Auslandssemester in Turku

Der Titel sagt alles. Wer hat so etwas vor oder kann von seinen Erfahrungen berichten? Suchst du eine Studentenwohnung? Ein Zimmer in einer WG? Oder hast du selbst etwas entsprechendes anzubieten?

Moderatoren: Peter, Sapmi

Sandra
Landkartengucker
Beiträge: 9
Registriert: 24. Apr 2005 18:56
Wohnort: [VERBORGEN]
Kontaktdaten:

Auslandssemester in Turku

Beitrag von Sandra » #1 »24. Apr 2005 19:08

Hi!

Ich hab grad vorige Woche meine Bewerbung für ein Auslandssemester in Turku abgegeben...und so wie's ausschaut, bin ich ab Ende August bis Weihnachten in Turku!!! :D Studieren werd ich an der Abo-Akademi... (die schwedisch-sprachige Uni in Turku) - und jetzt wollte ich nur mal nachfragen, ob denn wer von euch schon mal ein Semester (oder mehr) in Turku verbracht hat bzw. es auch machen will/wird!
Also, wie schaut's aus?

Ich würde mich in jedem Fall freuen, ein paar Antworten zu lesen...

Lg, Sandra
[VERBORGEN]

Benutzeravatar
Kathi
FiFo-Treffen Renner
Beiträge: 1764
Registriert: 21. Mär 2005 16:55
Wohnort: Oulu

Re: Auslandssemester in Turku

Beitrag von Kathi » #2 »24. Apr 2005 19:32

Hi Sandra,
ich möchte auch ein oder zwei Semester in Finnland studieren, allerdings nicht in Turku, sondern in Oulu (ich kann nämlich gar kein Schwedisch, Finnisch kann ich wenigstens etwas). Kannst mir ja mal berichten, wie das alles so läuft, z.B. mit den Formalitäten. Was studierst du denn eigentlich?

MfG, Kathi
Nur ein Genie beherrscht das Chaos!
Bild

Sandra
Landkartengucker
Beiträge: 9
Registriert: 24. Apr 2005 18:56
Wohnort: [VERBORGEN]
Kontaktdaten:

Re: Auslandssemester in Turku

Beitrag von Sandra » #3 »25. Apr 2005 10:38

hey kathi!

tja, ich kann weder schwedisch noch finnisch... :) aber naja, die kurse sind sowieso auf englisch - zusätzlich dazu möchte ich natürlich einen finnisch-"survival"-kurs machen und viell. auch schwedisch lernen (da schwedisch definitiv leichter zu erlernen ist, wie finnisch). ich studiere betriebswirtschaftslehre und bin eigentlich bald mit meinem studium fertig - aber davor wollte ich eben noch unbedingt ein auslandssemester machen...
wegen den allgemeinen (uni-)formalitäten kann ich derweil nur sagen, dass alles recht locker abläuft und ziemlich gut organisiert ist - soviel habe ich von anderen studenten, die bereits ein semester in finnland verbracht haben - gehört... aber in einem halben jahr oder so kann ich dir schon mehr erzählen... (hoff ich halt)

lg sandra
[VERBORGEN]

Benutzeravatar
Svea
FiFo-Treffen Renner
Beiträge: 1533
Registriert: 23. Mär 2005 10:43
Wohnort: Danmark

Re: Auslandssemester in Turku

Beitrag von Svea » #4 »25. Apr 2005 14:03

Oh, wie cool! Ich möchte ganz vielleicht auch in 1,5 -2 Jahren an die Abo Akademi. Allerdings ist die Wahrscheinlichkeit dennoch größer, dass ich nach Schweden gehen werde... Ich lerne nämlich Schwedisch und würde auch auf Schwedisch studieren wollen..., deshalb befürchte ich, dass ein Studium außerhalb Schwedens nichts Halbes und nichts Ganzes wäre. Dennoch schließe ich jetzt noch nichts aus, sondern sammle erst mal Informationen ;) . Es wäre toll, wenn du dann von deinen Erfahrungen in Turku berichtet könntest!!!
Bild

