Auto in Finnland notwendig?

Der Titel sagt alles. Wer hat so etwas vor oder kann von seinen Erfahrungen berichten? Suchst du eine Studentenwohnung? Ein Zimmer in einer WG? Oder hast du selbst etwas entsprechendes anzubieten?

Moderatoren: Peter, Sapmi

Antworten
Manuel
Landkartengucker
Beiträge: 3
Registriert: 30. Jan 2009 13:46

Auto in Finnland notwendig?

Beitrag von Manuel » 30. Jan 2009 15:32

Hallo zusammen,

ich werde ab April für 6 Monate in Hyvinkää sein um ein Praktikum zu machen. Meint Ihr es ist sinnvoll ein Auto vor Ort zu haben? Ich will wenn möglich an den Wochenende soviel vom Land sehen wie möglich.
Auch die Gepäckprobleme wären aus der Welt, wenn ich mit dem Auto statt dem Flieger anreisen würde.

Wo kann ich denn Preise für Fähren finden mit Autostellplatz?
Ist es möglich als "Ausländer" in Finnland ein Auto zu kaufen/mieten/leasen und anzumelden? Was davon ist am empfehlenswertesten?
Auto kaufen in Deutschland oder Finnland? Sind da oben die Preise grad auch so im Keller?

Oder kann ich mit der Bahn oder Bussen weit genug kommen um mir den ganzen Autostress zu ersparen?

Vielen Dank schonmal für die Antworten.

Gruß
Manuel

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11753
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Auto in Finnland notwendig?

Beitrag von sunny1011 » 30. Jan 2009 16:48

Kurze Antwort: ja, wenn Du evtl. Probleme mit dem Zoll umgehen kannst (d.h. Auto unbedingt sofort mitbringen, das du mind. 1/2 Jahr besitzt!).

Mittellange Antwort: Hyvinkää hat zumindest eine Bahnverbindung (viele Orte haben aber keine: Busverbindungen sind relativ gut, aber eben nicht immer optimal und immer teuerer). Direktverbindungen sind auch nicht so pralle, man muss meistens in Knotenpunkten umsteigen. Die hochgelobte Infrastruktur existiert leider nur im Hauptstadtgebiet.

Zu Fähren haben wir hier einige Spezialisten, die schon mit Auto (und Anhänger) gereist sind.

Zu den Einfuhrreglungen und Steuern gibt es schon diverse Threads, schau mal nach (ich erinnere mich, dass nur 3 Monate ohne Ummeldung möglich sind, allerdings bin ich mir nicht sicher wie's jetzt aussieht, wenn man wieder ausreist). Für ein halbes Jahr ummelden wäre für den gesunden Menschenverstand nicht wirklich gut, aber das entscheiden leider nicht wir selbst...

Autovermietungen sind hier viel teurer als in Deutschland. Möglich müsste es denn sein, schliesslich lebt man von Touristen. Evtl. Alterseinschränkungen wg. den Führerscheinreglungen möglich (falls Du sehr jung sein solltest). Kaufen würde ich für die kurze Zeit nicht empfehlen (kennst Du die Preisunterschiede schon?) :shock: Leasing sowie viele andere Bankservices sind oft für Ausländer ohne hetu (die Sozialversicherungsnummer) nicht möglich oder eingeschränkt.

Hier die Verbindungen auf einen Blick:

http://www.hyvinkaanliikenne.fi/ (Stadtgebiet plus Rajamäki und Riihimäki (nicht wirklich weit) und Individualbuchungen).
Direkte Bahn nach Helsinki, Karjaa, Riihimäki, Tampere und Lahti. Wenn man viel von (diesem) Land sehen will, sind das weniger die Städte, sondern die Natur - und dort kommt man mit Öffentlichen sehr schlecht ran.

Wenn Du die Möglichkeit hast, Auto mitzubringen - nichts wie hin. Meine Meinung.

