Preise in Finnland

Hilfe, wo ist mein Geld geblieben? Dinge, die man braucht oder mit nach Hause nimmt: Klamotten, Glas und Porzellan. Oder wie wär´s mit nem zwei Tonnen schweren Specksteinofen im Handgepäck?

Moderatoren: Peter, Sapmi

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11753
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Preise in Finnland

Beitrag von sunny1011 » 13. Jul 2010 07:37

Heute schreibt die Zeitung, dass viele der Restaurantbetreiber noch nicht mal die Herabsetzung der Mehrwertsteuer von 22 auf 13 % zur Kenntnis genommen haben (wollten?) und die Restaurantpreise sind auch jetzt nicht gesunken.

http://www.hs.fi/kaupunki/artikkeli/Mon ... 5258551701

Selbst hab ich die Preise bei einigen "Einheitsrestaurants" verglichen - z.B. bei Sevilla demonstriert man, dass man alles an den Kunden weitergegeben hat, indem Menüpreise aussehen wie 18,23 Euro :roll: . Wurde auch von langer Hand vorbereitet, denn selbst bei den einfachsten Ketten ist alles jenseits 20 Euro in dem vergangenen Jahr gestiegen.

Wetten, dass die Betreiber es sehr wohl mitgekriegt hätten, wenn's um eine Erhöhung ginge :haende_himmel:
Bild
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11753
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Preise in Finnland

Beitrag von sunny1011 » 27. Jul 2010 10:06

sunny1011 hat geschrieben:Mampfausflug heute? :P
Hans hat geschrieben:ausser dass die Brezel gut 2,50 gekostet hat.
Stimmt, das ist mir auch aufgefallen, zumal in Stockmann nach Waage die Brezel 45 - 55 Cent kosten :!: und sind nach Angabe Deutsch (nur wie soll das funktionieren?) und neulich sogar meistens frisch. Hol ich immer wieder in Tapiola als Mittagessen. Ob sie "Dauer"gebäck sind, ist nicht vermerkt. Deswegen aber bei Crustum noch nie Brezel gekauft.
Heute gab es Stockmann Kundenkarteninhaberangebot (obere 10.000 gell?) auf Brezel (Pretzel genannt :) ), man musste sogar auf die Zange warten: einer hat ne ganze Tüte voll davon geschaufelt, dann gleich wieder jemand, wenn man an diesem Schubkasten am Stand nur herabschauende fragende Blicke von Westend Omis gewöhnt ist a la "Was'n das denn?". Hab dann auch mehr genommen, werden noch abends gegessen. Vielleicht leiden Finnen inzwischen an Untersalzung :mrgreen: Mit Preisnachlass machte es noch etwa 50-55 Cent pro Brezel. Von der Grösse sind sie gleich wie in D (die normalen vom Ketten-Bäcker :D Der Normalpreis und der Kassenpreis an der Waage stimmte eh nicht überein (war günstiger). Das hat man davon, wenn man ständig nur die Preise ändert.

Erdbeeren, die bereits matschig sind, sind wieder auf 5 Euro pro Liter gestiegen, waren aber auch die ganze (gute!) Saison kaum auf 4 Euro, vielleicht 3,50 Euro runter, also Kilopreis jenseits der 10 Euro. Eine 5 kg Box kostet wieder 27 Euro (mit einem gewissen Risiko, was drunter liegt), estnische schon lange her nur 14 Euro. Die Erdbeeren werden als "Herbsternte" genannt. Es ist offiziell - Herbstwetterthread kann aufgemacht werden.
Bild
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Benutzeravatar
Svea
FiFo-Treffen Renner
Beiträge: 1533
Registriert: 23. Mär 2005 10:43
Wohnort: Danmark

Re: Preise in Finnland

Beitrag von Svea » 27. Jul 2010 11:22

sunny1011 hat geschrieben:Die Erdbeeren werden als "Herbsternte" genannt. Es ist offiziell - Herbstwetterthread kann aufgemacht werden.
Nein, sag, dass das nicht wahr ist...wenn der Sommer endlich da ist, wird er schon wieder weggeredet :( . Hoffentlich werden nicht die Weihnachtspostkarten rausgestellt, wenn ich Anfang September komme (hat eine Freundin, die in IIsalmi im Urlaub war, schon mal so erlebt :geek: ) :razz: .