Benutzeravatar
Kathi
FiFo-Treffen Renner
Beiträge: 1764
Registriert: 21. Mär 2005 16:55
Wohnort: Oulu

Re: Auslandssemester in Turku

Beitrag von Kathi » #5 »25. Apr 2005 14:07

Du hast es gut. Ich studiere Biologie, und laut den Uni-Homepages sind die Kurse in Bio zum größten Teil auf Finnisch. Man kann aber auch die Tests auf Englisch schreiben. Naja, ich hab ja noch etwas Zeit. Ich wollte im 7. Semester hin, jetzt bin ich ja erst im 5.. Wie lange vorher muss man sich den schon bewerben? Ich war jetzt schon einige Male bei den Auslandskoordinator, und der möchte am liebsten jetzt schon einen Stundenplanvorschlag und so von mir haben. Dabei weiss ich ja nicht mal so genau, was ich hier in Deutschland im Hauptstudium machen möchte. Schwierig, das alles.
Finnland ist zumindest bei Naturwissenschaftlern an unserer Uni nicht so beliebt, zumindest kenn ich niemanden, der schon dort studiert hat. Wir haben allerdings jedes Semester finnische Studenten hier, die machen aber meistens Deutsch oder so.

MfG, Kathi
Nur ein Genie beherrscht das Chaos!
Bild

Sandra
Landkartengucker
Beiträge: 9
Registriert: 24. Apr 2005 18:56
Wohnort: [VERBORGEN]
Kontaktdaten:

Re: Auslandssemester in Turku

Beitrag von Sandra » #6 »26. Apr 2005 20:24

hi!

ich bin ja aus österreich - somit kann ich dir zu den bewerbungsfristen in deutschland nicht so viel sagen...
aber hier läuft alles recht locker ab - bis ende mai ist die frist, sich an der uni für ein auslandssemester zu melden...und hierzulande interessieren sich auch nicht sooo viele studenten für ein auslandssemester... deshalb sind die chancen eigentlich recht gut...

wegen den kursen ist das bei uns auch nicht so eng, denke ich... ich mache zwar einige aus meinem fachgebiet (bwl - hier wahrscheinlich volkswirtschaftslehre und internationales recht), aber auch einen schwedisch-kurs, der mir auch angerechnet wird. und theoretisch könnte ich wahrscheinlich auch einen theologie-kurs (als freifach) machen... :)

diese woche muss ich wohl noch warten - dann bekomm ich endgültig bescheid, ob ich gehen kann...

lg sandra
[VERBORGEN]

Manuela
Mumin Experte
Beiträge: 154
Registriert: 22. Mai 2005 21:23
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: Auslandssemester in Turku

Beitrag von Manuela » #7 »23. Mai 2005 13:38

Ein neues Gespräch aufmachen, macht wohl nicht so viel Sinn. Deshalb häng ich mich gleich hier mit rein.
Ich war ein Semester in Turku an der Åbo Akademi und jetzt ein halbes Jahr für ein Praktikum (bzw. für die Juristen unter euch: meine Wahlstation) in Helsinki. Wer also Fragen hat, kann sie ruhig stellen. (Bin allerdings ab morgen auf dem Weg nach Deutschland und erst ab Juni wieder online. Hängt an der Telekom. Aber dann antworte ich garantiert.)
Da man sowieso denken muss, kann man auch gleich positiv denken.

Benutzeravatar
Svea
FiFo-Treffen Renner
Beiträge: 1533
Registriert: 23. Mär 2005 10:43
Wohnort: Danmark

