Wie gefällt euch die finnische Sprache?

Dich interessiert die finnische oder schwedische Sprache und möchtest mehr über sie wissen? Vielleicht möchtest du sie sogar erlernen? Wie wär´s mit einer Kommunikation in Finnisch oder Schwedisch? Hier ist Platz für Zungenbrecher!

Moderatoren: Peter, Sapmi

Benutzeravatar
Sapmi
Passwechsler
Beiträge: 10591
Registriert: 29. Mär 2005 15:38
Wohnort: Falsche Klimazone

Wie gefällt euch die finnische Sprache?

Beitrag von Sapmi » #1 »28. Okt 2005 20:46

Aus gegebenem Anlass: ( @sunny Bild )
Wie gefällt Euch eigentlich die finnische Sprache, also vom Klang her und so? Meinetwegen auch von der Schreibweise her.
Mir hat sie schon immer gut gefallen. Auch als ich selbst erst ein paar Wörter konnte, hab ich es richtig genossen, anderen beim Finnischreden zuzuhören.
Viikko maastossa antaa enemmän kuin vuosi arkea

Bild

Benutzeravatar
Svea
FiFo-Treffen Renner
Beiträge: 1533
Registriert: 23. Mär 2005 10:43
Wohnort: Danmark

Re: Wie gefällt euch die finnische Sprache?

Beitrag von Svea » #2 »28. Okt 2005 20:54

Ich finde den Klang der finnischen Sprache sehr schön. Er hat für mich etwas Schwermütiges, Monotones und passt irgendwie gut zu Finnland :D . Okay, einige werden gleich vielleicht sagen, dass das mit dem "Schwermütigen" ja gar nicht zutrifft, aber ich verbinde es dennoch damit ;) .
Ansonsten gefällt mir die Exotik (es kann hier keiner verstehen :D ) und die Schreibweise mit den vielen Doppellauten, "y"s und "ä"s.

Zum Lernen finde ich Finnisch aber nicht so toll :rolleyes: . Am Anfang fand ich es großartig, aber nachher wird es immer komplizierter und irgendwann habe ich aufgehört durchzusteigen :D . Auch dauert es länger als bei anderen Sprachen, bis man einen "festen Grund" hat *find*.
Bild

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11752
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Wie gefällt euch die finnische Sprache?

Beitrag von sunny1011 » #3 »28. Okt 2005 21:40

Sapmi schrieb am 28.10.2005 21:46
Aus gegebenem Anlass: ( @sunny Bild )
Bild zurück!

Ich finde gut, dass nur wenige Finnisch verstehen können 8) . Ich kann nur an unseren Mexikourlaub zurückdenken. Man hätte an jeder Ecke angequatscht, angemacht und beinahe ausgeraubt werden können. Wir haben uns geeinigt: ab sofort kein Spanisch, kein Englisch. Dann war Ruhe im Karton und verduzte Gesichter, als wir alle auf Finnisch abgewimmelt haben :D .

Also ich teile Sveas Meinung. Die Intonation macht die Sprache schwunglos, aber eben anders. Ähnlich wie ungarisch. Es wird alles gerade "abgehakt". Es gibt nicht mal steigende Fragenintonation.

Nach meinem Sprachstudium mit dem Umfang Englisch, Spanisch, Russisch und Holländisch würde ich Finnisch nicht unbedingt lernen wollen, wenn nicht der Grund mit den blauen Augen wäre :)) und wenn ich hier nicht wohnen würde. Aber da ich ein sehr extrovertierter Mensch bin :P , hab ich mich ohne Sprachkenntnisse unwohl gefühlt, ohne die Möglichkeit, selbständig zu kommunizieren, wenn man bei Englisch auf Granit biss. Heute ist es kein Problem mehr. Ich könnte durchaus an der Grammatik und an dem Vokabular feilen, aber dafür gibt es z.Zt. in meinem Job keine Zeit. Also nehme ich täglich aktiv alles auf.

Vom Klang her mag ich klare Aussprache und da ist die Jyväskyläregion führend - zumindest lt. meiner Lehrerin und meinen Erfahrungen. Es irritiert mich die "Halbwortaussprache". Doppelvokale find ich gut, als Balance zu meinen Polnischkenntnissen, da gibt es zum Ausgleich den Überschuss an Konsonanten!

