Ende Oktober mit dem Camper nach Lappland?

Wer kennt den schönsten und idyllischst gelegenen Campingplatz mit dem schönsten Badestrand?

Moderatoren: Peter, Sapmi

Stöpsel
Landkartengucker
Beiträge: 7
Registriert: 3. Jan 2012 21:22

Ende Oktober mit dem Camper nach Lappland?

Beitrag von Stöpsel » 3. Jan 2012 21:31

Liebes Forum,

im Oktober soll es soweit sein, wir wollen zu 2. das erste Mal nach Finnland um die Polarlichter zu sehen, Skifahren zu gehen, den Weihnachtsmann zu besuchen und die Natur zu genießen. Ca. 10 -14 Tage wollen wir uns Zeit nehmen.
Geplant war ein Flug nach Helsinki und von dort mit dem Zug weiter Richtung Rovaniemi, Lappland bereisen und wieder von Helsinki nach Hause fliegen. Jetzt habe ich mir aber mal die Übernachtungsmöglichkeiten dort angesehen und die sind ja ziemlich preisintensiv... Da kam ich auf die Idee, einen Camper zu mieten. Was haltet ihr davon? Ist es schon zu kalt um mit einem Camper zu reisen (schlafen, duschen, kochen sollte alles im Camper stattfinden um Geld zu sparen)? Kommt man Ende Oktober überhaupt noch mit dem Camper nach Lappland?
Wir waren im neuseeländischen Winter 1 Monat mit einem Camper unterwegs und sind nicht erfroren, ist aber bestimmt nicht mit Finnland zu vergleichen.

Über Tipps und Tricks bin ich euch dankbar!

LG Stöpsel

St.Nitzsche
Senatsplatzknipser
Beiträge: 88
Registriert: 28. Sep 2011 06:41

Re: Ende Oktober mit dem Camper nach Lappland?

Beitrag von St.Nitzsche » 3. Jan 2012 22:44

Hallo,
Ich sage mal so, Lappland würde ich nicht im Oktober besuchen.
Die Ruska ist eigentlich fast vorbei, die Bäume sind kahl und der Nebel nimmt zu.
Schnee ist eher die Ausnahme,es gibt ihn, aber zum Skifahren zu wenig.
Polarlichter, ja...wenn der Himmel mal frei ist.
Ich schlage da eher schon den September vor oder dann Dezember bis März.
Wintercamper gibts einige in Finnland....aber man sollte bissl Erfahrung haben.

Grüße

Benutzeravatar
Tenhola
Kela Überlebender
Beiträge: 2172
Registriert: 2. Sep 2007 14:58
Wohnort: 13100 Finnland

Re: Ende Oktober mit dem Camper nach Lappland?

Beitrag von Tenhola » 3. Jan 2012 22:48

Ich weiss ja nicht wie Ihr gerade auf den Oktober kommt, aber da habt Ihr Euch den wohl schlechtesten Monat ausgesucht.
Schnee kann sein, ist aber nicht garantiert, wie man ja 2011 und in den letzten Jahren erlebt hat. Von der Schönheit der Natur ist nicht mehr viel übrig, da Ruska (Herbstfarben) um diese Zeit vorbei ist und alles ist kahl.
Durchschnittstemperatur ist ca. -1.2 Grad, Tageslicht ca. 10 Std.
Da um diese Jahreszeit kaum mehr Touristen unterwegs sind, ist auch einiges geschlossen zB. Campinplätze und die Skistationen sind noch zu.
September wäre da der bessere Monat, dann erlebt man Lappland in den schönsten Farben und wenn man etwas Glück hat, kann man auch schon Polarlichter sehen.

Stöpsel
Landkartengucker
Beiträge: 7
Registriert: 3. Jan 2012 21:22

Re: Ende Oktober mit dem Camper nach Lappland?

Beitrag von Stöpsel » 4. Jan 2012 10:51

Danke ihr Beiden für eure Antworten! Oktober stand eigentlich nur im Raum, da ich gehört habe, dass man zu diesem Zeitpunkt am besten die Polarlichter sehen kann... War vielleicht eine Fehlinformation... Also sollten wir eher im September gehen, wenn wir die Natur genießen möchten und dann eher wieder ab Ende November um Ski zu fahren und die Polarlichter zu sehen? Ist denn schlafen im Camper Ende November bis Dezember möglich, oder dann besser mit dem Zug reisen und in Hostals schlafen? Ach ja, eine Schlittentour würden wir eigentlich auch gerne machen...