Re: Auslandssemester in Turku

Beitrag von Svea » #8 »23. Mai 2005 15:22

Okay, ich stelle meine Fragen dann mal hier und nicht im Vorstellungsthread:
Mich würde es interessieren, wo du gewohnt hast! Wurde das für dich organisiert und bist du in einem guten Wohnheim gelandet?
Dann würde mich interessieren, ob die Studis auch hauptsächlich Schwedisch als Muttersprache haben/unter sich sprechen. Ich möchte nämlich während meines Studiums in erster Linie mein Schwedisch trainieren ;) .
Sind die Veranstaltungen, die auf Schwedisch sind, auf Finnlandschwedisch oder Risksvenska, sprich: Sprechen sie das "singende Schwedisch" oder das, was sich zu anhört wie Finnisch?
Ist die Uni persönlich oder groß? Gibt es eine Mensa :D ? (man hört ja so oft, dass es das in anderen Ländern nicht gibt, in Schweden z.B. soll es nichts Vergleichbares geben).
Wie war das Niveau der Lehrveranstaltungen? Hat man als Neuling erst mal gar nichts verstanden, oder kam man da schnell rein?
Bekam man auch leicht Kontakt mit einheimischen Studenten?

Soso, das waren erst mal eine Menge Fragen ;) . Sicherlich hat sich in den 6 Jahren auch schon manches wieder geändert...
Zuletzt geändert von Svea am 23. Mai 2005 15:23, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

Benutzeravatar
Kathi
FiFo-Treffen Renner
Beiträge: 1764
Registriert: 21. Mär 2005 16:55
Wohnort: Oulu

Re: Auslandssemester in Turku

Beitrag von Kathi » #9 »23. Mai 2005 16:08

In Finnland an sich gibt es schon so was wie Mensa. Mari hat zumindest gesagt, dass es in Oulu eine gibt. Da soll das Essen sogar günstiger sein als bei uns.
Nur ein Genie beherrscht das Chaos!
Bild

Benutzeravatar
Svea
FiFo-Treffen Renner
Beiträge: 1533
Registriert: 23. Mär 2005 10:43
Wohnort: Danmark

Re: Auslandssemester in Turku

Beitrag von Svea » #10 »23. Mai 2005 16:33

Mmmh...ich habe bisher immer von den meisten gehört, dass es so etwas an ihrem Ort nicht gab. Entweder nur so à la Cafeteria mit höheren Preisen (Schweden) oder mit total schlechter Qualität (GB). Dass die Preise billiger sind als bei uns in Gö kann ich mir kaum vorstellen, denn noch ist es hier ziemlich preiswert: Eintopf kostet 1,10€, Stamm I 1,50€, Stamm II 1,80€ usw. bis 3,05€ (Wahl III). Allerdings ist es bei meiner Cousine in Köln ca. doppelt so teuer.
Zuletzt geändert von Svea am 23. Mai 2005 16:35, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

Benutzeravatar
Kathi
FiFo-Treffen Renner
Beiträge: 1764
Registriert: 21. Mär 2005 16:55
Wohnort: Oulu

Re: Auslandssemester in Turku

Beitrag von Kathi » #11 »23. Mai 2005 18:30

Ich bezahle im Durchschnitt etwa 2 Euro fürs Mensa-Essen. (Ein Getränk bringe ich immer von zu Hause mit, das finde ich bei uns nämlich recht teuer). Man kann natürlich auch mehr ausgeben. Meist kostet das teuerste Hauptgericht um etwa 1,70 Euro (gibt auch schon mal was für 2 Euro), Beilagen muss man sich extra kaufen (Nudeln 35 Cent, Pommes 60 Cent, Salat 40-60 Cent). Das sind also in etwa die Vergleichswerte, die Mari hat.
Zuletzt geändert von Kathi am 23. Mai 2005 18:30, insgesamt 1-mal geändert.
Nur ein Genie beherrscht das Chaos!
Bild

Benutzeravatar
Svea
FiFo-Treffen Renner
Beiträge: 1533
Registriert: 23. Mär 2005 10:43
Wohnort: Danmark

Re: Auslandssemester in Turku

Beitrag von Svea » #12 »23. Mai 2005 18:34

1-2 Beilagen sind bei uns immer dabei, aber man kann natürlich auch noch extra welche kaufen. Hmmh, da es bei euch ja ungefähr genauso teuer/billig ist wie bei uns, wundert es mich echt, dass es in Oulu billiger sein soll. Aber wenn es so ist, dann ist es ja nur vorteilhaft, wenn man mal Austauschstudent ist ;) :) .
Bild