Manche Worte sehen damit sehr schnuckelig aus, und sind völlig anders. Aber für mich ein Inbegriff einer schönen Sprache ist eine melodische Sprache mit Temperament und das ist und bleibt Spanisch. Bin aber eh ein Sprachenkopp und dieser Bereich interessiert mich sowieso.
Zuletzt geändert von sunny1011 am 28. Okt 2005 21:42, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Benutzeravatar
Svea
FiFo-Treffen Renner
Beiträge: 1533
Registriert: 23. Mär 2005 10:43
Wohnort: Danmark

Re: Wie gefällt euch die finnische Sprache?

Beitrag von Svea » #4 »28. Okt 2005 22:01

Deutsch, Polnisch, Finnisch, Englisch, Spanisch, Russisch, Holländisch... 80 *Neid*
Bild

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11752
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Wie gefällt euch die finnische Sprache?

Beitrag von sunny1011 » #5 »28. Okt 2005 22:05

Ist ja mein Beruf und meine Berufung. Allerdings Russisch (weil Zwang) und Holländisch eher passiv, Spanisch rostet ein bisschen, aber alle anderen sind täglich Brot. Ich will auf jeden Fall noch Schwedisch in Angriff nehmen. Hab zwar einen Spanisch-Auffrischungskurs in Helsinki gemacht, aber dabei mehr Finnisch als Spanisch gelernt (z.B. Übersetzungen Spanisch - Finnisch). Musste auf Umwegen -> über Deutsch --> denken. War spassig!
Bild
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Benutzeravatar
Sapmi
Passwechsler
Beiträge: 10591
Registriert: 29. Mär 2005 15:38
Wohnort: Falsche Klimazone

Re: Wie gefällt euch die finnische Sprache?

Beitrag von Sapmi » #6 »28. Okt 2005 22:16

Ich würd' auch gerne mal 7 Sprachen fließend können (wenn ich groß bin), aber da fehlt noch ein bisschen was. Bisher kann ich (in der Reihenfolge der Sprachbeherrschung):
Deutsch, Französisch, Englisch, Finnisch, Nordsamisch...und auch noch so'n bisschen verrostetes Spanisch (versteh ich derzeit eigentlich nur noch passiv einigermaßen, hab's lange nicht benützt).
Ich bin derzeit am Überlegen, ob ich noch Norwegisch lernen soll, aber irgendwie bin ich zu faul, weil ich die Sprache so langweilig find. Irgendwie würde mir da Schwedisch noch eher zusagen (von beiden Sprachen hab ich bisher nur so "Kauderwelsch"-Kenntnisse, Schwedisch vielleicht ein kleines bisschen mehr), aber wenn ich vielleicht doch mal in den hohen Norden auswandern will (man weiß ja nie), wäre Norwegisch eben sinnvoller. Hm.
Viikko maastossa antaa enemmän kuin vuosi arkea

Bild

Benutzeravatar
Kathi
FiFo-Treffen Renner
Beiträge: 1764
Registriert: 21. Mär 2005 16:55
Wohnort: Oulu

Re: Wie gefällt euch die finnische Sprache?

Beitrag von Kathi » #7 »28. Okt 2005 23:39

@Sapmi: Hab mir auch schon mal überlegt, Norwegisch zu lernen. Aber irgendwie hab ich Angst, dass ich dann nicht mehr genug Zeit zum Finnisch lernen habe. Naja, mal sehn.
Dieses Semester werden sogar Schwedisch-Kurse angeboten an der Uni. Ich wollte sogar hingehen, aber - TATA - ich hab natürlich genau zu dem Termin Vorlesung.

