Einkauf finnischer Waren im deutschsprachigen Raum

Hilfe, wo ist mein Geld geblieben? Dinge, die man braucht oder mit nach Hause nimmt: Klamotten, Glas und Porzellan. Oder wie wär´s mit nem zwei Tonnen schweren Specksteinofen im Handgepäck?

Moderatoren: Peter, Sapmi

Antworten
Benutzeravatar
Hans
Salmiakki Resistenter
Beiträge: 4814
Registriert: 28. Mär 2005 19:43
Wohnort: Nord-Holland-Nord / Niederlande

Re: Einkauf finnischer Waren im deutschsprachigen Raum

Beitrag von Hans » 11. Feb 2010 11:33

Alle (halb)jahre wieder, nordische Spezialitaeten bei LIDL:

http://www.lidl.de/cps/rde/xchg//SID-FD ... 13&nf=True

... diesmal scheint nur noch die Puolukkahillo finnisch zu sein ... ;)

Benutzeravatar
Zeratul
FiFo-Treffen Renner
Beiträge: 1580
Registriert: 16. Dez 2005 23:10
Wohnort: Viersen
Kontaktdaten:

Re: Einkauf finnischer Waren im deutschsprachigen Raum

Beitrag von Zeratul » 11. Feb 2010 19:32

Hans hat geschrieben:Alle (halb)jahre wieder, nordische Spezialitaeten bei LIDL:

http://www.lidl.de/cps/rde/xchg//SID-FD ... 13&nf=True

... diesmal scheint nur noch die Puolukkahillo finnisch zu sein ... ;)
ja das komische trockenbrot da kriegen die nie los
Bild

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11753
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Einkauf finnischer Waren im deutschsprachigen Raum

Beitrag von sunny1011 » 11. Feb 2010 20:36

Zeratul hat geschrieben: ja das komische trockenbrot da kriegen die nie los
Was meinst Du, das "erschlag dich"-reikkaleipä aus der Tüte? Das kann ich gut verstehen.
Bild
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Benutzeravatar
Zeratul
FiFo-Treffen Renner
Beiträge: 1580
Registriert: 16. Dez 2005 23:10
Wohnort: Viersen
Kontaktdaten:

Re: Einkauf finnischer Waren im deutschsprachigen Raum

Beitrag von Zeratul » 11. Feb 2010 23:23

ja diverse steinharte brotsorten, u.a. roggen gabs da immer, kann mich nicht im detail erinnern
die puolukkahillo fand ich jetzt nicht soooo berauschend, bleib lieber bei lakka... die dänischen schoko-haferkekse waren immer recht lecker ^^

aber ich krieg ja bald besuch aus finnland, das gibt ne lange einkaufsliste :lol: vor allem der kardamumma-vorrat muss aufgefüllt werden
Bild

Benutzeravatar
Svea
FiFo-Treffen Renner
Beiträge: 1533
Registriert: 23. Mär 2005 10:43
Wohnort: Danmark

Re: Einkauf finnischer Waren im deutschsprachigen Raum

Beitrag von Svea » 12. Feb 2010 00:18

Zeratul hat geschrieben:vor allem der kardamumma-vorrat muss aufgefüllt werden
Kardamom gibt es doch bei uns auch in jedem gut sortierten Supermarkt zu kaufen :? ?

Diese LIDL-Wochen finde ich übrigens auch immer ziemlich uninteressant, denn dort wird sowieso nicht das verkauft, was ich gerne hätte: Frisches, weiches finnisches Roggenbrot und finnischen Schnittkäse (ja, ich gestehe es...ich liebe finnischen Valio-Edamer und Oltermanni - auch wenn einige behaupten, der würde nach nichts schmecken :P ).
Bild

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11753
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Einkauf finnischer Waren im deutschsprachigen Raum

Beitrag von sunny1011 » 12. Feb 2010 06:33

Svea hat geschrieben:
Zeratul hat geschrieben:vor allem der kardamumma-vorrat muss aufgefüllt werden
Kardamom gibt es doch bei uns auch in jedem gut sortierten Supermarkt zu kaufen :? ?
Stimmt, aber ich hab z.B. auch finnische Leberwurst früher importiert... :?
Svea hat geschrieben: Diese LIDL-Wochen finde ich übrigens auch immer ziemlich uninteressant, denn dort wird sowieso nicht das verkauft, was ich gerne hätte:
Es sind halt keine so tollen Spezialitäten (es sei denn die griechischen - dort waren meistens gute Produkte).
Svea hat geschrieben:weiches finnisches Roggenbrot und finnischen Schnittkäse (ja, ich gestehe es...ich liebe finnischen Valio-Edamer und Oltermanni - auch wenn einige behaupten, der würde nach nichts schmecken :P ).
Chr chr, der Reiz des Unbekannten. Oltermanni hat wohl die meisten Freunde. Ich mag z.B. die Spezialitäten von der Kolatun Molkerei aus Somero, ist nicht so industriell wie Valio. Die meisten Käsesorten mit Räuchergeschmack oder Ruska sind ebenfalls aussergewöhnlich. Aber dass Schnittkäse in Rahmen von Themenwochen exportiert wird, halte ich für unwahrscheinlich. Da musst Du hierher :)
Bild
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Benutzeravatar
Hans
Salmiakki Resistenter
Beiträge: 4814
Registriert: 28. Mär 2005 19:43
Wohnort: Nord-Holland-Nord / Niederlande