Benutzeravatar
Kathi
FiFo-Treffen Renner
Beiträge: 1764
Registriert: 21. Mär 2005 16:55
Wohnort: Oulu

Re: Auslandssemester in Turku

Beitrag von Kathi » #13 »23. Mai 2005 18:58

Ja, allerdings kann es natürlich auch sein, dass sich die Preise dort auch so stark unterscheiden (weil du sagtest, dass es in Köln viel teurer ist), oder dass es in Turku keine Mensa gibt. Aber es ist doch mal schön, dass in Finnland auch mal was günstiger ist als hier.


PS: Warten wir halt mal Manuelas Antwort ab, die wird's ja genau wissen.
Zuletzt geändert von Kathi am 23. Mai 2005 18:58, insgesamt 1-mal geändert.
Nur ein Genie beherrscht das Chaos!
Bild

Manuela
Mumin Experte
Beiträge: 154
Registriert: 22. Mai 2005 21:23
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: Auslandssemester in Turku

Beitrag von Manuela » #14 »23. Mai 2005 22:40

Na dann versuch ich mal, die Fragen zu beantworten. Allerdings kann ich zur "Preis"frage nicht so viel beisteuern :( Aber ich fang mal von vorne an:

Gewohnt hab ich im Studentenwohnheim. Es gab Dreier-WGs und eigene Zimmer mit Küche auf dem Gang für zwölf Leute. Ich hab von der Åbo Akademi einen dicken Brief bekommen, nachdem feststand, dass ich mein Auslandssemester mache, und dort waren dann die Bewerbungsunterlagen für das Wohnheim dabei. Die Zimmer waren möbliert (Schreibtisch, Stuhl, kleiner Tisch, so ne Art Sessel und ein finnischer Einbauschrank). Allerdings haben die Betten keine Matratzen. Ich hab in einem Gebäude gewohnt, wo fast nur Austauschstudenten gewohnt haben. Unsere Küche war dementsprechend immer von Franzosen besetzt. Aber ich glaube, die die eine WG hatten, haben auch mit Finnen zusammengewohnt. Ansonsten war ich mit dem Zimmer total zufrieden. Die Studentenorganisation, Kåren, bietet starting packages an (damals gegen Kaution). Dort sind dann Matratze, Bettzeug, Geschirr für zwei Personen drin. War ganz praktisch. Denn die Zimmer, wo das alles inklusive war, waren ziemlich teuer, soweit ich mich erinnere. Ich hab im Studentendorf gewohnt. Von dort kam man ganz gut zu Fuss in die Stadt (20-25 min, wenn ich mich recht erinnere). Andere Wohnheime liegen etwas weiter weg vom Zentrum und man ist auf den Bus angewiesen.

Zur Sprache kann ich nicht so viel sagen. Ich hab auf englisch studiert. Aber ich weiss, dass unsere Tutoren sich auf schwedisch unterhalten haben - und das klang nicht nach Riksvenska. Und so kenne ich es auch in Helsinki von der schwedischsprachigen Wirtschaftshochschule. Ich schätze aber, dass es Finnlandschweden nicht wirklich möglich ist, Riksvenska zu sprechen, zumal ich den Eindruck habe, dass sie schon wert darauf legen, Finnen zu sein. (Ich war vorige Woche auf den Ålandinseln und dort soll ja Risksvenska gesprochen werden, aber selbst dort klang es mehr nach Finlandsvenska.)

Die Uni schien mir eher klein. Es gab einige Gebäude über die Stadt verteilt und auch die waren alle klein, alt und sehr hübsch. Aber wie gesagt, hatte ich ja doch mehr Vorlesungen an der finnischsprachigen Uni. Im Vergleich allerdings war die finnischsprachige Uni wesentlich anonymer.

