Finnische Hunde auf Bärensuche

Aktuelles aus und über Finnland, brandheiße News aus Politik, Wirtschaft und Tourismus, das ultimative Mückenmittel...

Moderatoren: Peter, Sapmi

Antworten
Benutzeravatar
Omega
Kela Überlebender
Beiträge: 2859
Registriert: 18. Feb 2008 01:21
Wohnort: Irgendwo zwischen Himmel und Hölle

Re: Finnische Hunde auf Bärensuche

Beitrag von Omega » 11. Mai 2007 19:16

Na ja. :D




Omega
Krieg der Maschinen - Endzeit

Markku75
Linie 3T-Fahrer
Beiträge: 144
Registriert: 11. Sep 2006 22:38
Wohnort: Helsinki
Kontaktdaten:

Re: Finnische Hunde auf Bärensuche

Beitrag von Markku75 » 11. Mai 2007 23:37

Der Spiegel 07.05.2007 S. 56

Ein fieser Kommentar über die Leistung der finnischen Bärenjäger im letzten Sommer:

"Der Chefsessel im bayerischen Umweltministerium schwankte bei jedem Tritt des Bruno getauften Braunbären,weil Schnappauf die Wilderei nicht stoppen konnte und eingeflogene finnische Bärenjäger sich häufiger dem hochprozentigen Alpen-Enzian hingaben denn der Suche nach dem Raubtier". ?(
Zuletzt geändert von Markku75 am 11. Mai 2007 23:38, insgesamt 1-mal geändert.
[VERBORGEN]

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11753
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Finnische Hunde auf Bärensuche

Beitrag von sunny1011 » 12. Mai 2007 07:18

Markku75 schrieb am 12.05.2007 00:37


Der Spiegel 07.05.2007 S. 56

Ein fieser Kommentar über die Leistung der finnischen Bärenjäger im letzten Sommer:

"Der Chefsessel im bayerischen Umweltministerium schwankte bei jedem Tritt des Bruno getauften Braunbären,weil Schnappauf die Wilderei nicht stoppen konnte und eingeflogene finnische Bärenjäger sich häufiger dem hochprozentigen Alpen-Enzian hingaben denn der Suche nach dem Raubtier". ?(
Markku, jetzt gar nicht so abwegig. Wir haben nach den Suchmisserfolgen letztes Jahr gedach, dass Deutschland gar die Hilfe "gestellt" haben könnte, um sich zu profilieren, dass es so aussieht, dass sie Bruno gesucht hätten, die Finnen aber bezahlt, damit sie sich eine schöne Zeit machen (und da sagt man nicht nein). 80 Wie sie's nachhinein darstellen, sieht man aber...
Bild
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11753
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Finnische Hunde auf Bärensuche

Beitrag von sunny1011 » 15. Jun 2007 14:24

Und wieder ein Bärchen in Inkoo :)) . Der Bär hat schon letztes Jahr die selbe Stelle aufgesucht. Mal sehen...
Karhu tallustelee Inkoon saaristossa

Skämmön saarella Inkoon edustalla havaittiin tiistaiaamuna kuljeskeleva karhu. Poliisi toivoo vaeltajien huomioivan karhun läsnäolon eikä aio ryhtyä ainakaan tässä vaiheessa etsimään sitä. Kontion nykyistä olopaikkaa ei tiedetä.

Poliisin tietojen mukaan karhu olisi nähty jo viime vuonna samalla saaristoalueella.
http://www.hs.fi/kotimaa/artikkeli/Karh ... 5228045747
Bild
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11753
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Finnische Hunde auf Bärensuche

Beitrag von sunny1011 » 12. Jul 2007 23:03

In Haapajärvi (Pohjois-Pohjanmaa)i zeigt sich ein Jungbär in Wohngebieten :) Das Tier wurde jedoch als "neugieriger Jüngling" eingestuft und in Schach gehalten. Man plant derzeit keine weitere Aktion.

http://www.hs.fi/kotimaa/artikkeli/Karh ... 5228646116
Bild
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11753
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Finnische Hunde auf Bärensuche

Beitrag von sunny1011 » 29. Aug 2007 06:29

Bild
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11753
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Finnische Hunde auf Bärensuche

Beitrag von sunny1011 » 2. Sep 2007 20:46

Ein Bärchen hungrig nach Honig ganz in der Nähe 80 In Pernaja und Liljendal.
Bear raids another bee farm in S Finland

30.8.2007 at 16:09

A bear partial to honey has visited a bee farm in Pernaja on Finland's southern coast. Local police said Thursday they believed the culprit was the same individual that dined at two bee farms in nearby Liljendal.

