Mücken

Für den Natur- Interessierten: Flora und Fauna Finnlands, Mücken und Schlangen, Luft und Wasser...

Moderatoren: Peter, Sapmi

Antworten
Naali
Kela Überlebender
Beiträge: 3535
Registriert: 21. Mär 2005 15:20
Wohnort: CH-Schwändi/GL

Re: Mücken

Beitrag von Naali » 17. Jul 2006 20:52

Syysmyrsky schrieb am 17.07.2006 13:25
Gerade irgendwo im Netz gefunden:
...
Insgesamt verlief der Test enttäuschend. Nur sechs der 14 Mittel schützen tatsächlich vor Stechmücken und schnitten sehr gut oder gut ab. Darunter die Sprays "Autan Familiy Balm", "Autan Active" und "Zanzarin Mückenschutz Bio", die alle drei natürliche Wirkstoffe enthalten, und "Care Plus DEET 40%" mit einer chemischen Substanz. Am besten wirkten aber zwei Mittel von Anti Brumm. "Anti Brumm forte" mit chemischem Wirkstoff sicherte die Testpersonen über acht Stunden vor Stichen. Das biologische "Anti Brumm Naturel" schaffte immerhin sechs Stunden. Genug für einen Mückenstich-freien Tag am Badesee.
Anti Brumm und Care Plus enthalten ziemlich viel DEET (hohe Konzentration). Da würde ich mir die Anwendung schon ziemlich gut überlegen.




Mücken

Welches Mittel hilft gegen die Insekten?

Sie lieben es, wenn das Blut der Menschen in Wallung gerät, der Schweiß läuft und die Körpertemperatur steigt. So manche romantische Zweisamkeit an einem lauen Sommerabend endet regelrecht in einer Schlacht:

Synthetische Mittel schneiden gut ab
Die Insektenschutzmittel versuchen die für Mücken so attraktiven menschlichen Ausdünstungen zu übertünchen. Beim aktuellen Test von der Stiftung Warentest haben ausschließlich Produkte aus synthetischen Stoffen gut abgeschnitten. Sie halten einem die Mücken 4 bis 6 Stunden vom Leib. Hans Peter Brix: "Dieser Synthetische Wirkstoff verursacht bei den Mücken eine Art Verwirrung und sie verlieren die Orientierung. Gleichzeitig können einige dieser Wirkstoffe auch die Hauttemperatur reduzieren, weil die Mücke ist geeicht auf eine ganz spezielle Temperatur, die liegt so in etwa bei 36,5. Und wenn die quasi um ein Grad reduziert ist, dann wird schon die Quelle nicht mehr so deutlich wahr genommen."


Verbreiteter Wirkstoff: Diethyltoluamid
Drei der fünf Testsieger verwenden das weltweit bekannteste Insektenschutzmittel: DEET, Diethyltoluamid. Die Zeitschrift Ökotest dagegen warnt vor DEET, da es zu Hautreizungen und auch Störungen im Nervensystem führen kann. Schwangere und kleine Kinder sollten damit nicht in Kontakt kommen. Hans Peter Brix von der Stiftung Warentest sieht das weniger kritisch, rät aber auf Warnhinweise zu achten. Und zu schauen ob auf der Packung die Höhe der Konzentration von DEET angegeben ist:. "Bei Anti Brumm forte steht 30 Prozent. Das ist relativ hoch. Bei anderen Produkten wird man vergeblich danach suchen. Wenn man hier unsicher ist sollte man den Apotheker fragen oder direkt beim Hersteller." Eine hohe Konzentration von DEET sollte man sich nur dann zumuten, wenn es zum Beispiel in die Tropen geht.

