Outdoor-Trip nach Lappland

Wer war in Finnland auf Schusters Rappen unterwegs und kann uns von den schönsten Wanderrouten und Elchbegegnungen berichten?

Moderatoren: Peter, Sapmi

Heiko
Landkartengucker
Beiträge: 7
Registriert: 10. Mai 2012 22:26

Outdoor-Trip nach Lappland

Beitrag von Heiko » 11. Mai 2012 11:50

Hallo,

wir (zu zweit) haben vor, mitte Juli nach Finnland, Lappland zu fliegen und dort für ca. 7 Tage wandern zu gehen. Ich selbst war schon öfters solo unterwegs und habe halbwegs Erfahrung damit. Für meinen Begleiter ist es das erste mal. Im Norden war ich bisher nur einmal in Norwegen für eine Woche unterwegs.

Bevorzugen würden wir eher einsamerer Routen ( deshalb bin ich von der Bärenrunde abgekommen ). Hättet ihr einen Vorschlag, wo wir da oben gut laufen könnten? Wir brauchen nicht unbedingt Hütten zum übernachten. Allerdings wären markierte Strecken sinnvoll.

Ich denke, dass wir in den 7 Tagen bis zu 100km gut laufen können.

Für informationen von Euch wäre ich sehr dankbar

Gruß Heiko

Benutzeravatar
Sapmi
Passwechsler
Beiträge: 10576
Registriert: 29. Mär 2005 15:38
Wohnort: Falsche Klimazone

Re: Outdoor-Trip nach Lappland

Beitrag von Sapmi » 11. Mai 2012 18:46

Tervetuloa! :D

Die beste Adresse für Infos über finnische Wandergebiete ist: www.luontoon.fi (englisch www.outdoors.fi)

Nicht zu überlaufen in Lappland finde ich z. B. das Gebiet Kaldoaivi, da gibt es mehrere markierte Wanderwege, an denen es sowohl Hütten als auch Feuerstellen gibt:
http://www.outdoors.fi/destinations/wil ... fault.aspx
Da kann man auch mal 1-2 Tage niemandem begegnen.

In Westlappland gibt es auch sehr schöne Wanderwege, z. B. in der Gegend um Kilpisjärvi, oder der Hetta-Pallas-Pfad, aber dort ist meist auch recht viel los.
Im Kevo-Naturpark gibt es auch sehr interessante Wanderstrecken, aber im Allgemeinen trifft man schon jeden Tag mehrere andere Wanderer. Dort gibt es weniger Hütten als Feuerstellen, die auch die einzigen Stellen sind, an denen man zelten darf (wegen Naturschutzgebiet darf man hier auch nicht querfeldein latschen).

Weitere Gebiete gibt's, wie gesagt, unter obigem Link.

Welche Art von Landschaft wollt Ihr denn vorwiegend antreffen? Mehr Wald oder mehr Tundra, Sumpf, Seen, Flüsse, usw.? :mrgreen:
Viikko maastossa antaa enemmän kuin vuosi arkea

Bild

Benutzeravatar
Tenhola
Kela Überlebender
Beiträge: 2176
Registriert: 2. Sep 2007 14:58
Wohnort: 13100 Finnland

Re: Outdoor-Trip nach Lappland

Beitrag von Tenhola » 11. Mai 2012 22:47

Wandern kannst Du in Nationalparks und sonstigen Wandergebieten. In den Kerngebieten der Nationalparks sind jedoch ein paar Regeln zu beachten. Zelten und Feuern sind nur auf den dafür vorgesehen Plätzen erlaubt.
Massenaufkommen wie in Mitteleuropa haben wir noch nicht. Es gibt Tage, da sieht man unterwegs kaum einen Mensch. Am Abend sammeln sich dann natürlich die Leute bei den Hütten/Zeltplatz aber auch da ist normalerweise kein Massenaufkommen. Je weiter man geht, desto weniger Leute.
Einsamkeit findet man in den sogenannten Wildnisgebieten. Dort kann es dann aber auch weglos sein und man muss sich im Umgang mit Karte und Kompass auskennen.
Es ist natürlich ratsam auch in Gebieten mit markierten Pfaden Karte und Kompass dabei zu haben. Markierungen können mal fehlen und ein Pfad kann sich für kurze Strecke in nichts auflösen.
Schöne Wanderungen gibt es zB. im Urho Kekkonen Nationalpark (UKK) oder im Lemmenjoki NP.

