Offene Stellen in Finnland auf dem Höchststand

Der Titel sagt alles. Wer hat so etwas vor oder kann von seinen Erfahrungen berichten? Suchst du eine Studentenwohnung? Ein Zimmer in einer WG? Oder hast du selbst etwas entsprechendes anzubieten?

Moderatoren: Peter, Sapmi

Benutzeravatar
Syysmyrsky
Kela Überlebender
Beiträge: 3150
Registriert: 27. Nov 2005 16:40
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: Offene Stellen in Finnland auf dem Höchststand

Beitrag von Syysmyrsky » 3. Mai 2007 18:34

sunny1011 schrieb am 03.05.2007 17:35
... unzureichende Berufserfahrung, ...
Prima, und wie soll man die kriegen, wenn man nicht eingestellt wird? Das gleiche Supersystem wie hier auch.
Hinter einem denglisch-babylonischen Sprachgewirr kann man sich wunderbar verstecken, Wissenslücken vertuschen und Kompetenz vorgaukeln.

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11753
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Offene Stellen in Finnland auf dem Höchststand

Beitrag von sunny1011 » 3. Mai 2007 20:04

Immer diese Frage ;) . Ja natürlich brutto, Omega.

Das kenne ich mit der vermeintlichen Berufserfahrung. War ja in D nicht anders.

Der Palkkalaskuri ist oft ein "Einheitsbrei", denn es kann nicht mal so genau unterscheiden, aber auf jeden Fall etwas differenzierter:

Fachschule, keine Leitende Position, Mann, unter 50, bis 5 J. Berufserfahrung knappe 2200 Euro (Vorsicht: Frau 1850 Euro :rolleyes: ) Nach Fachhochschule im finn. Sinne das gleiche 2400 Euro, also lohnt es sich wegen 200 Euro so lange zu lernen ?( ).

Max. mehr als 30 J. Erfahrung und über 50 J. Fachschule, keine leitende Postition: 2700 Euro (mit Fachhochschule 3000 Euro und fast kein Unterschied in leitender Postition).

Das nicht mal das der Realität entspricht ist neuerdings auch noch durch die Konkurrenz aus Baltikum und neuen EU-Ländern in solchen Branchen beeinflusst. Bessere Auskünfte geben normalerweise die Unionen, da sie anhand der Stellenbeschreibung und Erfahrung genauere Zahlen nennen können (vorausgesetzt man ist ja Mitglied).

Und noch was, in Finnland kann es durchaus passieren, dass der Vorgesetzte weniger verdient als ein Teammitglied :D
Zuletzt geändert von sunny1011 am 3. Mai 2007 20:07, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Benutzeravatar
Omega
Kela Überlebender
Beiträge: 2859
Registriert: 18. Feb 2008 01:21
Wohnort: Irgendwo zwischen Himmel und Hölle

Re: Offene Stellen in Finnland auf dem Höchststand

Beitrag von Omega » 3. Mai 2007 20:10

Im Vergleich zu Deutschland ist´s ja fast gleich. :rolleyes:




Omega
Krieg der Maschinen - Endzeit

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11753
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Offene Stellen in Finnland auf dem Höchststand

Beitrag von sunny1011 » 3. Mai 2007 20:18

Die Gehälter?

Meine Berufsgruppe liegt in Deutschland etwa mit noch +1000 Euro, wenn nicht sogar +1500 Euro zu den jetzigen Gehältern, die unsere Firma gut über dem finnischen Durchschnitt dieser Berufsgruppe zahlt (weswegen ich mich nicht beschweren darf).
Zuletzt geändert von sunny1011 am 3. Mai 2007 21:14, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Benutzeravatar
Omega
Kela Überlebender
Beiträge: 2859
Registriert: 18. Feb 2008 01:21
Wohnort: Irgendwo zwischen Himmel und Hölle

Re: Offene Stellen in Finnland auf dem Höchststand

Beitrag von Omega » 3. Mai 2007 20:24

Das Bruttogehalt, was Dir dein Gehaltskalkulator gesagt hat, mit 10 Jahren Erfahrung.

Lohnt also nicht besonders, in der Branche zu wechseln.





Omega
Krieg der Maschinen - Endzeit

Jürgen
Mumin Experte
Beiträge: 186
Registriert: 24. Apr 2005 20:31
Wohnort: Worms
Kontaktdaten:

Re: Offene Stellen in Finnland auf dem Höchststand

Beitrag von Jürgen » 3. Mai 2007 22:43

sunny1011 schrieb am 03.05.2007 18:14
2000 Euro in Metallindustrie. 2300 Euro mit 10 J. Erfahrung.
Wie finanziert man in Finnland dann die teuren Autos und ein Haus, wenn die Frau noch weniger verdient ?
Ich kann meine Freundin immer mehr verstehen, das sie lieber in Deutschland lebt, als in Finnland-das soll nicht heissen, das ich Finnland nicht mag( wäre ja auch nicht zu glauben).
Tschüß Jürgen

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11753
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Offene Stellen in Finnland auf dem Höchststand

Beitrag von sunny1011 » 4. Mai 2007 06:08

Es bleibt ein Rätsel...

