Gehaltskalkulator

Hilfe, wo ist mein Geld geblieben? Dinge, die man braucht oder mit nach Hause nimmt: Klamotten, Glas und Porzellan. Oder wie wär´s mit nem zwei Tonnen schweren Specksteinofen im Handgepäck?

Moderatoren: Peter, Sapmi

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11753
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Gehaltskalkulator

Beitrag von sunny1011 » 24. Okt 2006 10:00

Es hilft vielleicht bei Richtwerten. Die Berufsgruppen sind nur grob unterteilt:

http://www.palkkalaskuri.fi/

Auf jeden Fall unterhaltsam :D . Nahezu jeder Job ist Wert 11 Euro pro Stunde :rolleyes: , bei Männern springt dann mir nix dir nix 200-300 Euro/mtl. mehr raus. Die graue Eminenz bewegt sich zwischen 2500 - 3000 Euro. Puh, für die sozialen Berufe gilt laut der Daten nach wie vor berechtigt: Norway, we're coming!

Glass ceiling: Johtajat - Frauen 4600 Euro ?( Männer 5200 Euro. Das ist jetzt nicht im Ernst ein Gehalt eines Geschäftsführers mit höherer Ausbildung, 30 J. Erfahrung und in einer leitenden Position, oder? :rolleyes: Johtaja (f) mit 8 J. Erfahrung unter 50 J. - 2970 Euro - es ist nicht wahr... :wall:
Bild
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Benutzeravatar
Svea
FiFo-Treffen Renner
Beiträge: 1533
Registriert: 23. Mär 2005 10:43
Wohnort: Danmark

Re: Gehaltskalkulator

Beitrag von Svea » 24. Okt 2006 14:27

Wie, findest du etwa, dass es zu wenig ist 80 ?!?

Ich kann von dem Link zwar leider nichts verstehen, aber ich finde, dass das Gehalt eigentlich gar nicht so wichtig ist, solange man gut auskommt.
Es ist doch viel wichtiger, dass einem der Beruf Spaß macht. Ich glaube, mir wird es egal sein, wenn jemand, der schlechter ausgebildet ist als ich, später mal mehr Geld verdient als ich, solange mir der Beruf Freude macht und ich auskomme.
Bild

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11753
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Gehaltskalkulator

Beitrag von sunny1011 » 24. Okt 2006 14:44

Doch, für Geschäftsführer schon. Zumal wir ja aus der Presse Fakten kennen, dass big blue N Bosse für ein Speedingknöllchen 70.000 Euro Strafe zahlen müssen, also ist deren Gehalt ganz sicher nicht 5.000 Euro :rolleyes: Demnach muss es viele andere geben die weniger haben um so eine Durchschnitt zu erhalten. Soviel hat in unseren Firma in Deutschland jeder erfahrene Ingenieur gehabt und die Geschäftsleitung das 2-3fache davon.

Angesichts der Lebenshaltungskosten find ich all die 1.800 Euro Gehälter in leitenden Krankenschwesterpositionen schon ziemlich wenig, vor allem weil es sich um eine fachhochschulähnliche Ausbildung handelt, denn damit kann man in Helsinki nicht mal die Miete begleichen.

Ich finde, dass die Spanne in Finnland zu einheitlich ist (nach der Devise "wir sind alle gleich"). Mir ist der Spass auf jeden Fall wichtig, allerdings investier(t)e ich viel in meine Ausbildung, daher bin weit davon entfernt mich unter Preis zu verkaufen, denn leider wird mit solchen Methoden gearbeitet und andere profitieren davon *meine meinung*. Zu dieser Art von Materialismus stehe ich ja, tut mir leid. Vor allem Ausländer sollen in Finnland billig sein. Das sehe ich nicht ein. Diese enge Spanne führt nicht zuletzt dafür, dass man schnell überqualifiziert wird und rektrutiert wird stattdessen aus Estland. Auf Kosten der Qualität. Wie kürzlich bei Finnair passiert - erstmal eine Abweichung vom Tarifvertrag wg. Estland und dann muss auch das finnische Personnel klein beigeben. Tolle Druckmethoden :rolleyes:
Zuletzt geändert von sunny1011 am 24. Okt 2006 14:46, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11753
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Gehaltskalkulator

