Hilfe bin am verzweifeln

Du möchtest deine finnische Briefmarkensammlung verkaufen oder suchst einen ausgestopften Elch für das Kaminzimmer? Da wirst du nur hier fündig!

Moderatoren: Peter, Sapmi

Antworten
Maria3006
Landkartengucker
Beiträge: 2
Registriert: 28. Apr 2012 21:47
Wohnort: NRW

Hilfe bin am verzweifeln

Beitrag von Maria3006 » 28. Apr 2012 21:57

Moi, ich suche wie verrückt Moltebeeren Samen, da ich aber leider weder bei Google noch sonst wo fündig geworden bin habe ich gedacht ich versuch es mal hier, da ich die Finnen und Finnland Freunde als sehr Hilfsbereit kennengelernt habe
Hat vielleicht irgendwer eine Idee wo ich die Samen her bekomme oder vielleicht züchtet jemand die Pflanze selber und kann Ableger abgeben :?:

Kiitos

:mrgreen:

Benutzeravatar
Tenhola
Kela Überlebender
Beiträge: 2174
Registriert: 2. Sep 2007 14:58
Wohnort: 13100 Finnland

Re: Hilfe bin am verzweifeln

Beitrag von Tenhola » 28. Apr 2012 23:00

Da würde ich jetzt die Finger davon lassen. Wenn man sich im Internet unter dem Begriff "Moltebeeren kultivieren" etwas vertieft, stellt man fest, dass dies bis jetzt eigentlich nicht gelungen ist. Es ist schwierig den geeigneten Moorboden zu haben und auch in Versuchen in Mooren hatte man nur geringen Erfolg. Ein wichtiger Punkt bei dieser Pflanze ist auch die Stratifikation.

Man hat zB. in Norwegen versucht die Moltebeere zu kultivieren, doch der Erfolg blieb aus. Ich meine wenn die Moltebeere kultiviert werden könnte, wäre das hier in Finnland sicher schon geschehen und man könnte sich das kommerziele Sammeln in Lappland schenken.

Maria3006
Landkartengucker
Beiträge: 2
Registriert: 28. Apr 2012 21:47
Wohnort: NRW

Re: Hilfe bin am verzweifeln

Beitrag von Maria3006 » 28. Apr 2012 23:09

Autsch, ich dachte nicht dass es sich so schwer gestaltet
Danke vielmals für deinen Tipp
:elch:
Schade ich hatte gedacht so eine aussergewöhnliche Pflanze hat nicht jeder aber dass sie so selten und schwer zu züchten ist hab ich nicht gewusst vielen Dank

Narancs
Landkartengucker
Beiträge: 15
Registriert: 9. Mär 2012 17:39
Wohnort: Bad Fallingbostel, Saksassa

Hjortron

Beitrag von Narancs » 29. Apr 2012 21:35

Die Frage ist dann, wie es IKEA schafft, jedes Jahr Paletten-weise Moltebeeren Konfitüre anzubieten. Irgendwie muss es doch schon möglich sein, die halbwegs gezielt anzubauen, oder? :? Denn wenn da einige Menschen ganz klassisch durch den Wald stolpern um hier und da ein paar Beeren einzusammeln, kann ich mir den relativ niedrigen Preis nicht erklären. :D

Nebenbei: Die Marmelade von IKEA ist super.

Benutzeravatar
Tenhola
Kela Überlebender
Beiträge: 2174
Registriert: 2. Sep 2007 14:58
Wohnort: 13100 Finnland

Re: Hilfe bin am verzweifeln

Beitrag von Tenhola » 29. Apr 2012 23:12

Ich weiss ja nicht, ob Du schon mal in Lappland gewesen bist zur Zeit der Moltebeerenernte.

Da stolpern nicht einige Menschen ganz klassisch durch den Wald, sonder da sind hunderte von professionellen Beerenpflückern (meist Vietnamesen und Polen) sehr systematisch in den Moltebeerengebieten unterwegs. Dazu verdienen sich auch Einheimische in Lappland ein schönes Zubrot. In Utsjoki zB. ist das Sammeln nur Ortsansässigen gestattet.

Die Ausbeute pro Jahr beträgt je nach Verhältnissen 25000 - 30000 Tonnen. In guten Jahren werden pro Hektare 20 - 30 Kilo gesammelt.

Rautatientori
Landkartengucker
Beiträge: 1
Registriert: 2. Jun 2014 12:16

Re: Hilfe bin am verzweifeln

Beitrag von Rautatientori » 2. Jun 2014 13:55

Brauchst nicht verzweifeln....
http://www.moosefarg.de/product-categor ... -produkte/
Hier gibt es Deine Beerenpflanzen.

Antworten

Zurück zu „Dies und das - Was nirgends so richtig hinpasst“