Autostress gibt es hier nicht (es sei denn mit der Zollbehörde). Staus gibt es neuerdings erst um Hauptstadtgebiet, andere Autobahnen und Landstrassen sind gemütlich, man darf im Sommer eh nur 120 km/h fahren und auf Tiere aufpassen. Ich fahre sehr gerne. Manchmal zieht es sich jedoch, denn die Entfernungen sind gefühlt länger und dazwischen gibt es oft gar nix (also Landschaft, Landschaft, Landschaft).
Bild
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11753
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Auto in Finnland notwendig?

Beitrag von sunny1011 » 30. Jan 2009 16:53

So am Rande, Praktikumprogramm von KONE? :wink:
Bild
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Benutzeravatar
Tenhola
Kela Überlebender
Beiträge: 2173
Registriert: 2. Sep 2007 14:58
Wohnort: 13100 Finnland

Re: Auto in Finnland notwendig?

Beitrag von Tenhola » 30. Jan 2009 19:02

Auto würde ich mitbringen und es gibt auch eine Möglichkeit, dass Du bis zu 6 Monaten mit DE-Nummer fahren darfst. Das Auto muss dann Finnland natuerlich wieder verlassen.
Autofahren ist hier nicht stressig und vor allem fehlen hier die Drängeler. Wenn Du was sehen willst brauchst du ein Auto.

Manuel
Landkartengucker
Beiträge: 3
Registriert: 30. Jan 2009 13:46

Re: Auto in Finnland notwendig?

Beitrag von Manuel » 30. Jan 2009 20:40

Hallo,

@sunny: jap, KoneCranes ;) Irgendwelche Erfahrungen mit dem Laden?

Ich muss also das Auto vor der Einreise schon ein halbes Jahr besitzen? tja das wird wohl nix, denn es sind noch 2,5 Monate und ich besitze noch keins.
Im Moment tendiere ich dazu ein "Wegwerf-Auto" zu kaufen, also so in der Preisklasse um 500€ und dieses dann nachher dem Schrotthändler oder einem Exporthändler zu verkaufen. Ich habe den Tip bekommen, das Auto gleich nur für eine begrenzte Zeit anzumelden bzw. auch die Gültigkeit der Versicherung auf 6 Monate begrenzen, dann wirds billiger.
Natürlich muss ich erstmal ein Auto finden, dass die besagte Zeit durchhält bei dem Preis. ;)

Wegen der maximalen Zeit, die ich mit DE Kennzeichen in Fi fahren darf: Was heißt es gibt die Möglichkeit auf 6 Monate zu verlängern? Was muss ich dafür tun?


Danke für Eure Hilfe

Gruß
Manuel

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11753
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Auto in Finnland notwendig?

Beitrag von sunny1011 » 30. Jan 2009 21:05

Kone ist eine nette Firma (kenne nur die Aufzügensparte), auch wenn etwas konservativ. Ich hätte dort mal beinahe einen Job bekommen und war schon zwei mal zu Gast im usability labor. Interessant! Es hätte nicht sollen sein, ich fühle mich pudelwohl woanders :)

Ich schau mal gleich nach, ob was davon in den Unterlagen steht, dass man es besitzen muss, wenn man es wieder nach D mitnimmt. Mein Bruder hatte aber eine Menge Ärger, allerdings holte er das Auto mitten in seinem Finn-Aufenthalt erst nach Finnland. Er sollte dann die Steuern zahlen (war damals der vierfache Kaufpreis aus D, ein alter Audi 100 - 1500 DM gekostet, 6000 DM wollte die Behörde), auch wenn das Auto nur ein Jahr im Land bleiben würde. Auf nimmer wiedersehen, versteht sich. So hat er das Auto wieder schleunigst nach D wiedergebracht, aber nur weil jeder Beamte eine andere Auskunft erteilte. Seither hat sich einiges (wenn nicht gerade viel) geändert.

