ist Finnland wirklich so schlimm? o.O

Du beabsichtigst Deutschland den Rücken zu kehren und willst lieber in Finnland die Mücken zählen? Das will gut bedacht und vorbereitet sein! Hier kommen auch im "Exil" lebende Deutsche, Schweizer und Österreicher zu Wort.

Moderatoren: Peter, Sapmi

Antworten
wolvesandfairies
Landkartengucker
Beiträge: 1
Registriert: 10. Jan 2016 16:28

ist Finnland wirklich so schlimm? o.O

Beitrag von wolvesandfairies » 10. Jan 2016 16:47

Hallo alle zusammen!

Bevor ich zu meiner Frage komme, erstmal zu mir :-D
Ich (23) und mein Freund (23) wollen nach seinem Studium nach Finnland auswandern.
Er studiert technische Kybernetik und ich bin Grafik-Designerin und Fotografin und bin dabei mir mein eigenes "Onlineunternehmen" aufzubauen.


Ich habe mich schon viel mit dem Thema Auswandern nach Finnland befasst und was soll ich sagen, ich lese so viel unterschiedliches und auch so viel negatives, dass ich mich beginne zu Frage woher das denn kommt.
Die einen scheinen richtig begeistert zu sein, die anderen finden es scheinbar "schrecklich". Natürlich ist es mir bewusst, dass jeder Mensch individuell ist und viele Dinge einfach unterschiedlich sieht, aber nun ist es einfach so, dass ich so viel Negatives gelesen habe das es so scheint als würden die schlechten Punkte überwiegen.

Darum hier meine Frage, lässt es sich in Finnland gut leben (also Einkünfte verglichen mit Lebenshaltungskosten) und ist es wirklich als Einwanderer so schwer einen einigermaßen guten Job zu finden?

Was gefällt euch am Leben in Finnland am meisten?
und was gefällt euch überhaupt nicht?

Ich stelle diese Fragen, weil ich einfach auf eure Erfahrungen gespannt bin, die man innerhalb von wenigen Wochen/ Monaten so nicht sammeln kann ;-)

ich freue mich auf eure Antworten :elch:
viele Grüße ;-)

AnnaM
Landkartengucker
Beiträge: 19
Registriert: 8. Dez 2015 15:16

Re: ist Finnland wirklich so schlimm? o.O

Beitrag von AnnaM » 13. Jan 2016 09:17

Ich gehöre zu der negativen Fraktion. Da es hier aber ein Forum für Finnland Freunde ist, halte ich es für nicht angebracht an dieser Stelle die negativen Seiten aufzuzählen. Falls Sie Interesse haben, schreiben Sie mich bitte privat per Mail an.
Nicht immer war meine Einstellung so negativ. Auch ich habe bei Skandinavien an schöne Landschaften, friedliche und zufriedene Menschen geglaubt. Finnland und die Finnen haben mir alle Illusionen geraubt. Es ist die Mentalität der Menschen, eine bürgerfeindliche Steuer- und Wirtschaftspolitik, absurde Rechtsprechung und ein Klima mit dem ich nicht klar komme, die für mich Finnland als Land in dem ich je leben könnte, ausschließen.

leonie
Linie 3T-Fahrer
Beiträge: 134
Registriert: 24. Mär 2013 11:16

Re: ist Finnland wirklich so schlimm? o.O

Beitrag von leonie » 14. Jan 2016 08:06

hallo
was heisst denn schlimm? Finnland ist ebenso wie auch Deutchland nicht das Land in dem Milch und Honig fliessen. Eine verdammt schöne Landschaft macht noch lange keinen perfekten Staat. Und wer sich davon blenden lässt, ist sehr naiv oder gerade verliebt in Samu Haber. Auf einen einfachen Nenner gebracht, wenn du Geld hast, gehts dir in Finnland genauso gut wie hier auch, ohne kriegst du überall Probleme.Finnland ist eben ein teures Pflaster. Der Rest ist Einstellungssache, ich habe bisher weder mit Land, Leuten noch Klima Probleme gehabt.Auch nicht mit der Tatsache, dass ich Deutsche bin, eher sogar ganz im Gegenteil. Idioten gibts zur Genüge überall, wie man ja hier gerade auch leider sieht. Ok, die Sauferei ist auch für mich ein Problem, geb ich zu.
:winke:

Benutzeravatar
flaskx
Moltebeeren Tester
Beiträge: 306
Registriert: 30. Mai 2010 09:24

Re: ist Finnland wirklich so schlimm? o.O

Beitrag von flaskx » 14. Jan 2016 09:38

Hallo Wolvesandfairies,

deine Fragen sind nicht in ein paar Sätzen zu beantworten. Ich möchte es ein wenig unterteilen/aufteilen.

