Immobilien in Finnland

Hilfe, wo ist mein Geld geblieben? Dinge, die man braucht oder mit nach Hause nimmt: Klamotten, Glas und Porzellan. Oder wie wär´s mit nem zwei Tonnen schweren Specksteinofen im Handgepäck?

Moderatoren: Peter, Sapmi

Spooker
Moltebeeren Tester
Beiträge: 333
Registriert: 23. Jan 2006 11:00
Wohnort: 82319 Starnberg
Kontaktdaten:

Immobilien in Finnland

Beitrag von Spooker » 29. Aug 2007 22:54

Hallo Ihr,

wir spielen mit dem Gedanken uns in Südfinnland ein Landhaus zu kaufen in den nächsten 3-4 Jahren ... wer von Euch hat Erfahrung mit dem Immobilienkauf in Finnland und kann mir passende Makleragenturen empfehlen und nennen ?

Von Bekannten ist mir http://www.huoneistokeskus.fi/ genannt worden ... damit bin ich auch schon recht zufrieden ... würde aber gerne noch Eure Empfehlungen mitaufnehmen.

Besten Dank, Rob
__________________
Der Finne sagt: "Wenn Sauna und Alkohol nicht mehr helfen, ist die Krankheit tödlich!"

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11753
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Immobilien in Finnland

Beitrag von sunny1011 » 29. Aug 2007 23:12

Für Uusimaa kenn ich:

http://www.opkk.fi
http://www.skv.fi
http://www.volanen.fi
http://www.aktialkv.fi
http://www.habita.fi
http://www.etuovi.com

und vor allem.
Gesamtübersicht: http://www.oikotie.fi/myytavat%20asunnot
Igglo scheint etwas nicht so serviceorientiert zu sein, wie ich gehört hab ;) Alle unsere Käufe und Verkäufe wurden von SKV durchgeführt und wir waren sehr zufrieden.

Die meisten sind vernetzt und zumindest in Süd- wenn nicht ganz Finnland tätig.

Wie es geht, kann ich nicht sagen, da ich zum Zeitpunkt, als wir unser Haus gekauft haben, kein Wort davon verstanden habe. Es funktioniert idR so: Anzeige finden, zum Besichtigungstermin erscheinen, Angebot machen, runterhandeln :D ab zu Bank und dort geht es weiter. Finnland spielte mit dem Gedanken, den Verkauf an Ausländer einzuschränken, aber ihr seid ja nicht ausm Osten :D .

Sachverständiger gibt es auch. Eigentlich auf Kosten des Verkäufers, oft teilt man aber die Kosten.

Frag konkret, wenn Du noch was wissen möchtest.
Zuletzt geändert von sunny1011 am 29. Aug 2007 23:13, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Spooker
Moltebeeren Tester
Beiträge: 333
Registriert: 23. Jan 2006 11:00
Wohnort: 82319 Starnberg
Kontaktdaten:

Re: Immobilien in Finnland

Beitrag von Spooker » 29. Aug 2007 23:21

Ahhh Sunny, vielen Dank ... wenn ich Dich nicht hätte ;-) ... da kann ich ja schonmal lange stöbern ... das mit der Verkaufsbeschränkung an Ausländer kenn ich ... macht aber nix ... meine Mutter ist ja aus Helsinki und kann den Kauf notfalls übernehmen oder ich beantrage noch nen finnischen Pass, was vermutlich aber nicht klappen wird, aber wer weiss. Besten Dank jedenfalls.