50-55 Cent pro Bretzel sind aber wirklich extrem günstig - die sind hier beim Bäcker sogar teurer.
Bild

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11753
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Preise in Finnland

Beitrag von sunny1011 » 27. Jul 2010 13:00

Svea hat geschrieben:
sunny1011 hat geschrieben:Die Erdbeeren werden als "Herbsternte" genannt. Es ist offiziell - Herbstwetterthread kann aufgemacht werden.
Nein, sag, dass das nicht wahr ist...wenn der Sommer endlich da ist, wird er schon wieder weggeredet :( . Hoffentlich werden nicht die Weihnachtspostkarten rausgestellt, wenn ich Anfang September komme (hat eine Freundin, die in IIsalmi im Urlaub war, schon mal so erlebt :geek: ) :razz: .
Doch, vom Gemecker, dass es zu heiss ist ganz abgesehen :roll: Das nervt! Endlich mal ein richtiger Sommer. Und nun haben sich einige wenige Kollegen in der ausgedehnten Kaffeepause unterhalten "Hoffentlich bekommen wir auch einen ordentlichen Herbst". Was auch immer das heissen mag.
Svea hat geschrieben: 50-55 Cent pro Bretzel sind aber wirklich extrem günstig - die sind hier beim Bäcker sogar teurer.
Ich will nicht wissen wie sie sie herkriegen. Steht Alkuperämaa Saksa.
Bild
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Benutzeravatar
Sapmi
Passwechsler
Beiträge: 10562
Registriert: 29. Mär 2005 15:38
Wohnort: Falsche Klimazone

Re: Preise in Finnland

Beitrag von Sapmi » 18. Aug 2010 08:30

Vom diesjährigen Sommerurlaub:
Ok, wenn man von Schweden nach FIN rüberkommt, ist natürlich alles erst mal wieder viel teurer.
Aber in einem Supermarkt (weiß nicht mehr, wo es war, muss wohl Sodankylä oder eher Savukoski gewesen sein) hab ich einen Sensationspreis gesehen: 400 g Nudeln für 26 cent, das ist ja noch günstiger als bei uns (hier das Minimum 39 cent für 500g) :lol:
Viikko maastossa antaa enemmän kuin vuosi arkea

Bild

FIFI
Landkartengucker
Beiträge: 21
Registriert: 7. Mai 2010 17:05

Re: Preise in Finnland

Beitrag von FIFI » 18. Aug 2010 09:20

Also ich war ja jetzt vor kurzem da und so teuer fand ichs gar nicht.

gut 2 Euro 45 für ne 1,5 Liter flasche Coke ist jetzt nicht so der Brüller aber anderes war dafür günstiger wie bei uns.

Also ich hab festgestellt das Marken zwar teuer sind aber No Name Produkte meist seeehr günstig :elch:


Empfehlen kann ich S-Market und K CITYMARKET . die gibts eigebntlich überall in der Stadt.

Für den Schnellen Hunger / Durst zwischendurch stehen überall R KIOSKe rum. Die gibts auch in Estland.

Benutzeravatar
Omega
Kela Überlebender
Beiträge: 2859
Registriert: 18. Feb 2008 01:21
Wohnort: Irgendwo zwischen Himmel und Hölle

Re: Preise in Finnland

Beitrag von Omega » 4. Sep 2010 16:28

Das ist was mich ärgert, dies Jahr sind die Lebensmittel wesentlich teurer geworden als 2009. Spreche zwar "nur" von Lappi, dennoch. Und das ist ein Schritt zurück.
Krieg der Maschinen - Endzeit

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11753
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Preise in Finnland

Beitrag von sunny1011 » 4. Sep 2010 18:06

Omega hat geschrieben:Das ist was mich ärgert, dies Jahr sind die Lebensmittel wesentlich teurer geworden als 2009. Spreche zwar "nur" von Lappi, dennoch. Und das ist ein Schritt zurück.
Da hast du was falsch aufgefasst. Es gab doch eben eine Mehrwertsteuerherabsetzung, die natürlich an den Kunden weitergegeben worden sind.
Bild
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Benutzeravatar
Omega
Kela Überlebender
Beiträge: 2859
Registriert: 18. Feb 2008 01:21
Wohnort: Irgendwo zwischen Himmel und Hölle

Re: Preise in Finnland

Beitrag von Omega » 4. Sep 2010 18:24

Pass mal auf: Ich habe hier zwei Kassenbons mit je dem gleichen Artikel, der gleichen Anzahl, dem gleichen Gewicht. Der Supermarkt war/ist der selbe. 2010 1,09,- teurer als 2009. Das ist mir bei anderem, wie Bier ebenfalls aufgefallen. 12er Pack für mehr als 14 Euro habe ich in meinen 10 Jahren Finnlandreisen noch nirgends gesehen, vor drei Wochen wohl.

Da habe ich wohl mehr aufgepasst! :mrgreen:
Krieg der Maschinen - Endzeit

Benutzeravatar
Sapmi
Passwechsler
Beiträge: 10562
Registriert: 29. Mär 2005 15:38
Wohnort: Falsche Klimazone

Re: Preise in Finnland

Beitrag von Sapmi » 4. Sep 2010 20:30

Vielleicht gab's die Herabsetzung erst am 1. September? Obwohl, hab vor ein paar Tagen gerade auf der YLE-Sámiradio-Seite gelesen, dass Anfang September in vielen Läden der Kram teurer werden sollte. Also was nun?
Naja, aber wie FIFI schon richtig schrieb, es kommt auch sehr drauf an, wo man hingeht. S-Market ist oftmals wirklich klar günstiger, aber gerade in Lappi gibt's die ja auch nicht an jeder Ecke und man hat oft keine große Auswahl und ist froh, überhaupt ein Lebensmittelgeschäft zu finden. :mrgreen: In den Städten sieht das natürlich gleich anders aus, da gibt's ja dann auch Lidl und so. So gesehen ist es schon ähnlich wie bei uns. Wenn man mehrere Märkte zur Auswahl hat, kann man schon sehr günstig einkaufen, andererseits hat man auch immer die Möglichkeit, einen Haufen Geld für Futter hinzublättern, da sind ja nach oben keine Grenzen gesetzt.
Was natürlich nix daran ändert, dass das Preisniveau in FIN insgesamt höher ist als in D, aber das ist ja auch nix Neues.
Viikko maastossa antaa enemmän kuin vuosi arkea