Ich habe Dir mal ein Beispiel vom UKK herausgesucht. Lass Dich von der Totaldistanz (ca. 170 Km.) nicht beeinflussen, denn da wurden auf der Strecke Tagestouren und Schlaufen gegangen, welche problemlos weggelassen werden können.
Kiilopää-Kemihaara

NB. Ich bin immer etwas erstaunt, dass so viele Leute gerade in der besten Moskitozeit nach Lappland zum Wandern gehen. Persönlich bin ich jeweils im Herbst dort, wobei mir die Zeit mit allen Farben (Ruska) sowieso besser gefällt als der Sommer.

Heiko
Landkartengucker
Beiträge: 7
Registriert: 10. Mai 2012 22:26

Re: Outdoor-Trip nach Lappland

Beitrag von Heiko » 12. Mai 2012 11:19

Hallo Sapmi, Hallo Tenhola

Erstmal vielen Dank für eure Hinweise.

Am Mittwoch werden wir uns zusammensetzen und besprechen, welche Route wir laufen wollen. Über den UKK habe ich schon einiges gelesen, gerade von Dir Tenhola ( und auch, dass Du den Herbst zum Laufen empfiehlst). Allerdings könnten wir dann beruflich bedingt erst mitte bis ende Oktober gehen und ich glaube, da wird es zu kalt werden.

Ich gehe mal davon aus, dass man keine Prognose treffen kann, wie stark die Moskito-Plage werden wird. Vielleicht kennt ihr ja schon ein effizientes Anti-Mücken-Mittel, das wir uns besorgen können.

Umgang mit Karte und Kompass ist kein Problem, da ich auf meinen Trips solo fast nie irgendwelche offiziellen Wege gegangen bin und bisher immer mit Kompass gearbeitet habe. Nur habe ich keine Erfahrung, wenn wir auf ein sumpfiges Gebiet stossen ( Umgehen / Durchlaufen ... ? )
In Norwegen war ich in höheren Gebieten und bin kaum auf sumpfiges Gebiet gestossen.

Aus euren Berichten kann ich entnehmen, dass es bezüglich der Wasserversorgung/qualität genauso unproblematisch ist, wie in Norwegen. ( Ich war im März in Korsika und mein größtes Problem war, eine Quelle zu finden ).

Wenn euch irgendwas einfällt oder ihr noch Hinweise habt, dann immer gerne her damit.

Achja, Bezüglich der bevorzugten Gegend: Also weite Ebenen wollte ich nicht laufen. Am liebsten würde ich abwechslungsreiche Strecken laufen ( Hügel, Wälder etc. )

viele Grüße

Heiko ( sapmi: ich komme aus der Nähe von Amorbach, ich habe gesehen, dass du von weinheim bist )

Benutzeravatar
EireSanna
Landkartengucker
Beiträge: 30
Registriert: 18. Jun 2008 10:00
Wohnort: Mit dem Herzen in Irland
Kontaktdaten:

Re: Outdoor-Trip nach Lappland

Beitrag von EireSanna » 15. Mai 2012 18:17

Tenhola hat geschrieben:NB. Ich bin immer etwas erstaunt, dass so viele Leute gerade in der besten Moskitozeit nach Lappland zum Wandern gehen. Persönlich bin ich jeweils im Herbst dort, wobei mir die Zeit mit allen Farben (Ruska) sowieso besser gefällt als der Sommer.
Das liegt vielleicht daran, das man im Herbst keinen Urlaub (mehr als eine Woche) bekommt :(
Wir fahren auch im Juni/Juli für 3 Wochen und die erste Woche machen wir eine Lappland-Rundreise, auf der ich auch wandern möchte. Lieber wäre ich im September gefahren, da mir die Farben dann auch noch besser gefallen...

Heiko
Landkartengucker
Beiträge: 7
Registriert: 10. Mai 2012 22:26

Re: Outdoor-Trip nach Lappland

Beitrag von Heiko » 16. Mai 2012 18:09

So, die Tour steht jetzt fest:

Wir werden am 16.07. gegen 10:20 in Rovaniemi ankommen.

