Zwischenbilanz und Userzufriedenheit

Hierhin werden vom Admin doppelte Beiträge, Blödsinniges, oder Dinge, die hart an der Grenze des gerade noch Erlaubten sind, verschoben, bevor sie nach einiger Zeit gelöscht werden. In diesem Bereich ist nur das Antworten auf bestehende Themen möglich.

Moderatoren: Peter, Sapmi

Gesperrt
Benutzeravatar
Peter
Admin
Beiträge: 1451
Registriert: 20. Mär 2005 13:20
Wohnort: 53.129026,8.093866

Zwischenbilanz und Userzufriedenheit

Beitrag von Peter » 11. Aug 2010 22:46

Liebe Freunde des Finnland-Forums,

nach nun mehr als fünf Jahren des Bestehens dieses Forums wird es Zeit, einmal eine Zwischenbilanz zu ziehen. Das Forum ist längst den Kinderschuhen entwachsen. Über 70.000 Beiträge in über 2900 Themen zeigen das rege Interesse an das Pisa-Land. Der anfänglich wirklich große Erfolg unseres Forums ist zum einen darauf zurückzuführen, dass es bis heute kein Finnland bezogenes Forum im deutschen Sprachraum mit einer derartigen Themenvielfalt gibt (man möge mich berichtigen, wenn dem nicht so ist). Zum anderen ist es der familiäre Charakter gewesen, der dieses Forum besonders in der Anfangsphase prägte und so erfolgreich machte. Als ich noch nicht über eigenen Webspace verfügte und als Forenplattform das durch Werbung finanzierte Rapid-Forum nutzte hatten wir nicht selten über 100 wirklich interessante und lesenswerte Beiträge täglich! Den „Forenpionieren“ von 2005 gebührt dafür ein Herzliches Dankeschön!

Einen Einschnitt gab es im März 2007. Die Werbung im alten Rapid-Forum wurde immer unerträglicher. Es kam zu Unmutsbekundungen und Austritten. Eine Zeit lang habe ich mich bei Rapid von der Werbung freigekauft. Dabei wurde ich sogar von einigen Usern finanziell unterstützt. Auch dafür noch einmal vielen Dank! Als dann Rapid jedoch ankündigte, die Forenplattform gänzlich aufzugeben, entstand Panik bei vielen Forenbetreibern und deren User. Schließlich war Rapid einer der größten Forenhoster in Deutschland mit vielen Tausend Foren. Zudem war Rapid zu diesem Zeitpunkt nicht bereit, den Forenbetreibern die Datenbank zur Verfügung zu stellen. Die Lösung stellte dann ein junger Mann zur Verfügung, der ein Programm entwickelte, welches den Foreninhalt eines Rapidforums ohne Zugriff auf die Datenbank online auslesen konnte, um diesen dann auf eine andere Forenplattform zu übertragen. Das Programm hatte aber unzählige Haken und Ösen und es bedurfte vieler Mails mit dem sehr bemühten Entwickler, damit der Datentransfer und die Konvertierung auf die neue Forenplattform (phpBB) schließlich klappte. Und dennoch: Etliche Themen mit ihren Beiträgen blieben dabei auf der Strecke und landeten im Nirwana. Aber gut, das ist nun Schnee von gestern. Jetzt verfüge ich über eigenen Webspace und nutze eine frei verfügbare Forensoftware. Regelmäßige Backups der Datenbank geben zusätzliche Sicherheit.

Wie sieht nun die heutige Situation des Forums aus? Ganz klar muss gesagt werden, dass es merklich ruhiger geworden ist. Einige der Forenpioniere von einst sind heute nicht mehr dabei. Ich denke da z.B an Naali, die uns vor zwei Jahren verließ, als sie aus Finnland in ihre alte Heimat, der Schweiz, zurückkehrte. Aber auch andere „Vielschreiber“ sind nicht mehr dabei. Die Ursachen hierfür sind sicherlich unterschiedlicher Natur. Zum Einen ist es sicherlich so, dass sehr viele Dinge, die für Finnlandtouristen, Studenten, Aupairs, Auswanderungswillige, Wanderer, Angler und andere an Finnland interessierte Personen interessant sein können bereits vielfach hier im Forum thematisiert wurden. Auf hunderte gestellte Fragen findet man hier im Forum die Antwort. Die Suchfunktion macht´s möglich. Das Forum ist zu einer Art „Nachschlagewerk“ geworden. Hieraus resultiert natürlich eine seltenere Anfrage im Forum. Irgendwann ist eben (fast) alles gesagt. Zum anderen ändern sich auch die Interessen von einzelnen Usern. Wer beispielsweise als Aupair ein Jahr in Finnland verweilte und in dieser Zeit ein reges Interesse am Forengeschehen hatte hat jetzt vielleicht ganz andere Dinge im Kopf (Studium, Klausuren, Familie...). Dieses Phänomen des Ausblutens kennen viele Forenbetreiber. Dabei kommt es sicherlich auf die Thematik eines Forums an. Ein Forum, in dem beispielsweise über das Tagesgeschehen in der Politik und der Gesellschaft diskutiert wird, bleibt immer aktuell, weil stets neuer „Stoff“ für Diskussionen geliefert wird. So sind derzeit auch bei uns Themen zu Gesellschaft, Politik und Wirtschaft in Finnland die „Quotentreiber“ während Mücken, Mökki und Angeln „Archivthemen“ geworden sind, die kaum noch nachgefragt werden.

