Beitrag von Sapmi » 13. Aug 2010 12:50

Mit WOMO kenne ich mich nicht aus, habe aber schon auf einigen finnischen Campingplätzen uebernachtet, meist in diesen Huetten, allerdings auch nur im Norden. Die meisten davon haben mir bisher gut gefallen, d.h. Sauberkeit ist sowieso klar, da gibt's hier oben (bin ja gerade dort) sowieso im Allgemeinen nix auszusetzen. Aber natuerlich ist auch nicht immer alles 100% perfekt und den eigenen kuehnsten Wunschträumen entsprechend. Als eher schlecht ist mir so auf Anhieb nur der CP in Utsjoki in Erinnerung, wo ich vor 5 Jahren mal war; die Huette war mies (vor allem im Vergleich zum Preis) und die Duschen auch nicht so besonders (aber ich war zum Glueck nur eine Nacht da).

Wenn Du mal Empfehlungen fuer den Norden brauchst, könnte ich vielleicht ein paar nette Adressen nennen.
Duschen ohne Trennwand hab ich evtl. auch schon mal irgendwo gesehen, kann mich aber nicht genau erinnern, da mir sowas nicht wirklich auffällt bzw. mich nicht stört/stören wuerde. Ist ja schliesslich bei uns in Schwimmbädern auch meist so. Ich meine, so lange die nach Geschlecht getrennt sind...
Viikko maastossa antaa enemmän kuin vuosi arkea

Bild

Benutzeravatar
Elchontherun
Linie 3T-Fahrer
Beiträge: 134
Registriert: 24. Apr 2009 12:57
Wohnort: Wiesbaden und Schlicktown

Re: Schöne Campingplätze

Beitrag von Elchontherun » 13. Aug 2010 16:05

Hallo Sapmi,

vielen Dank für Deine Antwort. Sicher hat man in den Mökkis auf den Campingplätzen ein anderes "Feeling" als mit Womo sozusagen mittendrin.
Muss aber doch nochmal auf die Reihendusche zurückkommen: glücklicherweise habe ich (noch) kein körperliches Gebrechen. Wer aber körperliche Gebrechen bzw. Einschränkungen hat, möchte bestimmt nicht in einer Reihendusche stehen (da spielt die Geschlechtertrennung auch keine Rolle) und deshalb lehne ich diese grundsätzlich ab. In unserer heutigen Zeit finde ich das unter dem von mir beschriebenen Gesichtspunkt einfach eine Zumutung.

Na ja, vielleicht kommen ja noch ein paar gute Tipps für ansprechende Campingplätze in Finnland, oder gibt es die etwa nicht mehr??

Liebe Grüße vom Elch

Benutzeravatar
Kathi
FiFo-Treffen Renner
Beiträge: 1764
Registriert: 21. Mär 2005 16:55
Wohnort: Oulu

Re: Schöne Campingplätze

Beitrag von Kathi » 13. Aug 2010 20:36

Hallo Elch,
ich habe jetzt auch nicht so schrecklich viel Erfahrung mit Campingplätzen (und wenn dann nur mit Zelt), aber ich fand den Campingplatz Nallikari in Oulu immer sehr schön, da war ich schon mehrmals. Die sanitären Anlagen und die Küche waren immer einwandfrei sauber, alles recht modern, keine Reihenduschen :wink: , freundliches Personal...
Ansonsten war ich mal auf dem Campingplatz in Tampere, in Salo und in Tammisaari. Die waren alle etwas einfacher, aber auch nicht schlecht.
Nur ein Genie beherrscht das Chaos!
Bild

Benutzeravatar
Syysmyrsky
Kela Überlebender
Beiträge: 3152
Registriert: 27. Nov 2005 16:40
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: Schöne Campingplätze

Beitrag von Syysmyrsky » 14. Aug 2010 06:25

Nun denn, einen vom ADAC-prämierten Campingplatz mit goldener Kloschüssel wird man in Finnland und dem gesamten nordeuropäischen Raum nicht finden :D Dafür haben einige noch den Charme der 1970er Jahre, das hat auch seinen Reiz.

Wie Kathi schon sagte, Tampere ist prima, allerdings nur von Montag bis Freitag. Von Freitagabend bis Sonntagmittag tauchen oftmals Horden auf, die dann vor allem an die Flüssigkeitsaufnahme denken und die Kapazität der sanitären Anlagen kommt dann schnell ans Ende ihrer Möglichkeiten, auch Müll wird dann gerne mal auf den Tischen und Bänken liegengelassen. Ab Sonntagmittag ist der Spuk dann wieder vorbei. Großer Vorteil Tampere: in 5 Minuten ist man vom Platz mit dem Auto in der Stadt.

Ganz schön ist auch der Campingplatz Naapurinvaara bei Vuokatti, etwa 30 km östlich von Kajaani gelegen. Der Platz an sich ist sehr schön und die Sanitäranlagen waren immer sauber und werden mehrmals am Tag gewischt. Allerdings gibt's hier Reihenduschen, die mir ziemlich wurscht sind. Obwohl man gut und gerne eine Woche dort bleiben könnte, um den Umkreis für Tagesausflüge abzugrasen, wird er doch vornehmlich von durchreisenden WoMo-Fahrern auf dem Weg nach Lappland für eine Nacht genutzt.

Einen weiteren schönen kleinen Campingplatz gibts in Rääkkylä. Dieser bietet sich an, wenn Kihaus-Folk ist - aber sonst auch. Für einen mehrtägigen Aufenthalt um Helsinki würde ich den Platz bei Järvenpää empfehlen. Schnuckelige Zeltwiese und es sind nur 40 km bis Helsinki, Züge fahren auch. Zwar hat Helsinki einen eigenen Platz, wir haben es auch schon bis zur Schlange an der Rezeption geschafft. Als wir dann sahen, dass die Leute auf dem Platz immer Karten nutzten, um irgendwo reinzukommen, sind wir nach Järvenpää geflüchtet. Barrierefrei ist schon schicker :) Aber eigentlich waren die Campingplätze für uns bisher fast immer vollkommen genügend.

Es gibt eigentlich nur zwei Campingplätze, auf die wir nicht mehr fahren werden: Porvoo und Kuopio (Camping Rauhalahti). In Porvoo sieht man das Personal morgens mit Eimer und Putzhuddel in die sanitären Räume reingehen und fragt sich dann: Was haben die da überhaupt gemacht? Die Mücken hingen schon vor drei Tagen plattgedrückt an der Wand :) Wenn man abends mal später kommen sollte, kann es sein, dass man vor einem geschlossenen Tor steht. Da hatten wir vor vier Jahren erstmal rumtelefonieren müssen, bis dass jemand mit einem Schlüssel kam. - Und Kuopio war uns einfach zu groß und unsauber. Die Sanitäranlagen und das Personal sind oftmals nicht für solch große Plätze und Camperhorden ausgelegt.
Hinter einem denglisch-babylonischen Sprachgewirr kann man sich wunderbar verstecken, Wissenslücken vertuschen und Kompetenz vorgaukeln.

Antworten

Zurück zu „Camping in Finnland“