Sehenswertes Rovanieni 2

Städte, Orte und Dörfer mit ihren Eigenarten und Sehenswürdigkeiten, Fabrikläden, landschaftlich besonders schöne Ecken, idyllisch gelegene Seen mit einsamen Badestränden... Da hat doch jeder Finnlandurlauber ein paar tolle Tipps!?

Moderatoren: Peter, Sapmi

Antworten
Benutzeravatar
achim
Landkartengucker
Beiträge: 9
Registriert: 27. Jul 2010 17:02
Wohnort: Osnabrück, Deutschland

Sehenswertes Rovanieni 2

Beitrag von achim » 30. Jul 2010 14:17

Neben den von mir im Eintrag "Sehenswertes Rovaniemi 1" beschriebenen Eindrücken, möchte ich auf die folgenden Sehenswürdigkeiten in Rovaniemi aufmerksam machen:
Von den verschiedenen Brücken, die die Ufer der Flüsse innerhalb der Stadt verbinden, stellt die moderne Hängebrücke Jätkänkynttilä Silta (Holzfällerkerzenbrücke) zweifellos ein Wahrzeichen der Stadt dar. Auf ihren riesigen Pfeilern brennen ununterbrochen die Lichter zweier grosser Lampen. Von der Brücke eröffnet sich ein herrlicher Blick auf die Stadt und die Mündung des Ounasjoki in den Kemijoki.
Die lutherische Stadtkirche mit ihrem eigenwilligen, gut in die nordfinnische Landschaft passenden Glockenturm und der schönen Innenausstattung ist besonders lohnenswert.
Das von Alvar Aalto entworfene Verwaltungszentrum (Rathaus, Polizeiverwaltung, Stadtbibliothek, Theater- und Kongresszentrum) wirkt zunächst sehr schlicht und etwas verloren am Rande einer Durchgangsstrasse, gewinnt aber an Reiz, wenn man sich bewusst macht, das die Architektur die Hügel Lapplands sowie das aufbrechende Eis der Flüsse und Seen symbolisieren soll.
Die lebhafte Fussgängerzone mit vielen Geschäften und Lokalen und dem Einkaufszentrum Sampokeskus.
Das Artikum, ein äusserlich sehr monumental wirkendes Museum präsentiert Ausstellungen zu Geschichte, Entwicklung und Leben der arktischen Völker sowie zur Arktis als Natur- Kultur-, und Wirtschaftsraum.
Eine kleine Russisch-Orthodoxe Holzkirche mit den typischen zwiebelförmigen Kuppeln in der Nähe des Stadtteils Kiruna.
Das Weihnachtsmanndorf ist eher ein Touristenmagnet. In der originellen und netten Anlage kann man, vor allem mit Kindern recht gut "abbummeln". Ist man dort, sollte man auch den direkt nebenan gelegenen Huskypark besuchen.
Das Wander- und Skigebiet am Ounasvaara (ca.210m.) ist ein herrliches Naherholungsgebiet. Den Gipfel erreicht man zu Fuss oder mit einem Sessellift (Auffahrt lohnt sich). Von verschiedenen Punkten, wie z.B. vom Dach des Sky-Hotel oder dem kleinen hölzernen Aussichtsturm Näköalatorni Belvedere hat man wunderbare Ausblicke zur Stadt und in die Weiten der nordfinnischen Landschaft.
Immer wieder lohnend sind Spaziergänge entlang der Flussufer. Ferner werden organisierte Ausflüge mit kleinen Schiffen wie der "Kemijoen Helmi"/Sechs-Brücken-Tour und Booten/Flusssafaris angeboten.

Antworten

Zurück zu „Städtebeschreibungen, Sehenswürdigkeiten, kulturelle und andere Einrichtungen“