1. Einkünfte verglichen mit Lebenshaltungskosten

2. Ist es als Einwanderer schwer einen einigermaßen guten Job zu finden?

3. Vor- und Nachteile wenn man in Finnland lebt.

zu 1. Hier eine sehr pauschale Antwort. Die Durchschnittsfinnen verdienen Brutto auf dem gleichen Level nur sind die Lebenshaltungskosten höher.
In der Presse wird oft erzählt, dass finnische Lehrer deutlich weniger verdienen als in Deutschland. Wenn man aber dann direkt nachfragt und vergleicht, stellt man fest, dass der Unterschied doch nicht so groß ist.

zu 2. Als Einwanderer ist es generell schwer einen guten Job zu bekommen. Egal in welchem Land. Es sei denn, man hat eine anspruchsvolle Qualifikation (z.B. Arzt, Spieleentwickler), die gerade gefragt ist. Die Situation ist in vielen europäischen Ländern nicht einfach und wenn dann die Wirtschaft nicht rund läuft ..... (Sanktionen usw...) dann kann man sich die Frage selbst beantworten.
Eine Frage ist auch, was jeder unter einem guten Job versteht. Ein Wechsel als Krankenschwester von D nach Skandinavien kann schon ziemlich die Arbeitsbedingungen verändern und somit aus dem schwierigen Job einen guten Job machen.

zu 3. Zuerst, ich lebe nicht in Finnland. Aber was ich an Finnland genieße und schätze ist die Natur, gefolgt von den unheimlich freundlichen entgegenkommenden Finnen. Ich würde daher nur im Winter und im Sommer dort Leben wollen. Die übrige Zeit hat Deutschland deutlich mehr zu bieten (z.B. Kultur, Restaurants, Shopping, Sportveranstaltungen etc).

Auswanderer
Senatsplatzknipser
Beiträge: 55
Registriert: 17. Feb 2012 08:04

Re: ist Finnland wirklich so schlimm? o.O

Beitrag von Auswanderer » 14. Jan 2016 23:50

Im mittleren Teil Finnlands ist es weder besonders schlimm, noch besonders gut.

Die Lebensqualität hier hängt nicht asschließlich vom Bankkonto ab und ist sehr hoch, zu jeder Jahreszeit.

Gewisse Abstriche mß man zwar machen, doch gibt es ach viele Dinge, die das Leben lebenswerter, als anderswo machen. Nicht zuletzt die schwedischsprachigen Menschen.

MfG

Auswanderer
Zuletzt geändert von Auswanderer am 15. Jan 2016 18:12, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Myllyniemi
Linie 3T-Fahrer
Beiträge: 103
Registriert: 27. Apr 2012 10:31
Wohnort: Recklinghausen/Sulkava

Re: ist Finnland wirklich so schlimm? o.O

Beitrag von Myllyniemi » 15. Jan 2016 01:39

Hallo Flaskx,
flaskx hat geschrieben: Ich würde daher nur im Winter und im Sommer dort Leben wollen.
Du wolltest sicherlich Wolvesandfairies sagen :

Ich würde daher nicht im Winter und nur im Sommer dort Leben wollen.


Ich denke auch das für uns Mitteleuropäer die dunkle Jahreszeit (je nach Breitengrad in Finnland) mit 1-6 Sonnenstunden (Helligkeit) am Tag nicht ausreicht.
Ich kenne einiger Deutsche die trotz Familie und Kinder in Finnland da erhebliche Probleme damit haben.

Zum Ausgleich hat man dafür natürlich im Sommer bis zu 24 Helligkeitstunden bzw. Sonnenstunden je nach Breitengrad.

Benutzeravatar
flaskx
Moltebeeren Tester
Beiträge: 306
Registriert: 30. Mai 2010 09:24

Re: ist Finnland wirklich so schlimm? o.O

Beitrag von flaskx » 15. Jan 2016 09:44

Doch ich meine Winter und Sommer. Wobei ich mit Winter nur die Zeit mit Schnee meine und wo die Tage wieder länger werden. Also von Januar bis März.

fudhuk
Landkartengucker
Beiträge: 2
Registriert: 27. Aug 2017 01:10

Re: ist Finnland wirklich so schlimm? o.O

Beitrag von fudhuk » 27. Aug 2017 01:41

Hei

Ich wohne noch nicht dort, bin aber zu allen Jahreszeiten seit vielen Jahren in Finnland.

Die Mentalität, das Lebensgefühl und der Luxus, Platz zu haben, das Klima. Klares Plus.
Viele Finnen haben ihr Zuhause als wichtigsten Ort und brauchen die Infrastruktur rundherum als praktisches Beigemüse. Lange Öffnungszeiten, auch Sonntags. In den grösseren Städten wird viel Kulturelles geboten. Sportmöglichkeiten findest Du überall. Finnen gehen aus, wenn sie Gesellschaft wollen und geniessen aber auch ihre Ruhe in der Natur oder zuhause.

