Staatsangehörigkeitsfrage 2018

Du beabsichtigst Deutschland den Rücken zu kehren und willst lieber in Finnland die Mücken zählen? Das will gut bedacht und vorbereitet sein! Hier kommen auch im "Exil" lebende Deutsche, Schweizer und Österreicher zu Wort.

Moderatoren: Peter, Sapmi

Antworten
Rascher
Landkartengucker
Beiträge: 1
Registriert: 22. Okt 2018 10:26

Staatsangehörigkeitsfrage 2018

Beitrag von Rascher » 22. Okt 2018 10:32

Hallo,

ich habe eine Frage zur finnischen Staatsangehörigkeit.

Meine Oma verlor 1953 ihre finnische Staatsangehörigkeit, da sie durch Heirat eines Deutschen die deutsche Staatsangehörigkeit annahm.
In unserer Familie hat dies nie eine große Rolle gespielt, jedoch habe ich nun erfahren, dass es ein Gesetz aus dem Jahre 2003 gibt, das die Wiedereinbürgerung ehemaliger Finnen erlaubt (http://www.finnland.de/public/default.a ... tid=118025). Damals gab es die Möglichkeit, dass sich dies auch auf deren Nachkommen bezieht (meine Mutter) und diese Nachkommen auch Ihre Kinder im Antrag mitangeben konnten (also mich). Nun gab es leider eine Frist, 31.05.2008. Schöne Schei** dachte ich mir, 10 Jahre zu spät dran...

Nun habe ich gelesen, dass es diese Möglichkeit der Wiedereinbürgerung noch immer gibt und wollte fragen, ob dies noch immer auch für deren Nachkommen funktioniert oder nur für die "wirklich ehemaligen Finnen". Ich besitze derzeit nur die deutsche Staatsangehörigkeit, möchte aber gerne klären, alleine schon für mein eigenes Verständnis, ob ich eventuell die finnische bekommen könnte oder nicht oder, ob eventuell meine Mutter diese bekommen könnte.

Vielen Dank im Voraus.
Rascher

Antworten

Zurück zu „Forum für Auswanderer und Auswanderungswillige“