Karelisch

Dich interessiert die finnische oder schwedische Sprache und möchtest mehr über sie wissen? Vielleicht möchtest du sie sogar erlernen? Wie wär´s mit einer Kommunikation in Finnisch oder Schwedisch? Hier ist Platz für Zungenbrecher!

Moderatoren: Peter, Sapmi

Antworten
Naali
Kela Überlebender
Beiträge: 3535
Registriert: 21. Mär 2005 15:20
Wohnort: CH-Schwändi/GL

Karelisch

Beitrag von Naali » 24. Mai 2005 18:02

Karelisch ist eine ostseefinnische Sprache, die von etwa 60.000 Menschen in Nordwest-Russland und den Gegenden von Tver und Valdai in Zentralrussland sowie in Teilen Finnlands als Muttersprache gesprochen wird. Bis in die 1990er Jahre hatte Karelisch keine Standard-Schriftsprache, weshalb die Entwicklung des Karelischen unberührt von der Standardisierung verlief. Seit über tausend Jahren war das Karelische in ständigem Kontakt mit dem Russischen. Dadurch wurde diese typisch finnische, morphologisch reiche und agglutinierende Sprache intensiv vom Ostslawischen/Indoeuropäischen beeinflusst, was zu einer klaren Abgrenzung zum Finnischen und Estnischen geführt hat.
Heute ist das Karelische eine der am stärksten bedrohten europäischen Sprachen: die Zahl der Kinder, die Karelisch als Muttersprache lernen, verringert sich, und viele lokale sprachliche Varietäten werden nicht mehr an die nächste Generation weitergegeben. Karelisch gehört auch zu den Minderheitssprachen, die momentan aktiv revitalisiert werden. Die Bemühungen, den Prozess der Sprachverschiebung umzukehren, haben zur Schaffung von Standard-Varietäten, zu Karelisch-Unterricht an Schulen und zu einer verstärkten Forschung im Bereich der traditionellen und modernen Formen der Sprache geführt - die Zahl der jährlichen Publikationen in Karelisch übersteigt mittlerweile einige Dutzend.

Wer in Baden-Württemberg wohnt, hat im Juni die Möglichkeit karelischsprachige (grenzkarelisch) Musik zu hören. Die finnische Gruppe Burlakat ist am 9. Juni in Stuttgart und am 10. Juni in Pforzheim.

Stuttgart: LAB, Wagenburgstr. 147. Beginn 20.30 Uhr

Pforzheim: Schwarzwald-Sänger Halle. Beginn 19.30
Zuletzt geändert von Naali am 25. Mai 2005 11:53, insgesamt 1-mal geändert.
BildBild

Benutzeravatar
Sapmi
Passwechsler
Beiträge: 10568
Registriert: 29. Mär 2005 15:38
Wohnort: Falsche Klimazone

Re: Karelisch

Beitrag von Sapmi » 15. Feb 2009 20:05

Karelian to be taught at the university in Joensuu, Finland
The Karelian language, which is closely related to Finnish, is today spoken by a few thousand elderly people...
Tuatto miän, kumbane olet taivahašša, ana hüvättiečöv nimi šivn. Ana tulov kuningaš šivn, ana lienöv vällä šivn, kuin taivahašša, niin i muailmalla. Anna meilä leibiä jogopäivällistä nütten i jätä meilä miän vellat, kuin i müö jättälemmä miän velganiekoila. I elä meidä viä muanitukšeh, a piäššä meidä pahašta.


13.02.09 12:58

Joensuu University has launched Finland’s first Karelian language professorship.
Karelian associations say they hope the appointment will help raise younger generations' interest in Karelian language and culture, YLE reports.

Karelian language classes are now offered in two places in the world: Joensuu and Petroskoi, Russia. The Joensuu region’s strong Karelian cultural heritage has been the driver behind the new professorship.

Marjatta Palander, a Finnish-language professor, says the new university appointment will give the language a real boost.

“Children and grandchildren of Karelian evacuees live in eastern Finland. These are people who are still in touch with their Karelian roots,” said Palander.

“It would also be good to bring Karelian language classes into schools and into areas where Karelians live,” said Pekka Zakov, the newly-minted professor of Karelian language and culture at Joensuu University.

The Karelian Language Association is also pushing for the establishment of a Karelian language immersion group at a kindergarten in the eastern town of Nurmes.

“If parents are unable to speak the language of their ancestors and can’t pass it on to their children, then immersion groups become crucial,” said Timo Munne of the Karelian Language Association.

The Karelian language, which is closely related to Finnish, is today spoken by a few thousand elderly people.

The earliest known example of written Karelian, and of writing in any Finnic language, is a birch bark letter found at Novgorod in 1957 which dates from the early 13th century.

It was written in the Cyrillic alphabet and the language is thought to be an archaic form of Olonets Karelian, which is also known as East Karelian or Liwi and is spoken along the Olonka River in the Republic of Karelia.

A number of Cyrillic-based spelling systems were developed during the Soviet period, though none of them took off due to Stalin's suppression and outlawing of Karelian. Today Karelian is written with a version of the Finnish alphabet.
http://www.sikunews.com/art.html?catid=11&artid=5910
Viikko maastossa antaa enemmän kuin vuosi arkea

Bild

Antworten

Zurück zu „Suomen und Svenska Area“