Beitrag von sunny1011 » 24. Okt 2006 14:53

Ach ja noch was. Es gibt legitime Fälle in Finnland wo der Vorgesetzte (deutlich) weniger verdient als der Mitarbeiter (beide akademisch, beide ziemlich gleichaltrig). Da sehen dann die Gehaltsverhandlungen für den Mitarbeiter mager aus... Beruht nur auf dem Prinzip, der Gehalt darf nicht zurückgestuft werden, z.B. wenn man die Stelle/Verantwortung wechselt.

Jedenfalls, auch viele Finnen haben das Gefühl, das Thema Gehalt ist irgendwie mystisch in Anstellungsgesprächen...
Bild
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Benutzeravatar
Syysmyrsky
Kela Überlebender
Beiträge: 3150
Registriert: 27. Nov 2005 16:40
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: Gehaltskalkulator

Beitrag von Syysmyrsky » 24. Okt 2006 17:39

[/color]</p><div style="margin:20px; margin-top:5px"><span class="smallfont">Zitat:[/color]<table class="tablebgcolor" cellpadding="4" cellspacing="1" border="0" width="95%"><tr class="quotecolor"><td class="content"><span class="normalfont"><br>Svea schrieb am 24.10.2006 14:27
Es ist doch viel wichtiger, dass einem der Beruf Spaß macht. Ich glaube, mir wird es egal sein, wenn jemand, der schlechter ausgebildet ist als ich, später mal mehr Geld verdient als ich, solange mir der Beruf Freude macht und ich auskomme.[/color]</td></tr></table></div><p class="content"><span class="normalfont"><br>

Bild

Genauso sehe ich das auch. Ich habe mein Auskommen, der Beruf macht Spaß (wenn auch momentan dank China und Russland ein Auftrag nach dem anderen kommt, daß man nicht weiß, wie man es bewältigen soll) - mehr will ich gar nicht.
Hinter einem denglisch-babylonischen Sprachgewirr kann man sich wunderbar verstecken, Wissenslücken vertuschen und Kompetenz vorgaukeln.

Benutzeravatar
Sapmi
Passwechsler
Beiträge: 10563
Registriert: 29. Mär 2005 15:38
Wohnort: Falsche Klimazone

Re: Gehaltskalkulator

Beitrag von Sapmi » 24. Okt 2006 17:49

Stimme Svea auch zu. Bild
Viikko maastossa antaa enemmän kuin vuosi arkea

Bild

Benutzeravatar
Syysmyrsky
Kela Überlebender
Beiträge: 3150
Registriert: 27. Nov 2005 16:40
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: Gehaltskalkulator

Beitrag von Syysmyrsky » 24. Okt 2006 17:59

Allerdings ist es in Finnland schwieriger, sein Auskommen zu haben, als in Deutschland. Ich meine, daß die Gehälter dort im Schnitt 80% der deutschen Gehälter ausmachen, die Lebenshaltungskosten aber mindestens gleich hoch sind. Von daher wäre in manchen Berufen sicher ein höheres Gehalt angemessen.
Hinter einem denglisch-babylonischen Sprachgewirr kann man sich wunderbar verstecken, Wissenslücken vertuschen und Kompetenz vorgaukeln.

Benutzeravatar
Sapmi
Passwechsler
Beiträge: 10563
Registriert: 29. Mär 2005 15:38
Wohnort: Falsche Klimazone

Re: Gehaltskalkulator

Beitrag von Sapmi » 24. Okt 2006 18:37

Soll das heißen, dass es Finnland (prozentual) mehr Armut gibt als in D?
Viikko maastossa antaa enemmän kuin vuosi arkea

Bild

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11753
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Gehaltskalkulator

Beitrag von sunny1011 » 24. Okt 2006 19:13

Bis vor kurzem gab es keine *ähm* Armut (genauso wie Kindermisshandlungen, Pädophilie und Drogen) :rolleyes: ...laut Medien.

