Kritischer Blick auf Finnland

Aktuelles aus und über Finnland, brandheiße News aus Politik, Wirtschaft und Tourismus, das ultimative Mückenmittel...

Moderatoren: Peter, Sapmi

Benutzeravatar
Sapmi
Passwechsler
Beiträge: 10573
Registriert: 29. Mär 2005 15:38
Wohnort: Falsche Klimazone

Re: Kritischer Blick auf Finnland

Beitrag von Sapmi » 15. Mai 2007 15:16

Risto schrieb am 15.05.2007 14:49
Sapmi schrieb:

Das wäre dann nationalistisch.


Mit welchem Adjektiv würdest du dann die anti-finnischen Aussagen von Klaus und Sunny in diesem Forum bezeichnen? ?( :D
Deshalb wollte ich Dich ja mit Sunny in den Ring schicken. :D

Klaus' anti-finnische Aussagen finde ich zwar manchmal auch etwas krass, aber diese beziehen sich ja immer auf Åland versus Finnland und ähneln deshalb z. T. ein (kleines) bisschen meinen eigenen anti-finnischen Ansichten (Sámi versus Finnen :P )

Nationalistisch finde ich es schon, wenn jemand behauptet, eine bestimmte negative Charaktereigenschaft gäbe es im eigenen Volk überhaupt nicht. ;)
Viikko maastossa antaa enemmän kuin vuosi arkea

Bild

Risto
Tango Profi
Beiträge: 508
Registriert: 19. Apr 2006 07:18
Wohnort: Helsinki
Kontaktdaten:

Re: Kritischer Blick auf Finnland

Beitrag von Risto » 15. Mai 2007 15:19

Sapmi schrieb:

Nationalistisch finde ich es schon, wenn jemand behauptet, eine bestimmte negative Charaktereigenschaft gäbe es im eigenen Volk überhaupt nicht.


Habe ich nicht behauptet. Es war eine Anspielung auf Klaus Aussage. Ich habe schon vorher gesagt, dass ich der Meinung bin, dass die Beschreibung über Finnen in der Anekdote bezeichend ist, aber nicht absolut wahr. Damit war aus meinem Beitrag natürlich auch nicht zwischen den Zeilen zu lesen, dass ich gesagt hätte, es gäbe diese negative Eigenschaft unter Finnen überhaupt nicht.
Zuletzt geändert von Risto am 15. Mai 2007 15:28, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Sapmi
Passwechsler
Beiträge: 10573
Registriert: 29. Mär 2005 15:38
Wohnort: Falsche Klimazone

Re: Kritischer Blick auf Finnland

Beitrag von Sapmi » 15. Mai 2007 15:30

Risto schrieb am 15.05.2007 15:19
Sapmi schrieb:

Nationalistisch finde ich es schon, wenn jemand behauptet, eine bestimmte negative Charaktereigenschaft gäbe es im eigenen Volk überhaupt nicht.


Habe ich nicht behauptet.
Ach so, dann hab' ich's vermutlich falsch verstanden. Ich dachte, Du meintest das Verhalten der "Störenfriede" im Forum (kein Zufall, dass sie Deutsche waren, bzw. keine Finninnen) :D
Viikko maastossa antaa enemmän kuin vuosi arkea

Bild

Risto
Tango Profi
Beiträge: 508
Registriert: 19. Apr 2006 07:18
Wohnort: Helsinki
Kontaktdaten:

Re: Kritischer Blick auf Finnland

Beitrag von Risto » 15. Mai 2007 15:32

@Sapmi: Du hast mich schon richtig verstanden. Eben das habe ich gemeint, und zwar ironisch. Es war ja eine Anspielung auf Klaus Aussage, wie ich sagte. Heisst aber längst nicht, dass ich daran selber glauben würde.
Zuletzt geändert von Risto am 15. Mai 2007 15:38, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Sapmi
Passwechsler
Beiträge: 10573
Registriert: 29. Mär 2005 15:38
Wohnort: Falsche Klimazone

Re: Kritischer Blick auf Finnland

Beitrag von Sapmi » 15. Mai 2007 15:39

Ach so, alles klar. :D
Hm, dann wird's wohl doch nix mit dem Ring. Schade, hätte gerne Schiedsrichter zwischen Sunny und Dir gespielt. :P
Viikko maastossa antaa enemmän kuin vuosi arkea

Bild

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11753
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Kritischer Blick auf Finnland

Beitrag von sunny1011 » 15. Mai 2007 15:43

So Bild ? oder so Bild Bild ?
Bild
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Benutzeravatar
Sapmi
Passwechsler
Beiträge: 10573
Registriert: 29. Mär 2005 15:38
Wohnort: Falsche Klimazone