In der Vergangenheit war ich bemüht, das Forum ein wenig interessanter zu gestalten, so auch mit neuen Themenbereichen, wie z.B. „der Rest des Nordens“. Hiergegen hatte ich mich zunächst gesträubt, weil es ja bereits andere und gute Foren über die anderen Nordländer gibt. Nun gut, einige User wünschten sich so einen Bereich, und so wurde er eingerichtet.

Nicht verschwiegen werden soll in diesem Zusammenhang, dass es auch zu Unzufriedenheitsbekundungen bis hin zu heftigem „Zickenalarm“ im Forum kam, was u.a. zu Austritten aber auch Ausschlüssen einzelner Forenmitglieder führte. In einer solchen Situation saß ich stets zwischen zwei Stühlen. Wem sollte ich es Recht machen? Wo wird noch sachgerecht argumentiert, wo beginnt die Beleidigung? Schwierig, schwierig. So kam es vor, dass auch ich ins Fettnäpfchen trat und letztlich für einige User der Buhmann war. Na ja, Schwamm drüber.

Die Frage ist, wie es mit dem Forum weitergehen soll. Sollte noch etwas geändert werden? Fehlt etwas? Ich hatte diese Frage schon einmal gestellt. Einige Dinge hatte ich dann ja auch umgesetzt. Dann sagte ich mir aber, dass jedes mehr an Themen das Forum irgendwann unübersichtlich macht. Den Vorschlag, Unterforen einzurichten bin ich zum Teil nachgekommen („Der Rest des Nordens“, „Veranstaltungskalender“ und „Suomen und Svenska Area“). Andere Themenbereiche wollte ich nicht zusammenfassen und zu Unterforen werden lassen. Einige Themen werden dann vielleicht gar nicht gesehen.

Im Rapid-Forum wurde seinerzeit der Chat regelmäßig genutzt. Wenn ich mich recht erinnere, wurde Mittwoch abends gern gechattet. Oder war es montags? Egal, heute liegt der Chat jedenfalls brach. Na ja, das dürfte auch mit der bereits geschilderten Entwicklung des Forums zusammenhängen. Wer führt schon gern Selbstgespräche? :roll: Meine Idee, eine Galerie ins Forum einzubauen, kam zumindest bei einigen Usern scheinbar gut an. Herzlichen Dank an dieser Stelle an *LoW-=*CRC*=-, Kathi und Syysmyrsky für die eingestellten Fotos. Natürlich könnten es gern mehr sein…

Ein Future hätte ich da z.Z. noch im Hinterkopf. Ich weiß nur nicht so recht, ob so etwas gewünscht wird. Vielleicht erinnert ihr euch an die Userkarte im alten Rapid-Forum, wo sich jeder User eintragen konnte (außer die in Finnland lebenden). Nun gibt es so etwas auch für phpBB-Foren. Diese Karte basiert auf der Basis von Google Maps. Das hat den Vorteil, dass sich wirklich jeder User dort eintragen könnte, selbst wenn er sich auf einer Forschungsstation am Südpool befinden sollte. :lol: Man fährt einfach mit der Maus über die Pins auf der Karte und sieht dann, wer sich dahinter verbirgt. Naja, ist nette Spielerei. Ich würde die Karte einbauen, wenns gewünscht wird. Ansonsten nicht. Das macht nämlich Arbeit!

Aber vielleicht habt ihr ja noch andere Ideen, die ich ggf. umsetzen kann. Ich bin für jeden Hinweis dankbar. Schreibt einfach, was euch auf der Seele liegt, entweder hier im Thread oder direkt an mich per PN oder Mail. Eure an mich persönlich gerichtete Meldungen werden natürlich vertraulich behandelt.