@Tenhola:
Vielleicht kannst Du uns sagen, wie wir von Rovaniemi zum UKK kommen (Busverbindung? ) und wo wir uns noch mit Gas eindecken können.
Ausserdem ist der UKK ja auch kein Rundweg. Das heißt, wir müssten nach dem Ende auch irgendwie wieder zum Flughafen kommen.
Gibt es beim UKK irgendetwas, das wir nicht versäumen sollten bzw. wo sich ein Abstecher lohnt?

Gruß

Heiko

Benutzeravatar
Kathi
FiFo-Treffen Renner
Beiträge: 1764
Registriert: 21. Mär 2005 16:55
Wohnort: Oulu

Re: Outdoor-Trip nach Lappland

Beitrag von Kathi » 16. Mai 2012 19:39

Hallo Heiko,

ich bin zwar nicht Tenhola, aber hier ein paar Infos von meiner Seite zu deinen Fragen:
Busse fahren täglich von Rovaniemi nach Kiilopää, am 16.07. gibt es einen um 8:00 und einen um 15:20, Fahrtzeit ca. 3,5 Stunden.

Eine Art Rundweg gibt es auch im UKK, sind laut Beschreibung 73km (falls ich mich nicht verrechnet habe):
http://www.outdoors.fi/destinations/nat ... fault.aspx

Ich bin die Strecke mal im Winter auf einer Skiwanderung gegangen, ist wirklich schön, auch die Hütten waren immer gut zu finden und die Sauna am Luirojärvi ist auch ein nettes Extra.

Zum Thema Gas kann ich nicht wirklich was sagen, da ich immer Spiritus-Brenner habe, aber es gibt in Rovaniemi mit Sicherheit irgendwo welches. In den meisten Hütten gibt es übrigens auch Gasöfen, zum Kochen sehr praktisch (eigener Kocher sollte natürlich trotzdem dabei sein).

lg, Kathi
Nur ein Genie beherrscht das Chaos!
Bild

Benutzeravatar
Tenhola
Kela Überlebender
Beiträge: 2176
Registriert: 2. Sep 2007 14:58
Wohnort: 13100 Finnland

Re: Outdoor-Trip nach Lappland

Beitrag von Tenhola » 16. Mai 2012 23:08

Heiko hat geschrieben:Ausserdem ist der UKK ja auch kein Rundweg.
Die Tourbeschreibung, welche ich in einem Beitrag verlinkt habe war natürlich nur eine mögliche Variante und diese Tour ist halt eben keine Rundwanderung. Man kommt aber von Kemihaara mit dem Postbus (Postbote) bis Savukoski und von dort mit dem Bus bis Kemijärvi. Ab Kemijärvi fährt die Bahn bis Rovaniemi. Vielleicht etwas umständlich. :mrgreen:

Ich finde die von Kathi verlinkte Tour auch nicht schlecht. Wenn es Euch zu kurz sein sollte, könntet Ihr am Luirojärvi einen Zwischentag einschalten und zB. den Sokosti besteigen.

Es ist aber auch möglich, sich eine eigene Tour zu kombinieren, denn immerhin stehen ja 2550 km² zur Verfügung.

Gas solltet Ihr in Rovaniemi bekommen (Intersport oä.) oder dann im Fjällzentrum Kiilopää.

Einige Busverbindungen hat Kathi ja schon angegeben. Ich nehme mal an, dass Ihr mit dem Flugzeug kommt. Ein Bus fährt 11:55 Uhr ab Flughafen Rovaniemi. In diesem Fall kommt Ihr natürlich nicht mehr nach Rovaniemi zum Einkaufen.
Es ist zu beachten, dass gewisse Busse nur mit "Halt auf Verlangen" nach Kiilopää fahren, da diese Station ja nicht an der direkten Strecke liegt!

Heiko
Landkartengucker
Beiträge: 7
Registriert: 10. Mai 2012 22:26

Re: Outdoor-Trip nach Lappland

Beitrag von Heiko » 17. Mai 2012 08:49

Tip Top, wie schnell ihr hier antwortet und wie gut eure Hilfe ist!!!! :haende_himmel:

Wir landen am 16.07. um 11:25 Uhr in Rovaniemi und müssen erst wieder am 24.07. um 11:50 Uhr von Rovaniemi wieder los. Somit haben wir 7 Tage Netto zum Laufen. Am Abend des 23.07. sollten wir wohl schon wieder in der Nähe von Rovaniemi sein.

