Atomkraft in FIN

Wie sieht es angesichts der fort schreitenden Globalisierung und den damit verbundenen Zwängen mit der Umwelt in FIN aus? Stichwörter: AKW`s, Holzwirtschaft, Papier- u. Zellulose Herstellung, zunehmende Industriealisierung...

Moderatoren: Peter, Sapmi

Benutzeravatar
Syysmyrsky
Kela Überlebender
Beiträge: 3142
Registriert: 27. Nov 2005 16:40
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: Atomkraft in FIN

Beitrag von Syysmyrsky » 14. Okt 2009 20:17

Das ist doch schon seit über einem Jahr bekannt. SISU berichtete bereits in der Sommerausgabe 2008 und der Frühlingsausgabe 2009 :mrgreen:

Komisch, dass der Spiegel erst jetzt darauf kommt. Vermutlich wissen die das auch schon lange, bringen es aber erst jetzt raus - jetzt, wo bei der neuen Regierung die Laufzeitverlängerung der deutschen AKWs wieder Thema wird.
Hinter einem denglisch-babylonischen Sprachgewirr kann man sich wunderbar verstecken, Wissenslücken vertuschen und Kompetenz vorgaukeln.

Benutzeravatar
Svea
FiFo-Treffen Renner
Beiträge: 1533
Registriert: 23. Mär 2005 10:43
Wohnort: Danmark

Re: Atomkraft in FIN

Beitrag von Svea » 14. Okt 2009 20:22

Der Spiegel schreibt ja nicht zum ersten Mal über die Probleme beim Bau von Olkiluoto, wenngleich dies auch der mit Abstand ausführlichste Artikel ist. Es wird regelmäßig über Atomkraftthemen berichtet und jetzt war es eben mal wieder Zeit, das Thema neu aufzulegen :wink: . Ist ja auch logisch, dass Themen neu aufgelegt werden, wenn sie politisch gerade wieder aktuell werden.
Bild

Benutzeravatar
Omega
Kela Überlebender
Beiträge: 2859
Registriert: 18. Feb 2008 01:21
Wohnort: Irgendwo zwischen Himmel und Hölle

Re: Atomkraft in FIN

Beitrag von Omega » 14. Okt 2009 20:28

Der Bericht bleibt aber weiterhin fehlerhaft.
Krieg der Maschinen - Endzeit

Benutzeravatar
Svea
FiFo-Treffen Renner
Beiträge: 1533
Registriert: 23. Mär 2005 10:43
Wohnort: Danmark

Re: Atomkraft in FIN

Beitrag von Svea » 14. Okt 2009 20:32

Was ist denn fehlerhaft?
Bild

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11753
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Atomkraft in FIN

Beitrag von sunny1011 » 14. Okt 2009 20:36

Hier hörte man einige Monate her von den Vertragsabbrüchen, Verspätungen und höheren Kosten. Man ist derzeit sowieso mehr mit dem Vorschlag beschäftigt, 3-4 neue Atomkraftwerke zu bauen und Atomenergie zu exportieren. Ab und zu hat man sehr neutral berichtet, wenn die ausländische Presse (vor allem Amerikaner und Briten) den Bauvorgang schlecht machten, ohne aber auf die Tatasachen einzugehen.
Bild
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Benutzeravatar
Omega
Kela Überlebender
Beiträge: 2859
Registriert: 18. Feb 2008 01:21
Wohnort: Irgendwo zwischen Himmel und Hölle

Re: Atomkraft in FIN

Beitrag von Omega » 14. Okt 2009 20:57

Svea hat geschrieben:Was ist denn fehlerhaft?

Der Gewinn von bis zu 84 Milliaren Euro der Energiekonzerne bei Laufzeitverlängerung der deutschen AKW´s.

