Austausch 2006

Der Titel sagt alles. Wer hat so etwas vor oder kann von seinen Erfahrungen berichten? Suchst du eine Studentenwohnung? Ein Zimmer in einer WG? Oder hast du selbst etwas entsprechendes anzubieten?

Moderatoren: Peter, Sapmi

Kaisa
Senatsplatzknipser
Beiträge: 58
Registriert: 10. Apr 2005 14:50
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Austausch 2006

Beitrag von Kaisa » #1 »5. Sep 2005 20:01

Hei!
Zwar kommen die ersten ATS gerade erst wieder aus Finnland zurück, aber trotzdem eröffne ich mal ein neues Thema für den Finnland-Austausch 2006! Ich hoffe mal, dass sich einige melden werden, Austauschschüler, die auch nach Finnland wollen, ATS, die schon da waren(und hoffentlich vieles zu erzählen haben) oder eben wer sonst noch etwas zu dem Thema zu sagen hat. Ich möchte übrigens 2006 für ein halbes Jahr nach Finnland und bin mal gespannt, was ihr so berichtet!
Kaisa
Zuletzt geändert von Kaisa am 8. Sep 2007 19:17, insgesamt 1-mal geändert.
[VERBORGEN]

Luu
Landkartengucker
Beiträge: 31
Registriert: 4. Sep 2005 17:33
Wohnort: Berliini
Kontaktdaten:

Re: Austausch 2006

Beitrag von Luu » #2 »6. Sep 2005 19:54

Moikka!
Ich habe auch vor, 2006 ein halbes Jahr einen Austausch nach Finnland zu machen! Es wäre echt super, wenn mal ein paar ATS, die schon in Suomi waren, etwas über ihren Austausch erzählen könnten! :]
Also, wie habt ihr euch in eurer Gastfamilie zurechtgefunden, wie war der Alltag in eurer Schule und wie seid ihr mit der finnischen Sprache klargekommen???
Kaisa und ich würden sich sehr freuen, wenn ihr mal eure Erlebnisse und vielleicht auch Tipps, also "was sollte man beachten?", berichten könntet!
Kiitos,
Luu
[VERBORGEN]

Pluginbaby
Mumin Experte
Beiträge: 168
Registriert: 25. Mär 2005 14:43
Wohnort: Reutlingen
Kontaktdaten:

Re: Austausch 2006

Beitrag von Pluginbaby » #3 »8. Sep 2005 23:43

Hey ihr beiden.

Ich bastle gerade an einem Erfahrungsbericht über meinen Austausch. Den werd ich dann natürlich hier reinstellen :)
Ich kann nur sagen: Geht auf jeden Fall hin, es lohnt sich wirklich.
Für mich war der Austausch eine der schönsten Erfahrungen, die ich je gemacht habe. Ich hab so viele neue Freunde gefunden und so tolle Menschen kennengelernt.. es war richtig toll.
Meine Gastfamilie war auch super, es hätte gar nicht besser sein können.
und um das Finnisch zu verbessern lohnt sich's auch. Obwohl ich die meiste Zeit Englisch gesprochen hab, hat sich mein Finnisch total verbessert. Ich kann jetzt eigentlich fast alles verstehen :)
Also, macht es auf jeden Fall, es wird sicher ne tolle Erfahrung =)
Und der Erfahrungsbericht mit Fotos kommt dann am WE ^^
[VERBORGEN]

Benutzeravatar
Svea
FiFo-Treffen Renner
Beiträge: 1533
Registriert: 23. Mär 2005 10:43
Wohnort: Danmark

Re: Austausch 2006

Beitrag von Svea » #4 »9. Sep 2005 10:52

Pluginbaby schrieb am 08.09.2005 23:43
Obwohl ich die meiste Zeit Englisch gesprochen hab, hat sich mein Finnisch total verbessert. Ich kann jetzt eigentlich fast alles verstehen :)

Schön, dass es dir gefallen hat :) , aber dies irritiert mich doch jetzt wirklich...

