Mücken

Für den Natur- Interessierten: Flora und Fauna Finnlands, Mücken und Schlangen, Luft und Wasser...

Moderatoren: Peter, Sapmi

Antworten
Nane
Moltebeeren Tester
Beiträge: 492
Registriert: 13. Apr 2006 09:30
Kontaktdaten:

Re: Mücken

Beitrag von Nane » 13. Jul 2006 11:08

Oh Gott, ich bin nicht nur das größte Sommer-Weichei, sondern ich hab's auch mit den Mücken. Ich kann darauf Wetten , das ich in einem Raum mit 30 Menschen, mit mind. 6 Stichen nach Hause gehe, alle anderen 29 haben nicht einen. Autan hilft jedoch recht gut. Zuhause habe ich Moskitonetze an Fenstern und über dem Bett. Damit ich nicht irgendwann aussehe wie ein Schweizer Käse*gg. Allerdings hatte ichin Finnland komischer Weise eher weniger Probleme.

Löyly
Linie 3T-Fahrer
Beiträge: 124
Registriert: 22. Mär 2005 14:21
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Mücken

Beitrag von Löyly » 13. Jul 2006 11:55

Die Biester suchen sich meist auch noch Körperstellen aus, wo es besonders juckt. Die Fuß- und Handgelenke sind besonders beliebt :(

Die Hitze im Finnland im Moment gibt mir ja Hoffnung, dass sich die Biester verkrochen haben.

Leider scheint dieses Jahr wegen des harten Winters auch die Blaubeerernte am Mökki sehr dürftig ausfallen.
[VERBORGEN]

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11753
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Mücken

Beitrag von sunny1011 » 13. Jul 2006 12:02

Löyly schrieb am 13.07.2006 12:55
Die Hitze im Finnland im Moment gibt mir ja Hoffnung, dass sich die Biester verkrochen haben.

Leider scheint dieses Jahr wegen des harten Winters auch die Blaubeerernte am Mökki sehr dürftig ausfallen.
Stimmt genau. Lakka hab ich zwar schon mit roten Bäckchen in Ähtäri gesehen, aber natürlich wirkt sich die Trockenheit aus. Aber dann auch auf die Mückenbiester, hehe!
Bild
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Benutzeravatar
Kathi
FiFo-Treffen Renner
Beiträge: 1764
Registriert: 21. Mär 2005 16:55
Wohnort: Oulu

Re: Mücken

Beitrag von Kathi » 13. Jul 2006 14:59

Bei mir ist jeder Mückenstich anders. Manche werden riesengroß (hatte mal zwei am Fuß: der Fuß war etwa doppelt so dick wie der andere) und manche sind bloß kleine Punkte. Ich würd echt mal gern wissen woran das liegt.
Nur ein Genie beherrscht das Chaos!
Bild

Naali
Kela Überlebender
Beiträge: 3535
Registriert: 21. Mär 2005 15:20
Wohnort: CH-Schwändi/GL

Re: Mücken

Beitrag von Naali » 13. Jul 2006 15:00

Kann es sein, dass es vielleicht doch Bremsen waren?
BildBild

Benutzeravatar
Kathi
FiFo-Treffen Renner
Beiträge: 1764
Registriert: 21. Mär 2005 16:55
Wohnort: Oulu

Re: Mücken

Beitrag von Kathi » 13. Jul 2006 15:17

Ne, das waren schon Mücken, ich hab sie ja sogar dabei erwischt (die am Fuß mein ich). Ich bin soweit ich mich erinnern kann, noch nie von ner Bremse gestochen worden (komisch eigentlich, wo die beim Reiten doch dauernd um die Pferde schwirren), aber ich hab mir sagen lassen, dass man das beim Stich gleich merkt, weil's weh tut.
Vielleicht geben die Mücken ja irgendwelche Substanzen ab, wenn man sie beim Stechen tothaut?
Nur ein Genie beherrscht das Chaos!
Bild

Naali
Kela Überlebender
Beiträge: 3535
Registriert: 21. Mär 2005 15:20
Wohnort: CH-Schwändi/GL

Re: Mücken

Beitrag von Naali » 13. Jul 2006 15:40

Ich glaub eher nicht..das geht ja so schnell :D :]
BildBild

Benutzeravatar
Tuisku
Finnair Flieger
Beiträge: 870
Registriert: 31. Mär 2005 00:30
Wohnort: Luzern

Re: Mücken

Beitrag von Tuisku » 13. Jul 2006 19:18

Ein Finnischer Guide hat mir einmal gesagt (allerdings war dies im tiefen Winter), der beste Mückenschutz sei, sich nicht jeden Tag waschen und kein Deo, Parfüm etc. verwenden. Auch blaue Kleider sollten vermieden werden und dann habe man kein Problem mit Mücken.

