Mücken

Für den Natur- Interessierten: Flora und Fauna Finnlands, Mücken und Schlangen, Luft und Wasser...

Moderatoren: Peter, Sapmi

Antworten
Benutzeravatar
Syysmyrsky
Kela Überlebender
Beiträge: 3152
Registriert: 27. Nov 2005 16:40
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: Mücken

Beitrag von Syysmyrsky » 28. Apr 2009 08:10

Es könnte sein, dass sich finnische Mücken wegen Autan den Bauch halten vor Lachen :wink:
Wir besorgten uns das Mückenzeug bislang immer vor Ort und das taugte auch, zumindest an den Stellen, die man einschmierte oder -sprühte. Einheimische Produkte werden in diesem Thema sicher irgendwo namentlich erwähnt.
Hinter einem denglisch-babylonischen Sprachgewirr kann man sich wunderbar verstecken, Wissenslücken vertuschen und Kompetenz vorgaukeln.

Honey
Senatsplatzknipser
Beiträge: 55
Registriert: 8. Okt 2008 14:29

Re: Mücken

Beitrag von Honey » 28. Apr 2009 08:15

also in diesem thread stand nun aber schon zu hauf das autan sehr gut wirkt.

Benutzeravatar
Syysmyrsky
Kela Überlebender
Beiträge: 3152
Registriert: 27. Nov 2005 16:40
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: Mücken

Beitrag von Syysmyrsky » 28. Apr 2009 08:39

Ich schrieb auch nur, dass es sein "könnte" :wink:
Bei mir half das Zeug noch nicht richtig, weder in Finnland noch im Spreewald, wo es ebensolche Kampfviehcher gibt.
Hinter einem denglisch-babylonischen Sprachgewirr kann man sich wunderbar verstecken, Wissenslücken vertuschen und Kompetenz vorgaukeln.

Honey
Senatsplatzknipser
Beiträge: 55
Registriert: 8. Okt 2008 14:29

Re: Mücken

Beitrag von Honey » 28. Apr 2009 08:44

ok

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11753
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Mücken

Beitrag von sunny1011 » 28. Apr 2009 09:26

Das liegt meistens nicht an Autan oder Off, sondern wie lecker man selbst ist - mir hilft so ziemlich gar nix. Ich bin auch der bester Mückenschutz für meinen Mann, wenn ich daneben sitze, denn mit oder ohne Mittelchen, sie sitzen alle an mir, keiner an ihm. Man entwickelt mit der Zeit etwas Immunität. Die Dinge vor Ort sind wirksamer, jedoch sehr chemisch und giftig. Man kann noch mit Ätherischen Dingen wie Zitrone, Lavendel versuchen. Wenn es nicht so arg ist, hilft das manchmal. Ansonsten kann man nicht viel dagegen tun :(
Bild
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Honey
Senatsplatzknipser
Beiträge: 55
Registriert: 8. Okt 2008 14:29

Re: Mücken

Beitrag von Honey » 28. Apr 2009 09:31

naja ich werds mit autan versuchen...

Benutzeravatar
Sapmi
Passwechsler
Beiträge: 10572
Registriert: 29. Mär 2005 15:38
Wohnort: Falsche Klimazone

Re: Mücken

Beitrag von Sapmi » 28. Apr 2009 10:11

Das beste ist sowieso, auf den ganzen Chemie-Kram zu verzichten und einfach den Körper entsprechend zu bedecken.
Viikko maastossa antaa enemmän kuin vuosi arkea

Bild

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11753
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Mücken

Beitrag von sunny1011 » 28. Apr 2009 10:36

Genau, das geht ins Blut und ist nicht unbedenklich. Ich persönlich vertrage off sehr schlecht, besonders auch all das Kerzenspiralenkrams - es hilft, aber bin auch kreidebleich und mulmig. Sobald man Körpergeruch in kleinster Weise entwickelt, sind die Viecher eh dran. Sie bohren aber auch durch Kleidung. Am ekligsten fand ich es in Lappland und Ostfinnland, wenn die schwarze Wolke ins Gesicht und in die Haare fliegt und attakiert.
Bild
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Honey
Senatsplatzknipser
Beiträge: 55
Registriert: 8. Okt 2008 14:29

Re: Mücken

Beitrag von Honey » 28. Apr 2009 10:40

genau die erfahrungen hab ich nämlich auch - sie stechen durch die kleidung. ich hatte trotz bedeckten körpers stiche und daher brauch ich irgendeinen schutz und mit autan hab ichganz gute erfahrungen.