Ich bin nicht gerade sprachunbegabt und habe vor einiger Zeit auch mal ein Jahr ziemlich intensiv für mich Finnisch gelernt, gerade deshalb kann das nun gar nicht nachvollziehen... :rolleyes: ?(
Ich meine, es ist klar, dass man so ein leichtes Level versteht, aber richtigen Unterhaltungen zu folgen, das kann ich mir nun wirklich gar nicht vorstellen?!
Zuletzt geändert von Svea am 9. Sep 2005 11:02, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

Benutzeravatar
Klaus
Kela Überlebender
Beiträge: 2413
Registriert: 29. Mär 2005 12:43
Wohnort: Oostfreesland

Re: Austausch 2006

Beitrag von Klaus » #5 »9. Sep 2005 15:05

Mmm, also ich habe letztes Jahr in Finnland ja nicht wirklich viel Finnisch gekonnt, habe etwa 1 Jahr gelernt. Ich habe zwar die Wörter verstanden, die ich kannte, aber einen Zusammenhang konnte ich nicht aufstellen, weil in "normalen" Sätzen die Wörter ja 100.000 mal verändert werden. Nur wenn die mit mir das einfachste Kinderfinnisch gesprochen haben, konnte ich auch auf Finnisch der Unterhaltung folgen. :D

Obwohl ich auch mal einen besoffenen Mann getroffen habe, der mich anfangs volllaberte und als ich im sagen konnte, dass ich aus "Saksa" komme, hat er langsam und wahrscheinlich auch einfach gesprochen, und ich konnte ihn auch folgen. :D

Also ganz einfache Unterhaltungen könnte ich verstehen, aber bei richtigen Unterhaltungen nur einzelne (unveränderte) Wörter.

Kann ich mir gar nicht vorstellen, dass du jetzt so alles verstehst. Aber ist doch super, wenn das schon so gut klappt! :D
Många bäckar små, blir en stor å.

Die Politiker von heute machen Politik nur für einen Tag. Und der Tag war gestern. (Dieter Hildebrandt)

Kaisa
Senatsplatzknipser
Beiträge: 58
Registriert: 10. Apr 2005 14:50
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Austausch 2006

Beitrag von Kaisa » #6 »9. Sep 2005 18:31

Ich hoffe, dass ich während des Austauschs(und natürlich auch noch danach) wenigstens ein bisschen finnisch verstehen werde. Und ich will natürlich auch versuchen, meine noch sehr mageren Kenntnisse anzuwenden, also selbst zu sprechen, und natürlich soviel wie möglich dazuzulernen. Ein bisschen habe ich verstanden, als ich mich mit meiner finnischen Freundin(sie ist aus Pello, Lappland) unterhalten habe, aber nur, wenn sie mal ihren Dialekt aus der Gegend vergessen hatte und auch mal die "Originalsprache" gesprochen hat, nicht diese VIEL zu schnelle Umgangssprache, wo die Wörter auf`s minimum reduziert werden.. :D
Was meint ihr: Soll ich eher 4 Wochen oder eher 4 1/2 Monate wählen? Waren vier Wochen zu kurz, Lisa? Ich weiß ja nicht, 4 Wochen sind vielleicht etwas zu kurz, wenn man die Sprache auch mal sprechen will(man braucht ja schon eine gewisse Eingewöhnungszeit in die doch sehr fremde Sprache). Aber 4 1/2 Monate sind schon sehr lang..... vielleicht zu lang? ?( War jemand hier im Forum schonmal ein halbes Jahr als ATS irgendwo?
[VERBORGEN]

Pluginbaby
Mumin Experte
Beiträge: 168
Registriert: 25. Mär 2005 14:43
Wohnort: Reutlingen
Kontaktdaten:

Re: Austausch 2006

Beitrag von Pluginbaby » #7 »9. Sep 2005 19:35

Also ich fand 4 Wochen zu kurz. Im Nachhinein hab ich gedacht, dass ich besser 4,5 Monate gegangen wäre.
Aber natürlich kommt's auch auf die Gastfamilie an. Wenn du Pech mit der Gastfamilie hast, können 4,5 Monate schon seeehr lang sein.
Aber die 4 Wochen gingen für mich auf jeden Fall im Flug vorbei :)

