Anteeks että mä puhun englantia (tschuldigung, dass ich Engl

Du hast etwas besonders Lustiges oder aber eine dumme Panne in Finnland erlebt? Erzähl doch mal. Wir sind gespannt auf deine Geschichte!

Moderator: Peter

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11753
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Anteeks että mä puhun englantia (tschuldigung, dass ich Engl

Beitrag von sunny1011 » 2. Jul 2005 22:53

Wir sind gerade zurück aus Mittelfinnland. Jyväskylä in Sommer in ein schönes Shoppingplätzchen (auch wenn mit dem Plattenbau drumherum). Ich finde auch die Begrüssungen und Beratungen in den Läden um Welten besser als in Helsinki. In Helsinki reagiert nicht mal einer darauf, wenn man den Laden betritt, geschweige denn, etwas "will".

Nun ja, es gibt SSV und viele gute Preise (!). Ich habe in einem Bekleidungsladen ein paar Kleinigkeiten gekauft. Natürlich spreche ich inzwischen Finnisch "für den Alltag", auch wenn nicht akzentfrei. Es passiert mir nicht mal in Helsinki (und überhaupt nicht in Porvoo) - die Verkäuferin hat immer wieder auf Englisch geantwortet. Ich weiterhin auf Finnisch, weil es für mich inzwischen "normal" ist... Ich konnte mir das Grinsen nicht aus dem Gesicht wischen, dachte nur. Dann lachte sie auch und sagte "Anteeks että mä puhun englantia". Ja, an mir soll's nicht liegen ;) .

In diesem Sinne, in Deutschland wird man viel seltener so international bedient. Viele Kollegen berichteten von Problemen, sich sogar in grossen Städten auf Englisch zu verständigen.
Bild
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)


Loja
Kela Überlebender
Beiträge: 2200
Registriert: 21. Apr 2005 22:11
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Anteeks että mä puhun englantia (tschuldigung, dass ich

Beitrag von Loja » 3. Jul 2005 10:08

:D

Ja, das ging mir bisher auch immer so. Habe ich die Verkäufer auf Finnisch angesprochen, antworteten diese auch auf Finnisch. Drollig sind immer die verdutzten Gesichter, wenn ich zwischendrin dann plötzlich etwas auf Englisch sage, weil ich ein Wort nicht weiß.

Im Akateeminen Kirjakauppa in HL sprach mich kürzlich mal ein Ausländer an und fragte, ob es erlaubt ist, auf die Leitern zu steigen, um sich die Bücher in den oberen Regalen anzusehen. Ich antwortete, dass ich es nicht wüßte. Der Ausländer sah mich erstaunt an und sagte: Was? Wieso, weißt du das nicht? Du bist doch Finnin! ;)
[img]http://www.cosgan.de/images/smilie/figuren/c035.gif[/img] <span style="font-size:10pt;">Runoilija 2006 ja Pikilintu 2007</span>[img]http://smiliestation.de/smileys/Gemischt/260.gif[/img]


Benutzeravatar
Kathi
FiFo-Treffen Renner
Beiträge: 1764
Registriert: 21. Mär 2005 16:55
Wohnort: Oulu

Re: Anteeks että mä puhun englantia (tschuldigung, dass ich

Beitrag von Kathi » 3. Jul 2005 10:34

Gute Frage, die Finninnen, die bis jetzt hier in Deutschland waren (also, als Austauschstudentinnen in Bayreuth), hätte ich vom Aussehen her nicht gleich als Finninnen eingestuft. Die sahen halt "ganz normal" aus. Nur von der Sprache her konnte man es unterscheiden. Finnen sprechen Deutsch mit einem ganz charakteristischen Akzent, der ist ganz anders als bei z.B. Engländern oder Osteuropäern.
Nur ein Genie beherrscht das Chaos!
Bild


Naali
Kela Überlebender
Beiträge: 3535
Registriert: 21. Mär 2005 15:20
Wohnort: CH-Schwändi/GL

Re: Anteeks että mä puhun englantia (tschuldigung, dass ich

Beitrag von Naali » 3. Jul 2005 10:48

sunny1011 schrieb am 02.07.2005 22:53
In Helsinki reagiert nicht mal einer darauf, wenn man den Laden betritt, geschweige denn, etwas "will".

