Bewerbungszeugnis

Der Titel sagt alles. Wer hat so etwas vor oder kann von seinen Erfahrungen berichten? Suchst du eine Studentenwohnung? Ein Zimmer in einer WG? Oder hast du selbst etwas entsprechendes anzubieten?

Moderatoren: Peter, Sapmi

Antworten
Naali
Kela Überlebender
Beiträge: 3535
Registriert: 21. Mär 2005 15:20
Wohnort: CH-Schwändi/GL

Re: Bewerbungszeugnis

Beitrag von Naali » #61 »25. Jul 2005 16:33

Um Redakteur zu werden, muß man in Finnland an der Uni studieren. Mehr weiß ich in diesem Berufsfeld leider nicht :(
BildBild

Gast_

Re: Bewerbungszeugnis

Beitrag von Gast_ » #62 »25. Jul 2005 19:17

-----

Naali
Kela Überlebender
Beiträge: 3535
Registriert: 21. Mär 2005 15:20
Wohnort: CH-Schwändi/GL

Re: Bewerbungszeugnis

Beitrag von Naali » #63 »26. Jul 2005 09:26

Wenn man die Aufnahmeprüfung nicht besteht bzw wenn man die Aufnahmeprüfung besteht, aber keinen Platz bekommt (ist auch häufig..es sind immer zuviele Bewerber mit bestandener Prüfung als Plätze.) , dann kann man es nächstes Jahr nochmal probieren bzw bei Studiengängen, die halbjährlich angeboten werden, ein halbes Jahr später.

Aus den Bewerbern mit bestandener Prüfung wird ausgewählt. Aber nicht unbedingt diejenigen die die beste Aufnahmeprüfung gemacht haben. Das sind zum Teil auch andere Kriterien (Motivation (seeehr wichtig..das immer zeigen!), andere Kenntnisse, Persönlichkeit, Berufserfahrung (hat derjenige evtl schon Kenntnisse im Berufsfeld z.B. durch einen Sommerjob o.ä.)). Bei einigen Studiengängen gibt es dann auch noch eine Eignungsprüfung wie im medizinisch, sozialen Bereich. Da gehört ein psychologisches Gespräch dazu und bei Physiotherapeuten zusätzlich noch ein Test zur körperlichen Fitness. Auch gibt es bei einigen Studiengängen ein ärztliches Gespräch und evtl eine Untersuchung. In zum Beispiel krankenpflegerischen Berufen muß man psychisch stabil sein, keine Hautkrankheiten (Allergien, Neurodermitis) haben usw (Vorgeschrieben ist vor Beginn ein ärztliches Attest). Bei Friseur keine Hautkrankheiten (z.B.) und bei Tierpflege kein Asthma sowie Hautkrankheiten.

Den Sprachtest kann man dan bei der Aufnahmeprüfung wiederholen, wenn ihn die Schule selber organisiert hat. Wen ein offizieller verlangt wird, dann bestimmt beim nächsten offiziellen Termin bzw nach Zusatzunterricht.
BildBild

Gast_

Re: Bewerbungszeugnis

Beitrag von Gast_ » #64 »26. Jul 2005 11:14

-----

Naali
Kela Überlebender
Beiträge: 3535
Registriert: 21. Mär 2005 15:20
Wohnort: CH-Schwändi/GL

Re: Bewerbungszeugnis

Beitrag von Naali » #65 »26. Jul 2005 11:29

Die Sprachprüfungen sind bestimmt öfter als einmal im Jahr..genau weiß ich das leider nicht.

Die Anmeldefrist ist Februar, bei Studienbeginn Mitte August. Wann man eine Einladung zur Aufnahmeprüfung bekommt, weiß ich leider nicht..so im März/April, glaube ich. Im April (Ende) sind dann meist die Aufnahmeprüfungen (je nach Schule halt) und das Ergebnis sowie die Entscheidung über die Platzvergabe bekommt man dann im Juni per Brief.
BildBild

Gast_

Re: Bewerbungszeugnis

Beitrag von Gast_ » #66 »26. Jul 2005 11:41

-----

Naali
Kela Überlebender
Beiträge: 3535
Registriert: 21. Mär 2005 15:20
Wohnort: CH-Schwändi/GL

Re: Bewerbungszeugnis

Beitrag von Naali » #67 »26. Jul 2005 11:51

das ist nur das trockene offizielle..Wirst sehen..bei den Aufahmeprüfungen zum Beispiel geht es total locker zu und wenn mans nicht schafft, probiert man es einfach nochmal. Da sehen die Leute dann auch, dass du motiviert bist, das unbedingt machen willst und kennen tust du den ganzen Ablauf auch schon. Da ist man dann auch nicht mehr so aufgeregt :)
BildBild

Gast_

Re: Bewerbungszeugnis

Beitrag von Gast_ » #68 »26. Jul 2005 12:38

-----

Naali
Kela Überlebender
Beiträge: 3535
Registriert: 21. Mär 2005 15:20
Wohnort: CH-Schwändi/GL

Re: Bewerbungszeugnis

Beitrag von Naali » #69 »26. Jul 2005 12:45

Nebenjob? :)
BildBild

Gast_

Re: Bewerbungszeugnis

Beitrag von Gast_ » #70 »26. Jul 2005 12:48

-----
Zuletzt geändert von Gast_ am 26. Jul 2005 12:49, insgesamt 1-mal geändert.

Naali
Kela Überlebender
Beiträge: 3535
Registriert: 21. Mär 2005 15:20
Wohnort: CH-Schwändi/GL

Re: Bewerbungszeugnis

Beitrag von Naali » #71 »26. Jul 2005 13:07

Ja, genau..2 Jahre sind eine lange Zeit und ich würde mir da jetzt nicht so viele Gedanken machen. Informieren sollte man sich zwar immer, aber Sorgen machen, wie das wohl werden mag, das muß nicht sein. Du hast Zeit :) :)
BildBild

Gast_

Re: Bewerbungszeugnis

Beitrag von Gast_ » #72 »26. Jul 2005 13:13

-----

Naali
Kela Überlebender
Beiträge: 3535
Registriert: 21. Mär 2005 15:20
Wohnort: CH-Schwändi/GL

Re: Bewerbungszeugnis

Beitrag von Naali » #73 »26. Jul 2005 13:17

Kaiser bitteschön..nicht fast Kaiser :D zwei Könige waren dann doch nix :D

ja..oder so..du wirst schon eine Lösung finden :D
BildBild

Gast_

Re: Bewerbungszeugnis

Beitrag von Gast_ » #75 »26. Jul 2005 13:24

-----

Antworten

Zurück zu „Als Austauschschüler, Student, Aupair oder Ferienjober in Finnland oder Deutschland“