Suche Rezept von pähkinä särkyä = Nuss-Schoko-Stückchen

Eßgewohnheiten, Rezepte, finnische Küche

Moderatoren: Peter, Sapmi

Antworten
ebe78
Landkartengucker
Beiträge: 1
Registriert: 23. Mai 2010 19:20

Suche Rezept von pähkinä särkyä = Nuss-Schoko-Stückchen

Beitrag von ebe78 » 23. Mai 2010 19:59

Hallo zusammen,

ich war als Austauschstudentin vor 5 Jahren in Finnland. Dort hatten wir in der FH in Hämmenlinna immer Sprachunterricht. Direkt gegenüber gab es eine kleine Bäckerei/Konditorei in der es oberleckere süße Stückchen gab. Am besten haben uns immer so kleine längliche Dreiecke geschmeckt, die ähnlich wie Brownies waren. Je nach Stadium waren sie manchmal mehr oder weniger trocken ausßenrum und innen noch etwas "feuchter" aber nicht so weich wie jetzt etwas Rüchrkuchen. Sie hatten eher Ähnlichkeit mit einem 1cm hohen Keks. Drin waren grob zerhackte Walnüsse. Wenn ich aber nach "Pähkinä Särkyä" im Internet suche spuckt es mir entweder "Nußknacker" von Tschaikowsky oder nichts aus. Ein Rezept für diese leckeren Dinger habe ich noch nicht gefunden. Nicht mal unser finnischer Tutor kannte die Teile. Vielleicht hat ja jemand von euch nen Tipp für mich. Mein Finnisch ist leider zu schlecht, um irgendwelche finnische Seiten danach durchzuforsten.

Gruß Eva

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11753
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Suche Rezept von pähkinä särkyä = Nuss-Schoko-Stückchen

Beitrag von sunny1011 » 23. Mai 2010 20:06

Hört sich sehr nach einer Spezialität der Bäckerei an :( - zumal kleine Bäckereien schon mal selten zu finden sind. Kenn ich nämlich als traditionell so gar nicht, das übliche ist sehr selten in dieser Art. Nüsse alleine wegen hohen Kosten und Allergien werden selten eingesetzt. Vielleicht etwas amerikanisch angehaucht? Das machen Finnen gern nach, wenn es mal vollmundiger sein soll.
Bild
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Antworten

Zurück zu „Essen und Trinken“