Elch

Für den Natur- Interessierten: Flora und Fauna Finnlands, Mücken und Schlangen, Luft und Wasser...

Moderatoren: Peter, Sapmi

Antworten
Benutzeravatar
Tuisku
Finnair Flieger
Beiträge: 870
Registriert: 31. Mär 2005 00:30
Wohnort: Luzern

Re: Elch

Beitrag von Tuisku » 2. Jan 2007 00:13

Dieses Quiz könnte ich eigentlich übernehmen, damit ich auch einmal als Quizmaster aktiv werden kann. :D

Jetzt müsst ihr mir nur noch sagen, wann dieses Quiz am besten in unseren Quizkalender passt!
Zuletzt geändert von Tuisku am 2. Jan 2007 00:14, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11753
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Elch

Beitrag von sunny1011 » 2. Jan 2007 07:13

Prima! :)
Bild
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Benutzeravatar
Sapmi
Passwechsler
Beiträge: 10576
Registriert: 29. Mär 2005 15:38
Wohnort: Falsche Klimazone

Re: Elch

Beitrag von Sapmi » 2. Jan 2007 09:21

Tuisku schrieb am 02.01.2007 00:13
Jetzt müsst ihr mir nur noch sagen, wann dieses Quiz am besten in unseren Quizkalender passt!
Im Januar gibt's ja das Literaturquiz (bis 21.1.), ca. eine Woche später wird das Lappi-Quiz losgehen (soll dann zum Feiertag am 6.2. fertig sein).

Vielleicht irgendwann zwischen Mitte Februar und März? Oder war da noch was?
Viikko maastossa antaa enemmän kuin vuosi arkea

Bild

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11753
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Elch

Beitrag von sunny1011 » 18. Jan 2007 07:38

Der Elch ist das gefährlichste Tier Finnlands 80

Im Jahre 2005 verzeichnete man 2000 Elchunfälle, 12 Personen sind tödlich verunglückt, 193 verletzt. Durchschnittswerte sind 6 Tote und 223 Verletzte.

Die Kosten eines Elchunfalls sind ebenfalls ziemlich hoch. Die Versicherungsgesellschaften zahlen in 5 700 Fällen knapp 14 Mio. in 2005.

Weitere "gefährliche" Tiere sind in der Landwirtschafthaltung zu finden, z.B. Kühe, Pferde. Einige Fälle verursachen Hunde. Als Todesursache können ebenfalls Wespen- und Bienenstiche und Zeckenbisse angesehen werden.

http://www.hs.fi/kotimaa/artikkeli/Hirv ... 5224380945
Bild
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

hullu poro
Alter Schwede!
Beiträge: 1239
Registriert: 10. Apr 2005 09:56
Wohnort: Helsinki
Kontaktdaten:

Re: Elch

Beitrag von hullu poro » 18. Jan 2007 12:26

den bericht habe ich gestern zugegeener maße mit leichtem amüsement gelesen...zumindest was den schafsbock angeht :D
<span style="color:darkred;">Sometimes I cannot take this place. Sometimes it's my life I can't taste.
Sometimes I cannot feel my face. You'll never see me fall from grace.
Something takes a part of me...
</span>
[img]http://tickers.TickerFactory.com/ezt/d/ ... /event.png[/img]

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11753
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Elch

Beitrag von sunny1011 » 10. Feb 2007 12:57

Typisch Deutsch, der Elchplan :D Wieviel Steuegelder kostet das?
Rückkehr der Elche
Freitag 9. Februar 2007, 15:38 Uhr

München (ddp-bay). Eigentlich stammt der Elchtest aus Schweden, doch in Zukunft könnte er auch für bayerische Autofahrer immer wichtiger werden. Das Landwirtschaftsministerium rechnet mit steigenden Zuwanderungszahlen der Elche über die Ostgrenze aus Tschechien in den Freistaat. Damit diese Entwicklung etwas geordneter abläuft, als das von Chaos begleitete Auftreten des ersten Braunbären in Bayern seit 170 Jahren, will das Ministerium einen «Elchplan» erarbeiten, wie Landwirtschaftsminister Josef Miller (CSU) am Freitag in München mitteilte.

