Für Studium AUswandern

Du beabsichtigst Deutschland den Rücken zu kehren und willst lieber in Finnland die Mücken zählen? Das will gut bedacht und vorbereitet sein! Hier kommen auch im "Exil" lebende Deutsche, Schweizer und Österreicher zu Wort.

Moderatoren: Peter, Sapmi

Antworten
danilein90
Landkartengucker
Beiträge: 1
Registriert: 8. Feb 2014 16:53

Für Studium AUswandern

Beitrag von danilein90 » 8. Feb 2014 17:18

Hallo ihr Lieben,
ich hab mich jetzt durch das Forum gelesen habe aber leider nicht auf alle meine Fragen die mir so im Kopf rumschwirren Antworten gefunden.
Folgende Situation: Ich würde gerne nach Finnland zum Studieren, für meinen Studiengang brauche ich allerdings Level B1 in Finnisch. Da die Einstufungstests an der Uni schon im April sind kann ich mich nicht für diesen Herbst einschreiben, da ich Bis zum Sommer noch in Deutschland studiere und hier die Sprachkursangebote etwas mau sind (und ich mit meinem Verlobten leider nur englisch spreche....). Ich würde gerne im Sommer nach Finnland ziehen, einen oder mehrere Sprachkurse belegen und mich dann erst im Sommer 2015 richtig weiterstudieren. Da mein Verlobter ja Finne ist bin 2x im Jahr für 1-2 Monate und zwischendurch für ein paar Wochenenden zu Besuch, weiß also worauf ich mich einlasse. Finanziell werde ich von meinem Vater unterstützt und beziehe Halbwaisenrente.
Nun meine Fragen zu dem Ganzen:
1. Wie sieht das mit der Aufenthaltsgenehmigung aus wenn ich weder arbeite noch richtig studiere?
2. Für die Bewerbung an der Uni muss ich meine Zeugnisse übersetzen lassen, wo kann ich das machen lassen?
3. Wie sieht das mit Krankenversicherung aus, und braucht man irgendwelche anderen Versicherungen? Momentan bin ich noch privat versichert.
4. Wie schwer ist es ein Apartment zu finden in dem eine Katze erlaubt ist?

Das wär vorerst mal alles was mir noch Kopfschmerzen bereitet. Vielen Dank schon mal im Voraus!

Benutzeravatar
Peter
Admin
Beiträge: 1445
Registriert: 20. Mär 2005 13:20
Wohnort: 53.129026,8.093866

Re: Für Studium AUswandern

Beitrag von Peter » 1. Mär 2014 00:28

Zu Punkt 1: Finnland ist EU-Staat. Eine Aufenthaltsgenehmigung im eigentlichen Sinne benötigst du daher nicht. Du mußt dich lediglich bei der örtlichen Polizei registrieren lassen, wenn du länger als drei Monate im Land bleibst, siehe hier:
Klick

Zu Punkt 3: Krankenversicherung: Ist zwar die Seite einer KV, aber vielleicht für dich recht informativ:
Klick

matkustaja
Landkartengucker
Beiträge: 23
Registriert: 15. Apr 2014 15:54
Wohnort: Harz und drumherum

Re: Für Studium AUswandern

Beitrag von matkustaja » 15. Apr 2014 19:08

Hallo,

geprüfte/vereidigte Übersetzer findet man unter: http://www.bdue.de/
Vielleicht gibt es hier Infos zur Mitnahme von Tieren: http://www.migri.fi/

terveisin :-) matkustaja
...mehr über Finnland?
Im neuen FETTNÄPFCHENFÜHRER http://www.conbook-verlag.de/fnf_finnland.html

florence
Landkartengucker
Beiträge: 19
Registriert: 16. Mär 2014 17:09

Re: Für Studium AUswandern

Beitrag von florence » 1. Dez 2014 12:10

Schönen guten Tag,

ich würde mir bei der Wahl des Übersetzungsbüros genaue Gedanken machen, denn teilweise verfügen die Büros gar nicht über die Rechte beglaubigte Übersetzungen zu erstellen. Was ich aus meiner eigenen Erfahrung empfehlen kann, ist der Service von http://..... Zwar habe ich dort noch keine Übersetzungen ins Finnische vornehmen lassen, jedoch im letzten Jahr für meinen Bruder, der in den USA studieren gehen wollte und dabei seine Zeugnisse etc. in Englisch benötigte.

Es nahm nicht viel Zeit in Anspruch und er hatte dann bei der Anmeldung und Einschreibung überhaupt keine Probleme. Nachdem Übersetzer mit zig verschiedenen Muttersprachen dort arbeiten, bin ich auch guter Dinge, dass die Arbeit in Finnisch perfekt erledigt wird.

Link wegen unerlaubter Werbung gelöscht.
Peter (Admin)
Dummheit ist auch eine natürliche Begabung.

Antworten

Zurück zu „Forum für Auswanderer und Auswanderungswillige“