Campen in Finnland

Wer kennt den schönsten und idyllischst gelegenen Campingplatz mit dem schönsten Badestrand?

Moderatoren: Peter, Sapmi

Antworten
Gerald
Landkartengucker
Beiträge: 10
Registriert: 7. Jul 2011 12:20

Campen in Finnland

Beitrag von Gerald » 23. Nov 2011 18:11

Hallo zusammen,
ich plane im kommenden Sommer eine Campingtour. Nur das Ziel steht noch nicht fest :)
WIr wollen mit dem Wohnmobil kreuz und quer durchs Land fahren. Habt ihr Ideen und Tipps für mich, ob Finnland dafür geeignet ist, wo man am besten hinfahren kann und was man auf den Campingplätzen beachten muss?
Über Antworten würde ich mich wahnsinnig freuen :)
Einen schönen Abend noch,
Gerald

Benutzeravatar
Elchontherun
Linie 3T-Fahrer
Beiträge: 134
Registriert: 24. Apr 2009 12:57
Wohnort: Wiesbaden und Schlicktown

Re: Campen in Finnland

Beitrag von Elchontherun » 24. Nov 2011 09:13

Hallo Gerald,

mit dem Wohnmobil durch Finnland - ideal! Einfach losfahren, in Finnland ist es überall schön!
Wir machen es jedenfalls seit Jahren so, im Sommer, und es hat immer gut geklappt.

Ein Campingführer ist ratsam; zusätzlich gibt es in jedemTouristoffice in Finnland eine Broschüre (DIN A4, deutsch und english) über "Camping in Finnland", jedes Jahr neu.

Die Plätze sind allgemein gut ausgestattet, manchmal mehr oder weniger 'Luxus'. Viel mehr Platz als auf deutschen Campingplätzen, das ist sehr angenehm. Ansonsten gibt es nichts besonderes zu beachten.

Im Buchhandel hier gibt es ein kleines informatives Büchlein "Mit dem Wohnmobil durch Finnland".

Viel Spaß bei der Planung.
Grüße vom Elch

Gerald
Landkartengucker
Beiträge: 10
Registriert: 7. Jul 2011 12:20

Re: Campen in Finnland

Beitrag von Gerald » 25. Nov 2011 08:38

Danke für die schnelle Info.
Aber wie es das auf den Campingplätzen in FInnland? Muss ich mich da lange vorher anmelden oder geht das auch spontan. Und wie ist das mit wildem Campen? Habe gehört in Norwegen bezahlt man vorher einen Obolus und darf dann im ganzen Nationalpark überall campen. GIbt es so etwas in Finnland auch? Und wie sind so die Preise, damit ich mich orientieren kann.
Sorry, ich weiß, es sind sehr viele Fragen...:)

Benutzeravatar
Elchontherun
Linie 3T-Fahrer
Beiträge: 134
Registriert: 24. Apr 2009 12:57
Wohnort: Wiesbaden und Schlicktown

Re: Campen in Finnland

Beitrag von Elchontherun » 25. Nov 2011 10:18

Hallo Gerald,

anmelden musst Du Dich nirgends, wir sind immer spontan gekommen. Wenn Du allerdings z.B. beim Jazzfestival in Pori spontan auf den Platz möchtest, wirst Du sicher ein Problem haben...... Wenn aber irgendwo ein Event ist und Du deshalb nicht auf einen Platz kommst, einfach den nächsten anfahren, wir hatten das auch schon mal vor ein paar Jahren.

Kosten für Übernachtung mit Strom ca. 22 €, unabhängig von Qualität und Ausstattung des Platzes.

Übers campen in Nationalparks kann ich Dir leider nichts sagen, haben wir noch nie gemacht; "wild" auch nicht. Schau mal im Jedermannsrecht nach. Soweit ich weiß, musst Du den Eigentümer des Grundstücks fragen, wenn Du in Sichtweite eines Gebäudes "in freier Wildbahn" campieren willst.
Ist uns alles zu aufwendig. Es gibt aber sicher hier im Forum jemanden, der Dir dazu was sagen kann.

Gruß vom Elch

Benutzeravatar
Tenhola
Kela Überlebender
Beiträge: 2176
Registriert: 2. Sep 2007 14:58
Wohnort: 13100 Finnland

Re: Campen in Finnland

Beitrag von Tenhola » 25. Nov 2011 10:54

In den Nationalparks gibt es keine Strassen. Wenn man zu Fuss unterwegs ist, kann man wild campieren, insofern man nicht die vorgeschriebenen Campstellen benutzen muss.
Jedermannsrecht.

Timo
Linie 3T-Fahrer
Beiträge: 133
Registriert: 15. Mai 2005 09:16
Wohnort: Hessen

Re: Campen in Finnland

Beitrag von Timo » 25. Nov 2011 11:45

Tenhola hat geschrieben:In den Nationalparks gibt es keine Strassen. Wenn man zu Fuss unterwegs ist, kann man wild campieren, insofern man nicht die vorgeschriebenen Campstellen benutzen muss.
Jedermannsrecht.
Da kann man Tenhola nur zustimmen, aber mit einer Zusatzinfo.
Im Oulankanationalpark gibt es am Kiutaköngas einen schönen großen Campingplatz,
in Juuma einen Platz, wo man mit Wohnwagen oder Wohnmobil (mit Stromanschluß) gut stehen kann, siehe:
http://www.retkietappi.fi/
Am Rukatunturi (Ruka) gibt es auch eine gute Wohnmobilstellmöglichkeit.