- Man hat nicht so hohe Erwartungen, vor allem nicht materiell
- Die Banken sind sehr grosszügig (im moment mässigen sich die Finnen, aber erst vor kurzem war wieder mal ein alarmierender Stand von Kreditvergaben, wie schon mal in den 90ern ins Auge gegangen)
- viele gute Autos sind Dienstwägen, wofür man einen unmenschlich hohen Geldwertenvorteil abdrücken muss (er ist höher als in D!)
- viele Immobilien wurden vererbt
- man folgt der Maxime: "it costs what it costs" (also die "Geiz ist geil" Mentalität ist nicht so vertreten).
- ?(
Zuletzt geändert von sunny1011 am 4. Mai 2007 06:10, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Benutzeravatar
Hans
Salmiakki Resistenter
Beiträge: 4814
Registriert: 28. Mär 2005 19:43
Wohnort: Nord-Holland-Nord / Niederlande

Re: Offene Stellen in Finnland auf dem Höchststand

Beitrag von Hans » 4. Mai 2007 07:57

Guter Punkt ...

sunny1011 schrieb am 04.05.2007 06:08
- viele gute Autos sind Dienstwägen, wofür man einen unmenschlich hohen Geldwertenvorteil abdrücken muss (er ist höher als in D!)
Wie hoch ist der denn ueberhaupt, wie errechnet er sich ?
Terugkomen is niet hetzelfde als blijven (Unbekannt)

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11753
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Offene Stellen in Finnland auf dem Höchststand

Beitrag von sunny1011 » 4. Mai 2007 08:39

Muss wieder Gatten dazu befragen. Sehr kompliziert auf jeden Fall. Soviel ich weiss, dafür könnten wir eine riesige Rate für einen eigenen Wagen zahlen. Doch was zählt ist der Status :D und dass man sich um nix kümmern muss (Benzin inklusive, rechnet sich also) :D
Bild
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11753
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Offene Stellen in Finnland auf dem Höchststand

Beitrag von sunny1011 » 4. Mai 2007 08:51

In wiki war die Autoetu Definition ziemlich verständlich. Zugrunde (ähnlich wie in Deutschland) liegt der Verotusarvo (Wert) des Wagens. Man kann ruhig davon ausgehen, dass Dienstwägen nicht unter 30.000 Euro rutschen. Ich würde eher richtung ~ 40.000-50.000 Euro gehen, und mehr (man beachte es sind meistens Volvos, Audis, BMWs, Mercedes, und im allerallerschlimmsten Fall andere deutsche Autos, sehr grosse Franzosen, oder Japaner mit sehr vielen Extras.

Hierzu gibt es einen vereinfachten Rechner:

http://www.talenom.fi/laskurit/laskurit/fi_FI/autoetu/

Unterschieden wird in zwei Nutzungsmodelle (vapaa autoetu, auton käyttöetu).

Daraus kommt der Betrag, der erstmalig dem Brutto hinzugefügt wird und dann mitversteuert. Wenn man in Finnland überhaupt zum Dienstwagen schaffte, hat man es meistens auch beruflich "geschafft" und muss man damit rechnen, dass der eigene Steuersatz schon im Rahmen der 40+% liegt, also kann der Abzug schnell 500+ Euro Abzug betragen. Da ich dies in meinem früheren Leben in Deutschland für meinen Chef abgerechnet habe, finde ich, dass die Beträge auf jeden Fall höher (wie immer!) in Finnland ausfallen, bei vielmehr "bescheidenen" Autos.
Bild
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Benutzeravatar
Omega
Kela Überlebender
Beiträge: 2859
Registriert: 18. Feb 2008 01:21
Wohnort: Irgendwo zwischen Himmel und Hölle

Re: Offene Stellen in Finnland auf dem Höchststand

Beitrag von Omega » 4. Mai 2007 13:13

Was kostet denn ein BMW in Finnland, der hier 50.000 Taler kostet?
Wenn man schon den Betrag für´n Dienstwagen hinlegen muß ...... ;(





Omega
Krieg der Maschinen - Endzeit

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11753
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Offene Stellen in Finnland auf dem Höchststand