Benutzeravatar
Kathi
FiFo-Treffen Renner
Beiträge: 1764
Registriert: 21. Mär 2005 16:55
Wohnort: Oulu

Re: Zwischenbilanz und Userzufriedenheit

Beitrag von Kathi » 12. Aug 2010 05:54

Hallo Peter,
Mensch, fünf Jahre sind es jetzt schon, die Zeit rennt mal wieder. Ich habe in dieser Zeit aus dem Forum sehr viel mitgenommen, seien es Informationen zu Reisegebieten und -routen oder Produkten oder auch nette Bekanntschaften. Besonders nützlich war das Forum in der Zeit, als ich mich auf mein Auslandssemester in Oulu vorbereitete. Dabei waren es gar nicht mal konkrete Fragen, es ging vielmehr um das "Alltägliche", die Kleinigkeiten, auf die man selbst gar nicht kommen würde, welche aber hier in vielen Themen vertreten sind (z.B. Gesundheitssystem, Preise in Finnland usw.). So kam es, dass ich mich wirklich gut auf Finnland einlassen konnte und somit fast als einzige der Austauschstudenten vom Kulturschock verschont blieb.
Dafür möchte ich allen nochmals herzlich danken und dir, Peter, ein großes Lob für das Forum aussprechen. :elch: Was ich vor allem toll finde, ist dass das Forum kein reines "Touristenforum" ist, sondern dass es wirklich auch alltagsrelevante Themen gibt (Arbeit, Nachrichten, Preise usw.).
Allerdings bemerke ich auch die Entwicklung, dass hier immer weniger los ist. Ich komme nach wie vor so gut wie täglich her, aber viel zu lesen gibt es meistens nicht. Das finde ich sehr schade, aber man kann sich ja die Themen nicht aus den Fingern saugen. Ein Dank an dieser Stelle mal an Sunny, die uns immerhin laufend mit Nachrichten versorgt.
Ich hoffe, dass das Forum in Zukunft wieder etwas lebhafter wird, obwohl mir auch keine Ideen dazu kommen.

Gruß, Kathi

PS: Der Spruch in deiner Signatur ist toll :lol: .
Nur ein Genie beherrscht das Chaos!
Bild

Benutzeravatar
Svea
FiFo-Treffen Renner
Beiträge: 1533
Registriert: 23. Mär 2005 10:43
Wohnort: Danmark

Re: Zwischenbilanz und Userzufriedenheit

Beitrag von Svea » 12. Aug 2010 08:53

Hallo Peter,

gute Idee, mal eine Zwischenbilanz zu ziehen.

Ja, es dürfte jedem Leser kaum entgangen sein, dass es hier merklich ruhiger geworden ist und leider nur noch ein kleiner Kreis von Nutzern regelmäßig schreibt. Meiner Meinung nach helfen da auch keine Fotogalerie und keine Karten - ist zwar schön, dass du dich bemühst, das Forum auf diese Weise attraktiv zu gestalten - aber gut laufende Foren sind Selbstläufer und laufen auch ohne diese Extras. Auch dass viele Themen schon besprochen sind, ist für mich kein Argument. Man braucht ja nur in diverse andere Länderforen schauen, die seit Jahren schon gut laufen (auch wenn da nicht alles Gold ist, was glänzt).

Ich habe durch dieses Forum einige sehr sympatische Personen, auch privat, kennengelernt, dafür bin ich sehr dankbar und deshalb schreibe ich auch immer noch hier, obwohl ich zugeben muss, dass ich es leider nicht mehr sonderlich anregend finde. Meinem Eindruck nach war das Forum damals gerade so angenehm, weil es hier sehr persönlich war und man sich einfach über alle möglichen Themen nett austauschen konnte. Aber da einige Mitglieder hier sehr unterschiedlich waren/sind, kam es durch die "Intimität" des Forums zu starken persönlichen Reibereien, die Ende 2007 dann zu einem "Krach" führten. Seitdem haben sich viele, vor allem auch jüngere Mitglieder zurückgezogen (ich mich auch eine Weile), denn ich fand die Intoleranz, Frechheit und Parteillichkeit von diversen Seiten einfach nur ätzend (ja, ich weiß, dass es sehr schwer ist, zwischen zwei Stühlen zu sitzen, aber trotzdem konnte ich deine Position teilweise nicht ganz nachvollziehen, Peter. Allerdings muss ich zugeben, dass auch mir nicht ganz klar ist, was da eigentlich alles gelaufen ist) und irgendwann waren mir meine Nerven einfach zu schade. Man hat ja auch noch ein anderes Leben :wink: . Leider hat sich das Forum meiner Meinung nach danach nicht wieder erholt. Neumitglieder kommen zwar immer reichlich, doch die haben eine Frage und verschwinden dann wieder ins Nirvana. Ehrlich gesagt lese ich mir die ganzen Neuanmeldungen schon gar nicht mehr durch... Wahrscheinlich ist einfach ein Teufelskreislauf eingetreten: Forum langweilig -> keiner schreibt/Neumitglieder bleiben nicht -> Forum noch langweiliger. Wie man diesen Teufelskreislauf brechen soll, weiß ich aber auch nicht. Es müssten einfach mehr Leute schreiben und vor allem auch mal andere Meinungen und Erfahrungen einbringen! Dazu läd dieses Forum aber einfach nicht ein, zumal der Ton hier oft nicht der herzlichste ist.
Bild