Wenn noch Jemand was weiss, wär ich sehr glücklich. Vielen Dank, Rob
__________________
Der Finne sagt: "Wenn Sauna und Alkohol nicht mehr helfen, ist die Krankheit tödlich!"

ulli
Finnair Flieger
Beiträge: 822
Registriert: 2. Nov 2005 22:15
Wohnort: Berliini
Kontaktdaten:

Re: Immobilien in Finnland

Beitrag von ulli » 30. Aug 2007 19:51

sunny1011 schrieb am 29.08.2007 23:12
Finnland spielte mit dem Gedanken, den Verkauf an Ausländer einzuschränken
Bei EU-Bürgern ist das nicht so einfach, da sich Finnland meines Wissens (anders als Dänemark) kein entsprechendes Recht vorbehalten hat. Vielleicht hilft noch dieser Link:
http://www.brainguide.de/immobilinenerw ... 61884.html
Wer weiß, wie Gesetze und Würste zu Stande kommen, kann nachts nicht mehr ruhig schlafen. (Otto von Bismarck)

Spooker
Moltebeeren Tester
Beiträge: 333
Registriert: 23. Jan 2006 11:00
Wohnort: 82319 Starnberg
Kontaktdaten:

Re: Immobilien in Finnland

Beitrag von Spooker » 30. Aug 2007 20:33

Ulli, Besten Dank ... im Ansatz ist es mir schon bekannt gewesen ... und auch wenn es irgendwelche Probs geben sollte, wird meine Mutter einspringen ... ein passendes Objekt bekomm ich also auf jeden Fall. Danke trotzdem. Gruß Rob
__________________
Der Finne sagt: "Wenn Sauna und Alkohol nicht mehr helfen, ist die Krankheit tödlich!"

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11753
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Immobilien in Finnland

Beitrag von sunny1011 » 30. Aug 2007 20:59

Jep, es ging nur um den grossen, östlichen non-EU Nachbar, Ulli :)
Bild
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Spooker
Moltebeeren Tester
Beiträge: 333
Registriert: 23. Jan 2006 11:00
Wohnort: 82319 Starnberg
Kontaktdaten:

Re: Immobilien in Finnland

Beitrag von Spooker » 2. Sep 2007 15:05

Sunny, kannst Du mir sagen welche weiteren laufenden Steueraufwendungen auf Eigentum in Finnland anfallen ? Gibt es sowas wie ne Grundstücks-/Eigentums-/Luxussteuer etc., die hier entrichtet werden muss ? Wie hoch ist die und wonach berechnet sich das ? ... Danke vorab, Rob
__________________
Der Finne sagt: "Wenn Sauna und Alkohol nicht mehr helfen, ist die Krankheit tödlich!"

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11753
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Immobilien in Finnland

Beitrag von sunny1011 » 2. Sep 2007 16:24

Nah, leider nicht. Ich kann aber mal nachschlagen. Erstmals einiges aus der Praxis.

Woran ich mich gut erinnern kann war die erstmalige Befreiung von der Grunderwerbssteuer (varainsiirtovero). Wenn man nun ein Finne ist, wird es ganz einfach überprüft unter der he-tu Nr. ob man bereits eine Immobilie besass. Bei mir war das natürlich schwieriger, weil es eine ähnlich eindeutige Quelle in D nicht gab (in Polen erst recht nicht). Gerettet hat mich damals z.B. der Bafögbescheid und eine formlose Erklärung, dass sowas nur möglich ist, wenn man nix besitzt. Ansonsten Grundbucheintragungen und sonstige, aber die finn. Ämter haben kein eindeutiges Verfahren, wie ernst sie es mit dem Nachweis meinen. Ich hab mich mal mit anderen Hausbesitzern in einem anderen Forum unterhalten: die Erfahrungen waren unterschiedlich. Mit bisschen Glück reicht das Wort, ansonsten ein Formular der Wohnungsbaugesellschaft und das entsprechende Kreuzchen, die Summe selbst eingetragen und das wurde dann ans Finanzamt weitergeleitet.

Eine Quelle dazu in Englisch: http://www.vero.fi/nc/doc/download.asp?id=228;109342
Ansonsten die Regel für Eigentumserwerb: http://www.vero.fi/nc/doc/download.asp?id=221;117302 (übliche Versteurungssätze, knapp 4% vom Kaufpreis).