Beitrag von sunny1011 » 4. Mai 2007 13:31

Omega schrieb am 04.05.2007 14:13
Was kostet denn ein BMW in Finnland, der hier 50.000 Taler kostet?
Wenn man schon den Betrag für´n Dienstwagen hinlegen muß ...... ;(
Eine Vergleichstabelle der Gebrauchtwagen führt tulli.fi
http://www.tulli.fi/fi/03_Yksityishenki ... /index.jsp

Bei wertvollen Neuwagen kann man es selten auf Anhieb sagen, da in Finnland vielmals noch die Ausstattung sehr reduziert wird, damit man es überhaupt kaufen kann... Die Preise geben die Autohändler online nicht an, da muss man schon reinspazieren und Kostenvoranschläge einholen. Manchmal werden Anzeigen in der Zeitung geschaltet, in denen der Preis dabei ist, sind aber meistens basic versionen.
Bild
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11753
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Offene Stellen in Finnland auf dem Höchststand

Beitrag von sunny1011 » 13. Jun 2007 22:23

(Loja, pack mal schon!)

Die zunehmende Einwanderung stellt ein Problem dar, dass qualifizierte Lehrer, die mit verschiedenen Kulturen und Sprachen umgehen können, auf dem finnischen Arbeitsmarkt fehlen. Finnland beschliesst, mehr Immigranten als Lehrer anzustellen und ausländischen Arbeitskräften eine vollständige Qualifikationsmöglichkeit anzubieten. Das Ministerium gibt zu, dass viele Lehrer, die derzeit mit ausländischen Kindern arbeiten, dafür nicht qualifiziert genug sind. Jährlich sollten auf diese Weise 1500 Lehrer umgeschult/angelernt werden. Ein anderes Problem: es besteht keine eindeutige Definition, wie die Anforderungen an eine Lehrkraft für diese Aufgabe gesetzt werden sollen. Eine Anforderung besteht sicherlich aus den Sprachkenntnissen der Muttersprache des Einwandererkindes. Derzeit sind 3% der Schüler ausländischer Herkunft. Es wird ein Anstieg auf 5% bis 2012 erwartet.
Severe Shortage of Teachers for Immigrant Children
Published 12.06.2007, 15.22 (updated 12.06.2007, 17.06)

The increase of immigrant families and their children to Finland is putting a strain on the teaching profession that must urgently be addressed, says a report by the Ministry of Education.

The biggest obstacle is simply a shortage of teachers qualified to work with children from foreign cultural and linguistic backgrounds. The report says that the number of teachers specifically trained to work with immigrants should be increased by 650 in the next five years.

To achieve this, the report recommends increasing teacher training placements, attracting immigrants to become teachers, and making it easier for teachers trained abroad to become fully qualified in Finland.

The Ministry's working group also says that many teachers have to work with immigrants even though they don't have specific training to do so. The group says this must be addressed as soon as possible by offering targeted training to at least 1,500 teachers each year.

Another problem identified by the Ministry working group is a vague set of guidelines for what constitutes a teacher qualified to work with immigrant children and their special needs. These guidelines, which include things like language ability in the child's native tongue, must be clarified.

At the moment, immigrant children account for around three percent of Finland's students. By the year 2012, this figure will rise to nearly five percent.
YLE
Zuletzt geändert von sunny1011 am 13. Jun 2007 22:26, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Benutzeravatar
Sapmi
Passwechsler
Beiträge: 10568
Registriert: 29. Mär 2005 15:38
Wohnort: Falsche Klimazone

Re: Offene Stellen in Finnland auf dem Höchststand

Beitrag von Sapmi » 13. Jun 2007 22:34

Kein Jodeldiplom erforderlich? :D
Viikko maastossa antaa enemmän kuin vuosi arkea

Bild

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11753
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Offene Stellen in Finnland auf dem Höchststand

Beitrag von sunny1011 » 13. Jun 2007 22:39

Ja, dies wird als Schulungsmassnahme von Ministerium angeboten und sicher mit Steuergeldern finanziert. Dennoch, eine gute Idee! Denn ich kann mir vorstellen, dass es bitter nötig sei.

Sapmi *auf die finger klopft* - das ist ein Sachthema, also keine Insidersprache (sprich Jodeldiplom) bitte.

Ach so, hier noch mehr details auf Englisch, seh ich gerade:

http://www.hs.fi/english/article/More+t ... 5227990641

Übrigens, Hämeenlinna Teachers' College kann ich wärmstens empfehlen. Es wird berufsbegleitend und virtuell angeboten (wir waren auch quasi ein Teil dieser Fakultät). Diese FH ist genial! Wenn jemand Infos braucht, ich hab noch gute Kontakte dort.
Zuletzt geändert von sunny1011 am 13. Jun 2007 22:41, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Antworten

Zurück zu „Als Austauschschüler, Student, Aupair oder Ferienjober in Finnland oder Deutschland“