Ich wurde immer begrüßt, wenn ich einen Laden betrete und die Verkäufer fragen auch gleich, ob sie helfen können. [/quote]
Zuletzt geändert von Naali am 3. Jul 2005 10:49, insgesamt 1-mal geändert.
BildBild

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11753
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Anteeks että mä puhun englantia (tschuldigung, dass ich

Beitrag von sunny1011 » 3. Jul 2005 15:32

Hehe, in Porvoo vor allem in unserem Stadtteil wissen sie sofort, ob sie den Preis auf Finnisch oder Schwedisch sagen sollen. Wg. dem Aussehen sagen sie es bei mir immer in beiden Sprachen, jedoch nicht auf Englisch (stolzbin). Ich oute mich dann mit Kiitos. Also bin schwer zuzuordnen.

Ebenso wie Finnen den süssen Akzent im Deutschen haben (auch mein Mann, da könnte ich stundenlang zuhören :)) ), so haben Deutsche einen typischen Akzent im Finnischen, vor allem wegen dem "r". Auch hier kann ich schlecht zugeordnet werden, da ich aus dem Polnischen das gerollte "r" behalten habe und es ist sehr nützlich im Finnischen.

Mit Begrüssungen und Hilfe in Helsinki meinte ich grössere Kaufhäuser und nicht die exclusiven Läden - wenn man täglich da ist, merkt man es deutlicher, als wenn man das als Tourist erfährt. Jyväskylä bleibt cool für mich 8) , da es dort viel persönlicher zugeht. Leider ist der Unterschied bemerkbar. In den Verbrauchermagazinen erschienen mehrere Artikel, in denen Helsinki sehr schlecht bei der "Aufmerksamkeit" abgeschnitten hat. Vor allem jungen Leuten gibt man das Gefühl, als potentielle Diebe behandelt zu werden. Umfragen ergaben, dass man in "schicken" Läden nur bessergekleidete Kund(innen) aufmerksam bedient. Der Knaller in diesem Artikel war dann die Schilderung einer jungen Frau, die nach einer BH Grösse und Marke bei S*kos fragte und die Verkäuferin erwiderte gelangweilt "Hör mal, wir haben so viele Artikel hier, schau Dich mal selber um, ich weiss es auch nicht". Zu putzig!

Ich geniesse es in Ruhe gelassen zu werden (man denke nur an die Douglastanten in Deutschland, die einem ständig im Nacken sitzen). Aber Aufmerksamkeit gehört ebenfalls dazu.
Bild
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Naali
Kela Überlebender
Beiträge: 3535
Registriert: 21. Mär 2005 15:20
Wohnort: CH-Schwändi/GL

Re: Anteeks että mä puhun englantia (tschuldigung, dass ich

Beitrag von Naali » 3. Jul 2005 17:01

Wegen dem Aussehen sagen sie es auf beiden Sprachen? Interessant :) Wie siehst du denn aus bzw wie muß man aussehen, damit sie den Preis auf Finnisch bzw auf Schwedisch sagen? 8)

In exclusiven Läden war ich übrigens gar nicht :) Ich wurde immer sehr nett und aufmerksam behandelt. Kann nichts Negatives sagen.
Zuletzt geändert von Naali am 3. Jul 2005 17:03, insgesamt 1-mal geändert.
BildBild


Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11753
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Anteeks että mä puhun englantia (tschuldigung, dass ich

Beitrag von sunny1011 » 3. Jul 2005 19:20

Finnen selbst machen Witze darüber, dass richtiger Kundenservice eben nicht zu ihren Stärken gehört, also bitte nicht krumm als "Berlusconi Beleidigung" nehmen, denn jeder hat andere Kriterien ;)
Naali schrieb am 03.07.2005 18:01
Wegen dem Aussehen sagen sie es auf beiden Sprachen? Interessant :) Wie siehst du denn aus bzw wie muß man aussehen, damit sie den Preis auf Finnisch bzw auf Schwedisch sagen? 8)
Ich meinte jetzt einen stinknormalen Spar. Ich weiss es auch nicht, vielleicht kennt sie schon die Kundschaft? Ebenso ist es in Porvoo Schwimmhalle, auffällig viele Schwedischsprachige und die (sehr nette) Kassiererin spricht sie schnurstracks auf Schwedisch an.