Danke für eure Hilfe,
Stöpsel

St.Nitzsche
Senatsplatzknipser
Beiträge: 88
Registriert: 28. Sep 2011 06:41

Re: Ende Oktober mit dem Camper nach Lappland?

Beitrag von St.Nitzsche » 4. Jan 2012 12:23

Hallo
Polarlichtbeobachtungen sind von September bis Anfang April möglich.In den anderen Monaten ist es zu hell.
Und die Region würde ich mindestens Höhe Ranua / Kuusamo empfehlen.
Angeblich sind die Monate Sep/Okt und März die Besten....was aber eigentlich wichtiger ist , ist das man gutes Wetter erwischt.
Ich hatte die besten Beobachtungen im Februar und September.
Der meiste Schnee liegt März / Anfang April.
Allgemein baut sich die Schneedecke langsam auf und taut selten weg in Lappland. Anders als in Deutschland wo es ein auf und ab bei den Schneehöhen gibt. Ende November kann es Schnee geben, es kann aber auch nur angezuckert sein. Die Niederschlagsmengen sind im Vergleich zu Deutschland viel geringer.
In den Skizentren Levi, Ruka oder Yllas wird natürlich nachgeholfen mit Kunstschnee an den Hängen.
Zum Skifahren würde ich nicht vor Mitte Dezember nehmen, weil zu wenig Schnee liegt. Weihnachten liegt zb. durchschnittlich 25cm in Lappi. Aber wir kennen ja das heutige Wetter.
Dezember ist natürlich auch der dunkelste Monat (Polarnacht) und auch die Luft wird erst ab Ende Dezember klarer. Sonniger wirds meist erst im Februar / März.
Zum Campen kann ich nicht viel sagen, jedenfalls wenn es aufklart im Winter gehen die Temperaturen schnell unter Minus 20 Grad.
Letzten Februar waren -40°C keine Seltenheit.
Ich bevorzuge im Winter Holzmökkis, die sind schön warm. :-))

Achso:
Nochwas , den Autoreisezug von Hel-Rovaniemi / Kolari finde ich sehr gut. Man fährt nachts und der Preis ist ganz ok.
Hundeschlittetouren kann man individuell machen. Da gibts viel Anbieter in jeder Region. Einfach die Augen aufhalten oder in den Städten in den Tourismus Infos fragen. Bissl Englisch ist da nicht schlecht.

Benutzeravatar
Tenhola
Kela Überlebender
Beiträge: 2172
Registriert: 2. Sep 2007 14:58
Wohnort: 13100 Finnland

Re: Ende Oktober mit dem Camper nach Lappland?

Beitrag von Tenhola » 4. Jan 2012 13:44

Ich würde mich jetzt im Winter nicht unbedingt auf einen Camper festlegen. Wo gedenkt Ihr den Camper zu mieten? Kosten für den Camper und Campingplatzgebühr gehen auch ins Geld und da wäre eine Hütte wohl nicht viel teurer. Während man ausserhalb des Winters mit dem Camper in freier Natur unter berücksichtigung des Jedermannsrechts irgendwo stehen kann, ist dies im Winter kaum möglich und Ihr müsstet auf einem Wintercamping stehen.
Was meinst Du mit Schlittentour? Sollte dies mit einem Motorschlitten sein, so wird das einiges kosten.

Stöpsel
Landkartengucker
Beiträge: 7
Registriert: 3. Jan 2012 21:22

Re: Ende Oktober mit dem Camper nach Lappland?

Beitrag von Stöpsel » 4. Jan 2012 18:18

Danke an St.Nitzsche und Tenhola für eure Hilfe!
Mit Schlittentour meinte ich entweder mit Hunden oder Rentieren - oder aber auch beides wenn das Geld reicht :D
Momentan schwanke ich echt zwischen September und einem Camper... Skifahren können wir auch da heim. Aber wir wollen unbedingt die Polarlichter sehen und das geht im September auch, obwohl die Luft erst ab Dezember klarer wird?
Oder eben im Dezember gehen, da liegt dann Schnee, wir schlafen in warmen Hütten und haben größere Chancen die Polarlichter zu sehen... Ich sehe schon, meine Planung muss neu überarbeitet werden...