Benutzeravatar
skandinavian-wolf
Mumin Experte
Beiträge: 223
Registriert: 11. Dez 2010 19:29

Re: Campen in Finnland

Beitrag von skandinavian-wolf » 26. Nov 2011 00:05

Was Übernachten in Nationalparks betrifft, kann ich nur mit Patvinsuo-Nationalpark dienen.
Da waren wir 2009.
Inwieweit man "davor" mit dem WoMo übernachten kann und zu welchen Konditionen, solltet Ihr dort erfragen. Ich schaue mal, ob ich da noch nähere Infos aus 2009 finde.
Rein konnte man auch mit dem Auto nicht, d.h., man mußte seine Campingausrüstung mit dem Handwagen reinfahren.
Drinnen wurde dann das Zelt aufgebaut Bild.
Toilette Bild und "Dusche" waren spartanisch aber kostenfrei Bild
Zum Oulanka Nationalpark (Bärenrunde) weiß ich auch nur von Möglichkeiten außerhalb zu schlafen. Innerhalb ist das möglich in "Hütten".
»Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten.« (Finnisches Sprichwort)

Benutzeravatar
Tenhola
Kela Überlebender
Beiträge: 2176
Registriert: 2. Sep 2007 14:58
Wohnort: 13100 Finnland

Re: Campen in Finnland

Beitrag von Tenhola » 26. Nov 2011 01:43

skandinavian-wolf hat geschrieben:man mußte seine Campingausrüstung mit dem Handwagen reinfahren.
Das scheint dann aber auch eine Ausnahme zu sein, denn normalerweise trägt man seine Ausrüstung im Rucksack. Höre bzw. lese ich jetzt zum ersten mal.
Die Pfade sind ja oft schmal und steinig und da würde auch mit Handwagen nichts mehr gehen.

jongunjoki
Landkartengucker
Beiträge: 9
Registriert: 22. Okt 2011 12:49

Re: Campen in Finnland

Beitrag von jongunjoki » 26. Nov 2011 13:01

hallo gerald,

eine mögliche alternative sind die campmöglichkeiten von metsähallitus (finnische staatsforsten).
unter www.outdoors.fi (nicht auf deutsch) findest du unter destination eine übersicht von national parks bis trails.
klick mal national hiking areas an, da findest du eine übersicht über die von metsähallitus verwalteten wander-
gebiete.
aus eigener erfahrung können wir hossa und kylmäluoma ausdrücklich empfehlen. in den besucherzentren findet man
alle wichtigen informationen z.b. auch zum übernachten.
es gibt plätze, die man mit dem auto anfahren kann oder nur zu fuss erreichbar sind, teils ausgestattet mit klohäuschen
und feuerstelle mit holz.
in kylmäluoma kann man auch zwei absolut einsam gelegene mökkis anmieten, wir haben einmal ein wunderschöne woche
in der aarnikämppä verbracht.

wer es einsam und einfach mag, der ist hier bestens bedient.

gruß - jongunjoki
KEEP ON ROCKIN´ IN A FREE WORLD

Benutzeravatar
skandinavian-wolf
Mumin Experte
Beiträge: 223
Registriert: 11. Dez 2010 19:29

Re: Campen in Finnland

Beitrag von skandinavian-wolf » 26. Nov 2011 20:01

Tenhola hat geschrieben:
skandinavian-wolf hat geschrieben:man mußte seine Campingausrüstung mit dem Handwagen reinfahren.
Das scheint dann aber auch eine Ausnahme zu sein, denn normalerweise trägt man seine Ausrüstung im Rucksack. Höre bzw. lese ich jetzt zum ersten mal.
Die Pfade sind ja oft schmal und steinig und da würde auch mit Handwagen nichts mehr gehen.
Im Patvinsuo ist ein Parkplatz direkt an der Parkverwaltung. Dort kann man sich anmelden und dann dort nächtigen.
Das Campingareal ist nur ca 100 m davon entfernt aber man darf halt nicht mit dem Auto ran, deshalb Handwagen, die dort kostenfrei zur Nutzung stehen.
Grill+Feuerplätze, eine Kochecke, das Trockenklo und die Pumpe stehen zur Nutzung.
Die dortige Sauna wird auch von diversen Leuten genutzt, die dort nicht kampieren.
So haben wir (die einzigen, die dort gezeltet haben) am Abend noch eine nette Gruppe von finnischen Damen kennengelernt, ihnen die "schöne Tradition des Feiglinge klopfens" beigebracht und sie haben uns dafür zwei Lieder gesungen.
Leider hat uns ja dann am nächsten Morgen strömender Regen zu einem schnellen Aufbruch gezwungen.....damit ist die geplante Wanderung im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser gefallen.
Bild
»Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten.« (Finnisches Sprichwort)

Gerald
Landkartengucker
Beiträge: 10
Registriert: 7. Jul 2011 12:20

Re: Campen in Finnland

Beitrag von Gerald » 28. Nov 2011 13:52

Wow, das war mal ne rückmeldung! :D Ich bin begeistert! Tausend Dank für eure zahlreichen Tipps und Infos. Das hat mich echt weitergebracht:)

Antworten

Zurück zu „Camping in Finnland“