Die ersten Tiere wurden bereits in freier Wildbahn in Niederbayern, der Oberpfalz und Oberfranken gesichtet. Vergangenen April trieb sich zum Beispiel ein Elch in der Region Bayreuth herum (@Kathi :)) ). Da die Gefahr bestand, dass das Tier auf die Autobahn läuft, wurde sogar ein Polizeihubschrauber mit Wärmebildkamera eingesetzt. Der Elch verzog sich wieder in die Wälder. Auch im Bayerischen Wald sollen sich bereits einige der Paarhufer angesiedelt haben.

Im Prinzip hat Minister Miller nichts gegen die Rückkehr der vor mehreren hundert Jahren hierzulande ausgerotteten Tierart, aber: «Wir brauchen zur Konfliktbewältigung eine abgestimmte Strategie mit klaren Spielregeln. Die erarbeiten wir jetzt für den Elch» (anm. und der Elch could not care less :D ) , sagte der Minister der «Passauer Neuen Presse» (Samstagausgabe). Daran sollen neben Jägern und Bauern auch Tierschützer beteiligt werden.

Der Naturschutzbund Deutschland und die Schutzgemeinschaft Deutsches Wild haben ihre Position bereits deutlich gemacht. Sie haben den Elch zum Wildtier des Jahres 2007 gekürt . :] . Miller appelliert an die Tierfreunde: «Lassen Sie uns die Fragen sachlich und fachlich fundiert lösen. Emotionen sind hier fehl am Platz.»

Elche unterliegen, anders als Bären und Wölfe, für die das Umweltministerium zuständig ist, dem Jagdrecht und damit dem Forstministerium. Die Tiere sind ganzjährig geschützt und dürfen nicht geschossen werden ?( . Allerdings braucht es nach Ansicht der Staatsregierung detailliertere Rahmenbedingungen für den Umgang mit den imposanten Wildtieren. Sie können weit über zwei Meter Schulterhöhe erreichen und die Geweihe der Elchbullen sind mit maximal zwei Metern Breite durchaus beeindruckend.

Angst vor dem wilden Elch muss aber nach Ansicht der Experten des Ministeriums niemand haben. «Die Elche sind nicht aggressiv oder gefährlich», versicherte ein Ministeriumssprecher. Bei einer zufälligen Begegnung mit Wanderern würden die Tiere wahrscheinlich eher ausweichen. (anm. dann viel Spass mit einer Elchkuh mit Jungen :D )

Im Straßenverkehr können Elche hingegen, wie Erfahrungen aus Kanada und Schweden zeigen, durchaus ein Problem sein. Kollisionen mit den dort in Massen lebenden Elchen gehören hier durchaus zu den alltäglichen Risiken. Und bei bis zu 800 Kilo Lebendgewicht ist das mit den bislang gewohnten Wildunfällen hierzulande wohl nicht zu vergleichen. Doch noch sind solche Gefahren für Bayerns Autofahrer recht unwahrscheinlich.
(ddp) ww.yahoo.de
Bild
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Benutzeravatar
Syysmyrsky
Kela Überlebender
Beiträge: 3153
Registriert: 27. Nov 2005 16:40
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: Elch

Beitrag von Syysmyrsky » 26. Feb 2007 19:57

Mit dem Elch wählte die Schutzgemeinschaft Deutsches Wild nach dem Wolf und dem Braunbären erneut eine Art zum Wildtier des Jahres, die auf natürlichem Wege in ihre deutsche Heimat zurückgekehrt ist. Der Elch war seit 1945 aus den deutschen Wäldern verschwunden, nun ist das Tier wieder in Brandenburg und Bayern zu finden.

http://www.sdwi.de/
Hinter einem denglisch-babylonischen Sprachgewirr kann man sich wunderbar verstecken, Wissenslücken vertuschen und Kompetenz vorgaukeln.