Danke und liebe Grüße
Stöpsel

St.Nitzsche
Senatsplatzknipser
Beiträge: 88
Registriert: 28. Sep 2011 06:41

Re: Ende Oktober mit dem Camper nach Lappland?

Beitrag von St.Nitzsche » 4. Jan 2012 22:02

Ne, im September kann es wunderschön sonnig sein und die Nebeltage nehmen von Oktober bis Dezember zu. So war es gemeint.
Dieses Jahr war leider auch der September bissl mistig, aber es kommen auch bessere Jahre.
Septembernordlicht:

http://cdn.fotocommunity.com/photos/10594569.jpg

Gruß

Stöpsel
Landkartengucker
Beiträge: 7
Registriert: 3. Jan 2012 21:22

Re: Ende Oktober mit dem Camper nach Lappland?

Beitrag von Stöpsel » 5. Jan 2012 11:39

Wahnsinn das Bild - oh ich will auch :haende_himmel:
Dann gehe ich jetzt mal eine Planung für Ende September an und schau wie weit ich komme. Ein Camper kostet ca. 1.300€ für eine Woche. Das sind gute 90€ pro Person und Tag plus noch das anfallende Benzin. Beim Campen würden wir uns auf das Jedermannrecht berufen...
Dafür haben wir keine Kosten für Fahrt und Übernachtung, können selbst kochen und können wann wir wollen wohin wir wollen.

Übernachtungskosten liegen doch in den meisten Städten bei mindestens 30€ pro Person, oder? Dazu kommen dann noch die Fahrtkosten mit Bussen und Bahn und ggf. Ausflüge, wenn man nicht mit den ÖVP dort hinkommt.
Vielleicht macht es ja Sinn, sich nur ein normales Auto zu mieten und in Hütten und Hostels zu schlafen? Was meint ihr?

LG Stöpsel

St.Nitzsche
Senatsplatzknipser
Beiträge: 88
Registriert: 28. Sep 2011 06:41

Re: Ende Oktober mit dem Camper nach Lappland?

Beitrag von St.Nitzsche » 5. Jan 2012 13:00

Ich sage mal so, ich habe zu zweit letzten September für Flug Berlin-Inari + Leihauto 1Woche + gute Hütte , 8Tage 2300Euro bezahlt.
Wenn ich mit Fähre, eigenen Auto+Autozug das mache kommt man ungefähr auf den gleichen Preis.
Flug ist schneller, Fähre ist abenteuerlicher....
Gruß

Benutzeravatar
Tenhola
Kela Überlebender
Beiträge: 2172
Registriert: 2. Sep 2007 14:58
Wohnort: 13100 Finnland

Re: Ende Oktober mit dem Camper nach Lappland?

Beitrag von Tenhola » 5. Jan 2012 14:03

Ich möchte einfach noch mal betonen, dass Ende September für Lappland eigentlich schon zu spät ist. Die beste Zeit für Ruska ist in der Regel ab Anfang September so um den 10.9.
Es stellt sich natürlich mal die Frage, was Ihr im Detail eigentlich machen wollt.
Camper würde ich nur mieten, wenn eine Rundreise geplant ist, ansonsten Flug + Mietauto.
Wie es im September etwa aussieht, kannst Du in meinem Kurzbericht (2011) hier sehen.

Stöpsel
Landkartengucker
Beiträge: 7
Registriert: 3. Jan 2012 21:22

Re: Ende Oktober mit dem Camper nach Lappland?

Beitrag von Stöpsel » 5. Jan 2012 16:43

Die Ruksa scheint wirklich schön zu sein - super Fotos! Aber eigentlich hatten wir es wie schon geschrieben mehr auf die Polarlichter abgesehen. Dazu hatte ich gelesen, dass der beste Monat Oktober oder März wäre, aber hier gelernt, dass der Oktober wohl doch nicht so toll ist, weil neblig... Und Ende Dezember oder Januar wo es wieder klarer wird, ist es mir da oben fast ein bisschen zu kalt denke ich... Da kommt man mit einem normalen Mietsauto bestimmt auch nicht mehr weit... Ab Rovaniemi oder schon vorher ist da wahrscheinlich Schluss ohne Spikes an den Reifen und Motorheizung, oder?
Daher dachte ich an Ende September für die Polarlichter... Oh man, das ist echt schwieriger als gedacht :nixweiss:

Benutzeravatar
Tenhola
Kela Überlebender
Beiträge: 2172
Registriert: 2. Sep 2007 14:58
Wohnort: 13100 Finnland

Re: Ende Oktober mit dem Camper nach Lappland?