Jetzt zur diskutierten Frage. Mensa gibt es - mehrere über die Stadt verteilt. Als Student isst man billiger und ich meine mich zu erinnern, dass es ziemlich günstig war. Ob es günstiger als in Deutschland war, hängt von der Stadt, mit der man vergleicht, ab.
An der schwedischsprachigen Wirtschaftshochschule in Helsinki kostet ein Mittagessen für Studenten zur Zeit 2 Euro und ... (ich glaube 30ct.) Also dürfte Turku noch einen Tick drunter liegen.
Wenn ich mich nicht irre, gab es immer mehrere Gerichte, die man sich aber nicht weiter zusammenstellen konnte. Und Wasser ist in Finnland immer dabei. Weiss ich aber nicht mehr so genau.

Lehrveranstaltungen waren kein Problem, da die ja direkt für Gaststudenten angeboten wurden. Teilweise war nur das Englisch der Professoren nicht so doll. Ich weiss aber von den Germanistikstudenten, dass die in den "einheimischen" Vorlesungen gesessen haben und für die die Vorlesungen auf deutsch gehalten wurden (war aber an der finnischsprachigen Uni).

Ich fand es ziemlich schwer, Kontakte mit einheimischen Studenten zu kriegen. Lag aber sicher am Fach, denn die Jurastudenten waren mehr oder weniger unter sich. Da hat sich nur ausnahmsweise mal ein Finne in die Vorlesungen verirrt. Uns blieben also nur die Parties.
Jetzt in Helsinki hab ich mir einen Sportverein gesucht. Das ist eine ganz brauchbare Variante.
Aber sicher ist das leichter, wenn du in Vorlesungen mit Finnen sitzt. Ich weiss von den Germanistikstudenten, dass die wesentlich schneller im Kontakteknüpfen waren.

Ich hoffe, ich hab jetzt nichts übersehen. Wenn doch, nochmal nachfragen.
Zuletzt geändert von Manuela am 23. Mai 2005 22:40, insgesamt 1-mal geändert.
Da man sowieso denken muss, kann man auch gleich positiv denken.

Naali
Kela Überlebender
Beiträge: 3535
Registriert: 21. Mär 2005 15:20
Wohnort: CH-Schwändi/GL

Re: Auslandssemester in Turku

Beitrag von Naali » #15 »24. Mai 2005 12:02

Meine Mutter ist aus Turku und sie hat selber teilweise auf Schwedisch studiert. Das Schwedisch ist dort Finnlandschwedisch und die schwedischsprachigen Finnen legen auch sehr viel Wert darauf Finnen zu sein.
In meiner früheren Schule kostete das Essen 2 Euro. Beilagen und Getränk (Milch, Saft, Wasser. Nur Limo oder Cola musste man extra bezahlen) sowie Nachtisch waren schon im Preis enthalten und man konnte auch soviel auf den Teller laden wie man wollte :) Auch konnte man die Nachtischschale richtig überfüllen. Ich war sooo satt, dass ich kaum noch etwas an dem Tag gegessen habe..hihi!
Ich habe zwar nie im Studentenheim gewohnt, aber ich habe Kontakt zu Bewohnern von Studentenheimen in Lahti. Die Heime sind teilweise etwas außerhalb, teilweise auch mitten in der Stadt. Man wohnt dort meist in 3-er WG´s. Sie sind zwar etwas lieblos eingerichtet und eher nüchtern..aber günstig und mit etwas Einfallsreichtum kann man aus seinem Zimmer viel mehr machen.
Jeder hat dort ein eigenes möbliertes Zimmer (Schreibtisch, Bett (mit Matratze), Schrank, Stühle, Regal). Geteilt mit den zwei Mitbewohnern wird die Küche und das Bad. Ausleihen kann man sich Bettzeug, Küchenutensilien usw.
Im Keller gibt es einen Waschraum, wo man die Waschmaschine benutzen kann sowie den Trockenraum. Die Sauna stand ebenfalls dem gesamten Heim zur Verfügung.
BildBild

Antworten

Zurück zu „Als Austauschschüler, Student, Aupair oder Ferienjober in Finnland oder Deutschland“