Wegwerf Autos gibt es auch hier, aber mit 500 euro bekommt man nix fahrtüchtiges. So ab 1500 Euro möglich (hatte zwischen 2002 - 2004 einen Peugeot 405 Bj. 1988 und sehr fahrtüchtig :) ).
Tenhola hat geschrieben:Autofahren ist hier nicht stressig und vor allem fehlen hier die Drängeler.
Autofahren ist hier nicht stressig und vor allem fehlten hier die Drängeler. Mit Betonung auf t.

Ich war auch immer erstaunt, dass nach einem Überholungsmanöver, der der hinter mir das gleiche macht, sich wieder hinter mir einreihte. Es war so friedlich. :)

Nun mit 25.000 km im Jahr merk ich den Unterschied in den letzten Jahren deutlich. (Dienst)Autos werden neuer, grösser und besser, als damals vor zehn Jahren die alten Gurken und es gibt (bei abenteurlichen Wetterverhältnissen) genau das Verhaltensmuster mit Selbstüberschätzing, Kofferraum-Ranfahren, Pushen, nur halt im kleinen Rahmen und seltener als in "Europa" bzw. Deutschland. Solche Abenteurer hängen dann so wie heute abend ein GTI aufgebockt an der Schranke in der Kurve von Kehä I und Lahti/Porvoo-ABs quer runter. Man muss hier im Winter sehr vorsichtig sein. Spinner gibt es aber meistens nur hier um Helsinki herum.
Bild
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Benutzeravatar
Tenhola
Kela Überlebender
Beiträge: 2173
Registriert: 2. Sep 2007 14:58
Wohnort: 13100 Finnland

Re: Auto in Finnland notwendig?

Beitrag von Tenhola » 30. Jan 2009 21:46

Du darfst generell maximal 6 Monate mit ausländischen Kennzeichen in FIN fahren. Danach muß das Auto umgemeldet werden. Die 6 monatige Besitzerzeit ist aber nur relevant, wenn man das Fahrzeug als Umzugsgut mitbringt. Ich nehme aber mal an, dass Du im weiteren Sinn ja gar nicht nach FIN umziehst sondern nur temporär hier sein wirst. Die genauen Voraussetzungen kenne ich allerdings auch nicht und sollten beim Zoll nachgefragt werden.
KoneCranes ist sicher eine gute Firma. Einer unserer Freunde ist dort in leitender Position, allerdings ist er schon seit Jahren für die Firma in Orléans und von dort aus weltweit tätig. Habe diesen Sommer beim Fischen eine junge hübsche deutsche Fischerin kennengelernt welche auch bei KoneCranes arbeitet.

Manuel
Landkartengucker
Beiträge: 3
Registriert: 30. Jan 2009 13:46

Re: Auto in Finnland notwendig?

Beitrag von Manuel » 10. Feb 2009 15:14

Hallo,

danke für die Informationen. Auf den Seiten des auswärtigen Amts gibt es auch noch einige Infos dazu. Aber ich werde mich auf jeden Fall nochmal direkt an den Zoll wenden.


Mich beschäftigt im Moment eine andere Frage: In der mir angebotenen Wohnung gibt es erst ab August Internet, deshalb bin ich auf die Idee gekommen mir einen Vertrag über wireless internet via Handynetz zu besorgen. Auf den meisten Seiten der Provider gibt es leider nur finnische Infos, die wenigen englischen Seiten enthalten nur Allgemeines.

2 Fragen, die ich bisher nicht klären konnte: Ist ein Abschluss eines solchen Vertrages ohne Finne zu sein möglich und gibt es auch Verträge mit 6 Monaten Laufzeit? Ich hatte mir 1MBit/s als Geschwindigkeit vorgestellt. Alles was ich aber bisher gefunden habe (und entziffern konnte), waren 24 monatige Verträge.

Eine Liste der Provider findet sich hier:
http://www.expat-finland.com/telecommun ... a/isp.html

Es wäre super, wenn Ihr mir hier weiterhelfen könntet.

Gruß
Manuel

Antworten

Zurück zu „Als Austauschschüler, Student, Aupair oder Ferienjober in Finnland oder Deutschland“