Beitrag von Tenhola » 5. Jan 2012 17:14

Stöpsel hat geschrieben:Da kommt man mit einem normalen Mietsauto bestimmt auch nicht mehr weit... Ab Rovaniemi oder schon vorher ist da wahrscheinlich Schluss ohne Spikes an den Reifen und Motorheizung, oder?
Da hast Du doch etwas falsche Vorstellungen. Die Mietautos sind hier in Finnland ob nun im Süden oder Norden wintertauglich mit Spikes und Motorblockheizung ausgerüstet.
Wenn bei Dir aber der Schwerpunkt bei den Polarlichtern liegt, würde ich mir im März eine Hütte mieten. Man darf dann aber einfach nicht enttäuscht sein, wenn gerade zu dieser Zeit ev. keine Polarlichter zu sehen sind. Als ich in den 80er Jahren noch als Tourguide in Lappland gearbeitet habe, war es oft so, dass man mal für längere Zeit keine Polarlichter sah.

Hierkannst Du Dich schon etwas einstimmen.

Stöpsel
Landkartengucker
Beiträge: 7
Registriert: 3. Jan 2012 21:22

Re: Ende Oktober mit dem Camper nach Lappland?

Beitrag von Stöpsel » 5. Jan 2012 18:47

Ich habe gelesen, dass für das Jahr 2012 wohl eine vermehrte Sonnenaktivität und daher mit vermehrt Polarlichtern zu rechnen ist. Habt ihr das auch gehört, oder ist das Humbug?
Und das heißt, wenn ich ein ganz normales Auto bei Europcar (oder so) in Helskinki oder weiter im Norden miete (einen Fiat Punot oder was anderes günstiges), das der mich da oben ohne Probleme begleitet? Das fänd ich ja klasse...

St.Nitzsche
Senatsplatzknipser
Beiträge: 88
Registriert: 28. Sep 2011 06:41

Re: Ende Oktober mit dem Camper nach Lappland?

Beitrag von St.Nitzsche » 6. Jan 2012 12:05

Hallo,
Ich war 4x mal mit eigenen Auto im Winter dort oben.
Pflicht sind gute ,ziemlich neue Winterreifen und eine gute Batterie. Die hat bis -32° gehalten.
Schneeketten oder Spikes habe ich nie gebraucht. Bin auch ohne den Levi bis ganz hoch gefahren bei Eis.
Dieses Jahr habe ich Leihwagen, bin mal gespannt.
(bin aus dem Erzgebirge da ist man bei Schnee/Glätte Auto fahren bissl gewöhnt)
Mit der Ruska hat Tenhola Recht, Ende September kann zu spät sein, für Kilpisjärvi, Inari auf jeden Fall.
Kommt aber auch aufs Jahr an. 2007 z.B hatte man bis Ende September schönste Herbstfarben
Foto Kemijärvi 30.9.2007
http://img.fotocommunity.com/photos/11196508.jpg

Polarlichter: September ist möglich, auch schon um den 10.9, auch wenns da halb 11 noch leicht hell ist.
März ist ideal, weil es da schon wärmer wird durch die Kraft der Sonne und statistisch weniger Wolken da sind.
Aber alles hängt wirklich von der Wetterlage ab. Diese Saison tummeln sich bis jetzt viele Tiefs.
Die Aktivität soll dieses Jahr hoch sein, aber das kann man vorher nie genau sagen.
Man muß wirklich Glück haben.
Im Herbst dieses Jahr habe ich 1 schwaches Polarlicht gesehen, weil der Rest wolkenverhangen war.
Ende Februar / Anfang März 2008 habe ich an 8Nächten wo ich oben war (Rautuskyla/Kongas) an 5 Abenden Polarlicht gehabt mit unterschiedlicher Intensität.
Gruß

Antworten

Zurück zu „Camping in Finnland“