Re: Kritischer Blick auf Finnland

Beitrag von Sapmi » 15. Mai 2007 15:54

Nö, alle vertragen sich. Bild
:D
Viikko maastossa antaa enemmän kuin vuosi arkea

Bild

Namenlos.
Senatsplatzknipser
Beiträge: 88
Registriert: 30. Apr 2007 00:20
Wohnort: [VERBORGEN]
Kontaktdaten:

Re: Kritischer Blick auf Finnland

Beitrag von Namenlos. » 15. Mai 2007 16:30

:D Applause, Risto :D
Pass aber auf, der allzu redselige Finne kann als drohend gesehen werden. :D
Zuletzt geändert von Namenlos. am 16. Mai 2007 16:58, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Klaus
Kela Überlebender
Beiträge: 2413
Registriert: 29. Mär 2005 12:43
Wohnort: Oostfreesland

Re: Kritischer Blick auf Finnland

Beitrag von Klaus » 15. Mai 2007 17:33

Risto schrieb am 15.05.2007 13:04
Klaus schrieb:
Trotzdem finde ich es auf Finnland heute sehr zutreffend.

Es dürfte in der Tat kein Zufall gewesen sein, dass die Damen Deutsche waren.
Die Damen sind/waren jedenfalls nicht repräsentativ für die Deutschen, dem beliebtesten Volk der Welt! :D


@ Risto: Bevor du mich hier als Finnengegner abgestempelst, Sapmi schrieb's schon richtig, meine antifinnischen Ansichten sind Ålandbezogen und haben ihren Grund in deren Verhalten auf meinen Lieblingsinseln. Ansonsten habe ich eigentlich nichts gegen Finnland. Sonst hätte ich da weder ein einmonatiges Praktikum gemacht noch hätte ich vor 2 Jahren von Åland aus einen Ausflug nach Vuosnainen in der Gemeinde Kustavi gemacht.
Många bäckar små, blir en stor å.

Die Politiker von heute machen Politik nur für einen Tag. Und der Tag war gestern. (Dieter Hildebrandt)

Namenlos.
Senatsplatzknipser
Beiträge: 88
Registriert: 30. Apr 2007 00:20
Wohnort: [VERBORGEN]
Kontaktdaten:

Re: Kritischer Blick auf Finnland

Beitrag von Namenlos. » 15. Mai 2007 22:27

Klaus schrieb am 15.05.2007 18:33





@ Risto: Bevor du mich hier als Finnengegner abgestempelst, Sapmi schrieb's schon richtig, meine antifinnischen Ansichten sind Ålandbezogen und haben ihren Grund in deren Verhalten auf meinen Lieblingsinseln. Ansonsten habe ich eigentlich nichts gegen Finnland. Sonst hätte ich da weder ein einmonatiges Praktikum gemacht noch hätte ich vor 2 Jahren von Åland aus einen Ausflug nach Vuosnainen in der Gemeinde Kustavi gemacht.
Klaus, meiner Meinung nach hat Risto nicht versucht dich als Finnengegner abzustempeln.

Ziemlich leicht hast du nämlich diese "antifinnischen Ansichten", die "Ålandsbezogene" sind, nach deinem, jedoch so kurzen Aufenthalt auf Åland und anderswo in Finnland, angenommen.
Dass du "sonst eigentlich nichts gegen Finnland" hast, klingt hier mit einem Wort gesagt, komisch. :rolleyes:
Zuletzt geändert von Namenlos. am 17. Mai 2007 18:48, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Klaus
Kela Überlebender
Beiträge: 2413
Registriert: 29. Mär 2005 12:43
Wohnort: Oostfreesland

Re: Kritischer Blick auf Finnland

Beitrag von Klaus » 15. Mai 2007 22:38

Kurzer Aufenthalt? Da war ich schon erheblich öfter als einmal und auch länger als nur kurz. Dazu lese ich täglich die Zeitung usw., weshalb ich sehr gut informiert bin, was da Aktuell ist.

Aber wie auch immer...
Zuletzt geändert von Klaus am 15. Mai 2007 22:46, insgesamt 1-mal geändert.
Många bäckar små, blir en stor å.

Die Politiker von heute machen Politik nur für einen Tag. Und der Tag war gestern. (Dieter Hildebrandt)

Risto
Tango Profi
Beiträge: 508
Registriert: 19. Apr 2006 07:18
Wohnort: Helsinki
Kontaktdaten:

Re: Kritischer Blick auf Finnland

Beitrag von Risto » 16. Mai 2007 08:05

Klaus schrieb:

@ Risto: Bevor du mich hier als Finnengegner abgestempelst, Sapmi schrieb's schon richtig, meine antifinnischen Ansichten sind Ålandbezogen und haben ihren Grund in deren Verhalten auf meinen Lieblingsinseln. Ansonsten habe ich eigentlich nichts gegen Finnland. Sonst hätte ich da weder ein einmonatiges Praktikum gemacht noch hätte ich vor 2 Jahren von Åland aus einen Ausflug nach Vuosnainen in der Gemeinde Kustavi gemacht.