Das gilt für beide Partner separat, wie auch andere Versteuerungen in Finnand. Mein Mann (damals Freund) musste nämlich diese Steuer entrichten. Es war bereits seine zweite Immobilie.

Grundstückssteuer (kiinteistövero -- real estate tax) wird einmal jährlich gezahlt. Die Hochrechnung ist nicht so klar: 0.5% - 1.0 % vom Wert. Der Prozentsatz ist auch regional unterschiedlich. In der Tabelle kann man etwaige Werte errechnen http://www.vero.fi/nc/doc/download.asp?id=3281;234819

Wir zahlen um die 70 Euro pro Nase, also 140 Euro (auch hier: im Briefkasten liegen die Briefe separat und jeder gibt den Betrag in seiner Steuererklärung an.

Es lohnt sich auch eine Vereinbarung mit der Bank, zu einem bestimmten Zeitpunkt den Zinssatz "einzufrieren" (falls ihr den Kredit bei einer finn. Bank nehmt/nehmen könnt). In den letzten Jahren gingen zwar die Zinsen runter, aber die allgemeine Tendenz ist rauf. Bei dieser Vereinbarung wird irgendein Satz am Euribor festgelegt und jegliche Erhöhungen greifen dann nicht.

Mehr Steuern hab ich in diesem Zusammenhang nicht bemerkt. Die Zinsen sind von der Steuerabsetzbar und werden hier im Glasmenschland direkt an das Finanzamt übermittelt, so dass man jegliche Rechnung, Nachweisekopien und Eintragungen spart. Es ist automatisch drin.

Ich hoffe es macht einigermassen Sinn :))
Bild
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Spooker
Moltebeeren Tester
Beiträge: 333
Registriert: 23. Jan 2006 11:00
Wohnort: 82319 Starnberg
Kontaktdaten:

Re: Immobilien in Finnland

Beitrag von Spooker » 2. Sep 2007 17:31

Sunny, besten Dank ... es lockert sich etwas, aber das Thema muss ich nochmal intensiv eroieren ... die Großeltern besaßen Land und 2 Häuser in Soukka und eine Stadtwohnung auf Lauttasaari ... vermutlich kann das auch nach Ihrem Ableben noch nachvollzogen werden und erstspart uns in der Nachfolge ein bischen was ...

Noch ne andere Frage ... ich bin vor kurzem auf das hier gestoßen ...

http://www.oikotie.fi/realestlist?exit= ... 171%26fcid<br>
%3D775258801794886510%26dir%3Dasc%26mainNavi%3Dapartments%26searchtotal%3D196%26listlength%3D25%26shore%3Dkaikki%26subNavi%3Dapartments_leisure%26Area3%3D1&s_index=1&fcid=775258801794886510&id=1421299&mainNavi=apartments&subNavi=apartments_leisure

Was ist darunter zu verstehen ... wir können das nicht wirklich nachvollziehen ? Sind das Anteilskäufe ? Kriegst Du das entschlüsselt ?

Danke Robbi

P.S. Sorry, der Link ist superlang ... Du musst beide Zeilen nehmen
Zuletzt geändert von Spooker am 2. Sep 2007 17:33, insgesamt 1-mal geändert.
__________________
Der Finne sagt: "Wenn Sauna und Alkohol nicht mehr helfen, ist die Krankheit tödlich!"

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11753
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Immobilien in Finnland

Beitrag von sunny1011 » 2. Sep 2007 17:56

Den Link bekomme ich nicht auf, aber Du meinst wohl "asunto-oikeus"? Es ist nicht das gleiche wie die betrügerischen Ferienwohnungsanteilverkäufe, wie man sie in Südeuropa andreht. Man darf immer darin wohnen. Es ist eine Art Vertrag zwischen Mieten und Erwerben. Ein bestimmter Anteil wird erkauft, danach gibt es noch eine Miete, die entsprechend geringer ausfällt. Meine Freundin hat etwa 20.000 Euro eingezahlt und zahlt in einer guten Gegend in Vantaa für etwa 85qm knappe 600-700 Euro Miete im Monat dazu (wenn es ein reines Mietverhältnis wäre, käme sicherlich gute 1200 Euro zusammen). Für Mökki ist es vielleicht nicht so gängig.

