Work Permission

Der Titel sagt alles. Wer hat so etwas vor oder kann von seinen Erfahrungen berichten? Suchst du eine Studentenwohnung? Ein Zimmer in einer WG? Oder hast du selbst etwas entsprechendes anzubieten?

Moderatoren: Peter, Sapmi

Antworten
Gast_

Work Permission

Beitrag von Gast_ » #1 »28. Mär 2006 21:50

-----
Zuletzt geändert von Gast_ am 11. Jun 2006 18:16, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11752
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Work Permission

Beitrag von sunny1011 » #2 »28. Mär 2006 21:54

Aufenthaltsgenehmigung = Work Permission in der EU. D.h. in Deinem Fall brauchst Du einen triftigen Grund hier bleiben zu dürfen und vor allem Dich selbst finanzieren zu können (=Job). Ansonsten gibt es keine Einschränkungen schon seit Jahren.
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Gast_

Re: Work Permission

Beitrag von Gast_ » #3 »28. Mär 2006 22:00

-----

Hatti
FiFo-Treffen Renner
Beiträge: 1518
Registriert: 5. Apr 2005 19:58
Wohnort: Österreich

Re: Work Permission

Beitrag von Hatti » #4 »28. Mär 2006 22:12

1000€ für wieviel Stunden?
"Und ein Mädchen, das einen Wolf nicht von seiner Großmutter unterscheiden kann, muss entweder total dumm sein oder aus einer extrem hässlichen Familie stammen."

Aus: Kleine freie Männer

Gast_

Re: Work Permission

Beitrag von Gast_ » #5 »28. Mär 2006 22:14

-----

Gast_

Re: Work Permission

Beitrag von Gast_ » #6 »29. Mär 2006 14:22

-----

Manuela
Mumin Experte
Beiträge: 154
Registriert: 22. Mai 2005 21:23
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: Work Permission

Beitrag von Manuela » #7 »29. Mär 2006 18:34

Im Prinzip sollte es so funktionieren. Es kann sein, dass du eine Arbeitsgenehmigung brauchst, das weiss ich jetzt nicht. (Könnte ich mir aber gut vorstellen.) Aber das sollte auf alle Fälle nur eine Formalie sein. D.h. du stellst den Antrag und da gibt es für dich als EU-Bürger kein "ja" oder "nein", sondern definitiv ein "ja". Aber wie gesagt, ich weiss nicht, ob du das Teil überhaupt brauchst.
Dann musst du nachweisen, dass du für deinen Unterhalt sorgen kannst, also entweder viel Geld auf deinem Konto hast (aber wer hat das schon) oder eben einen Job hast. Praktisch wirst du dafür also einen Arbeitsvertrag vorlegen müssen. Und dann haben die Behörden ein halbes Jahr Zeit, über deinen Antrag zu entscheiden. Ausschlaggebend dürfte dann die Höhe des Lohnes (netto) sein, also ob du davon leben kannst oder nicht. Welche Höhe das in Finnland ist, kriegst du am sichersten über die Einwanderungsbehörde oder die finnische Botschaft in D raus. Möglicherweise kommt deine Gastmutter deshalb auf die 1000,- €.
Für welchen Zeitraum die Aufenthaltsgenehmigung ausgestellt wird, hängt dann davon ab, ob du einen befristeten Vertrag hast (dann für die Dauer mit der Option der Verlängerung, wenn du einen neuen Vertrag vorlegst) oder einen unbefristeten. Dann sind es, glaub ich, fünf Jahre.

Hier findest du auch noch einige Infos: http://www.uvi.fi/netcomm/default.asp
Da man sowieso denken muss, kann man auch gleich positiv denken.

Gast_

Re: Work Permission

Beitrag von Gast_ » #8 »29. Mär 2006 18:49

-----

Naali
Kela Überlebender
Beiträge: 3535
Registriert: 21. Mär 2005 15:20
Wohnort: CH-Schwändi/GL

Re: Work Permission

Beitrag von Naali » #9 »29. Mär 2006 20:00

Das sind wahrscheinlich dann die Reinigungskräfte mit spezieller Ausbildung. Meine Freundin ist Studentin und putzt nebenher. Als ungelernte Reinigungskraft verdient man bei Weitem nicht so viel.
Zuletzt geändert von Naali am 29. Mär 2006 20:03, insgesamt 1-mal geändert.
BildBild

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11752
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Work Permission

Beitrag von sunny1011 » #10 »29. Mär 2006 21:04

vitsiniekka19 schrieb am 29.03.2006 19:49
Das Konsulat hat mir geschrieben dass ich keine Arbeitserlaubnis bauch, ich denke das sollte gehen. Und verdient in FIN nicht ziemlich jeder über 1000 euro? ich hab in ner zeitung ne anzeige für ne putzfrau gesehen, die würde 1680 euro bekommen 80 Ich wollte schon fast anrufen :P
Ne, nicht unbedingt über 1000 Euro (es gibt ja schliesslich auch Teilzeit). Hm, was konnte das denn sein? Es ist nicht so abwegig, dass 1700 Euro Leuten mit Hochschuldiplom (z.B. Übersetzern) angeboten wird :rolleyes: . Was war das denn für Putzfraustelle? Nackig? ?( Nee, das gibt es in Finnland nicht. Nur in D.
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Manuela
Mumin Experte
Beiträge: 154
Registriert: 22. Mai 2005 21:23
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: Work Permission

Beitrag von Manuela » #11 »31. Mär 2006 10:32

Soweit ich weiss, ist in Finnland vieles tariflich geregelt und da kommen vergleichsweise hohe Summen bei rum. Vielleicht kommen die 1000,- EUR daher.
Aber wenn du keine Arbeitserlaubnis brauchst, Vitsi, umso besser.
Da man sowieso denken muss, kann man auch gleich positiv denken.

Naali
Kela Überlebender
Beiträge: 3535
Registriert: 21. Mär 2005 15:20
Wohnort: CH-Schwändi/GL

Re: Work Permission

Beitrag von Naali » #12 »31. Mär 2006 10:44

Der Beruf des "Toimitilahuoltaja" (Puhdistuspalvelujen perustutkinto) hat einen Tarifvertrag und das Gehalt dürfte in etwa hinkommen (mit viel Berufserfahrung). Allerdings ist dann eine Reinigungsfachkraft mit spezieller Ausbildung (in Finnland sind es 2-3 Jahre) gemeint. Sie werden in verschiedenen Bereichen geschult und haben so auch zum Beispiel spezielle Hygiene- und Desinfektionskenntnisse (für den med. Bereich z.B.).
Wie gesagt, ungelernt kommt dieses Gehalt kaum hin.
BildBild

Antworten

Zurück zu „Als Austauschschüler, Student, Aupair oder Ferienjober in Finnland oder Deutschland“