Wie muss man den aussehen, um "schwer zugeordet sein"? Ich bin unscheinbar ;) eben nicht blond, sondern dunkel, braunäugig. Habe aber auch dunkelhaarige finnische Freunde. Keine Ahnung. Das möchte ich gern mal lernen, vor allem, weil Porvoo ein guter "Übungsplatz" ist.
Zuletzt geändert von sunny1011 am 3. Jul 2005 19:26, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Naali
Kela Überlebender
Beiträge: 3535
Registriert: 21. Mär 2005 15:20
Wohnort: CH-Schwändi/GL

Re: Anteeks että mä puhun englantia (tschuldigung, dass ich

Beitrag von Naali » 3. Jul 2005 19:32

sunny1011 schrieb am 03.07.2005 20:20
Finnen selbst machen Witze darüber, dass richtiger Kundenservice eben nicht zu ihren Stärken gehört, also bitte nicht krumm als "Berlusconi Beleidigung" nehmen, denn jeder hat andere Kriterien ;)

Den Witz habe ich bis jetzt noch nicht gehört *g* Naja..ich kann halt nur von meinen Erfahrungen schreiben.

Auja! ich gehe mal nach Porvoo! Mal sehen, wie ich angesprochen werde *g*
Zuletzt geändert von Naali am 3. Jul 2005 19:32, insgesamt 1-mal geändert.
BildBild

Naali
Kela Überlebender
Beiträge: 3535
Registriert: 21. Mär 2005 15:20
Wohnort: CH-Schwändi/GL

Re: Anteeks että mä puhun englantia (tschuldigung, dass ich

Beitrag von Naali » 3. Jul 2005 19:35

Die zwei unteren Abscnitte im vorangegangenen Beitrag sind von mir..bekomm sie nicht aus dem Zitatkasten raus..hihi :D
BildBild

Naali
Kela Überlebender
Beiträge: 3535
Registriert: 21. Mär 2005 15:20
Wohnort: CH-Schwändi/GL

Re: Anteeks että mä puhun englantia (tschuldigung, dass ich

Beitrag von Naali » 4. Jul 2005 07:19

Übrigens habe ich vor 2 Jahren als Testkunde gearbeitet. Ich testete Läden, die zu verschiedenen Ketten gehörten (darunter auch eine Schnellrestaurantkete und eine Elektrokette). Bei der Restaurantkette bestellten wir ein bestimmtes Gericht, bewerteten dies und natürlich auch die Freundlichkeit der Mitarbeiter. Zuletzt dann auch die Sauberkeit des Hauses und der Außenanlagen.
Beim Rest interessierten wir uns für ein Produkt und ließen uns beraten. Wir kauften es am Ende und brachten es dann aber wieder zurück (Umtausch, Geld zurück), da es uns angeblich doch nicht zusagte. Wir bewerteten dann das Verhalten der Mitarbeiter.
In allen meinen Fällen, waren die Mitarbeiter wirklich sehr nett und freundlich. Auch sonst hatte ich noch nie Probleme.
Ich finde es auch sehr gut, dass es solche Testkäufe gibt. Denn es gibt immer schwarze Schafe und man erlebt unfreundliche Mitarbeiter bzw man wird nicht beachtet. Zwar finde ich übertriebene Aufmerksamkeit auch irgendwie fehl am Platz, aber so wie Sunny soll es einen auch nicht ergehen. Kundenzufriedenheit ist für jedes Unternehmen wichtig.
Zuletzt geändert von Naali am 4. Jul 2005 07:20, insgesamt 1-mal geändert.
BildBild


Antworten

Zurück zu „Fun & Frust“