Alkoholprobleme, Arbeitslosigkeit sind sicher ein Thema. Die dunklen Monate sind auch wunderschön, wenn man sich darauf einlässt.

Lerne die Menschen und deren Lebensweise kennen. Sie unterscheidet sich etwas, aber ist es wert. Viel Glück und alles Gute.

Spooker
Moltebeeren Tester
Beiträge: 333
Registriert: 23. Jan 2006 11:00
Wohnort: 82319 Starnberg
Kontaktdaten:

Re: ist Finnland wirklich so schlimm? o.O

Beitrag von Spooker » 29. Aug 2017 15:43

Meiner Meinung nach ist Finnland Nichts fuer Auswanderer, die eigentlich keinen Bezug zu Finnland haben. Mein Mutter stammt z.B. aus Helsinki, meine Großeltern sind von dort, ich bin z.T. dort aufgewachsen ... mein Bezug ist klar. Wenn man keinen Bezug zum Land hat, im Prinzip nur einen schoenen Flecken Erde sucht, wird man von Finnlands Kostenniveau ueberrannt. Dann besser z.B. Lettland etc. ... Niemand glaubt zunaechst wie teuer Finnland wirklich ist und es ist sicher kein einfaches Land. Man muss schon einen besonderen Bezug zu Finnland haben, um sich mit den Gegebenheiten anzufreunden. Ich kenne selbst 2 Auswanderer, die sich in Finnland niederlassen wollten ... war Nichts. Also, mein Rat, nicht gleich Auswandern, sich erstmal richtig informieren, mehrmals Urlaub machen dort, Kontakt aufbauen, Sprache mal an sich rankommen lassen etc. ... sonst wird es eng und die Enttaeuschung ist gross. VG R.

berliner
Landkartengucker
Beiträge: 38
Registriert: 17. Sep 2009 16:49

Re: ist Finnland wirklich so schlimm? o.O

Beitrag von berliner » 19. Sep 2017 07:48

Es ist bei jeder Auswanderung so, dass diese immer individuell ist. Was der Eine erlebte, muss für den Anderen noch lange kein Massstab des Handelns sein. Was aus meinem Erleben vielen Auswanderern nicht so ganz klar ist, dass eine Auswanderung immer auch erst einmal Geld kostet und man vor allem dieses Geld auch haben muss. Wer nur mit dem Kamm in der Tasche frei nach dem Motto Hoppla jetzt komm ich nach Finnland geht, der wird dort keine Freude haben. Auch in Finnland gilt in Angesicht aktueller Lage: Der ausgewanderte Deutsche ist dort genauso ein Einwanderer wie der Einwanderer anderswo her. Wer dann keinen konkreten Plan hat, wie er vor Ort seine Brötchen verdienen will, sollte es bitte lassen. Erfahrungsgemäß ist am anderen Ufer das Gras immer grüner. Gut ist es daher, erst einmal zur Probe nach Finnland zu gehen und nicht gleich alle Brücken nach Deutschland abzubrechen.

irchel
Landkartengucker
Beiträge: 33
Registriert: 1. Jan 2014 17:32

Re: ist Finnland wirklich so schlimm? o.O

Beitrag von irchel » 14. Dez 2017 21:33

NEIN NEIN NEIN ! FINNLAND IST NICHT SCHLIMM
Wer in Finnland Probleme hat, der hat diese Probleme vermutlich überall auf der Welt, weil er selber das Problem ist und nicht das Land.Wer auswandert weil er am jetzigen Wohnort Probleme hat, der sollte lieber in eine Therapie und nicht in ein anderes Land.

Ich bin ein Halbauswanderer und habe somit die Vorteile von finnisch Lapland und der Schweiz.
Als Schweizer habe ich natürlich auch das Glück, dass die Lebenshaltungskosten günstiger sind als in der Schweiz.

Nun mein Liebesgeständnis an Lapland:
Ich liebe den dunklen Winter wenn man das Mökki, das Feuer und die Sauna geniessen kann
Ich liebe den Frühling wenn die ersten Giftlorcheln spriessen und darauf warten gesammelt und gegessen zu werden
Ich liebe den kühlen Sommer wenn man auch nachts um 3 Uhr noch wandern kann ( Mückennetz nicht vergessen :lol: )
Ich liebe den farbenfrohen kurzen Herbst wenn Beerensaison ist und man Marmelade einkochen kann

Ja und zwischendurch immer wieder mal nach Hause und Familie treffen , an Konzerte und ins Theater gehen.

OK für arme werktätige Menschen ist das vielleicht nicht so hilfreich.
Wichtig scheint mir, wesshalb will jemand auswandern. Wenn man irgendwo hin will weil man dort hin will sind das gute Voraussetzungen, wenn man irgendwo hin will weil man einfach weg will kommt es selten gut.

Antworten

Zurück zu „Forum für Auswanderer und Auswanderungswillige“