Benutzeravatar
Omega
Kela Überlebender
Beiträge: 2859
Registriert: 18. Feb 2008 01:21
Wohnort: Irgendwo zwischen Himmel und Hölle

Re: Zwischenbilanz und Userzufriedenheit

Beitrag von Omega » 12. Aug 2010 12:22

Moin Peter,

was man verbessern kann/könnte?
Ich bin zwar nicht für Vergleiche zwischen versch. Foren, aber mal so:

- Thema Vorstellung: Es sollte darauf verwiesen werden, ehe man die erste Frage hier schreibt, daß sich die Person mal kurz vorstellt. Was hier eindeutig zu wenige machen.
- Thema doppelte Beiträge: Direkt auf sie Option "Suchen" hinweisen.
- Thema Zank & Co.: Auspruch von Verwarnungen. 2 "Freikarten" , dann Ausschluß vom Forum.

User, die schon über einen längeren Zeitraum (6 Monate, 12 Monate) keinen Beitrag mehr verfasst haben, löschen.

Da hier wesentlich weniger los ist als zu Beginn, dazu hat einzig und alleine nur der große Ärger seiner Zeit beigetragen. Warum sollte ich dann weiterhin aktuelle Beiträge zum Thema "Nachrichten aus Lappland", Motorsport, o.a. schreiben??? Der Ärger spiegelt (und spiegelt immer noch) ´ne richtige Art von UNDANKBARKEIT wieder.
Ich habe mir sehr gerne die Zeit genommen, die Nachrichtenbeiträge aus dem Oddasat-TV zu übersetzen, und hier zu schreiben. Aber so ...

Vielleicht sprechen gerade zu diesem Thema hier ja noch ein paar Leute mehr, was ich begrüßen würde!


Grüße!
Krieg der Maschinen - Endzeit

Benutzeravatar
Peter
Admin
Beiträge: 1451
Registriert: 20. Mär 2005 13:20
Wohnort: 53.129026,8.093866

Re: Zwischenbilanz und Userzufriedenheit

Beitrag von Peter » 12. Aug 2010 13:55

Vielen Dank für deine positiven Zeilen Kathi!
_____________________________________

Ja Svea, die persönliche, geradezu familiäre Atmosphäre in der ersten Zeit des Bestehens dieses Forums war es, was das Forum so beliebt machte und zum posten anregte. Darin wurde ich in Forenbeiträgen, PN`s und Mails auch immer wieder bestätigt. Allerdings barg diese „Intimität“ auch eine große Gefahr. Du schreibst selbst, dass es gerade wegen dieser Intimität zu teils heftigen Reibereien kam, die letztlich zu einem „Krach“ führten. Ja, und dies ist genau der Grund, weshalb viele andere Forenbetreiber sehr genau darauf achten, dass es in ihrem Forum nicht zu persönlich zugeht und es auf einer rein sachlich-informativen Ebene geführt wird. Da sind dann Löschungen von Beiträgen, Verwarnungen bis hin zu Forenausschlüssen an der Tagesordnung. Und so stellte ich mir vor drei Jahren bereits die Frage, ob ich bestimmte Themenbereiche im Forum ersatzlos streiche. Diese Denkweise erzeugte einen Aufschrei in der Forengemeinde. Nein, die „Familie“ wollte das Forum so wie es ist erhalten haben.

