Aufgaben eines Au-Pairs

Der Titel sagt alles. Wer hat so etwas vor oder kann von seinen Erfahrungen berichten? Suchst du eine Studentenwohnung? Ein Zimmer in einer WG? Oder hast du selbst etwas entsprechendes anzubieten?

Moderatoren: Peter, Sapmi

Gast_

Aufgaben eines Au-Pairs

Beitrag von Gast_ » #1 »9. Jun 2005 14:22

-----

Gast_

Re: Aufgaben eines Au-Pairs

Beitrag von Gast_ » #2 »9. Jun 2005 14:35

-----

Gast_

Re: Aufgaben eines Au-Pairs

Beitrag von Gast_ » #4 »9. Jun 2005 19:23

-----

Gast_

Re: Aufgaben eines Au-Pairs

Beitrag von Gast_ » #6 »9. Jun 2005 22:32

-----

hullu poro
Alter Schwede!
Beiträge: 1239
Registriert: 10. Apr 2005 09:56
Wohnort: Helsinki
Kontaktdaten:

Re: Aufgaben eines Au-Pairs

Beitrag von hullu poro » #7 »10. Jun 2005 09:33

Kristina schrieb am 09.06.2005 22:32
Sanna_Tanija schrieb am 09.06.2005 21:01
was denn? 80
Ach das fing damit an, dass ich gegen 5h Morgens aufstehen musste und erst mal mein Bett mit militärischer Genauigkeit machen musste (ihr Mann war beim Militär). Dann durfte ich erst mal putzen und aufräumen bis ich zur Schule konnte..
Sie hat mir nicht mal den Schulweg gezeigt und die war Medikamentenabhängig und ihr Mann war gerade erst vor 2 Monaten gestorben.. das ging gar nicht mehr klar. Die hat mich wie ein Dienstmädchen behandelt. Dabei war ich Austauschschüler und sie hat viel Geld dafür bekommen das ich bei ihr wohnen "durfte".. [img]mad.gif[/img]

80 80 80

Oh my god....
<span style="color:darkred;">Sometimes I cannot take this place. Sometimes it's my life I can't taste.
Sometimes I cannot feel my face. You'll never see me fall from grace.
Something takes a part of me...
</span>
[img]http://tickers.TickerFactory.com/ezt/d/ ... /event.png[/img]

Naali
Kela Überlebender
Beiträge: 3535
Registriert: 21. Mär 2005 15:20
Wohnort: CH-Schwändi/GL

Re: Aufgaben eines Au-Pairs

Beitrag von Naali » #8 »10. Jun 2005 11:06

Die Aufgaben sollte man auf jeden Fall vorher mit der Familie ausmachen. Au-Pair ist weder kostenlose Ferien noch Versklavung. Hmm..ich war vor 5 Jahren auch mal Au-Pair. Die Familie hatte 3 Kinder und 4 Katzen. Zu meinen Aufgaben gehörten: Kids für die Schule und den Kiga vorbereiten und dann hinfahren. Hausarbeit in der Zeit, wo die Kinder in der Schule waren (Bügeln, Staubsaugen, Aufräumen, Gartenarbeit, Staubwischen, um die Katzen kümmern usw). Mittags bereitete ich dann einen kleinen Snack für die Kinder vor (Essen gabs in der Schule/Kiga) und half später bei den Hausaufgaben. Dann ging ich mit den Kindern raus oder beaufsichtigte sie und ihre Freunde. Besuch hatten sie immer viel..hihi.
Ich fuhr die Kinder zu ihren Hobbies und abends bereiteten wir das Abendessen alle zusammen vor. Dann kamen die Eltern von der Arbeit und ich hatte frei. Meine Arbeitszeit war Mo-Fr von 7-19 Uhr. Hört sich viel an..fand ich aber nicht. Man ist ein richtiges Familienmitglied und da ist es fast so, daß die Übergänge zwischen Arbeit und Freizeit eher fließend sind. Ich habe selber 3 jüngere Geschwister und bei uns zu Hause war es auch nicht anders :) Auch abens spielte ich mit den Kindern oder am Wochenende. Da ging ich dann auch oft zu Katzenausstellungen und half der Au-Pair Mutter (sie ist Katzenzüchterin).
BildBild

hullu poro
Alter Schwede!
Beiträge: 1239
Registriert: 10. Apr 2005 09:56
Wohnort: Helsinki
Kontaktdaten:

Re: Aufgaben eines Au-Pairs

Beitrag von hullu poro » #9 »10. Jun 2005 15:10

Ich hab meine Familie über eine Organisation bekommen und habe einen Vertrag abgeschlossen, in dem genau steht, was meine Aufgaben sind. Ausserdem war ich schon da um die Familie kennen zu lernen und hab bei der Gelegenheit das jetzige Aupair kennen gelernt...wenn irgendwas ganz schlimmes wäre hätte sie mir das lang und breit erzählen können :D Von daher bin ich mir meiner Sache relativ sicher...
<span style="color:darkred;">Sometimes I cannot take this place. Sometimes it's my life I can't taste.
Sometimes I cannot feel my face. You'll never see me fall from grace.
Something takes a part of me...
</span>
[img]http://tickers.TickerFactory.com/ezt/d/ ... /event.png[/img]

