You know you have become a Finn, when. . .

Du hast etwas besonders Lustiges oder aber eine dumme Panne in Finnland erlebt? Erzähl doch mal. Wir sind gespannt auf deine Geschichte!

Moderator: Peter

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11753
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

You know you have become a Finn, when. . .

Beitrag von sunny1011 » 11. Jul 2005 07:19

<span style="color:darkblue;">***

Hallo,

ich räume gerade meinen Compi auf: es ist schon ziemlich alt, aber vielleicht hilft es Euch beim Check ;)

***[/color]
1. You search through your plastic bag collection to see which ones you should keep to take to the store and which can be sacrificed to garbage.
2. As you walk past the Parliament Building in Helsinki,and see the statues is titled "Svinhufvud" you no longer read it as "Swinehead" ... instead you think "What a good Swedish name!"
3. When a stranger on the street smiles at you:
F you assume he is drunk
F he is insane
F he's an American
4. You don't think twice about putting the wet dishes away in the cupboard to dry.
5. A friend asks about your holiday plans and you answer "Oh, I'm going to Europe!" meaning any other Western European country outside Scandanavia.
6. You no longer crunch up or fold your paper money. You always put your money in your wallet.
7. You see a student taking a front row seat and wonder "Who does he think he is!!??"
8. Silence is fun.
9. The reason you take the ferry to Stockholm is:
F duty free vodka
F duty free beer
10. To party hearty... no need to get off the boat in Stockholm, just turn around and do it again on the way back to Finland.
11. Your coffee consumption exceeds 6 cups a day and coffee is too weak if there is less than 10 scoops per pot.
12. You pass a grocery store and think "Wow, it is open, I had better go in an buy something!"
13. Your native language has seriously deteriorated, now you begin to "eat medicine", "open the television", "close the lights off", and tell someone "you needn't to!" Expressions like "Don't panic" creep into your everyday language.
14. You associate pea soup with Thursday.
15. Your idea of unforgivable behavior now includes walking across the street when the light is red and there is no WALK symbol, even though there are no cars in sight.
16. Your notion of streetlife is reduced to the few teenagers hanging out in front of the railway station on Friday nights.
17. Your bad mood becomes your good mood.
18. Sundays no longer seem dull with all the stores closed, and begin to feel restful instead.
19. "No comment" becomes a conversation strategy.
20. You finally stop asking your class "Are there any questions?"
21. The fact that all of the "v's" and the "w's" are together in the phone directory seems right.
22. Your old habit of being "Fashionably late" is no longer acceptable. You are always on time.
23. Hugging is reserved for sexual foreplay.
24. You begin to understand Jussi Jyylanpaarvi's broadcast of the hockey game.
25. You refuse to wear a hat, even in -30 degree weather.
26. You hear loud-talking passengers on the train. You immediately assume:
F they are drunk
F the are Swedish-speaking
F they are American
F all of the above.
27. You give up on trying to find fat-free food and pile on the butter, cream and sugar.
28. You know how to fix herring in 105 different ways.
29. You eat herring in 105 ways.
30. You no longer look at sports pants as casual wear, but recognize them as semi-formal wear.
31. You can now reconstruct the missing letters on a building.For example MERI.........LIITTO OY.
32. You have undergone a transformation:
F you accept mustamakkara (Black-blood sausage) as food
F you accept alcohol as food
F you accept.
33. You understand why the Finnish language has no future tense.
34. You no longer have to search for the flushing mechanism.
35. You no longer see any problem wearing white socks with loafers.
36. You no longer correct people who say MAC Donald's.
37. You just love Jaffa.
38. You've come to expect Sunday morning sidewalk vomit dodging.
39. You know that "religious holiday" means "let's get pissed. "
40. You enjoy salmiakki.
41. You know that "men's public bathroom" is another phrase for sidewalk.
42. You know that more than three channels means cable.
43. You get all the Swedish jokes.
44. When you're hungry you can peel a boiled potato like lightning.
45. You've become lactose intolerant.
46. You accept that 80°C in a sauna is chilly, but 20°C outside is freaking hot.
47. YOU CAN'T UNDERSTAND WHY PEOPLE LIVE ANYWHERE BUT IN FINLAND!!!!