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11753
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Elch

Beitrag von sunny1011 » 7. Mär 2007 22:02

:D In Norwegen ist ein Elch (Jungtier) einer Familie "zugelaufen", weil er sich vor den Neujahrsböllern fürchtete. Seitdem gehört er zu Familie. Man beachte wie vorsichtig er sich zwischen dem Küchenfester und der Glaskommode bewegt:

http://nettitv.mtv3.fi/nettitv_uutiset/ ... 5040#95040


Falls nicht direkt aufmacht, dann links wählen:
Kymmenen uutiset -->
Kevennys: Hirvi lemmikkinä

Immer rein in die gute Stube. Will auch :))
Zuletzt geändert von sunny1011 am 7. Mär 2007 22:07, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Finnland-Elch
Tango Profi
Beiträge: 576
Registriert: 3. Okt 2005 18:03
Wohnort: Dreieich
Kontaktdaten:

Re: Elch

Beitrag von Finnland-Elch » 30. Jun 2007 09:38

stehe gestern abend auf der Terrasse und paffe meine Abendzigarette,
da denk ich doch: mich knutsch ein Elch - dabei laeuft er doch nur
10m von mir entfernt durchs angrenzende Birkenwaeldchen.
Ein ueberraschendes und schoenes Erlebnis, ich mag Elche,
sie kommen mir irgendwie so tuettelig vor, irgendwie so
hilfsbeduerftig. Ich weiss nicht, ob es an ihrem Gang liegt,
oder an ihren ueberhaengenden Oberlippen.
Dabei entsprechen sie garnicht dem Kindchenschema, wie
z.B. Knut, der kleine eisbaer im Berliner Zoo
Ich bleib dabei: Ich mag Elche
[VERBORGEN]

Benutzeravatar
Tenhola
Kela Überlebender
Beiträge: 2176
Registriert: 2. Sep 2007 14:58
Wohnort: 13100 Finnland

Re: Elch

Beitrag von Tenhola » 4. Sep 2007 22:02

Elche habe ich schon viele gesehen aber fast alle immer in unerwuenschten Situationen. Meistens in der Morgen- bzw. Abenddämmerung auf der Strasse. Meine Frau hatte leider einen Elchunfall. Resultat: Frau blaues Auge, Elch tot und Auto Totalschaden.
Eine der gefährdesten Strecken in Häme ist Forssa - Hämeenlinna.
Lieber ein Optimist der sich mal irrt, als ein Pessimist der dauernd recht hat. (Christian W.)

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11753
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Elch

Beitrag von sunny1011 » 26. Sep 2007 23:05

Ach Mensch :( Lasst ihn doch naschen...
Forest-owners fighting a losing battle against hungry elk
Saplings that have been nibbled by Alces alces will be good for nothing better than pulp

The sickly sweet smell of elk repellent 80 fills the air as Niilo Piisilä, the Director of the North Ostrobothnia Regional Forestry Centre, sprays chemical deterrent onto the stands of young trees he owns in the Salmivaara district of Salla, in Southeastern Lapland.
Piisilä’s saplings in need of attention are spread over an area of around 40 hectares (nearly 100 acres).
This means in effect that he will have to go around with the pump and treat something like 50,000 pine saplings.

Not many would embark on such an endeavour, since last autumn and the autumn before that, Piisilä and his brothers and sisters spent more than a week with spray-guns in backpacks, going around the family’s forests.
At the same time of year, a great many Finnish men and women would instead be spending their time going out with a rifle, hunting for elk.

“Yes, it really does get us pretty steamed up that each winter the elk come round and browse on the saplings. We’ve planted each and every one of them. Now they are around 150 centimetres high, and the elk are simply gobbling them up”, complains Piisilä.
Roughly 30 per cent of the saplings on the piece of land have been badly damaged by the four-legged visitors.
One method used to keep the elk away was pieces of soap hung on the saplings.
It didn’t work.
And there seems to be no guarantee that the spraying is going to be any more effective.
“We have so far come to the decision that we will not be planting any more seedlings”, adds Piisilä.

A total of 795 elk were shot last autumn in the municipality of Salla (which admittedly does cover an area of nearly 6,000 square kilometres).
Five years ago the number was around 400.

What happens when the crown of a small pine gets nibbled by a browsing elk :twisted: is that a new crown springs up alongside it, causing the tree to grow crooked.
In addition, the presence of herds of heavy-hoofed elk trampling through the sapling stands in the winter leaves a good many of them flattened.
In the winter, young pine trees are the main diet of elk passing through the area.
The damage done to the young trees does not kill them, but it does put a severe blight on their future value as sawn timber: the affected trees are good only for cellulose pulp production, where the return for the owner is appreciably less than if the trees were to go as logs.