Und wegen den Finnischkentnissen. Natürlich hatte ich vorher schon Finnischkentnisse. Ich hab vor dem Austausch schon 2 Jahre Finnisch gelernt und konnte auch schon einiges. Aber in den 4 Wochen hab ich trotzdem sehr sehr viel dazugelernt und ich kann jetzt tatsächlich fast alles verstehen. Hab ich auch gemerkt, als ich noch 3 Tage allein in Helsinki war und immer auf Finnisch angeredet wurde. Das Verständnis hat sich grundlegend verbessert.
Natürlich behaupte ich nicht, dass ich jetzt das totale Sprachgenie bin, so ist es bei weitem nicht. Sagen kann ich kaum was *lol*. Sollte auch nicht so klingen ;)
Aber die 4 Wochen haben wirklich viel gebracht
[VERBORGEN]

Pluginbaby
Mumin Experte
Beiträge: 168
Registriert: 25. Mär 2005 14:43
Wohnort: Reutlingen
Kontaktdaten:

Re: Austausch 2006

Beitrag von Pluginbaby » #8 »9. Sep 2005 19:37

Hier findet ihr übrigens schonmal ein paar wenige Bilder vom Austausch:

Der Bericht kommt noch :)

http://www.nebel-kind.magix.net
[VERBORGEN]

Benutzeravatar
Kathi
FiFo-Treffen Renner
Beiträge: 1764
Registriert: 21. Mär 2005 16:55
Wohnort: Oulu

Re: Austausch 2006

Beitrag von Kathi » #9 »9. Sep 2005 21:00

@Kaisa: Ich war mal ein ganzes Jahr lang als ATS in den USA. Ich würde auf jeden Fall immer die längere Zeit vorziehen. Ich hätte ja auch nur ein halbes Jahr gehen können, aber ich bin sehr froh, dass ich es nicht gemacht habe. Auch wenn ich sogar Probleme mit meiner ersten Gastfamilie hatte (habe dann irgendwann gewechselt). Wenn du nicht allzu anfällig für Heimweh bist, würde ich 4 1/2 Monate empfehlen.

@all: Ich muss Pluginbaby schon zustimmen. Ich war diesen Sommer zwar nur als Tourist in Finnland, aber mein Sprachverständnis hat sich sehr verbessert. Man hört nur finnisches Radio, liest und sieht nur finnische Nachrichten und redet auch mit den Menschen auf Finnisch. Es ist nämlich keineswegs so, dass (wie ich schon oft gehört habe) in Finnland alle Englisch können. Wir haben schon einige getroffen die es nur schlecht bis gar nicht konnten. Da war ich schon froh über meine Finnischkenntnisse.

MfG, Kathi
Nur ein Genie beherrscht das Chaos!
Bild

Benutzeravatar
Svea
FiFo-Treffen Renner
Beiträge: 1533
Registriert: 23. Mär 2005 10:43
Wohnort: Danmark

Re: Austausch 2006

Beitrag von Svea » #10 »10. Sep 2005 09:51

@Kathi: Das hast du aber Glück gehabt. Bei mir haben echt viele (man soll ja nicht verallgemeinern, einige konnten auch kein Englisch oder haben sich gefreut, dass man Finnisch konnte) auf Englisch geantwortet, wenn ich Finnisch gesprochen habe :( .
Aber das liegt bestimmt auch daran, dass ihr nicht hauptsächlich in so Tourizentren wie Helsinki wart.
Aber du hast recht, dass alle Englisch können, stimmt wirklich nicht (zum Glück :D ).
Zuletzt geändert von Svea am 10. Sep 2005 09:52, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

Benutzeravatar
Kathi
FiFo-Treffen Renner
Beiträge: 1764
Registriert: 21. Mär 2005 16:55
Wohnort: Oulu