Zu dem Eigentum der Familie - das zählt sicherlich nicht. Man ist nur für sich selbst verantwortlich.
Zuletzt geändert von sunny1011 am 2. Sep 2007 17:57, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Spooker
Moltebeeren Tester
Beiträge: 333
Registriert: 23. Jan 2006 11:00
Wohnort: 82319 Starnberg
Kontaktdaten:

Re: Immobilien in Finnland

Beitrag von Spooker » 2. Sep 2007 21:21

Sunny, Du müsstest den Link Zeile pro Zeile hintereinander in die Addressenleiste des Browsers kopieren ... sorry, aber das Ding is derart lang, dass es anders nicht klappt ... ich glaube auch, dass es inhaltlich einem Anteilskauf entspricht, bin mir aber damit nicht wirklich sicher ... schau doch nochmal bitte ;) ... danke aber schonmal zur Info über die Grunderwerbsleistung ... Robbi
Zuletzt geändert von Spooker am 2. Sep 2007 21:31, insgesamt 1-mal geändert.
__________________
Der Finne sagt: "Wenn Sauna und Alkohol nicht mehr helfen, ist die Krankheit tödlich!"

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11753
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Immobilien in Finnland

Beitrag von sunny1011 » 2. Sep 2007 21:32

Dies hier würd ich so ähnlich wie die südeuropäischen Geschäfte einstufen (wusste ich gar nicht, dass es auch IM Lande sowas gibt. Dass auch Finnen es tun, war mir allerdings klar. Sie laufen überall in Spanien und Griechenland rum und erst neulich standen einige vor Gericht :( .

Also demnach sieht es so aus, dass man für eine bestimmte Zeit im Jahr (meist recht unflexibel und mit bisschen "Glück" längst nicht die beste Zeit des Jahres), ein Aufenthaltsrecht erwirbt. Wie seriös der Makler ist, kann ich nicht sagen. Es scheint keine grosse Immobilienfirma zu sein, sondern ein kleineres Unternehmen direkt aus Tammisaari.
Bild
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Spooker
Moltebeeren Tester
Beiträge: 333
Registriert: 23. Jan 2006 11:00
Wohnort: 82319 Starnberg
Kontaktdaten:

Re: Immobilien in Finnland

Beitrag von Spooker » 2. Sep 2007 21:44

Im Ernst ? ... na gut zu wissen ... ich kenn diese Geschichte auch aus Südeuropa und USA ... nennt sich glaub ich Timesharing System ... und es ist genauso wie Du sagst ... ich hab die Maklerei jetzt mal angeschrieben und bin gespannt welcher Schmuh da als Antwort zurückkommen wird ... Danke Sunny ... Gruß Robbi
__________________
Der Finne sagt: "Wenn Sauna und Alkohol nicht mehr helfen, ist die Krankheit tödlich!"

Benutzeravatar
Tenhola
Kela Überlebender
Beiträge: 2126
Registriert: 2. Sep 2007 14:58
Wohnort: 13100 Finnland