:D
Bild
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)


hullu poro
Alter Schwede!
Beiträge: 1239
Registriert: 10. Apr 2005 09:56
Wohnort: Helsinki
Kontaktdaten:

Re: You know you have become a Finn, when. . .

Beitrag von hullu poro » 11. Jul 2005 14:00

Kennt ihr das?

Mitteilung der Deutschen Gesellschaft für Gesundheit
Betr.: FIS (Finnisch Influenza Syndrom) Virus

FIS ist leider noch nicht ausreichend genug erforscht, wir wissen allerdings, dass nach einer Inkubationszeit von ca. 2 Tagen die Gehirnrinde stark angegriffen wird, sich heftiges Herzrasen sowie Schweißausbrüche und Stottern bemerkbar machen können.
!!!FIS wird ausschließlich durch finnische Musikgruppen übertragen!!!
Die Krankheit befällt überwiegend Frauen, auch Frauen im fortgeschrittenen Alter, die eigentlich Antikörper gegenüber ähnlichen Krankheiten gebildet haben sollten.
Merken Sie sich, Alter spielt beim FIS wirklich keine Rolle, jeder ist gefährdet!!
Versuchen sie dringend Konzerte finnischer Bands zu meiden und reisen sie AUF KEINEN FALL nach Finnland, wenn Sie noch keinerlei Symptome des FIS zeigen.
Sollten sie sich bereits mit FIS infiziert haben, besteht keine Hoffnung mehr auf Heilung, wie gesagt ist die Krankheit nicht ausreichend erforscht!!
In dem Fall hören sie ruhig weiter finnische Musik, es kann nicht mehr viel schlimmer werden. Zum Glück ist der Verlauf der Krankheit nicht tödlich, uns liegen bis heute keine Fälle vor, aus denen hervorgeht, dass jemand an FIS gestorben wäre.

Der Typische Krankheitsverlauf von FIS gestaltet sich wie folgt:
1.Ansteckung durch Sicht- und Tonübertragung
2. nach ca. 2 Tagen heftiges Herzklopfen, Gedanken kommen nicht zur Ruhe, Kopfweh,
Schlaflosigkeit, merkwürdige Träume.
3.Es kann zu Abmagerung sowie fanatischem Schönheitswahn führen
4. Wahnsinniges Gerede und Gebrabbel
5. Das erlernen der finnischen Sprache, (oder zumindest der VERSUCH, diese zu erlernen)
6. Das erlernen des Humppa (ein merkwürdiger finnischer Tanz)
7. Musikalisch wird nur noch finnisches Liedgut vom Gehirn verwertet
8. Stetiger und unaufhaltsamer Verfall des rationalen Denkens
9. Wahnvorstellungen
10. Der starke unüberwindliche Drang, nach Finnland reisen zu MÜSSEN
11. Der Patient ernährt sich in diesem Stadium wahrscheinlich nur noch von
Blaubeeren ( oder ERDBEEREN!!!) Krebsen, Finnischem Wodka und evtl.
Jägermeister.

So können Sie sich schützen!
1. Hören sie keine finnische Musik
2. Besuchen sie in keinem Fall Konzerte finnischer Bands (Hauptüberträger der Krankheit!)
3. Reisen Sie auf keinen Fall nach Finnland!!!
4. Informieren sie sich ausreichend bei Ihrem Tonträger-Fachverkäufer, wenn sie Tonträger kaufen. FIS versteckt sich heimtückischer Weise nicht nur unter in finnischer Sprache gesungenem Liedgut! Auch die englische Sprache in Liedern und Texten wird als Überträger genutzt. Fragen sie in jedem Fall den Händler woher die Musiker stammen, von denen sie Musikalisches Material zu erwerben gedenken!
Kaufen sie nur noch beim Händler ihres Vertrauens wo sie sich sicher sein können das kein aus Finnland importiertes Liedgut über den Ladentisch geht. Allerdings versteckt sich der Virus manchmal auch hinter finnischen Musikern, mit englischen Texten und einer deutschen Plattenfirma, das könnte durch das Raster Ihres Vertrauenshändler fallen!!!
Diese Art des FIS ist besonders gefährlich, da man sie vielleicht zuerst aus Unwissenheit nicht erkennen kann.