Gast_

Re: Aufgaben eines Au-Pairs

Beitrag von Gast_ » #10 »10. Jun 2005 18:21

-----

Naali
Kela Überlebender
Beiträge: 3535
Registriert: 21. Mär 2005 15:20
Wohnort: CH-Schwändi/GL

Re: Aufgaben eines Au-Pairs

Beitrag von Naali » #11 »10. Jun 2005 18:56

Gerade das in die Familie voll integriert sein hat mir sehr gut gefallen. Au-Pair ist eine so super Möglichkeit mal woanders zu sein und Neues zu erleben. Aber dann doch nicht alleine zu sein. Meine Familie war echt superlieb und es hat mir sehr gefallen. :) Der ganze Horizont erweitert sich ungemein.
BildBild

crisse
Landkartengucker
Beiträge: 3
Registriert: 30. Jun 2005 13:43
Wohnort: [VERBORGEN]
Kontaktdaten:

Re: Aufgaben eines Au-Pairs

Beitrag von crisse » #12 »2. Aug 2005 11:09

also ich kenne dieses thema auch einmal in der woche hausputzen. mhh naja ich habe da eigentlich so ne geteilte meinung, die sich auf der einen seite auch wiederspricht. es ist so das man eigentlich schon für die kinder da is und auch leichte hausarbeiten machen sollte. wenn man aber gebeten wird, dass haus zu putzen, dann macht man das auch, auch wenn man oft dazu überhaupt keine lust hat. ich mein man traut sich ja auch nich nein zu sagen, weil man ja nich weiss was dann passiert. ich weiss nich wie es bei dir ist, aber meine familie war (bis auf dieses thema) total lieb und nett, fast eigentlich wie eine richtige familie und so wurde, dieses putzen auch mit einen danke oder mit einer riesen freude belohnt. aber sie hat auch das anderes belohnt, wenn ich probleme hatte wurde die in angriff genommen, obwohl sie manchmal nur nebenbei erwähnt wurden.
wie gesagt, ich weiss nich wie es bei dir der fall is, man sollte sich auch schon vorher ab machen, was für aufgaben auf einen dann zukommen (also ich gebe nun dir nicht die schuld).
eins ist auf jedenfall klar, aupair is ein austauschprogramm und kein arbeitsprogramm. versuch doch einfach mal zu reden, mit deiner gastmutter. mhh es is schon schwierig, ich kenn das problem. aber es is meiner meinung auch ne wanderung auf em schmalen draht zwischen geben und nehmen.
ich wünsche die noc weiterhin viel erfolg in deiner aupairzeit


# crisse
[VERBORGEN]

Emi
Landkartengucker
Beiträge: 38
Registriert: 21. Mär 2005 08:18
Wohnort: Parainen
Kontaktdaten:

Re: Aufgaben eines Au-Pairs

Beitrag von Emi » #13 »3. Aug 2005 18:32

I'd let myself write the answer in English, it's much easier for me now :)
I've been here in Finland for 7months already and can say how my work here looks like (but in school year, now during holidays it's a bit different)
My children are 8 and 12, we have 2 dogs and 2 cats too. I usually get up about 6.00 or 7.00 in the morning (depends on school time) and have to wake the girls up and help them with getting ready for school (well, just remind them they can be late for taxi every 5min :P). Then they leave and I have time for myself usually. Need to remember about 30min-walk with the dogs about 10.30 (but for my own pleasure I usually walk longer :) ). To my duties belong also ironing (the worst are business shirts of host mother, but the rest's ok) and vacuuming and mopping the kitchenfloor once a day. Once a week I do general cleaning of the rooms I'm using in the house, but not that I have to, I just want to do it. Sometimes I'm asked by host parents to help both girls with tidying up their rooms, and to make their floors as well, but it doesn't happen very often.
In the afternoons I have to drive the girls to the town if they have any extra activities beside school. I'm not required to cook every day (cos I can't do it) but from time to time I have to prepare sth to eat for me and the girls in the evening, when host mother comes back from work later than 19.30.
My normal day is finished about 19.30, depends if host mother is on business meetings or working from home. When she's home, I'm finished about 17.00.
Sometimes it happens she has to leave for night or even few, but then I got for example then whole July off and I was still paid :)
The only bad thing is I have to pay for the petrol myself no matter if using the car for myself or for the girls... :(
But generally I like my schedule :)

PS. hope english is not a problem to read for you
[VERBORGEN]

Naali
Kela Überlebender
Beiträge: 3535
Registriert: 21. Mär 2005 15:20
Wohnort: CH-Schwändi/GL

Re: Aufgaben eines Au-Pairs

Beitrag von Naali » #14 »4. Aug 2005 10:00

Ich findeschon ungerecht, dass du das ganze Benzin selber bezahlen musst. Klar.ich musste das Benzin auch selber bezahlen, aber nur für meine Privatfahrten.
Ich würde da auf jeden Fall mit den Gasteltern reden. Das empfehle ich auch wirklich jeden Au-Pair. Wenn irgendwas unklar ist, wenn ihr was ungerecht findet...darüber reden. Auch einfach mal die Gastaltern fragen..sind diejenigen mit dem Au-Pair zufrieden. Was ist besonders gut, was könnte man noch ändern. Missverständnisse kann man wirklich so beheben und auch die Gasteltern sind froh, wenn es ein Feedback gibt.
BildBild

Antworten

Zurück zu „Als Austauschschüler, Student, Aupair oder Ferienjober in Finnland oder Deutschland“