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11753
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Mücken

Beitrag von sunny1011 » 28. Apr 2009 10:48

Wenn hart auf hart kommt, die Baseballmützen mit dem "Mückenschleier" sind ganz gut, eigentlich gegen Elchfliegen gedacht, aber wenn man empfindlich auf Mückenstiche reagiert, kann man sie gelegentlich auch tragen, auch wenn's blöd aussieht. Bedecken gut den Nacken. Gibt es in grossen Märkten bei Outdoor Bedarf. Mückenstichallergie ist neuerdings fast schon anerkannt, vor 10 Jahren wurde ich belächelt. Falls man Allergiker ist und zuviel abbekommt, sollte man auch die allg. Antihystamine einnehmen, das kann nachträglich evtl. helfen. Und ganz gut find ich Otono (muss den Namen noch nachschlagen), einen Hystaminstift für "danach"- lindert den Juckreiz, besonders wenn man zu astronomischen Schwellungen neigt. Kostet nicht viel. Ich werde dieses Jahr bei Bedarf allerdings ein Nebenprodukt von Curacaolikörfabrik (Menthol, ätherische Öle von Grünorangen uvm) ausprobieren - soll helfen, allerdings auch nur zur Linderung.
Bild
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Hatti
FiFo-Treffen Renner
Beiträge: 1518
Registriert: 5. Apr 2005 19:58
Wohnort: Österreich

Re: Mücken

Beitrag von Hatti » 28. Apr 2009 10:55

ich hab mir in Italien einen "Zanza Click" gekauft- wenn sie dich gestocvhen haben ,setzt du diesen Stift drauf,machst klick-dann gibts einen winzigen Stromstoß 8 (kribbelt ) und der Stich ist weg und es juckt nciht mehr

Honey
Senatsplatzknipser
Beiträge: 55
Registriert: 8. Okt 2008 14:29

Re: Mücken

Beitrag von Honey » 28. Apr 2009 11:01

ich hab zur linderung fenistil.

hatte vor 2 jahren im sommer probleme mit stichen wir waren in brandenburg und ich wurde so extrem gestochen wie selten zuvor und danach ist mein bein so angeschwollen das ich nicht mal mehr auftreten konnte mußte dann antibiotika usw nehmen.

Benutzeravatar
Sapmi
Passwechsler
Beiträge: 10572
Registriert: 29. Mär 2005 15:38
Wohnort: Falsche Klimazone

Re: Mücken

Beitrag von Sapmi » 28. Apr 2009 11:39

Honey hat geschrieben:genau die erfahrungen hab ich nämlich auch - sie stechen durch die kleidung. ich hatte trotz bedeckten körpers stiche
Hm, was war das denn für Kleidung? Ist mir eigentlich noch nicht passiert, auch wenn ich nicht nur "offiziell mückendichte" Stoffe trage. :?:
Viikko maastossa antaa enemmän kuin vuosi arkea

Bild

Honey
Senatsplatzknipser
Beiträge: 55
Registriert: 8. Okt 2008 14:29

Re: Mücken

Beitrag von Honey » 28. Apr 2009 11:45

ganz normale sommerkleidung

Benutzeravatar
Peter
Admin
Beiträge: 1455
Registriert: 20. Mär 2005 13:20
Wohnort: 53.129026,8.093866

Re: Mücken

Beitrag von Peter » 28. Apr 2009 14:19

Mein Tip gegen Mücken ist immer noch (s. 1. Beitrag hier im Thread):

Autan von Bayer (wirkte zwar nicht 100%ig, aber es war ok)
Bei Mökkiferien: Etwas Fliegengitter von der Rolle für das Schlafzimmerfenster (von außen mit Heftzwecken angebracht)
Das macht natürlich keinen Sinn, wenn das Mökki nur mit einem Alkoven und nicht mit einem separaten Schlafzimmer ausgestattet ist. Eine ganze Hütte kriegt man nämlich nicht Mückenfrei. Da gibt es immer irgendwo Ritzen und Löcher, wo die lieben Tierchen durchkommen. Meist ist das allerdings die offene Tür... :mrgreen:

Für ganz Empfindliche der ultimative Schutz für die Nacht: Ein Moskitonetz, mit einem kleinen Haken über dem Bett befestigt. Wir hattens hauptsächlich für die Kinder mitgenommen. Gibts jeden Sommer bei Ikea preiswert oder auch bei Nanu-Nana und Kaufhäusern.

Beim abendlichen Träumen auf der Mökkiterrasse oder am Ufer des Sees: Langärmeligen Pulli und lange Hose, die evt. unten am Bein ein Bündchen haben (Trekkinghose). Hauptsache weit geschnitten. Keine engen Shirts oder Leggings. Da stechen die Viecher durch!

Was absolut nicht geholfen hat: Diese Duftkerzen im Glas, die als Mückenvertreiber angeboten werden. Die haben bei uns die Mücken dafür genutzt, ihr Ziel besser zu finden.

Das Allerbeste Mittel verrate ich an dieser Stelle nur für die fleißigsten Schreiber in diesem Forum. Deshalb ist dieser Tip auch erst für User mit mindestens 3000 Beiträgen in diesem Forum sichtbar: Einfach nicht dran denken. Es gibt gar keine Mücken. Alles Einbildung! :mrgreen:

Nun lasst euch aber bitte nicht wegen der Mücken davon abhalten Finnland einen Besuch abzustatten um stattdessen einen Türkeiurlaub mit All-Inclusive zu buchen. Das ist keine Alternative. Mökkiferien in Finnland muß man einfach erlebt haben. Sogar meine Frau, die sehr empfindlich reagiert und im Haus jeder einzelnen Mücke nachjagt, fährt immer wieder gerne hin.

Antworten

Zurück zu „Flora und Fauna“