Hilfe, ich gehe nach Finnland -> Was muss ich beachten?

Der Titel sagt alles. Wer hat so etwas vor oder kann von seinen Erfahrungen berichten? Suchst du eine Studentenwohnung? Ein Zimmer in einer WG? Oder hast du selbst etwas entsprechendes anzubieten?

Moderatoren: Peter, Sapmi

Benutzeravatar
Peter
Admin
Beiträge: 1505
Registriert: 20. Mär 2005 13:20
Wohnort: 53.129026,8.093866

Re: Hilfe, ich gehe nach Finnland -> Was muss ich beachte

Beitrag von Peter » #16 »17. Mai 2005 17:02

Nochmal zur Handynutzung im Ausland: Schau doch mal hier:

http://www.telespiegel.de/html/handy_im_ausland.html

Da gibt es prima Infos zu dem Thema. Schau auch ganz unten unter "Weitere Informationen"!

Wichtig:
Teuer ist auch die Mailboxabfrage im Ausland. Bei Annahme der Nachricht zahlst du zunächst den Verbindungsaufbau nach Deutschland. Dabei fallen Gebühren für den finnischen Roomingpartner als auch für deinen Netzbetreiber an. Bei der angeforderten Nachricht läufts dann genau umgekehrt; es wird abermals kassiert. Selbst wenn du aus Deutschland angerufen wirst, du aber nicht zu erreichen bist und deine Mailbox aktiviert hast, fallen bereits Roominggebühren des jeweiligen Vertragspartners deines Netzbetzreibers in Finnland für die Bereitstellung des finnischen Handynetzes an. Kompliziert, oder? Ich habe es mir zur Gewohnheit gemacht, die Mailbox vor einer Fahrt ins Ausland zu deaktivieren. Bei einem längeren Aufenthalt in Finnland zahlt es sich daher evtl. aus dort eine Prepaidkarte zu kaufen. Je nach Anbieter sind die Preise unterschiedlich. Vergleichen! Mit einer finnischen Prepaidkarte sind auch die Inlandsgespräche preiswerter, weil du keine Roominggebühren zahlen mußt. Die Sache mit der finnischen Prepaidkarte und einem aus Deutschland mitgebrachten Handy klappt aber nur, wenn dieses nicht bzw. nicht mehr mehr an einen deutschen Handyvertrag gebunden ist.

Krambambuli

Antworten

Zurück zu „Als Austauschschüler, Student, Aupair oder Ferienjober in Finnland oder Deutschland“