Nun gut sagte ich mir, so sei es. In der Folgezeit kam es dann immer wieder zu teils persönlichen Reibereien und Anfeindungen zwischen einzelnen Forenmitgliedern, was wiederum wiederholte Beschwerden bei mir zur Folge hatte. Als Grund für die Beschwerden wurden zumeist Intoleranz, Besserwisserei und vor allen Dingen das Schlechtreden über alles Finnische genannt. Einige Forenmitglieder fühlten und fühlen sich geradezu über den Mund gefahren was zur Folge hatte, dass sie sich selbst zurück zogen oder das Forum ganz verließen. Ja, das ist der Preis für die „Freiheit“ in unserem Forum. Für mich gab es bisher keinen Grund, administrativ gegen bestimmte User vorzugehen, da es nicht zu direkten persönlichen Angriffen oder Beleidigungen kam (bis auf ein, zwei Ausnahmen). Auf der anderen Seite sage ich mir, dass ein Forum einen gewissen Spannungsbogen ertragen muss. In jeder Diskussion gibt es Meinungsverschiedenheiten die man bis zu einem gewissen Grade aushalten und sachlich thematisieren sollte. Dabei sollte allerdings versucht werden, einen gemeinsamen Konsens zu finden. Und das ist hier im Forum leider nicht immer der Fall. Finnland ist kein Schlaraffenland, wo einem die gebratenen Tauben in den Mund fliegen. Das PISA-Ergebnis, Nokia, Wald und Wasser machen Finnland noch lange nicht zu einem Land wo Milch und Honig fließt. Deutschland und andere Länder aber auch nicht. Einige User, mich eingeschlossen, verstehen aber nicht, warum einzelne Unzulänglichkeiten immer und immer wieder thematisiert werden müssen. Ich stelle mir gerade einmal vor, dass ich als Deutscher vorübergehend oder für immer in Finnland lebe und über ein Forum wie dieses den Kontakt zu meiner alten Heimat behalten und Finnlandinteressierten mit Tipps und Ratschlägen beiseite stehen möchte. Wenn ich dann immer und immer wieder lesen muss, wie schlecht es doch um meine (neue) Heimat gestellt ist, würde ich wohl bald die Lust an diesem Forum verlieren. Ich muss mich nicht an irgendwelchen vermeindlichen Unzulänglichkeiten herumärgern, die sich über mehrere Seiten eines Threads hinziehen, sei es die Qualität der Milch, die finnischen Handwerkerqualitäten oder andere banalen Dinge. Und wenn ich dann meine eigene Meinung dazu äußere und daraufhin wie ein kleiner Junge behandelt werde überlege ich mir, warum ich mir so etwas antue. Genau dies sind Dinge, an der sich so mancher User stört und sich überlegt, ob er dem Forum noch treu bleiben soll.

Tja liebe Forenfreunde, letztlich liegt es an euch, was aus dem Forum wird. An mir soll es nicht liegen. Wenn ich auch nicht mit mehreren tausend Beiträgen protzen kann bereitet mir das Forum und die Arbeit, die damit zusammenhängt, Freude. Also werde ich weitermachen, so lange noch ein gewisses Interesse am Fortbestand des Finnland-Forums besteht. Bitte versucht doch alle dazu beizutragen, dass dieses Forum auch zukünftig für an Finnland interessierte Menschen eine beliebte Anlaufstelle für alle Fragen, Tipps und nützliche Hinweise über dieses Land bleibt. Dabei wäre es mein Bestreben und sicherlich auch das vieler User, dass die familiäre Atmosphäre dieses Forums erhalten bleibt. Dies erfordert aber sicherlich ein gewisses Mehr an Disziplin bei allen Forenmitgliedern als bei reinen Sachforen, die oft nicht mehr sind als eine reine Informationsbörse, bei der ich mich für eine Frage, die mir unter den Fingernägeln brennt anmelde und mich nach Erhalt einer passenden Antwort gleich wieder zurückziehe.

Benutzeravatar
Peter
Admin
Beiträge: 1451
Registriert: 20. Mär 2005 13:20
Wohnort: 53.129026,8.093866

Re: Zwischenbilanz und Userzufriedenheit

Beitrag von Peter » 12. Aug 2010 18:29

Hallo Omega!

auch dir vielen Dank für deine konstruktive Kritik/Verbesserungsvorschläge.
Die eigene Vorstellung eines jedes Users hatten wir bisher nicht zur Bedingung gemacht. Das wäre aber in der Tat eine Überlegung wert. Gerade in einem Forum wie diesem möchte man schon gern wissen, mit wem man es da als Gesprächspartner/Gesprächspartnerin zu tun hat.

Die von dir erwähnte Suchfunktion scheint in vielen Foren ein Schattendasein zu führen. So auch bei uns. Viele Fragen würden sich sicherlich ergeben, wenn häufiger mal entsprechende Suchbegriffe eingegeben werden. Ein Verweis darauf hat aber möglicherweise auch seine Schattenseiten. Ich erlebe es in anderen Foren häufiger, dass bei einer Anfrage sofort auf die Suchfunktion verwiesen wird, evtl. noch mit dem Hinweis, dass das Thema bereits besprochen wurde. nicht selten wird der Thread mit diesem Hinweis dann auch sofort geschlossen. Ich könnte mir gut vorstellen, dass gerade neue Forenmitglieder dann verschreckt das Forum verlassen.

Was verwarnt gehört soll auch verwarnt werden. Da müssen die Mods und ich vielleicht zuküftig ein wenig strenger vorgehen. Allerdings ist das gerde hier nicht so ganz einfach. In der Regel wird hier ja nicht direkt beleidigt oder in eklatanter Weise gegen die Forenregeln verstoßen. Es sind mehr die kleinen wiederholten Seitenhiebe, die machem Forenmitglied auf den Wecker gehen, durch die sie sich persönlich angegriffen fühlen, andere aber nicht. Schwierig, schwierig...