Doch vor kurzem sind doch Artikel über die Armutsgrenze und Armut im Kindesalter aufgetaucht (hast Du selbst gepostet, wenn ich mich recht erinnere). Es ist vielleicht keine Armut in diesem Sinne (ist ja immer noch Geld, was man verdient), aber ein sehr leichtferiger Umgang mit Krediten (der übrigens in den 90er Jahren verheerende Auswirkungen hatte) und heutzutage desöfteren zu Amokläufen und Familientragödien führt. Z.B. http://www.hetilaina.fi/

Wie man vielen Statistiken entnehmen kann, die Lebenskosten sind höher, insbesondere in Helsinki. Dummerweise sind auch da die Jobs. Und man will ja nicht immer Nudeln mit Ketchup essen.

Ich hab auch nichts gegen Freude am Job und Vergütung Bild
Zuletzt geändert von sunny1011 am 24. Okt 2006 19:14, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Benutzeravatar
Sapmi
Passwechsler
Beiträge: 10563
Registriert: 29. Mär 2005 15:38
Wohnort: Falsche Klimazone

Re: Gehaltskalkulator

Beitrag von Sapmi » 24. Okt 2006 19:20

Ja, ich erinnere mich schon, dass ich den Artikel hier reingestellt habe ;) , aber ich kenne jetzt grad die genauen Zahlen im Vergleich nicht.

Schöner Job plus schönes Gehalt wäre natürlich am besten. :]
Aber ich denke halt: solange man nicht jeden Cent umdrehen muss (müsste), ist (wäre) Lebensqualität wie z. B. eben Freude am Job durch finanziellen Reichtum nicht aufzuwiegen. Ich denke, das meinten auch Svea und Syys, oder?
Und eben diesen Vergleich mit dem, was andere verdienen (typisch deutsch?Bild ) finde ich auch einigermaßen dämlich und vor allem überflüssig.
Viikko maastossa antaa enemmän kuin vuosi arkea

Bild

Benutzeravatar
Svea
FiFo-Treffen Renner
Beiträge: 1533
Registriert: 23. Mär 2005 10:43
Wohnort: Danmark

Re: Gehaltskalkulator

Beitrag von Svea » 24. Okt 2006 19:40

[/color]</p><div style="margin:20px; margin-top:5px"><span class="smallfont">Zitat:[/color]<table class="tablebgcolor" cellpadding="4" cellspacing="1" border="0" width="95%"><tr class="quotecolor"><td class="content"><span class="normalfont"><br>Sapmi schrieb am 24.10.2006 19:20
Aber ich denke halt: solange man nicht jeden Cent umdrehen muss (müsste), ist (wäre) Lebensqualität wie z. B. eben Freude am Job durch finanziellen Reichtum nicht aufzuwiegen. Ich denke, das meinten auch Svea und Syys, oder?
Und eben diesen Vergleich mit dem, was andere verdienen (typisch deutsch?Bild ) finde ich auch einigermaßen dämlich und vor allem überflüssig.[/color]</td></tr></table></div><p class="content"><span class="normalfont"><br>
Genau.
In gewisser Weise finde ich es auch gar nicht schlecht, wenn man finanziell begrenzt ist und sich seine Freuden ersparen muss. Natürlich soll man nicht am Hungertuch nagen und ein normales Leben führen können. Aber die Freude ist für mich zumindest immer die schönste, wenn ich mir nach langer Zeit mal was "leisten" kann und wenn es was Besonders ist, sich irgendetwas Neues zu kaufen.
Zuletzt geändert von Svea am 24. Okt 2006 19:40, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

Benutzeravatar
Klaus
Kela Überlebender
Beiträge: 2413
Registriert: 29. Mär 2005 12:43
Wohnort: Oostfreesland

Re: Gehaltskalkulator

Beitrag von Klaus » 24. Okt 2006 19:45

Das sehe ich auch so.
Många bäckar små, blir en stor å.