Bild

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11753
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Preise in Finnland

Beitrag von sunny1011 » 5. Sep 2010 06:01

Lebensmittelsteuer runter: 1.7.2009
Restaurantsteuer runter: 1.7.2010, Lebensmitel 1% Zähler wieder hoch (sollten noch nicht mal knausrige Deutschen merken).
Bild
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Benutzeravatar
Omega
Kela Überlebender
Beiträge: 2859
Registriert: 18. Feb 2008 01:21
Wohnort: Irgendwo zwischen Himmel und Hölle

Re: Preise in Finnland

Beitrag von Omega » 5. Sep 2010 13:54

Hah, wer nach Finnland in Urlaub fährt und auf jeden Cent guckt, der sollte besser andersweitig Urlaub machen. Wenn ich aber sehe, was die Nordeuropäer mit nach Deutschland und weiter südlich mitnehmen, daß ist GEIZ!

Anmerkung: Ich beziehe mich ja immer auf gesehene Tatsachen, und somit nicht auf alle.
Krieg der Maschinen - Endzeit

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11753
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Preise in Finnland

Beitrag von sunny1011 » 7. Sep 2010 05:32

Omega hat geschrieben:Hah, wer nach Finnland in Urlaub fährt und auf jeden Cent guckt, der sollte besser andersweitig Urlaub machen. Wenn ich aber sehe, was die Nordeuropäer mit nach Deutschland und weiter südlich mitnehmen, daß ist GEIZ!

Anmerkung: Ich beziehe mich ja immer auf gesehene Tatsachen, und somit nicht auf alle.
Finnen? Kann nicht bestätigen, dass es Geiz ist (sie kriegen es doch billiger im Ausland) - lt. gesehene Tatsachen. Ich sehe das immer in den südlichen Gefilden, sie nehmen's mit (wie im Lande auch), weil's einheimisch ist. Weisses Brot ist böse. Olivenöl ist böse. Salz ist böse. Ansonsten lauern auch Salmonellen & co. Tütenweise wird das schwarze Tütenbrot und Lachs bei Airport Stockmann eingekauft. Mit Kanaren Boardkarten. Vor Ort auch gerne die lokale Snackbars mit blau-weissen Fahne besucht, ansonsten gemeckert. Wie's deutsche pensionierte Schnitzelesser auch zu tun pflegen, nur eher aus Gewohnheit und meist nur in dieser Altersklasse.
Bild
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11753
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Preise in Finnland

Beitrag von sunny1011 » 21. Sep 2010 20:27

Canon Ixus Kompaktkameraeinkauf war dringend angesagt (alte Ixus hat sich nach 7 Jahren verabschiedet).

Finnland:
- einige gute Angebotspreise bei Gigantti und Flughafenladen Capi - Ware entweder nicht verf'ügbar oder ausverkauft (ohne Info wann wieder da).

Ixus 130 in Deutschland im Angebot 149 Euro (Finnland 190-245 Euro)
Ixus 210 in Deutschland (erworben, Normalpreis) 259 Euro (Finnland 290-329 Euro)

Plus persönliche Beratung bei Saturn (statt "Wissen wir nicht wann sie wieder lieferbar sind...")
Bild
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Benutzeravatar
Svea
FiFo-Treffen Renner
Beiträge: 1533
Registriert: 23. Mär 2005 10:43
Wohnort: Danmark

Re: Preise in Finnland

Beitrag von Svea » 21. Sep 2010 21:24

Ähnliche Preiserfahrungen habe ich auch mit Handys, Tanzschuhen etc. gemacht. In Finnland zu kaufen lohnt in den meisten Fällen einfach nicht (es sei denn, man wohnt dort und kommt nicht automatisch ständig nach Mitteleuropa :wink: ). Bei einem Gesamtpreis von ca. 40€ in Finnland, sind es in Deutschland meist ca. 30€ mit mehr Rechten.

Sogar original finnische Sachen sind in Deutschland manchmal nur wenig teurer - oder in Ausnahmefällen sogar günstiger. Iittala-Teema Tassen gibt es z.B. in Paderborn bei Scandinavian Design derzeit im Angebot für 10€. Das ist billiger als 2. Wahl im Iittala-"Outlet" in Finnland (wobei die Iittala Outlets ja zugegebenermaßen immer viel teurer sind als Prisma und Citymarket).
Bild

Antworten

Zurück zu „Einkaufen, Geld und Devisen“