Ich hatte früher schon mal User, die noch nie einen Beitrag verfasst hatten, nach einem Jahr gelöscht. Aber siehst du darin einen Vorteil für das Forum? Die Namen dieser Mitglieder erscheinen ja nur bei Aufruf der Mitgliederliste.

Was deine Beiträge zum Thema Motorsport oder Lappland betrifft: Die wurden sicherlich von vielen Usern gern gelesen. Lass dir da bloss nichts einreden! Es ist nur leider so, dass gute Beiträge meist kein positives Feedback in Form von z.B. "toller Beitrag" od. ähnlich erhalten. Ich denke da auch an die tollen und stets aktuellen Beiträge von Klaus über Åland. Das was Klaus da an wertvollen Informationen zusammengetragen hat könnte er schon als Buch veröffentlichen. Ich hatte mir schon mal überlegt, ein Bewertungssystem für einzelne Beiträge einzuführen. Es gibt da verschiedene Möglichkeiten zum "nachrüsten". Ich muss mir das mal anschauen. Ich persönlich fände es schön, wenn gute Beiträge von Usern zum Beispiel als "besonders lesenswert" bewertet werden können. So gibt es Bewertungssysteme, die die gesammelten Punkte eines jeden Users addieren und der Punktestand auf einer Bewertungsskala unter dem Avatar angezeigt wird.

Peter

Benutzeravatar
Kathi
FiFo-Treffen Renner
Beiträge: 1764
Registriert: 21. Mär 2005 16:55
Wohnort: Oulu

Re: Zwischenbilanz und Userzufriedenheit

Beitrag von Kathi » 13. Aug 2010 06:47

Auch mir ist natürlich nicht entgangen, dass es hier teilweise zu mehr oder weniger großen Unstimmigkeiten gekommen ist. Wobei ich sowas meist erst dann bemerkt habe, wenn Leute auf einmal nicht mehr da waren; ich halte mich nämlich aus solchen Sachen generell heraus. Es ist nun mal so, dass man im Internet nur das geschriebene Wort hat (vielleicht dazu noch ein paar Smilies), aber sämtliche Gestik und Mimik fehlen, die uns im normalen Gespräch helfen, die Situation korrekt zu deuten. Da wird dann schon mal leichter etwas missverstanden. Und natürlich reagieren die Leute auch unterschiedlich auf verschiedene Themen.
Um z.B. mal bei den Nachrichten zu bleiben: Es stimmt, dass oft negative Schlagzeilen eingestellt werden. Allerdings muss man sich doch nur mal die Tageszeitungen anschauen (ich habe ja ein Online-Abo von HS), dann weiß man, woher das kommt. Ist in deutschen Zeitungen doch auch nicht anders. Deshalb haben mich diese Nachrichten nie gestört und ich fühlte mich dadurch auch nicht in irgendeiner Weise "angegriffen". Andere Leute verstehen das aber dann wieder als "Angriff" gegen Finnland an sich, usw., usw.
Die Idee mit der Beitragsbewertung finde ich gut. Auch ich habe immer gerne die Beiträge über Lappland oder Aland gelesen (gut, Motorsport sagt mir jetzt nicht so zu :wink: ) und fände es schade, wenn ich in Zukunft keine neuen Informationen mehr dazu kriegen würde.
Nur ein Genie beherrscht das Chaos!
Bild

Benutzeravatar
Svea
FiFo-Treffen Renner
Beiträge: 1533
Registriert: 23. Mär 2005 10:43
Wohnort: Danmark

Re: Zwischenbilanz und Userzufriedenheit

Beitrag von Svea » 13. Aug 2010 08:49

Ich finde die Idee mit der Beitragsbewertung nicht so überzeugend, obwohl sie mich andererseits auch nicht wirklich stört. Es ist nur eben so, dass meiner Meinung nach Diskussionsforen zum Diskutieren da sind, zum Berichten subjektiver Erfahrungen bzw. dazu, auf Fragen und Probleme anderer an einem speziellen Beispiel einzugehen. Handfeste, allgemeine Informationen bekommt man doch besser aus einem Sachbuch, einer Themenseite oder einem Lexikon... da sind sie besser aufgehoben und man findet sie auch besser wieder.

Das mit den allgemein negativen Schlagzeilen in den Zeitungen ist ein guter Punkt, Kathi.

Ich finde es einfach schade, dass viele der Mitglieder, die früher sehr aktiv waren, heute gar nicht mehr schreiben (waren ja auch längst nicht alle in irgendwelche Streits verwickelt, soweit ich das überblicken kann). Aber man kann ja niemanden zwingen, Interessen verlagern sich usw. Vielleicht hat sich auch alles an gemeinsamen Aktivitäten usw. mehr in den SISU-Verein verlagert. Da kann ich nicht mitreden, denn ich bin nicht Mitglied - ist also nur eine Vermutung.