Die Tour, die Kathi beschrieben hat, hört sich sehr gut an. Da wir so viel Zeit haben, können wir auch mal ein oder zwei Tage irgendwo bleiben und kleine Abstecher machen.

Lohnt es sich eigentlich eine Angel mitzunehmen um zu fischen? Über Ideen und Vorschläge freuen wir uns immer.

Gruß Heiko

Benutzeravatar
Tenhola
Kela Überlebender
Beiträge: 2176
Registriert: 2. Sep 2007 14:58
Wohnort: 13100 Finnland

Re: Outdoor-Trip nach Lappland

Beitrag von Tenhola » 17. Mai 2012 14:08

Vielleicht noch ein paar Anmerkungen zum Zeitplan.
Da Ihr am 16.7 je nach Bus erst am späteren Nachmittag bzw. gegen Abend in Kiilopää ankommt, weiss ich ja nicht, ob Ihr nach der langen Reise noch mit der Wanderung beginnen wollt. Ihr müsst Euch ja auch noch mit Gas, Karten etc. eindecken.
Der Vorteil ist natürlich, dass es die ganze Nacht hell ist und man damit auch noch spät losziehen kann.
Die Strecke Kiilopää - Suomunruoktu beträgt ca. 15 Km. Es gibt aber unterwegs eine Übernachtungsstelle mit Feuerplatz und Laavu. Das Laavu ist in der Karte eingezeichnet.

Wie immer Ihr die Tour plant, müsst Ihr am 23.7 wieder in Kiilopää sein, um einen der Busse um 13:00 oder 14:05 nach Rovaniemi zu erreichen. Um nicht in Zeitnot zu kommen, wäre es wohl besser schon am Abend des 22.7 wieder in Kiilopää einzutreffen oder mind. in der Nähe zu übernachten.

Wenn Ihr Angeln wollt, könnt Ihr im Fjällzentrum Kiilopää die Angelkarten für den UKK kaufen.
Nach finnischem Fischereigesetz, müsst Ihr aber auch noch die Fischereiverwaltungsgebühr
(7 €/Woche bzw.22 €/Jahr) bezahlen. Näheres hier.

Heiko
Landkartengucker
Beiträge: 7
Registriert: 10. Mai 2012 22:26

Re: Outdoor-Trip nach Lappland

Beitrag von Heiko » 18. Mai 2012 11:11

Also ich denke schon, dass wir noch von Kiilopää bis zu dem von dir (Tenhola) beschriebenen Lavi laufen werden. Wird zwar anstrengend ( Wir landen am 16.07. gegen 01:00 Uhr in Helsinki und kommen erst gegen 10:00 Uhr wieder weiter nach Rovaniemi ) aber ich habe keine Lust, eine Nacht im Hotel zu verbringen.

Sollen wir uns dann in Rovaniemi mit Gas und sonstigem eindecken oder geht das auch in Kiilopää? Wenn der Bus so fährt, wie es Kathi geschrieben hat, hätten wir in Rovaniemi noch Zeit bis 15.20 Uhr. Das sollte doch genügen.

Ich denke schon, dass ich eine Angel mitnehmen werde. Hat was, dort oben dann Fisch zu mapfen :elch: Die erforderlichen Lizenzen bekomme ich dann in Kiilopää?

Wir denken auch, dass wir am 22.07. wieder in der Nähe von Kiilopää sein sollten. Muss ja kein Stress geben bei der Abreise....