Re: Einkauf finnischer Waren im deutschsprachigen Raum

Beitrag von Hans » 12. Feb 2010 07:47

Svea hat geschrieben:
Zeratul hat geschrieben:vor allem der kardamumma-vorrat muss aufgefüllt werden
Kardamom gibt es doch bei uns auch in jedem gut sortierten Supermarkt zu kaufen :? ?
Aber nicht in vergleichbarer Qualitaet / Ausmahlgrad. In (D) gibts meist zu fein, manchmal im ganzen, nie die benoetigte groebere Koernung. Und selten in praktischen Aufbewahrungsroehrchen.

Ausserdem gibts das meiste ueberall zu kaufen, nur ein bisschen anders.
Svea hat geschrieben:Diese LIDL-Wochen finde ich übrigens auch immer ziemlich uninteressant, denn dort wird sowieso nicht das verkauft, was ich gerne hätte: Frisches, weiches finnisches Roggenbrot und finnischen Schnittkäse (ja, ich gestehe es...ich liebe finnischen Valio-Edamer und Oltermanni - auch wenn einige behaupten, der würde nach nichts schmecken :P ).
Ja, auch wenn man sich aus der Liebe zu anderen Laendern aus den Lidl-Wochen was holen wollte, ist die Auswahl schon recht eng und oed, soviel ist wahr.

Nach nichts schmecken, naja, mild halt, feiner Geschmack ist auch ein Geschmack. :) Lass andere mal behaupten, was sie wollen, die Tage werden bekanntlich laenger :)

Benutzeravatar
Svea
FiFo-Treffen Renner
Beiträge: 1533
Registriert: 23. Mär 2005 10:43
Wohnort: Danmark

Re: Einkauf finnischer Waren im deutschsprachigen Raum

Beitrag von Svea » 12. Feb 2010 09:08

sunny1011 hat geschrieben:
Svea hat geschrieben:weiches finnisches Roggenbrot und finnischen Schnittkäse (ja, ich gestehe es...ich liebe finnischen Valio-Edamer und Oltermanni - auch wenn einige behaupten, der würde nach nichts schmecken :P ).
Chr chr, der Reiz des Unbekannten. Oltermanni hat wohl die meisten Freunde. Ich mag z.B. die Spezialitäten von der Kolatun Molkerei aus Somero, ist nicht so industriell wie Valio. Die meisten Käsesorten mit Räuchergeschmack oder Ruska sind ebenfalls aussergewöhnlich. Aber dass Schnittkäse in Rahmen von Themenwochen exportiert wird, halte ich für unwahrscheinlich. Da musst Du hierher :)
Nee, nee, mit Reiz des Unbekannten hat das nichts zu tun. Ich habe das Problem, dass ich in Deutschland seit geraumer Zeit eigentlich überhaupt keinen Schnittkäse mehr finde, den ich mag - selbst die mildesten Sorten sind mir geschmacklich zu fettig und vor allem viel zu salzig :? . Oft ist der Käse auch noch so dick geschnitten und beim Gouda lugt eine ca. 1cm trockene, gelbe Kruste unter der Rinde hervor ...*würg*. Den Valio-Edamer finde ich deshalb ganz ideal :D .

Schnittkäse mit Räuchergeschmack habe ich einmal probiert...die ersten Scheiben gingen noch, aber dann...*würg* :| . Ist mir auch viel zu stark.

@Hans: Genau, feiner Geschmack das trifft es in diesem Fall 8) .
Bild

Benutzeravatar
Hans
Salmiakki Resistenter
Beiträge: 4814
Registriert: 28. Mär 2005 19:43
Wohnort: Nord-Holland-Nord / Niederlande

Re: Einkauf finnischer Waren im deutschsprachigen Raum

Beitrag von Hans » 2. Jul 2011 13:58

LAPIN KULTA, nun bei der tegut Genusswelt online zu betellen!