Wirksamkeit ätherischer Öle umstritten
Die getesteten Mückenmittel aus ätherischen Ölen haben bei Stiftung Warentest alle schlecht abgeschnitten. Bei Öko-Test dagegen werden einige von ihnen empfohlen. Dem Verbraucher bleibt wohl nur der Selbsttest. Ultraschallgeräte bringen gar nichts, da zumindest sind sich beide Testorganisationen einig. Und sogenannte Verdampfer für die Steckdose rät Brix nur bei extremen Mückenattacken zu verwenden: "Die Mücken, die diesen Stoff beispielsweise über die Füße aufnehmen werden dann absterben. Dieses Absterben ist natürlich ein deutliches Zeichen, dass also auch hier wirklich Gifte im Raum sind, die dann auch unmittelbar vom Menschen eingeatmet werden können."
Zuletzt geändert von Naali am 17. Jul 2006 20:54, insgesamt 1-mal geändert.
BildBild

Lissy
Landkartengucker
Beiträge: 19
Registriert: 5. Apr 2006 14:46
Wohnort: [VERBORGEN]
Kontaktdaten:

Re: Mücken

Beitrag von Lissy » 22. Jul 2006 00:22

Nane schrieb am 17.07.2006 12:32
Sind diese Mückencremes eigentlich Wasserfest? Wahrscheinlich ja nicht , da es um die Duftstoffe geht??

WIe ist das eigentlich mit Essig? Ich habe gehört das , wenn man ein Tuch in Essig tränkt und von aussen auf die Fensterbank legt , die Mücken abhält , stimmt das???
Es hilft auf jeden Fall, wenn man sich mit Wasser verdünntem Essig einreibt. Auch wenn der Essig stark verdünnt ist, hilft das total gut! (Hilft unter anderem auch bei Tieren.)
Deswegen kann ich mir auch gut vorstellen, dass das mit dem Tuch auf der Fensterbank hilft...
[VERBORGEN]

Benutzeravatar
smh
Mumin Experte
Beiträge: 195
Registriert: 24. Jun 2005 23:08
Kontaktdaten:

Re: Mücken

Beitrag von smh » 29. Aug 2006 23:26

Musste grad sehr ueber diese http://nichtlustig.de/toondb/040803.html Muecken lachen...
xxx
s
pukeudun mustaan kunnes löydän jotakin tummempaa

Benutzeravatar
Klaus
Kela Überlebender
Beiträge: 2413
Registriert: 29. Mär 2005 12:43
Wohnort: Oostfreesland

Re: Mücken

Beitrag von Klaus » 18. Jun 2007 15:37

Möglicherweise steht Finnland ein Sommer mit besonders vielen Mücken bevor. Zumindest könnte es so sein, wenn es in den nächsten Wochen reichlich Regen fällt und damit die Feuchtgebiete genug Wasser für die Mückenlarven haben.
Regn kan orsaka olidlig myggsommar
Det kan i sommar finnas exceptionellt mycket mygg i rörelse. Insektforskaren Juhani Itämies säger att det kommer att främja myggen ifall det under de kommande veckorna faller rikligt med regn.

– Värmen är kanske inte så skadlig för myggorna, utan närmast torkan. Om det finns mycket stillastående vatten i terrängen desto bättre förutsättningar har larverna. Man måste komma ihåg att utvecklingen till stor del beror på vädret, påpekar Itämies.

Det varma vädret har fått larverna att utvecklas snabbt och det finns mycket ägg i terrängen. Itämies varnar att om vädret nu blir fuktigt kan det av äggen utvecklas en helt ny myggeneration. Vanligen aövervintrar äggen och kläcks först följande sommar.
Många bäckar små, blir en stor å.

Die Politiker von heute machen Politik nur für einen Tag. Und der Tag war gestern. (Dieter Hildebrandt)

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11753
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Mücken

Beitrag von sunny1011 » 18. Jun 2007 16:07

Jep, vorzeitig waren sie auch. Allerdings waren wir am Freitag auf einer Insel und es ging ruhig zu. Etwas abbekommen hab ich wohl ungemerkt doch, denn meine Lymphdrüsen sind wieder mal nach einem Jahr geschwollen wie Luftballons ;(
Bild
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Benutzeravatar
Klaus
Kela Überlebender
Beiträge: 2413
Registriert: 29. Mär 2005 12:43
Wohnort: Oostfreesland

Re: Mücken

Beitrag von Klaus » 18. Jun 2007 18:08

Wenn's auf den Inseln besser ist als aufm Festland, super! :D Hier sind kaum Mücken - alle verfault durch den lauen Winter.
Många bäckar små, blir en stor å.