Ach ja, zum eigentlichen Thema :D : Ich mag Finnisch, vielleicht auch, weil es eben nicht jeder kann. Man ist ja gerne was besonderes ;) . Außerdem kann ich es überhaupt nicht haben, wenn ich im Ausland bin und kein Wort verstehe. Und da ich gerne in Finnland bin... Aus dem gleichen Grund hab ich mal Spanisch gelernt, weil meine Familie dorthin in den Urlaub fahren wollte :D . Naja, was mir am Finnischen auch gefällt, ist dass es relativ logisch ist (wenn man die ganzen Regeln könnte, wäre es sicherlich ganz einfach ;) ) und dass man alles so sprechen kann, wie man es liest (zumindest wenn man die etwas andere Aussprache mancher Laute kapiert hat). Das hat mich ja am Französichen immer so gestört, dass man ein Wort mit 20 Buchstaben einsilbig ausspricht :D .
Nur ein Genie beherrscht das Chaos!
Bild

Benutzeravatar
Omega
Kela Überlebender
Beiträge: 2859
Registriert: 18. Feb 2008 01:21
Wohnort: Irgendwo zwischen Himmel und Hölle

Re: Wie gefällt euch die finnische Sprache?

Beitrag von Omega » #8 »29. Okt 2005 13:04

Die Sprache ist doch ganz nett! :D

Ich finde sie super. Alleine schon der "Klang" ist unschlagbar.
Die Aussprache ist eigentlich nicht so schwer, dafür die Schreibweise.

Und, sie ist wie oben schon erwähnt nicht verständlich, man kann nichts "raushören."

Das ist bei Norwegisch und Schwedisch schon viel einfacher.
Da ich daheim eh so gut wie kaum "Hochdeutsch" rede, gleichen die beiden Sprachen dem Dialekt hier aus der Ecke. Deshalb ist´s einfach.



Omega
Krieg der Maschinen - Endzeit

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11752
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Wie gefällt euch die finnische Sprache?

Beitrag von sunny1011 » #10 »29. Okt 2005 18:49

Sapmi schrieb am 28.10.2005 23:16
Finnisch, Nordsamisch...
Boah, aber das ist eine Leistung! Wie unterscheiden sie sich eigentlich, Sapmi? Es wird wohl noch schwieriger *hutab*.

Allgemein möchte ich noch hinzufügen: ich rolle zufällig mein r, aber leider eignet sich das deutsche "r" sehr schlecht für das Finnische :( und "tut weh" beim Zuhören. Jedoch rechnen Finnen es sehr hoch an, wenn man VERSUCHT Finnisch zu sprechen, ungeachtet der Aussprache, Toppgrammatik oder Megavokabular. Und das ist sehr respektvoll von ihnen. Dazu gehört für den Ausländer eine Menge Mut! Klar kann man auch über das russische "Hjelsinkji" und das deutsche koira lästern. Aber erstmals selbst Finnisch reden. Bei mir hat es mal Klick gemacht und ich hab versucht, so gut ich kann und das ist far from perfect, jedoch kein Grund, um sich zu schämen. Mir persönlich ist es lieber einem Ausländer zuzuhören, der versucht sein Bestes zu geben als einigen Finnen im Suff, die auf einem plötzlichen Extrovertentrip mit all den pe...- vi..- Worten lauthals im ganzen Metroabteil schreien. Dann hört es sich sowas von Bild an. Hatte heut wieder das Vergnügen. DANN bin ich irritiert.
Zuletzt geändert von sunny1011 am 29. Okt 2005 19:56, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Benutzeravatar
Sapmi
Passwechsler
Beiträge: 10591
Registriert: 29. Mär 2005 15:38
Wohnort: Falsche Klimazone

Re: Wie gefällt euch die finnische Sprache?

Beitrag von Sapmi » #11 »29. Okt 2005 20:07

sunny1011 schrieb am 29.10.2005 18:49
Sapmi schrieb am 28.10.2005 23:16
Finnisch, Nordsamisch...
Boah, aber das ist eine Leistung! Wie unterscheiden sie sich eigentlich, Sapmi? Es wird wohl noch schwieriger *hutab*.
Wenn Du einen direkten Vergleich willst, kannst Du ja mal auf finnischen Internetseiten nachsehen, die's auch in samischer Sprache gibt, z. B. sowas Allgemeines wie http://www.luontoon.fi (dann oben rechts auf "sámegillii")