Dieser setzt sich etwas anders zusammen.
Krieg der Maschinen - Endzeit

Benutzeravatar
Sapmi
Passwechsler
Beiträge: 10541
Registriert: 29. Mär 2005 15:38
Wohnort: Falsche Klimazone

Re: Atomkraft in FIN

Beitrag von Sapmi » 14. Okt 2009 21:09

Schlechtwetterfront hat geschrieben: Dieser setzt sich etwas anders zusammen.
Und wie? :mrgreen:
Viikko maastossa antaa enemmän kuin vuosi arkea

Bild

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11753
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Atomkraft in FIN

Beitrag von sunny1011 » 15. Okt 2009 15:01

Bild
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Benutzeravatar
Omega
Kela Überlebender
Beiträge: 2859
Registriert: 18. Feb 2008 01:21
Wohnort: Irgendwo zwischen Himmel und Hölle

Re: Atomkraft in FIN

Beitrag von Omega » 15. Okt 2009 16:06

Sapmi hat geschrieben:
Schlechtwetterfront hat geschrieben: Dieser setzt sich etwas anders zusammen.
Und wie? :mrgreen:

Und zwar so:

"Denn von den errechneten 65 Milliarden Gewinn würden nach einer Berechnung des Öko-Instituts nur vier Milliarden Euro bis 2013 erzielt. Der Hauptgewinn falle erst danach an, wenn bereits genehmigte Restlaufzeiten allmählich abgelaufen sind. Von dem Versprechen, die Hälfte des Gewinns in einen Fonds für die Förderung erneuerbarer Energien einzuzahlen, blieben demnach in dieser Legislaturperiode gerade mal zwei Milliarden für vier Jahre."

Quelle: Frontal21
Krieg der Maschinen - Endzeit

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11753
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Atomkraft in FIN

Beitrag von sunny1011 » 26. Okt 2009 22:59

Eine ernüchternde Sendung über die Folgen der radioaktiver Strahlung in Kasachstan auf RTL (Extra). Wir werden sehen... :o
Bild
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11753
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Atomkraft in FIN

Beitrag von sunny1011 » 13. Dez 2009 10:32

Grosse Lebensmittelhersteller und -händler unterstützen Atomkraft und fordern den Bau eines neuen Werkes, darunter beteiligt Valio, Atria, Myllyn Paras sowie K- und S-Handelsketten.

http://www.hs.fi/talous/artikkeli/Ruoka ... 5251439209

Dann haben wir endlich auch Bio Bild
Bild
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Benutzeravatar
Omega
Kela Überlebender
Beiträge: 2859
Registriert: 18. Feb 2008 01:21
Wohnort: Irgendwo zwischen Himmel und Hölle

Re: Atomkraft in FIN

Beitrag von Omega » 13. Dez 2009 11:07

Wird immer interessanter, das Thema. :-]
Krieg der Maschinen - Endzeit

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11753
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Atomkraft in FIN

Beitrag von sunny1011 » 13. Dez 2009 13:07

Noch ein Grund oligopolische Unternehmen zu boykottieren. Myllyn Paras könnte am schwierigsten werden, aber ich glaube meine Lieblingsvollkornprodukte sind eher Elovena und Jyväshyvä. Der Rest o.g. könnte mir sowas von gestohlen bleiben!
Bild
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Finnland-Elch
Tango Profi
Beiträge: 575
Registriert: 3. Okt 2005 18:03
Wohnort: Dreieich
Kontaktdaten:

Re: Atomkraft in FIN

Beitrag von Finnland-Elch » 13. Dez 2009 13:31

sunny1011 hat geschrieben:Grosse Lebensmittelhersteller und -händler unterstützen Atomkraft und fordern den Bau eines neuen Werkes, darunter beteiligt Valio, Atria, Myllyn Paras sowie K- und S-Handelsketten.

http://www.hs.fi/talous/artikkeli/Ruoka ... 5251439209

Dann haben wir endlich auch Bio Bild
Ich finde, die Finnen sollten es so machen, wie es in Deutschland gemacht wird: Dort kommt der Strom aus der
Steckdose.

Benutzeravatar
Omega
Kela Überlebender
Beiträge: 2859
Registriert: 18. Feb 2008 01:21
Wohnort: Irgendwo zwischen Himmel und Hölle

Re: Atomkraft in FIN

Beitrag von Omega » 13. Dez 2009 20:48

So ist´s aber auch. Wer macht sich schon Gedanken, wenn er den Stecker in die Steckdose steckt? ;-)
Wo er herkommt, wie er entsteht, der Strom, darüber denken nur die wenigsten nach. Für uns ist dies doch selbstverständlich, Schalter umlegen und siehe da, es werde Licht.
Krieg der Maschinen - Endzeit

Antworten

Zurück zu „Umwelt/Umweltschutz“