Bezüglich Kartenmaterial: Bekommen wir gute Karten dort oder sollten wir uns schon hier drum kümmern? Ich habe schon recherchiert und es ist wohl nicht so einfach an eine gute Wanderkarten vom UKK ( Maßstab 1:25 000 ) zu kommen :nixweiss:

Viele Grüße und wenn mir noch was einfällt, meld ich mich :daumhoch:

Heiko

Benutzeravatar
Sapmi
Passwechsler
Beiträge: 10576
Registriert: 29. Mär 2005 15:38
Wohnort: Falsche Klimazone

Re: Outdoor-Trip nach Lappland

Beitrag von Sapmi » 18. Mai 2012 11:18

Tenhola hat geschrieben: NB. Ich bin immer etwas erstaunt, dass so viele Leute gerade in der besten Moskitozeit nach Lappland zum Wandern gehen. Persönlich bin ich jeweils im Herbst dort,
Na, Du wohnst ja auch in einer Gegend, in der man die Sommermonate zuhause aushalten kann. :mrgreen:
Heiko hat geschrieben:ich komme aus der Nähe von Amorbach,
Hier in der Gegend sieht das etwas anders aus, da bietet sich die Flucht in den Norden eben am besten für die heiße Zeit an. :wink:

Was allerdings auch noch dazu kommt, zumindest bei mir, ist zum einen die Tageslänge, und zum anderen sind es auch die Busfahrpläne, die z. T. schon ab Mitte August eingeschränkt sind.
Wobei der August für Lappland ja auch schon quasi mückenfrei ist, ganz im Norden ist es in den letzten Jahren sogar Ende Juli schon ok gewesen in Bezug auf Mückenplage.

Zu Kiilopää: Zu dem Tunturikeskus gehört ja auch ein Hostel, da kann man also vor oder nach der Tour auch einigermaßen günstig übernachten.
Viikko maastossa antaa enemmän kuin vuosi arkea

Bild

Benutzeravatar
Kathi
FiFo-Treffen Renner
Beiträge: 1764
Registriert: 21. Mär 2005 16:55
Wohnort: Oulu

Re: Outdoor-Trip nach Lappland

Beitrag von Kathi » 18. Mai 2012 12:03

Hallo Heiko,
die Karten kannst du entweder jetzt schon kaufen oder dann vor Ort, der Preis wird denke ich recht ähnlich sein. Ich find's immer nett, wenn man sich vorher schon alles auf der Karte anschauen kann. Von der Gegend gibt es z.B. von Genimap Karten im Maßstab 1:50.000 und 1:100.000 (Koilliskaira), wobei du von den 1:50.000 wohl zwei bräuchtest (Saariselkä-Kiilopää und Sokosti-Suomujoki), da sonst nicht alles abgedeckt ist. Maßstab 1:25.000 ist gar nicht unbedingt notwendig, 1:50.000 oder 1:100.000 reicht definitiv aus.

lg, Kathi
Zuletzt geändert von Kathi am 18. Mai 2012 17:40, insgesamt 1-mal geändert.
Nur ein Genie beherrscht das Chaos!
Bild

Benutzeravatar
Tenhola
Kela Überlebender
Beiträge: 2176
Registriert: 2. Sep 2007 14:58
Wohnort: 13100 Finnland

Re: Outdoor-Trip nach Lappland

Beitrag von Tenhola » 18. Mai 2012 16:29

Heiko hat geschrieben:Sollen wir uns dann in Rovaniemi mit Gas und sonstigem eindecken oder geht das auch in Kiilopää? Wenn der Bus so fährt, wie es Kathi geschrieben hat, hätten wir in Rovaniemi noch Zeit bis 15.20 Uhr. Das sollte doch genügen.
Ihr solltet eigentlich genügend Zeit haben, um in Rovaniemi einzukaufen. Vom Flughafen sind es ja nur 10 Km. bis in die Stadt. Nach meinen Infos gibt es keinen Bus für diese Flugankunft in die Stadt, aber ein Taxi ist auch nicht teuer.

Heiko
Landkartengucker
Beiträge: 7
Registriert: 10. Mai 2012 22:26

Re: Outdoor-Trip nach Lappland

Beitrag von Heiko » 8. Jul 2012 20:27

So, jetzt ist es X-7. Soweit haben wir alles vorbereitet. Gas und Kartenmaterial wollen wir uns dort besorgen. Eine Angel nehme ich jetzt mal mit. ***** aufs Gewicht :twisted:

Hat jemand noch einen Tipp, dann bitte her damit.

Achja, kennt jemand von euch ein gutes Anti-Mücken-Mittel, das wir dort bekommen?

Gruß Heiko

Antworten

Zurück zu „Wandern in Finnland“