Ich habe überhaupt noch keine Erfahrung mit Mücken in Finnland gemacht, denn ich war bisher nur ausserhalb der Mückensaison dort oben.
Bild

Naali
Kela Überlebender
Beiträge: 3535
Registriert: 21. Mär 2005 15:20
Wohnort: CH-Schwändi/GL

Re: Mücken

Beitrag von Naali » 13. Jul 2006 19:28

Also gar nicht waschen hat folgende Wirkung :D

1. Man hat seine Mitmenschen los :D

2. Aber nicht die Mücken (die werden durch Körpergeruch/Schweiß angelockt)
BildBild

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11753
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Mücken

Beitrag von sunny1011 » 13. Jul 2006 20:27

Tuisku schrieb am 13.07.2006 20:18
Ein Finnischer Guide hat mir einmal gesagt (allerdings war dies im tiefen Winter), der beste Mückenschutz sei, sich nicht jeden Tag waschen und kein Deo, Parfüm etc. verwenden. Auch blaue Kleider sollten vermieden werden und dann habe man kein Problem mit Mücken.
80 Das ist doch völlig das Gegenteil! Auch die Vorstellung reicht mir schon aus 80

Gerade wenn man nicht schwitzt, d.h. man kann nackig vor der Hütte nach der Sauna und Dusche/Schwimmen sitzen. Für ein kleine Weile ist man für die Viecher geruchsneutral. Da konnte ich sogar sehen, wie sie um mich kreisen und nicht landen. Gaaaanz anders ist es danach... :( Der Duft lockt sie an, und es gab doch neue Erkenntnisse, dass es mit den individuellen Pheromonen zusammenhängt, d.h. Mücken suchen sich die sexy Objekte sebst aus :D Und wieso blau, angeblich dunkel (schwarz), weil die Temperatur sich leicht erhöht und sie von der Wärme angezogen werden. Das hab ich in einer Praxiszeitschrift gerade gelesen.
Bild
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Benutzeravatar
Omega
Kela Überlebender
Beiträge: 2859
Registriert: 18. Feb 2008 01:21
Wohnort: Irgendwo zwischen Himmel und Hölle

Re: Mücken

Beitrag von Omega » 14. Jul 2006 17:19

Die Legende, dass Mücken besonders Menschen mit "süßem Blut" bevorzugen hält sich hartnäckig. Richtig ist, dass die kleinen Sauger auf bestimmte Stoffe im Schweiß fliegen.

Die Stoffe, die Mücken im Schweiß lieben, sind schön länger bekannt: Eine Mischung aus Ammoniak, Milchsäure, Fettsäuren.

Natürlicher Abwehrstoff im Blut?
Die britischen Wissenschaftler Peter Logan & John Pickett vom "Rothamsted Research Center" vermuten, dass jeder Mensch auch Stoffe produziert, die in größeren Mengen den Geruch der anziehenden Substanzen überdecken, und somit die Mücken eher abschreckt.

Was für ein Stoff ist, das wollen die Forscher erst bekannt geben, wenn er patentiert ist. Die große Hoffnung ist , dass diese körpereigenen Schutz sanfter zum Körper ist als herkömmliche Mückenschutzmittel und den Menschen länger vor den lästigen Mücken schützt.


Quelle: WDR2
Krieg der Maschinen - Endzeit

Naali
Kela Überlebender
Beiträge: 3535
Registriert: 21. Mär 2005 15:20
Wohnort: CH-Schwändi/GL

Re: Mücken

Beitrag von Naali » 16. Jul 2006 20:28

Seit diesem Sommer gibt es Autan auch in Finnland. Wegen der guten Hautverträglichkeit, des angenehmes Duftes und der Verträglichkeit zu Kunststoffen bei gleicher Wirksamkeit zu DEET (Off!) ist Autan empfehlenswerter.

Quelle: Etelä-Suomen Sanomat 16.07.2006
Zuletzt geändert von Naali am 16. Jul 2006 20:28, insgesamt 1-mal geändert.
BildBild

Benutzeravatar
Syysmyrsky
Kela Überlebender
Beiträge: 3153
Registriert: 27. Nov 2005 16:40
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: Mücken

Beitrag von Syysmyrsky » 17. Jul 2006 12:25

Gerade irgendwo im Netz gefunden:
...
Insgesamt verlief der Test enttäuschend. Nur sechs der 14 Mittel schützen tatsächlich vor Stechmücken und schnitten sehr gut oder gut ab. Darunter die Sprays "Autan Familiy Balm", "Autan Active" und "Zanzarin Mückenschutz Bio", die alle drei natürliche Wirkstoffe enthalten, und "Care Plus DEET 40%" mit einer chemischen Substanz. Am besten wirkten aber zwei Mittel von Anti Brumm. "Anti Brumm forte" mit chemischem Wirkstoff sicherte die Testpersonen über acht Stunden vor Stichen. Das biologische "Anti Brumm Naturel" schaffte immerhin sechs Stunden. Genug für einen Mückenstich-freien Tag am Badesee.
Hinter einem denglisch-babylonischen Sprachgewirr kann man sich wunderbar verstecken, Wissenslücken vertuschen und Kompetenz vorgaukeln.

Nane
Moltebeeren Tester
Beiträge: 492
Registriert: 13. Apr 2006 09:30
Kontaktdaten:

Re: Mücken

Beitrag von Nane » 17. Jul 2006 12:32

Sind diese Mückencremes eigentlich Wasserfest? Wahrscheinlich ja nicht , da es um die Duftstoffe geht??

WIe ist das eigentlich mit Essig? Ich habe gehört das , wenn man ein Tuch in Essig tränkt und von aussen auf die Fensterbank legt , die Mücken abhält , stimmt das???

Naali
Kela Überlebender
Beiträge: 3535
Registriert: 21. Mär 2005 15:20
Wohnort: CH-Schwändi/GL

Re: Mücken

Beitrag von Naali » 17. Jul 2006 20:31

Nein, sie sind nicht wasserfest und müssen nach dem Baden neu aufgetragen werden (auch wenn man viel schwitzt)
BildBild

Antworten

Zurück zu „Flora und Fauna“