Zum Reinschnuppern in die Sprache kann ich Dir natürlich den Kauderwelsch-Sprachführer "Samisch für Lappland" wärmstens empfehlen (mehr dazu im entsprechenden Thread hier im Forum unter Finnisch-Lappland, "Samisch lernen")

Naja, hier also der Vergleich zwischen Finnisch und Samisch (was mir jetzt spontan dazu einfällt):

Gemeinsamkeiten:
Fragepartikel, Verneinungsverb, Konsonantenstufenwechsel, kein eigenes Verb für „haben“, auch sonst wird Vieles mittels Kasus ausgedrückt

Zusätzliches:
Stufenwechsel etwas komplizierter und umfangreicher, Dual bzw. Zweizahl (so dass man beim Konjugieren der Verben jeweils 9 statt 6 Formen lernen muss), Monophthongisierung, diverse Sonderzeichen (č, đ, ŋ, š, ŧ, ž), Gleitvokale, unterschiedliche Adjektiv-Formen bei attributivem und prädikativem Gebrauch

Dafür fällt folgendes weg:
Keine Vokalharmonie, kein Partitiv (!) und auch sonst weniger Fälle (insgesamt nur 7, wovon 2 formgleich sind)
Zuletzt geändert von Sapmi am 29. Okt 2005 20:20, insgesamt 1-mal geändert.
Viikko maastossa antaa enemmän kuin vuosi arkea

Bild

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11752
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Wie gefällt euch die finnische Sprache?

Beitrag von sunny1011 » #12 »29. Okt 2005 20:19

Sapmi schrieb am 29.10.2005 21:07
Zusätzliches:
Stufenwechsel etwas komplizierter und umfangreicher, Dual bzw. Zweizahl (so dass man beim Konjugieren der Verben jeweils 9 statt 6 Formen lernen muss), Monophthongisierung, diverse Sonderzeichen (č, đ, ŋ, š, ŧ, ž), Gleitvokale, unterschiedliche Adjektiv-Formen bei attributivem und prädikativem Gebrauch
Uh, jetzt weiss ich's:
Bild Bild Bild
Bild
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Naali
Kela Überlebender
Beiträge: 3535
Registriert: 21. Mär 2005 15:20
Wohnort: CH-Schwändi/GL

Re: Wie gefällt euch die finnische Sprache?

Beitrag von Naali » #13 »29. Okt 2005 20:50

Sanna_Tanija schrieb am 29.10.2005 19:01
ich find finnisch toll, wenn finnen es sprechen.

aber ich hab auch schon finnisch mit grässlichen akzenten gehört... das ist dann nicht mehr so prickelnd! :D
Ich kenne eine Deutsche, die seit 35 Jahren in Finnland lebt. Sie spricht natürlich mittlerweile fließend und sehr schnell Finnisch. Auch macht sie selten Fehler in der Grammatik (sie ist sogar Übersetzerin) Nur: Sie spricht das Finnisch haargenau wie Deutsch aus..das hört sich uurkomisch an :D Klar hat man als Ausländer meist immer einen gewissen Akzent..aber sie gibt sich überhaupt keine Mühe mit der Aussprache. :D
Zuletzt geändert von Naali am 29. Okt 2005 20:51, insgesamt 1-mal geändert.
BildBild

Loja
Kela Überlebender
Beiträge: 2200
Registriert: 21. Apr 2005 22:11
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Wie gefällt euch die finnische Sprache?

Beitrag von Loja » #15 »30. Okt 2005 15:51

:D

Ich mag Finnisch, wenn es jemand spricht, dessen Stimme mir gefällt. Im Gegenzug finde ich es schauderhaft, wenn es jemand mit quäkiger Schnarrstimme spricht.

So geht es mir aber mit allen Sprachen, auch mit Deutsch. Letztendlich ist für mich nicht die Sprache, sondern die Stimme wichtig.
[img]http://www.cosgan.de/images/smilie/figuren/c035.gif[/img] <span style="font-size:10pt;">Runoilija 2006 ja Pikilintu 2007</span>[img]http://smiliestation.de/smileys/Gemischt/260.gif[/img]

Antworten

Zurück zu „Suomen und Svenska Area“