Am besten hören sie einfach gar keine Musik mehr wenn sie nicht 100% sicher sind woher ihr eben erworbener Tonträger stammt!

Find ich auch ganz lustig!
Aber am besten ist immer noch, dass über meinem Personenbericht in unserer Abizeitung nicht einfach"Denise" steht, sondern "Denitrische Hyposkandinaviose" und der bericht einem Krankheitsbericht ähnelt :D
" Erkennbare Syntome: Übersteigertes Reisefieber in polare Schnee- und Eiswüsten..." lol :P
<span style="color:darkred;">Sometimes I cannot take this place. Sometimes it's my life I can't taste.
Sometimes I cannot feel my face. You'll never see me fall from grace.
Something takes a part of me...
</span>
[img]http://tickers.TickerFactory.com/ezt/d/ ... /event.png[/img]

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11753
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: You know you have become a Finn, when. . .

Beitrag von sunny1011 » 12. Jul 2005 09:17

hullu poro schrieb am 11.07.2005 15:00
Betr.: FIS (Finnisch Influenza Syndrom) Virus
Und ich hatte schon den Verdacht auf eine ernste, chronische Magenverstimmung sobald ich das Radio einschalte. Vor allem bei Suomipop oder Iskelma :rolleyes:

Diese Geschichte finde ich aber auch putzig *grööhl*

Maailman paras ammatti

Haluan tulla insinööriksi, kun olen kasvanut isoksi, koska se on hauskaa hommaa ja helppoa . Sen takia nykyisin on niin paljon insinöörejä ja koko ajan tulee vain lisää. Insinöörien ei tarvitse käydä paljon kouluja, heidän on vain opittava lukemaan tietokonekieltä, jotta he osaisivat jutella tietokoneiden kanssa. Arvaan, että heidän pitää osata lukea myös , niin että he tietäisivät, mistä on kyse, kun kaikki asiat on sekaisin. Insinöörien on oltava rohkeita niin, etteivät he pelästy, jos asiat on niin sekaisin, ettei voi ollakaan tai jos he joutuvat puhumaan vieraita kieliä ulkomaankielellä, jotta he tietäisivät mitä pitää tehdä.
Insinööreillä on oltava hyvät silmät, niin että he näkevät hameen läpi eivätkä saa pelätä konttorin naistyöntekijöitä, koska he työskentelevät niiden kanssa. Minä myös pidän siitä palkasta, jota insinöörit saavat. He saavat enemmän rahaa, kuin ehtivät kuluttaa. Se johtuu siitä, että useimmat ihmiset pitävät insinöörin työtä vaikeana, paitsi insinöörit, jotka tietävät, kuinka helppoa se on. Ei siinä ole paljon sellaista, mistä en pitäisi, paitsi se, että tytöt pitävät insinööreistä ja kaikki naisinsinöörit haluavat mennä naimisiin miesinsinöörin kanssa niin, että heidän on aina ajettava pois ne naiset, jotta ne eivät ole häiriöksi. Toivottavasti en tule allergiseksi konttoripölylle, koska tulen meidän koirastakin sairaaksi. Ja jos tulen allergiseksi konttoripölylle , ei minusta voi tulla insinööriä ja sitten minun pitäisi mennä työhön .

***

Ich versuche es in einer freien Minute zu übersetzen, aber putzig klingt es besonders auf Finnisch, sorry...
Bild
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)


Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11753
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: You know you have become a Finn, when. . .

Beitrag von sunny1011 » 12. Jul 2005 11:26

Und schliesslich:

:D :D :D

Ist es wirklich kalt?