In the areas of Central Finland where elk populations are at their highest, around a third of the young trees are affected in this way, reducing their value considerably.
Similar findings have also been reported in Sweden.
In Southern Finland alone, according to the inventories taken of forested land, the volume of sapling stands damaged or destroyed by elk like this has risen in the past decade from 240,000 hectares to 360,000 hectares.

Finland’s shortage of stump timber is supposed to become less acute in decades to come, since there are large numbers of young trees in the forests right now.
The planting of the sapling stands has been accelerated by the widespread felling that took place a few years ago, at the time of reforms to the taxation of forested land.
But now there are worried frowns: the stands of young trees seem to be doomed to become lunch or dinner for the elk population.

Last winter there were an estimated roughly 86,000 elk in Finland.
A few years back, the numbers were even greater - as many as 130,000 animals in the winter months. Even if the numbers are declining, many feel there are still too many of the beasts, and in any event the Ministry of Agriculture and Forestry’s figures are generally agreed to be only an estimate. Some have claimed there may still be 100,000 or more elk in Finland, despite increased culling.

“The winter population is still too high. An adequate number would be around 50,000, and this would see appreciably less damage done to the forests. Even if the numbers went as low as 30,000, there is no danger of the elk becoming extinct”, says Risto Heikkilä, a scientist at the Finnish Forest Research Institute (METLA).
Heikkilä believes the density of the elk population should be reduced in such a way that there are fewer elk where the forested areas are also thinner on the ground.

Helsingin Sanomat / First published in print 20.9.2007
Bild
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Benutzeravatar
Sapmi
Passwechsler
Beiträge: 10576
Registriert: 29. Mär 2005 15:38
Wohnort: Falsche Klimazone

Re: Elch

Beitrag von Sapmi » 26. Sep 2007 23:51

sunny1011 schrieb am 26.09.2007 23:05

The damage done to the young trees does not kill them, but it does put a severe blight on their future value as sawn timber: the affected trees are good only for cellulose pulp production, where the return for the owner is appreciably less than if the trees were to go as logs.

In the areas of Central Finland where elk populations are at their highest, around a third of the young trees are affected in this way, reducing their value considerably.
Ja, klar, "value" wird natürlich mal wieder nur im Sinne von Profit gesehen. :rolleyes:
Ach, die Natur kann schon lästig sein. Bild

Mal wieder typisch! Bild
Viikko maastossa antaa enemmän kuin vuosi arkea

Bild

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11753
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Elch

Beitrag von sunny1011 » 27. Sep 2007 08:23

Übrigens, nicht ganz Elch, aber Hirsch: meine Kollegin war letzte Woche ziemlich geschockt. Sie fuhr auf der Autobahn Tampere - Helsinki kurz vor Susi Kehä (Kehä III) als sich ein Stau anbahnte. Sie sah noch im letzten Moment eine Gruppe Hirsche (Peura) über die Autobahn tapsen. In diesem Moment wurde der letzte erwischt und wörtlich durch die Luft geschledert. Dann prallte er mit aller Wucht wieder auf die Strasse. :( :( :( Alles ging natürlich superschnell, aber man hat's vor Augen wie in Zeitlupe. Das ist schon schlimm... Momentan liegen wieder allerlei tote Tiere auf der AB und auf sonstigen Strassen.
Bild
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Benutzeravatar
Sapmi
Passwechsler
Beiträge: 10576
Registriert: 29. Mär 2005 15:38
Wohnort: Falsche Klimazone

Re: Elch

Beitrag von Sapmi » 21. Okt 2007 17:31

Hirvi hat mir gerade erzählt, dass der Elchtest heute 10-jähriges Jubiläum hat. ;)

Bild

(Zur Strafe kriegt McLaren Mercedes heute 0 Punkte. :P )
Viikko maastossa antaa enemmän kuin vuosi arkea

Bild

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11753
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Elch

Beitrag von sunny1011 » 2. Mai 2008 20:40

Neeeeeeeeeeeeein, ich hab's verpasst. Mitten drin in der Stadt und das AM VAPPU war ein Elch neben der Bootsterasse von Porvoon Paahtimo (Kaffeerösterei Café) zur Gast !!!

Mehr dazu + Bild:

http://www.hs.fi/kotimaa/artikkeli/Hirv ... 5236025276

Dann ist er weiter Richtung Meer geschwommen (und prompt sehen ihn die Japaner! :evil: )

Antworten

Zurück zu „Flora und Fauna“