Benutzeravatar
Peter
Admin
Beiträge: 1455
Registriert: 20. Mär 2005 13:20
Wohnort: 53.129026,8.093866

Re: Einkauf finnischer Waren im deutschsprachigen Raum

Beitrag von Peter » 2. Jul 2011 15:41

Svea hat geschrieben:... Oft ist der Käse auch noch so dick geschnitten und beim Gouda lugt eine ca. 1cm trockene, gelbe Kruste unter der Rinde hervor ...*würg*. Den Valio-Edamer finde ich deshalb ganz ideal :D.
Das mit der Kruste bzw. Kante speziell beim Gouda hängt mit der Dauer der Lagerung des Käses zusammen. Man unterscheidet zwischen jungen, mittelaltem und altem (mitunter sogar uraltem) Gouda. Je älter und höherwertiger = teurer der Gouda ist, desto nussiger ist er im Geschmack. Bedingt durch das Lagern ergibt sich dann die dickere, trockene Kante. Wenn du also von einem Gouda mit einer einen Zentimeter dicken Kante sprichst, dann dürfte das schon ein etwas älterer, aber keinesfalls schlechterer Käse sein. Ich bevorzuge den mittelalten Gouda. Und der ist bei Aldi-Nord sogar recht gut. Der nennt sich "Holland Gouda, mittelalt". Die 300 Gramm Packung kostet 1,65 Euro.
Edamer wird im Gegensatz zum Gouda in der Regel nur als junger Käse verkauft (Reifezeit 4 - 6 Wochen). Der hat dann auch keine trockene Kante. In den großen Käsereien reift der heute meist sogar in einem rechteckigen Folienschlauch. Da braucht dann beim Verzehr keine Kante mehr abgeschnitten werden, weil es keine gibt. Echte Käsefans verpönen diesen Käse aber. Aber so hat eben jeder seine Vorlieben. Ich kriege z.B. keinen Blauschimmelkäse runter.

Thommy30
Landkartengucker
Beiträge: 4
Registriert: 16. Apr 2006 22:40
Wohnort: [VERBORGEN]
Kontaktdaten:

Re: Einkauf finnischer Waren im deutschsprachigen Raum

Beitrag von Thommy30 » 12. Sep 2011 13:51

Für alle, die es Interessiert:

In Frankfurt/Main hat im April ein Suomi Shop eröffnet mit allerlei Waren aus Finnland. Angefangen von Lebensmitteln, Süßwaren, Lakritz, Getränke wie Lapin Kulta, Koskenkorva, ect. bis hin zu Geschenkartikeln, Lebensmitteln und Haushaltswaren.

http://www.suomishop.de

Ein Webshop gibt es leider (noch) nicht, aber eine Preisliste kann per Mail angefordert werden und dann werden die Waren auf Wunsch auch versendet. Auf der Website sind aber ein großteil der erhältlichen Waren abgebildet.

Herzlichst Thomas
Zuletzt geändert von Thommy30 am 13. Sep 2011 17:30, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Sapmi
Passwechsler
Beiträge: 10568
Registriert: 29. Mär 2005 15:38
Wohnort: Falsche Klimazone

Re: Einkauf finnischer Waren im deutschsprachigen Raum

Beitrag von Sapmi » 13. Sep 2011 09:07

Jedenfalls schon mal gut zu wissen. Vielen Dank für den Link. :elch:
Viikko maastossa antaa enemmän kuin vuosi arkea

Bild

Benutzeravatar
Hans
Salmiakki Resistenter
Beiträge: 4814
Registriert: 28. Mär 2005 19:43
Wohnort: Nord-Holland-Nord / Niederlande

Re: Einkauf finnischer Waren im deutschsprachigen Raum

Beitrag von Hans » 20. Mär 2012 20:34

Ganz umsonst, nur für kurze Zeit vermutlich:

www.google.de

Benutzeravatar
skandinavian-wolf
Mumin Experte
Beiträge: 218
Registriert: 11. Dez 2010 19:29

Re: Einkauf finnischer Waren im deutschsprachigen Raum

Beitrag von skandinavian-wolf » 21. Mär 2012 19:10

Sapmi hat geschrieben:
latosaari schrieb am 16.11.2006 13:32
... mitten in Rostock!

http://www.weitfinn.de/

Die Preise wären noch interesannt.
Interessantes Sortiment. Ja, Preise müsste man wissen, und wie man was bestellen kann.
Das ganze findet man jetzt unter http://www.weitfinn.com/ und darin im Onlineshop auch die Preise.
Aber ein Besuch im Geschäft in Rostock lohnt sich auch immer wieder, nicht nur wegen Tyrkisk Peber für mein Weib.
»Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten.« (Finnisches Sprichwort)

KirstinEngel
Landkartengucker
Beiträge: 9
Registriert: 11. Apr 2012 13:03

Re: Einkauf finnischer Waren im deutschsprachigen Raum

Beitrag von KirstinEngel » 11. Apr 2012 13:49

Ich weiß, hier geht es um finnische Waren, die man in Deutschland kaufen kann, aber ich plane ein Auslandssemster in Finnland und eine Freundin meinte, in Finnland gibt es so schöne Möbel. Habt ihr da spezielle Tipp und Geschäfte, die man aufsuchen könnte? Ich bin ein Mensch, der grundsätzlich auf Reisen immer etwas für die Wohnung kaufen und mitnehmen muss. Siehe auch [URL vom Admin gelöscht] das...

Antworten

Zurück zu „Einkaufen, Geld und Devisen“