+10°C - Die Bewohner von Mietwohnungen in Helsinki drehen die Heizung ab.
Die Lappen (Bewohner Lapplands) pflanzen Blumen.
+5°C - Die Lappen nehmen ein Sonnenbad, falls die Sonne noch über den
Horizont steigt.
+2°C - Italienische Autos springen nicht mehr an.
0°C - Destilliertes Wasser gefriert.
-1°C - Der Atem wird sichtbar. Zeit, einen Mittelmeerurlaub zu planen. Die Lappen essen Eis und trinken kaltes Bier.
-4°C - Die Katze will mit ins Bett.
-10°C - Zeit, einen Afrikaurlaub zu planen. Die Lappen gehen zum Schwimmen.
-12°C - Zu kalt zum Schneien.
-15°C - Amerikanische Autos springen nicht mehr an.
-18°C - Die Helsinkier Hausbesitzer drehen die Heizung auf.
-20°C - Der Atem wird hörbar.
-22°C - Französische Autos springen nicht mehr an. Zu kalt zum Schlittschuhlaufen.
-23°C - Politiker beginnen, die Obdachlosen zu bemitleiden.
-24°C - Deutsche Autos springen nicht mehr an.
-26°C - Aus dem Atem kann Baumaterial für Iglus geschnitten werden.
-29°C - Die Katze will unter den Schlafanzug.
-30°C - Japanische Autos springen nicht mehr an. Der Lappe flucht, tritt gegen den Reifen und startet seinen Lada.
-31°C - Zu kalt zum Küssen, die Lippen frieren zusammen. Lapplands Fußballmannschaft beginnt mit dem Training für den Frühling.
-35°C - Zeit, ein zweiwöchiges heißes Bad zu planen. Die Lappen schaufeln Schnee vom Dach.
-39°C - Quecksilber gefriert. Zu kalt zum Denken. Die Lappen schließen den obersten Hemdknopf.
-40°C - Das Auto will mit ins Bett. Die Lappen ziehen einen Pullover an.
-45°C - Die Lappen schließen das Klofenster.
-50°C - Die Seelöwen verlassen Grönland. Die Lappen tauschen die Fingerhandschuhe gegen Fäustlinge.
-70°C - Die Eisbären verlassen den Nordpol. An der Universität Rovaniemi wird ein Langlaufausflug organisiert.
-75°C - Der Weihnachtsmann verlässt den Polarkreis. Die Lappen klappen die Ohrenklappen der Mütze runter.
-250°C - Alkohol gefriert. Der Lappe ist sauer.
-268°C - Helium wird flüssig.
-270°C - Die Hölle friert.
-273,15°C - Absoluter Nullpunkt. Keine Bewegung der Elementarteilchen. Die Lappen geben zu: "Ja, es ist etwas kühl, gib' mir bitte noch einen Schnaps ..."

:D :D :D
Bild
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Benutzeravatar
Tuisku
Finnair Flieger
Beiträge: 870
Registriert: 31. Mär 2005 00:30
Wohnort: Luzern

Re: You know you have become a Finn, when. . .

Beitrag von Tuisku » 12. Jul 2005 22:08

sunny1011 schrieb am 12.07.2005 11:26
Ist es wirklich kalt?
Der ist wirklich lustig. Habe herzhaft gelacht! Bild
Bild

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11753
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: You know you have become a Finn, when. . .

Beitrag von sunny1011 » 13. Jul 2005 07:43

So kann's einem gehen, wenn die Firma ungewöhnlich ruhig ist, und man endlich dazu kommt die Mailbox und den Krimskrams aufzuräumen. Es ist wirklich tote Hose auf der Arbeit...
Bild
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11753
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: You know you have become a Finn, when. . .