Re: Immobilien in Finnland

Beitrag von Tenhola » 3. Sep 2007 21:58

Spooker schrieb am 30.08.2007 21:33
Ulli, Besten Dank ... im Ansatz ist es mir schon bekannt gewesen ... und auch wenn es irgendwelche Probs geben sollte, wird meine Mutter einspringen ... ein passendes Objekt bekomm ich also auf jeden Fall. Danke trotzdem. Gruß Rob
Du bist ja von sunny1011 bestens informiert worden. Die Handänderungssteuer beträgt wie gesagt bei eigenem Boden 4%. Es gibt ja viele Objekte, wo der Boden nur gepachtet ist also nicht Dein Eigentum. In diesem Fall kenne ich den Steuersatz nicht. Bei Wohnungen, erwirbst Du ja eigentlich nur ein "Wohnrecht". Du bekommst fuer die Wohnung je nach Grösse Aktien von der Wohngemeinschaft. Im Grundbuch wird das nicht erwähnt, und wenn Du einen Kredit von der Bank haben willst, musst Du dort die Aktien hinterlegen. Handänderungssteuer =1.6%
Die Finnen haben seit ein paar Jahren einen richtigen Horror von Pilzbefall in den Räumen, vor allem in den Nasszellen. Du solltest auf jeden Fall ein Kuntotarkastus verlangen.

Was meinst Du damit : wird meine Mutter einspringen ? Deine Mutter kann Dir helfen aber das Haus nicht fuer Dich kaufen. Sollte Sie das tun, ist Sie die Eigentuemerin und fuer alle anfallenden Kosten haftbar. Dies ist ja noch kein Problem, denn Du kannst Ihr ja die Kosten ersetzen. Ein eventuell benötigter Bankkredit, läuft dann aber auf Deine Mutter (nehme mal an sie arbeitet). Du selbst kommst eigenlich nur noch erschwert an das Haus.

Schenckung: Sollte ein Bankkredit vorhanden sein, macht die Bank nicht so einfach mit.
Wer aber nicht mit macht, ist das Steueramt. Die wollen Schenckungssteuer.

Todesfall der Mutter: Da will die Bank abgefunden werden.
Erbschaftssteuern sind auch ganz happig.

Zahlungunfähigkeit der Mutter: Du must sofort Ihre Bankschulden begleichen sonst wird das
Objekt versteigert.

Ich will Dir hier kein Horrorszenario aufbauen, sondern ganz einfach zeigen wie es im normalen Leben so abläuft. Oft wählt man den einfachsten Weg und der stellt sich dann als der Steinigste heraus.

Wäre schön zu hören, wenn Du was gefunden hast.
Zuletzt geändert von Tenhola am 3. Sep 2007 21:59, insgesamt 1-mal geändert.
Lieber ein Optimist der sich mal irrt, als ein Pessimist der dauernd recht hat. (Christian W.)

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11753
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Immobilien in Finnland

Beitrag von sunny1011 » 3. Sep 2007 22:17

Tenhola schrieb am 03.09.2007 22:58
Du bist ja von sunny1011 bestens informiert worden.
Bild
Tenhola schrieb am 03.09.2007 22:58
Es gibt ja viele Objekte, wo der Boden nur gepachtet ist also nicht Dein Eigentum. In diesem Fall kenne ich den Steuersatz nicht.
Hm, so ist auch unser Haus. Wir könnten das Grundstück auch abkaufen (aber wozu eigentlich :D ?), dennoch war so ein %-Satz fällig (wie gesagt beim Zweiterwerb). Das Haus gehört immer noch uns (hoffe ich)... Und üblich ist es allemal.
Tenhola schrieb am 03.09.2007 22:58
Die Finnen haben seit ein paar Jahren einen richtigen Horror von Pilzbefall in den Räumen, vor allem in den Nasszellen. Du solltest auf jeden Fall ein Kuntotarkastus verlangen.
Ich finde es wurde nicht so luftundurchlässig gebaut, wie in D und es ist recht trocken. Problematisch sind die Pfuschbauten aus den 90ern und Neubauten (genau wie in D) sowie unterkellerte alte Häuser (40, 50er Jahre), da der Boden hier nicht unbedingt dafür geeignet ist. Gott bewahre vor Schimmelbefall... ;(

Da wir jetzt aber einen Umbau im Hause haben, sehe ich, dass Genauigkeit nicht die Stärke von finnischen Handwerkern und Bauarbeitern ist.
Zuletzt geändert von sunny1011 am 3. Sep 2007 22:19, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Antworten

Zurück zu „Einkaufen, Geld und Devisen“