Abitur in Finnland

Der Titel sagt alles. Wer hat so etwas vor oder kann von seinen Erfahrungen berichten? Suchst du eine Studentenwohnung? Ein Zimmer in einer WG? Oder hast du selbst etwas entsprechendes anzubieten?

Moderatoren: Peter, Sapmi

Naali
Kela Überlebender
Beiträge: 3535
Registriert: 21. Mär 2005 15:20
Wohnort: CH-Schwändi/GL

Re: Abitur in Finnland

Beitrag von Naali » 13. Mär 2006 14:16

Wenn du beweisen kannst, dass du dich selber versorgen kannst, ist es kein Problem.
BildBild

Keyboard Girl
Landkartengucker
Beiträge: 7
Registriert: 2. Mär 2006 14:05
Wohnort: [VERBORGEN]
Kontaktdaten:

Re: Abitur in Finnland

Beitrag von Keyboard Girl » 16. Mär 2006 13:24

Wollt mich mal bei euch bedanken. Ihr habt mich schon etwas weitergebracht.
Trotzdem hab ich noch viel zu lernen. :)
[VERBORGEN]

mokoma
Landkartengucker
Beiträge: 5
Registriert: 12. Nov 2010 19:02

Re: Abitur in Finnland

Beitrag von mokoma » 23. Mär 2011 17:12

also ich hoff mal, dass hier jemand meinen beitrag findet, das thema wurde ja nicht gerade erst gestern eröffnet...
folgendes: ich habe (gerade gestern) meine letzte abiprüfung hinter mich gebracht (in deutschland).
allerdings hatte ich in letzter zeit schwierigkeiten mit meiner konzetration, was auch das lernen beinträchtigt hat und nun... wenn ich die noten wirklich bekomme die ich mir ausgerechnet habe, dann bestehe ich mein abitur zwar, aber nich gerade mit einem vorzeige-zeugnis...
hier wiederholen, also sitzten zu bleiben kommt für mich nciht in frage, das würde an meiner situation nichts ändern und in einem jahr säße ich wieder mit den selben noten da.
ich brauch einfach einen tapetenwechsel um mich neu motivieren zu können.
meine frage ist nun, ob sich jemand mit dem finnischen schulsystem auskennt... ob es eine möglichkeit gibt in finnland meine abiprüfungen zu schrieben, jedoch ohne nochmal 3jahre die schulbank zu drücken. also ich hab gelesen, dass man 4prüfungen ablegen muss: in der muttersprache (finnisch, schwedisch), in einer fremdsprache, in mathe und in einem weiteren fach...
bevor ich hier meine ganze lebensgeschichte und meine fahigkeiten aufliste und unabhängig davon ob die idee sinnlos oder unvernünftig ist: gibt es allgemein die möglichkeit, als "ausländer" und ohne vorher ein finnisches gymnasium besucht zu haben, an der finnsichen abiprüfung teilzunehmen mit zb. nur einem jahr wiederholung?

danke im voraus :elch:
SAPERE AUDE

Benutzeravatar
Peter
Admin
Beiträge: 1456
Registriert: 20. Mär 2005 13:20
Wohnort: 53.129026,8.093866

Re: Abitur in Finnland

Beitrag von Peter » 24. Mär 2011 20:43

Da hast du dir aber was vorgenommen! Ich kann nur hoffen, dass du über gute finnische oder schwedische Sprachkenntnisse verfügst. Wie soll das ansonsten gehen? Meine Idee: Wende dich doch einfach mal mit deinem Wunsch an die deutsche Schule in Helsinki. Dort wird man dir, so denke ich, deine Fragen zum Abi in Finnland am besten beantworten können. Aber ohne die Oberstufe dort besucht zu haben kann ich mir nicht vorstellen, dass das geht.

mokoma
Landkartengucker
Beiträge: 5
Registriert: 12. Nov 2010 19:02

Re: Abitur in Finnland

Beitrag von mokoma » 24. Mär 2011 21:49

naja, war nur mal so ein einfall...
aber danke für den hinweis, dann werde ich mich mal informieren! :)
SAPERE AUDE

Antworten

Zurück zu „Als Austauschschüler, Student, Aupair oder Ferienjober in Finnland oder Deutschland“