Beitrag von sunny1011 » 19. Jul 2006 08:55

Teil 1

Finnisch, die Weltsprache

"Ist die Zeit gekommen, dass Finnisch seinen Platz als Weltsprache einnimmt?" Offenbar ist es sehr schwierig, auf diese Frage eine definitive Antwort zu geben. Auf den ersten Blick scheint es viele Faktoren zu geben, die solch eine Entwicklung verhindern.
Erstens: Finnisch wird nur von etwa 0.05% der Weltbevölkerung gesprochen; zweitens: die Sprache kann nicht durch 10 einfache Lektionen gelernt werden; und drittens: es gibt immer noch Finnen, die diese Sprache nicht verstehen.
Obwohl die Entwicklung der finnischen Sprache doch ein wenig langsam ist, gibt es doch Finnen, die folgende Vorzüge des Finnischen für eine Weltsprache hervorheben:

Wir diskutieren über eine Sprache, die grundsätzlich logisch ist. Regeln werden absolut eingehalten, frei von Ausnahmen. ?(
Die Sprache ist wohlklingend. Mit anderen Worten: sie ist eine Freude für die Ohren. Dies kommt von der überwiegende Menge von Vokalen, die dumme Kombinationen von Konsonanten verhindern. Gelegentlich wurde vorgeschlagen, dass einige Vokale in die Tschechei exportiert werden sollten, wo ein dauernder Mangel an ihnen herrscht, und einige tschechische Konsonanten könnten stattdessen importiert werden - aber die Verhandlungen wurden schon in früher Zeit abgebrochen. Die Finnen wollten nichts mit einer Sprache zu tun haben, in der Eiscreme "zmrzlina" genannt wird, und die Tschechen hingegen waren misstrauisch gegenüber einer Sprache, in der dies "jäätelöä" heißt.
Finnisch ist eine prägnante Sprache. Ein finnisches Wort kann viele Dinge auf deutsch bedeuten. Warum Zeit vergeuden und "Ausschuss zur Durchführung von Verhandlungen über die Einstellung von bewaffneten Feindseligkeiten" sagen, wenn man doch ein einfaches Wort wie "aseleponeuvottelutoimikunta" benutzen kann?
Finnisch lernen gibt Selbstvertrauen :] . Wer Finnisch lernen kann, der kann wirklich alles lernen. (Anm. jou!)
Die finnische Sprache hat längere und bessere Flüche als jede andere Sprache.
Im Lichte dieser Fakten muss jedermann sofort zu dem Schluss kommen, dass die Einführung des Finnischen als Weltsprache ein Segen für die gesamte Menschheit sein wird. Ein Problem, das dann auf uns zu kommt, ist, die restlichen 99.95% der Weltbevölkerung dazu zu bringen, Finnisch zu lernen. Wir haben beschlossen, den Rest der Welt an unseren Erfahrungen mit dieser Sprache teilhaben zu lassen, und nach einigen Monaten intensiver (und manchmal verzweifelter) Forschung haben wir die folgenden Methoden entwickelt, um das anzugehen, was sich bis jetzt als eine der gewaltigsten linguistischen Herausforderungen der Welt erwiesen hat.

(Fortsetzung folgt)
Bild
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11753
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: You know you have become a Finn, when. . .