Unsere Ansichten ändern sich nicht selten mit unseren Erfahrungen. Für die grösste Schwäche in deiner Argumentation halte ich daher, dass du auf die Fragen "Habe ich in Finnland ein einmonatiges Praktikum gemacht?" und "Habe ich vor zwei Jahren einen Ausflug nach Finnland gemacht?" antwortest. Das erzählt weder das Eine noch das Andere über dein heutiges Verhalten zu Finnland. Dass du ein paar Erfahrungen nennst, die du gemacht hast, ohne die geringste Stellung dazu zu nehmen, von welcher Art diese Erfahrungen waren, kommt mir wie einen Gipfel argumentatorischer Naivität vor. Vielmehr hättest du die folgenden Fragen bejahend beantworten sollen, um deine Behauptung bezüglich der angeblich nicht-vorhandenen Antipathien abzustützen: "Würde ich das einmonatige Praktikum in Finnland machen, wenn ich vor der Wahl von neuem stünde?" und "Werde ich eine zweite Reise nach Finnland machen?" Schliesslich könnte es ja sein, dass du während deines Praktikums sogar traumatisiert wurdest, indem deine Kollegen so dickköpfig gewesen seien, dass sie dir nicht mal mit einem Wort begrüssen konnten.

Im übrigen halte ich weder ein Praktikum noch einen Ausflug für überzeugende Argumente. Ich hätte sowohl ein Praktikum in als auch einen Ausflug nach Russland machen können, und zwar aus vielen Gründen, was ja aber längst nicht heissen müsste, meine Antipathien Russland gegenüber wären nur politisch.

Sollte sich hier übrigens jemand ein Bild von dir als Vertreter anti-finnischer Meinungen gebildet haben, dann ausschliesslich, weil du dafür mit deinen eigenen Beiträgen gesorgt hast. Ich glaube nicht, dass ich mir vorwerfen lassen muss, ich würde da irgendeine Teilverantwortung tragen.

Risto
Tango Profi
Beiträge: 508
Registriert: 19. Apr 2006 07:18
Wohnort: Helsinki
Kontaktdaten:

Re: Kritischer Blick auf Finnland

Beitrag von Risto » 16. Mai 2007 10:15

Pirpana schrieb:

Pass aber auf, der allzu redselige Finne kann als drohend gesehen werden. :D


Ich weiss :D , und das gilt nicht nur für Redseligkeit, sondern auch für das hier angesprochene Selbstbewusstsein. ;) Ich wurde nämlich einst in einer Diskussion, die sich mit Fremdsprachkenntnissen befasste, vorgeworfen, ich sei für einen Finnen zu Selbstgefällig gewesen, indem ich das Wort "perfekt" bezüglich meiner Skandinavisch verwendete. Ich weiss, ich weiss. :( Die Wortwahl war katastrophal und ich schäme mich dafür heute noch, aber so etwas passiert nun mal ab und zu, wenn man auf einer Fremdsprache schreibt. Was ich sagen wollte war natürlich "Muttersprachlerniveau", aber mal ehrlich, wie viele Deutsche, die Finnisch in Deutschland gelernt haben ohne jemals in Finnland gewohnt zu haben, könnten spontan "puhua skandinaavia äidinkielentasolla" sagen? ?( Mich wundert es nach wie vor, dass so wenig Rücksicht darauf genommen wurde, dass ich eben kein deutscher Muttersprachler bin. Wie dem auch sei, alle dürften gleich kapiert haben, was ich sagen wollte. In der heissen Debatte, die danach folgte, ging es meines Wissens eigentlich gar nicht um Semantik, sondern darum, dass ein Finne bescheidener sein sollte.
Zuletzt geändert von Risto am 16. Mai 2007 12:21, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11753
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Kritischer Blick auf Finnland

Beitrag von sunny1011 » 16. Mai 2007 10:25

Risto schrieb am 16.05.2007 11:15
Ich wurde nämlich einst in einer Diskussion, die sich mit Fremdsprachkenntnissen befasste, vorgeworfen, ich sei für einen Finnen zu Selbstgefällig gewesen, indem ich das Wort "perfekt" bezüglich meiner Skandinavisch verwendete.
Ach das noch :O Ich kann bestätigen, dass Du sogar bzgl. Deiner Deutschkenntnisse das Wort "perfekt" benutzen kannst :] :thumbsu: Und auch bzgl. Deiner Diskussionsfähigkeit ohne jegliche Vorbehalte - das ist eine enorme Stärke des Charakters!
Bild
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Antworten

Zurück zu „+++News +++ Mit Diskussions-Unterforum!“