Die Politiker von heute machen Politik nur für einen Tag. Und der Tag war gestern. (Dieter Hildebrandt)

Benutzeravatar
treter
Tango Profi
Beiträge: 538
Registriert: 17. Nov 2007 02:45
Wohnort: Brilon / HSK
Kontaktdaten:

Re: Mücken

Beitrag von treter » 11. Jan 2008 01:23

Nach der Sauna jucken die Stiche nicht mehr. Bei einer Erwärmung über 45° zerstezt sich das "Gift" der Mücke und der Juckreiz hört auf, daher hilft es die Einstichstelle kurzzeitug zu erhitzen. Nur nicht übertreiben, sonst gibts ne Brandblase :) 8)
"Dünnen Köchen traut man nicht,..."

Bild

Benutzeravatar
Sapmi
Passwechsler
Beiträge: 10576
Registriert: 29. Mär 2005 15:38
Wohnort: Falsche Klimazone

Re: Mücken

Beitrag von Sapmi » 13. Jan 2008 18:13

treter schrieb am 11.01.2008 01:23
daher hilft es die Einstichstelle kurzzeitug zu erhitzen.
Ja, das kann ich bestätigen. Irgendwas Heißes dran (nur nicht drauf!) halten, dann ist der Spuk recht schnell vorüber. Sehr praktisch und man tritt der einen oder anderen Mücke auch gelassener gegenüber (solange es nicht die eine oder andere Million ist ;) )
Viikko maastossa antaa enemmän kuin vuosi arkea

Bild

Finnland-Elch
Tango Profi
Beiträge: 576
Registriert: 3. Okt 2005 18:03
Wohnort: Dreieich
Kontaktdaten:

Re: Mücken

Beitrag von Finnland-Elch » 13. Jan 2008 19:13

aktuelle Meldung aus Haukipudas : zur Zeit gibt es hier keine Mücken !!
[VERBORGEN]

Benutzeravatar
treter
Tango Profi
Beiträge: 538
Registriert: 17. Nov 2007 02:45
Wohnort: Brilon / HSK
Kontaktdaten:

Re: Mücken

Beitrag von treter » 13. Jan 2008 22:56

Finnland-Elch schrieb am 13.01.2008 19:13
aktuelle Meldung aus Haukipudas : zur Zeit gibt es hier keine Mücken !!
looooooooooooooooooooooooooooooooooooool!
"Dünnen Köchen traut man nicht,..."

Bild

Benutzeravatar
treter
Tango Profi
Beiträge: 538
Registriert: 17. Nov 2007 02:45
Wohnort: Brilon / HSK
Kontaktdaten:

Re: Mücken

Beitrag von treter » 13. Jan 2008 22:59

Sapmi schrieb am 13.01.2008 18:13

Ja, das kann ich bestätigen. Irgendwas Heißes dran (nur nicht drauf!) halten, dann ist der Spuk recht schnell vorüber. Sehr praktisch und man tritt der einen oder anderen Mücke auch gelassener gegenüber (solange es nicht die eine oder andere Million ist ;) )
Da gabs auch mal nen Gerät in der Apotheke, ich glaub Bite Away oder so,.... den hältst du auf den Stich und drückst ab,.... dann juckts nimmer, und nach der Sauna jucken die auch nicht mehr
"Dünnen Köchen traut man nicht,..."

Bild

Honey
Senatsplatzknipser
Beiträge: 55
Registriert: 8. Okt 2008 14:29

Re: Mücken

Beitrag von Honey » 27. Apr 2009 15:18

wie sieht es denn dieses jahr mit mücken aus?

Benutzeravatar
Hans
Salmiakki Resistenter
Beiträge: 4814
Registriert: 28. Mär 2005 19:43
Wohnort: Nord-Holland-Nord / Niederlande

Re: Mücken

Beitrag von Hans » 27. Apr 2009 15:32

Ist noch zu frueh, das zu sagen ...

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11753
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Mücken

Beitrag von sunny1011 » 27. Apr 2009 19:28

Schwer zu sagen, hab zwar schon einige erwischt (bzw. sie mich), aber das ist sooo verschieden. Allerdings gaaanz nördlich in der Einöde hocken sie meistens (dank Sumpf).. :D
Bild
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Honey
Senatsplatzknipser
Beiträge: 55
Registriert: 8. Okt 2008 14:29

Re: Mücken

Beitrag von Honey » 28. Apr 2009 07:54

hm ok - ich werd mich auf jeden fall mal mit autan eindecken :-D

Antworten

Zurück zu „Flora und Fauna“