Beitrag von sunny1011 » 19. Jul 2006 08:58

Substantive und ihre Fälle
Denken Sie daran: Selbstvertrauen ist der Schlüssel zum Erfolg. Niemals zweifeln! Wenn Sie beabsichtigen, ein Substantiv zu gebrauchen, sollten Sie sorgfältig die Situation überdenken, wobei Sie das folgende Schema benutzen:
wie heißt das entsprechende Substantiv auf Finnisch?
Einzahl oder Mehrzahl?
welcher Fall? - Nominativ, Akkusativ, Genitiv, Essiv, Partitiv, Translativ, Inessiv, Elativ, Illativ, Adessiv, Ablativ, Allativ, Abessiv, Kommitativ oder Instruktiv?
ist es möglich, die Benutzung des Substantivs zu vermeiden? 80
Haben Sie all dies in dem berühmten Bruchteil einer Sekunde überdacht, atmen Sie tief ein und sprechen die erste Hälfte des Substantives mit erhobener Stimme aus, die dann in ein feines Wispern absinkt, wenn die Endung des Substantives ausgesprochen werden soll. Diese Methode, Ihre Erfahrungen in der Benutzung der Fälle zu demonstrieren, wird wärmstens empfohlen; denn schließlich - wenn Sie selbst nicht feststellen können, ob Sie alles richtig gemacht haben, kann ebenfalls kein Finne oder sonst jemand feststellen, ob Sie es falsch gemacht haben. Die grundsätzliche Sache ist, voller Selbstvertrauen zu erscheinen.
Zahlen
Oberflächlich betrachtet, scheinen sehr wenig Ähnlichkeiten zwischen dem finnischen und dem deutschen Zahlensystem zu bestehen. Zum Beispiel: yksi eins
kaksi zwei
kolme drei
neljä vier
viisi fünf
kuusi sechs
seitsemän sieben
kahdeksan acht
yhdeksän neun
kymmenen zehn
Auf den zweiten Blick allerdings werden einige Fakten deutlich, die dem Anfänger helfen können:
"kuusi" und "sechs" haben beide fünf Buchstaben.
"neljä" und "vier" scheinen um das "e" herum gebaut zu sein
"seitsemän" und "sieben" haben offenbar den gleichen Ursprung (beide fangen mit "s" an)
Weitere Tricks, um Zahlen zu lernen:
Vergessen Sie die deutschen Zahlen komplett. So sind Sie gezwungen, die finnischen zu benutzen, um sagen zu können, wieviel Uhr es ist. Falls Sie dadurch später Probleme bekommen, wenn Sie Deutsch sprechen müssen, können Sie ein finnisch-deutsches Wörterbuch benutzen, oder, wenn es nur um Zahlen bis zwanzig geht, ihre Finger und Zehen zur Hilfe nehmen.
Vergeuden Sie nicht Ihre Zeit, Zahlen über zwanzig Millionen zu lernen. Es ist höchst unwahrscheinlich, dass Sie einmal so viel Geld besitzen werden, nicht einmal in Finnmark :D .
Monate und Tage
Sagen Sie "erster Tag", "dritter Tag", "zweiter Monat", "Monat vor dem vorletzen" usw. Das erspart Ihnen zwei Jahre, in denen Sie Namen auswendig lernen müssten und lässt Ihren Gesprächspartner die ganze Arbeit tun.
Direkte Objekte
Die meisten finnischen Grammatikbücher sind besonders einfach zu verstehen, wenn es um "direkte Objekte" geht. Es geht ungefähr so: Ein direktes Objekt im Finnischen (allgemein "Akkusativobjekt" genannt) kann im Nominativ, Genitiv oder Partitiv stehen. Um alles noch leichter verständlich zu machen, werden Nominativ und Genitiv "Akkusativ" genannt. Außerdem gibt es noch einen richtigen Akkusativ, der aber keinen besonderen Namen hat. Große Vorsicht ist erforderlich, wenn grammatische Bezeichnungen konstruiert werden. Wenn Sie das Wort "Akkusativ" sehen, kann es Nominativ oder Genitiv bedeuten, aber niemals Akkusativ; die Bezeichnung "Nominativ" kann Akkusativ bedeuten oder vielleicht Nominativ; "Genitiv" kann Akkusativ bedeuten oder einfach nur Genitiv, während "Partitiv" immer Partitiv ist, außer es könnte Akkusativ sein.
Verben
Der beste Ratschlag ist: Benutzen Sie überhaupt keine Verben! Eventuell können Sie es ein wenig schwierig finden, eine längere Unterhaltung zu führen, aber fleißiges Üben macht Sie erfahren (wir verringerten die Anzahl von Fehlern um 20% mit der Methode, Verben fortzulassen. Sie können weitere 15% schaffen, indem Sie alle Adjektive, Adverbien und Pronomen weglassen, allerdings droht dann die Konversation auf ein sehr niedriges Niveau abzusinken, falls Sie keine Erfahrungen mit Ihren Händen haben).
Aussprache
Einige schwierige Laute und ihre korrekte Aussprache: ää wie in "Nähe", länger und intensiver. Mund so weit offen wie möglich. Ohren weit nach hinten gestreckt.
äy halb Palatal, halb Alveolar, halb Dental; verächtlich erscheinen. :D
yö seien Sie sehr vorsichtig damit.
rr stark gerollt. Lose Zähne sind hier hilfreich. (Anm. Kela machts :D )