Peter hatte sich ja auch gewundert, warum so wenige Fotos in die Galerie hochgeladen werden. Dazu möchte ich auch noch etwas sagen. Ich hätte zwar sehr viele Bilder, die ich reinstellen könnte, aber mir ist das mit dem Urheberrecht nicht sicher genug. Ich betrachte meine Fotos schon als mein Eigentum und möchte nicht, dass jeder sie einfach abspeichern und woanders als seine Bilder ausgeben kann. Deshalb finde ich anerkannte Fotoplattformen wie Flickr usw. geeigneter zum Veröffentlichen der eigenen Bilder.
Bild

Benutzeravatar
Peter
Admin
Beiträge: 1451
Registriert: 20. Mär 2005 13:20
Wohnort: 53.129026,8.093866

Re: Zwischenbilanz und Userzufriedenheit

Beitrag von Peter » 13. Aug 2010 12:33

Was das Urheberrecht hier in die Galerie eingestellten Bilder betrifft: Das Urheberrecht für Bilder liegt natürlich beim Ersteller der Bilder/Fotos. Jeder User hat ja auch die Möglichkeit, hier in der Galerie des Forums hochgeladene Bilder selber wieder zu löschen. Diese sind dann auch auf dem Server spätestens nach dem wöchentlichen Datenbankbackup gelöscht, weil das abgelegte Backup stets von dem Neuen überschrieben wird. Insofern sind eure Fotos hier im Forum gegen Urheberrechtsverletzungen nicht unsicherer bzw. sicherer als auf irgendwelchen Fotoplattformen im Internet. Wer will, kann sich die Bilder natürlich sowohl hier im Forum als auch auf flickr, photobucket u. dergl. auf seine eigene Festplatte kopieren und Schindluder damit treiben. Zur Sicherheit könnt ihr Fotos aber mit einer Signatur versehen. Das ermöglichen auch Gratis-Fotobearbeitungsprogramme. Dies kann auch von meiner Seite aus mit wenigen Klicks geschehen. Dann erscheint auf den Fotos allerdings eine Signatur des Forums.

Benutzeravatar
Svea
FiFo-Treffen Renner
Beiträge: 1533
Registriert: 23. Mär 2005 10:43
Wohnort: Danmark

Re: Zwischenbilanz und Userzufriedenheit

Beitrag von Svea » 13. Aug 2010 13:12

Naja, ganz so ist es nicht. Bei Flickr kann ich eindeutig die Rechte einstellen und auch entscheiden, wer die Bilder sehen kann (z.B. nur Freunde).

Hier ist es z.B. so, dass LoW-=*CRC*=- die Bilder vom Fotowettbewerb hochgeladen hat. Da ist auch ein Bild von mir mit bei, was man aber jetzt natürlich nicht mehr sieht. Und ich kann das Bild auch nicht mehr rausnehmen. Das finde ich ehrlich gesagt nicht so gut...das Bild kann meinetwegen gerne hier sein, aber ich würde es schon gerne selbst entscheiden können, ob ich es irgendwann mal rausnehme oder nicht.
Bild

Benutzeravatar
Peter
Admin
Beiträge: 1451
Registriert: 20. Mär 2005 13:20
Wohnort: 53.129026,8.093866

Re: Zwischenbilanz und Userzufriedenheit

Beitrag von Peter » 13. Aug 2010 14:21

Das ist natürlich ganz und gar nicht in Ordnung! Das Urheberrecht muss selbstverständlich bei allen Dingen, die hier ins Forum gestellt werden beachtet werden. Wenn *LoW-=*CRC*=- hier ein Foto von dir reingestellt hat ohne dich vorher zu fragen, ist das Mist. Ich werde *LoW-=*CRC*=- nochmals darauf hinweisen. Ansonsten ist es natürlich so, dass ich Bilder, die ich hier in die Galerie einstelle, von Gott und der Welt betrachtet und kopiert werden können. Ebenso aber auch die Bilder, die du von Flickr nach hier ins Forum verlinkst.

Benutzeravatar
Omega
Kela Überlebender
Beiträge: 2859
Registriert: 18. Feb 2008 01:21
Wohnort: Irgendwo zwischen Himmel und Hölle

Re: Zwischenbilanz und Userzufriedenheit

Beitrag von Omega » 13. Aug 2010 14:45

Nun ja. Wer meint, Infos aus Büchern seinen besser als jene von Personen, welche die "Sache" selber schon erlebt/gemacht haben ... der sieht das wohl so.