Re: Austausch 2006

Beitrag von Kathi » #11 »10. Sep 2005 11:37

@Svea: Es waren auch nicht so viele, die nicht Englisch konnten, aber auch einige, die für uns wichtig waren, so z.B. die Vermieter von einem unserer Mökkis oder die Leute, bei denen wir ein Kanu mieten wollten. Und auch sonst haben die Leute mit mir Finnisch geredet, wenn ich mit Finnisch angefangen habe. Nur wenn ich was wirklich nicht verstanden habe, haben sie auf Englisch geantwortet. Vielleicht haben sie sich drüber gefreut, dass jemand versucht, Finnisch zu lernen. Aber in den großen Städten wie Helsinki oder Turku wurde schon viel mehr Englisch mit uns gesprochen.
Nur ein Genie beherrscht das Chaos!
Bild

Kaisa
Senatsplatzknipser
Beiträge: 58
Registriert: 10. Apr 2005 14:50
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Austausch 2006

Beitrag von Kaisa » #12 »10. Sep 2005 14:02

Naja, anfällig für Heimweh bin ich in dem Sinne eigentlich nicht. Man hält ja bestimmt mehr oder weniger regelmäßig den Kontakt zu seiner Familie(Telefon, Briefe, E-mail,....)und auch sonst hatte ich eigentlich nie richtig Heimweh, wenn ich mal für`ne Zeit weg war. Eigentlich überlege ich hauptsächlich wegen meinem Hund, wie lange ich bleiben soll. Mit dem kann ich schließlich nicht telefonieren....
@Pluginbaby: Die Bilder habe ich mir schon angeguckt. Freu`mich schon auf deinen Bericht, um die Bilder besser zu verstehen und natürlich möglichst viel über deine Zeit in Finnland zu erfahren.
[VERBORGEN]

Benutzeravatar
Svea
FiFo-Treffen Renner
Beiträge: 1533
Registriert: 23. Mär 2005 10:43
Wohnort: Danmark

Re: Austausch 2006

Beitrag von Svea » #13 »10. Sep 2005 14:52

Oh, da kann ich dich gut verstehen. Ich wäre nach dem Abi auch ganz gerne 3,4 Monate vor dem Studium in ein anderes Land gegangen...aber ich habe es auch wegen meinem Hund nicht gemacht. Mich darfst du also in dieser Hinsicht nicht fragen :D .
Bild

Naali
Kela Überlebender
Beiträge: 3535
Registriert: 21. Mär 2005 15:20
Wohnort: CH-Schwändi/GL

Re: Austausch 2006

Beitrag von Naali » #14 »10. Sep 2005 15:57

Oh, das kenne ich..während meiner Au-Pair Zeit habe ich meinen Hund auch total vermisst..naja..jetzt heißt bei mir die Devise: Niiie mehr ohne meine Hunde (inzwischen sind es zwei *g*) :)
BildBild

Kaisa
Senatsplatzknipser
Beiträge: 58
Registriert: 10. Apr 2005 14:50
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Austausch 2006

Beitrag von Kaisa » #15 »10. Sep 2005 18:44

Mh, und nu?
Ich kann meinen Hund ja schlecht während des Austausches mit nach Finnland mitnehmen....
Aber andererseits: wenn ich nicht in der 11 für eine Zeit nach Finnland gehe, habe ich keine Chance mehr, vor meinem Abi finnischen Schulunterricht zu besuchen und zu sehen "wie das da so ist". Und 4 Wochen finde ich sehr kurz......
Aber mal was anderes: Auf der Seite von der DFG steht irgendwas bei den Kosten von wegen "erforderlichen Versicherungen". Was für erforderliche Versicherungen denn? Reicht da nicht die normale Versicherung? Wie war das denn bei dir, Lisa?
Zuletzt geändert von Kaisa am 8. Sep 2007 19:19, insgesamt 1-mal geändert.
[VERBORGEN]

Antworten

Zurück zu „Als Austauschschüler, Student, Aupair oder Ferienjober in Finnland oder Deutschland“