--------------------------------------------------------------------------------
Dieser Text wurde im Jahre 1989 von Richard Lewis geschrieben und später von Gunnel Stenberg ins Schwedische übersetzt. Kari Yli-Kuha übersetzte ihn zurück ins Englische und schickte ihn ins Internet, wo ich ihn fand und ins Deutsche übersetzte.

http://www.lenz-online.de/reisen/finland/sprache.htm
Bild
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Benutzeravatar
Sapmi
Passwechsler
Beiträge: 10563
Registriert: 29. Mär 2005 15:38
Wohnort: Falsche Klimazone

Re: You know you have become a Finn, when. . .

Beitrag von Sapmi » 19. Jul 2006 09:07

@sunny: Ja, klasse. Das Ding ist ja schon uralt (hat irgendjemand mal im letzten Jahrtausend im Finnisch-Kurs mitgebracht), aber ich find's immer wieder witzig.
Bild
Viikko maastossa antaa enemmän kuin vuosi arkea

Bild

Benutzeravatar
riksu
Moltebeeren Tester
Beiträge: 458
Registriert: 1. Mär 2006 19:26
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: You know you have become a Finn, when. . .

Beitrag von riksu » 19. Jul 2006 09:08

davon gefallen mir immer noch die zahlen am besten *kicher* seitsemän und sieben fangen beide mit s an! wohl wahr! :)

hullu poro
Alter Schwede!
Beiträge: 1239
Registriert: 10. Apr 2005 09:56
Wohnort: Helsinki
Kontaktdaten:

Re: You know you have become a Finn, when. . .

Beitrag von hullu poro » 19. Jul 2006 09:49

sunny1011 schrieb am 19.07.2006 08:58
Die meisten finnischen Grammatikbücher sind besonders einfach zu verstehen, wenn es um "direkte Objekte" geht. Es geht ungefähr so: Ein direktes Objekt im Finnischen (allgemein "Akkusativobjekt" genannt) kann im Nominativ, Genitiv oder Partitiv stehen. Um alles noch leichter verständlich zu machen, werden Nominativ und Genitiv "Akkusativ" genannt. Außerdem gibt es noch einen richtigen Akkusativ, der aber keinen besonderen Namen hat. Große Vorsicht ist erforderlich, wenn grammatische Bezeichnungen konstruiert werden. Wenn Sie das Wort "Akkusativ" sehen, kann es Nominativ oder Genitiv bedeuten, aber niemals Akkusativ; die Bezeichnung "Nominativ" kann Akkusativ bedeuten oder vielleicht Nominativ; "Genitiv" kann Akkusativ bedeuten oder einfach nur Genitiv, während "Partitiv" immer Partitiv ist, außer es könnte Akkusativ sein.
80 80 jetzt versteh ich, warum ich nichts verstehe :D
<span style="color:darkred;">Sometimes I cannot take this place. Sometimes it's my life I can't taste.
Sometimes I cannot feel my face. You'll never see me fall from grace.
Something takes a part of me...
</span>
[img]http://tickers.TickerFactory.com/ezt/d/ ... /event.png[/img]

Benutzeravatar
Zeratul
FiFo-Treffen Renner
Beiträge: 1580
Registriert: 16. Dez 2005 23:10
Wohnort: Viersen
Kontaktdaten:

Re: You know you have become a Finn, when. . .

Beitrag von Zeratul » 19. Jul 2006 11:41

riksu schrieb am 19.07.2006 09:08
davon gefallen mir immer noch die zahlen am besten *kicher* seitsemän und sieben fangen beide mit s an! wohl wahr! :)
lustigerweise hilft mir das wirklich ^^
und kah- verbinde ich aus irgendeinem grund mit acht ^^ also schon bevor ich's verinnerlicht hatte... und neljä vier is auch total klar
warum auch immer ^^
Bild

Antworten

Zurück zu „Fun & Frust“