Außerdem: Es blieb JEDEM hier freigestellt, ob er oder sie an gemeinsamen Treffen die HIER angeschlagen wurden, teilnehmen wollten oder nicht. Davon gab es mehr als genug. So ist nu mal der Lauf, wenn ich wen im "echten" Leben treffe, daß ich mich u.U. auch besser mit ihm/ihr verstehe. Dem folgt natürlich, daß sich dies auch auf die Welt des Netzes (hier das Forum), überträgt.

Und was soll das nu mit dem SISU-Verein zu tun haben??? Vielleicht ist der Rest hier ja zur DFG gegangen, wer weiß.
Krieg der Maschinen - Endzeit

Benutzeravatar
Sapmi
Passwechsler
Beiträge: 10563
Registriert: 29. Mär 2005 15:38
Wohnort: Falsche Klimazone

Re: Zwischenbilanz und Userzufriedenheit

Beitrag von Sapmi » 18. Aug 2010 09:06

Hm, interessante Diskussion um ein nicht ganz neues Thema.
Prinzipiell würde ich mal sagen, dass dieses Ruhiger-werden im Forum nicht unbedingt etwas Fifo-spezifisches ist. Wie Peter schon eingangs schrieb, ist eben irgendwann so gut wie alles gesagt, zumindest zu bestimmten Themen, wobei es natürlich nie wirklich "alles" ist, aber es stellt sich eben eine gewisse Sättigung ein, die man genauso in einigen anderen Foren beobachten kann. Wie sich das Forum dann weiter entwickelt, hängt natürlich von den Usern (und auch deren Anzahl) ab. Es gibt z. B. Foren, in denen es fast noch genauso viele Beiträge wie vorher zu geben scheint, diese sich aber irgendwie immer mehr auf so Sachen wie Wortspiele usw. verlagern. Also prinzipiell mag ich ja diverse Quizze und Spielereien auch ganz gerne (und fände es auch gut, wenn hier ein paar davon wieder aktiviert werden könnten), aber wenn es überhand nimmt und man den Eindruck hat, den Leuten ist einfach langweilig und sie hängen nur zum Zeitvertreib in dem entsprechenden Forum rum, dann finde ich das auch ziemlich langweilig und schaue irgendwann in diese Foren auch nur noch flüchtig rein. Dann doch lieber so wie hier, wo es halt einfach mal weniger Beiträge gibt, wenn es eben weniger zu sagen gibt.

Svea hat geschrieben:Ich finde die Idee mit der Beitragsbewertung nicht so überzeugend, obwohl sie mich andererseits auch nicht wirklich stört. Es ist nur eben so, dass meiner Meinung nach Diskussionsforen zum Diskutieren da sind,
Sehe ich prinzipiell auch so.

Svea hat geschrieben: Vielleicht hat sich auch alles an gemeinsamen Aktivitäten usw. mehr in den SISU-Verein verlagert.
Naja, so viele Fifosis sind das nun auch wieder nicht, die bei Sisu aktiv mitmachen. Ich würde das auch nicht so vergleichen, da die Aktivitäten des Vereins und jene im Forum sich doch sehr unterscheiden. Ok, es ist natürlich - gelinde gesagt - mit einem gewissen zeitlichen Aufwand verbunden, d.h. bei mir selbst habe ich z. B. schon beobachtet, dass ich seit Sisu etwas weniger Zeit in solche Sachen wie das Übersetzen diverser Lappi-Nachrichten aus dem Finnischen oder Samischen von irgendwelchen www-Seiten investiere, d.h. oftmals schaue ich da auch etwas flüchtiger drüber, aber wenn mir was besonders Interessantes ins Auge fällt, wird das ja nach wie vor hier im Lappi-Nachrichten-Thread gemeldet. :D

Ach ja, noch zum Löschen alter User: Wenn überhaupt, sollte es meiner Meinung nach auf keinen Fall am Verfassen von Beiträgen, sondern am Einloggen ins Forum festgemacht werden. Also wenn sich jemand seit 12 Monaten gar nicht mehr eingeloggt hat, könnte man ihn löschen. Aber eine Art Schreibpflicht, um sein User-Login behalten zu dürfen, finde ich kontraproduktiv. Wenn jemand längere Zeit nichts schreibt, kann er/sie ja trotzdem regelmäßig mitlesen (und in eingeloggtem Zustand hat das ja auch den Vorteil, dass man eine schnelle Übersicht über die neuen Beiträge hat), und wird dann vielleicht irgendwann auch mal einen Kommentar abgeben oder was fragen, aber wann das ist, sollte schon jeder selbst entscheiden dürfen.
Viikko maastossa antaa enemmän kuin vuosi arkea

Bild

Gesperrt

Zurück zu „Off-Topic“