Die Politiker von heute machen Politik nur für einen Tag. Und der Tag war gestern. (Dieter Hildebrandt)

Benutzeravatar
Syysmyrsky
Kela Überlebender
Beiträge: 3150
Registriert: 27. Nov 2005 16:40
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: Gehaltskalkulator

Beitrag von Syysmyrsky » 24. Okt 2006 20:47

Sapmi schrieb am 24.10.2006 18:37
Soll das heißen, dass es Finnland (prozentual) mehr Armut gibt als in D?
Nöö. Das Verhältnis von Einkommen zu Lebenshaltungskosten wird ja über die Jahre hin konstant sein, nehm ich an. Also haben sich Finnen halt dran gewöhnt und richten ihr Leben danach ein. Es wird sicher nicht mehr oder weniger Armut geben (prozentual an der Bevölkerung gesehen) als in Deutschland.
Hinter einem denglisch-babylonischen Sprachgewirr kann man sich wunderbar verstecken, Wissenslücken vertuschen und Kompetenz vorgaukeln.

Benutzeravatar
Syysmyrsky
Kela Überlebender
Beiträge: 3150
Registriert: 27. Nov 2005 16:40
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: Gehaltskalkulator

Beitrag von Syysmyrsky » 24. Okt 2006 20:55

Sapmi schrieb am 24.10.2006 19:20
Aber ich denke halt: solange man nicht jeden Cent umdrehen muss (müsste), ist (wäre) Lebensqualität wie z. B. eben Freude am Job durch finanziellen Reichtum nicht aufzuwiegen. Ich denke, das meinten auch Svea und Syys, oder?
Joo. In erster Linie muß die Arbeit Spaß machen. Wenn man natürlich mal 3 Euro mehr kriegen kann, schlägt man es sicher nicht aus.
Mir reicht es einfach, gut und ohne Not über die Runden zu kommen. Wir haben eine Wohnung, ein Auto und jeden Tag 'ne warme Mahlzeit. Nach Finnland schaffen wir es auch noch. Was wollen wir mehr?
Hinter einem denglisch-babylonischen Sprachgewirr kann man sich wunderbar verstecken, Wissenslücken vertuschen und Kompetenz vorgaukeln.

ulli
Finnair Flieger
Beiträge: 822
Registriert: 2. Nov 2005 22:15
Wohnort: Berliini
Kontaktdaten:

Re: Gehaltskalkulator

Beitrag von ulli » 24. Okt 2006 22:30

Syysmyrsky schrieb am 24.10.2006 20:47
Also haben sich Finnen halt dran gewöhnt und richten ihr Leben danach ein.
Dass sich die Finnen im sparsamen Leben eingerichtet haben, das glaube ich auch:

Ich habe noch nie so viele Leute auf Rabatte, Sonderangebote u.ä. schauen sehen wie in Finnland: Jeder hat seine Rabattkarten (S-kortti, plussa), seine Stammkundenkarte und es ist völlig normal, diese auch zu nutzen, ebenso werden etwa Rabattcoupons aus dem Telefonbuch oder dem Fahrplanheft eingetauscht.

Nur dadurch werden es eine ganze Menge Leute schaffen, mit ihrem Gehalt überhaupt über die Runden zu kommen und damit Armut zu vermeiden.
Zuletzt geändert von ulli am 24. Okt 2006 22:31, insgesamt 1-mal geändert.
Wer weiß, wie Gesetze und Würste zu Stande kommen, kann nachts nicht mehr ruhig schlafen. (Otto von Bismarck)

Antworten

Zurück zu „Einkaufen, Geld und Devisen“