"The bear had destroyed four hives with about 60 frames in total. The frames had been spread about the farm and there are imprints of a bear lying down in several places around the farm," a police administrator said.

The damage to the Pernaja farm was spotted on Wednesday, three days after the Liljendal incidents.

/STT/
Bild
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Benutzeravatar
Sapmi
Passwechsler
Beiträge: 10566
Registriert: 29. Mär 2005 15:38
Wohnort: Falsche Klimazone

Re: Finnische Hunde auf Bärensuche

Beitrag von Sapmi » 2. Sep 2007 23:17

Oje, hoffentlich wird er nicht gefunden und abgemurkst. :(
Viikko maastossa antaa enemmän kuin vuosi arkea

Bild

Naali
Kela Überlebender
Beiträge: 3535
Registriert: 21. Mär 2005 15:20
Wohnort: CH-Schwändi/GL

Re: Finnische Hunde auf Bärensuche

Beitrag von Naali » 3. Sep 2007 16:04

Wir haben seit einiger Zeit schon Brunos Zwillingsbruder hier in der Schweiz 8)
BildBild

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11753
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Finnische Hunde auf Bärensuche

Beitrag von sunny1011 » 23. Mai 2008 23:11

Bild
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Benutzeravatar
Sapmi
Passwechsler
Beiträge: 10566
Registriert: 29. Mär 2005 15:38
Wohnort: Falsche Klimazone

Re: Finnische Hunde auf Bärensuche

Beitrag von Sapmi » 24. Mai 2008 10:59

Is ja echt zum *****, mal wieder. Bild
Wenn man alle Menschen abknallen würde, die sich auch nur ein Zehntel so "daneben" benehmen, wär bald Ruhe. :wink:
Viikko maastossa antaa enemmän kuin vuosi arkea

Bild

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11753
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Finnische Hunde auf Bärensuche

Beitrag von sunny1011 » 24. Apr 2009 11:20

In Kartula hat die Polizei verordnet, einen Problembären umzulegen :( Er hat in den Gärten die Meisenknödel geklaut :(

http://www.hs.fi/kotimaa/artikkeli/H%C3 ... 5245423335
Bild
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Benutzeravatar
Tenhola
Kela Überlebender
Beiträge: 2168
Registriert: 2. Sep 2007 14:58
Wohnort: 13100 Finnland

Re: Finnische Hunde auf Bärensuche

Beitrag von Tenhola » 24. Apr 2009 16:33

sunny1011 hat geschrieben:Er hat in den Gärten die Meisenknödel geklaut :(
Das war ja wohl nicht der Grund. Auch an anderen Orten muessen Bären leider erschossen werden.

Benutzeravatar
Sapmi
Passwechsler
Beiträge: 10566
Registriert: 29. Mär 2005 15:38
Wohnort: Falsche Klimazone

Re: Finnische Hunde auf Bärensuche

Beitrag von Sapmi » 24. Apr 2009 17:00

Tenhola hat geschrieben:Das war ja wohl nicht der Grund.
Die Meisenknödel werden wohl nicht der Grund gewesen sein, aber vermutlich die Gärten. Hab trotzdem kein Verständnis dafür, weder hier noch da.
Ich würde jedenfalls keinen Bären verpfeifen, wenn ich ihn in Wohngebietnähe sehen würde. :P
Viikko maastossa antaa enemmän kuin vuosi arkea

Bild

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11753
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Finnische Hunde auf Bärensuche

Beitrag von sunny1011 » 24. Apr 2009 18:11

Ach, seid ja toternst Bild . Natürlich heisst es im Klartext, dass er sich Wohngebieten genähert hat, da sonst nirgendwo frei Meisenknödel rumhängen (sprich: Problem). Fand ich aber lustig, dass es noch speziell erwähnt wurde, dass er an die Buletten ging. Ich seh lebhaft den Bär vor mir die Knödel naschen :lol: bei uns hängen sie noch vorm Wohnzimmerfenster 8)
Bild
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Antworten

Zurück zu „+++News +++ Mit Diskussions-Unterforum!“