Wandern auf Bärenrunde im Oktober?

Wer war in Finnland auf Schusters Rappen unterwegs und kann uns von den schönsten Wanderrouten und Elchbegegnungen berichten?

Moderatoren: Peter, Sapmi

Antworten
redbaron
Landkartengucker
Beiträge: 1
Registriert: 11. Apr 2016 00:43

Wandern auf Bärenrunde im Oktober?

Beitrag von redbaron » 11. Apr 2016 01:03

Hallo,
ich hatte ins Auge gefasst 2017 in Finnland wandern zu gehen (Rucksack und Zelt, abseits der Zivilisation) und hatte mir die weit bekannte Bärerunde ausgesucht- wieso? Ich würde gerne eine abwechslungsreiche Landschaft sehen und für knapp 100km soll dieses ja die Bärenrunde erfüllen. Falls ihr einen anderen Tipp habt- lasst es mich wissen :daumhoch:
Auch wenn man es locker in einer Woche schafft möchte ich mir extra viel Zeit lassen und 2 Wochen auf dieser Strecke verbringen. Ich habe folgende Monate im Angebot: Anfang April (aber ich würde behaupten da ist es ziemlich kalt), Juli (aber da sollen da wohl ne Menge Leute sein und ich wollte eigentlich Polarlichter sehen) und halt die ersten beiden Oktoberwochen. Letzteres wäre glaube ich mein Favorit.
Nun einige Fragen (weil ich nicht so viel über Wandern zu der Jahreszeit finde):
Wie kalt wird es wirklich (ungefähr)? Ich bin mir darüber im klaren das es wahrscheinlich kein T-Shirt Wetter sein wird, aber ich wollte auch ungern mit einem Schneeanzug durch die Gegend laufen....
Ich habe einige Tabellen gesehen die zeigen das man nur ca. 4 Sonnenstunden pro Tag hat- kann das jemand bestätigen? Wäre dann schon etwas kurz (vielleicht dann doch lieber in der letzten Septemberwoche starten?)
Eine Nebenfrage die erstmal keine große Rolle spielt aber mich (als Hobby Naturfotograf) interessieren würde- wer hat auf dem Weg schon mal einen Bären/Wolf gesehen und wo hat man die besten Chancen oder fragen wir mal anders- was sind die "Highlights" auf der Route....ich hab zwar schon viele Bilder gesehen und Reiseberichte gelesen aber wäre schön ein paar aktuelle Meinungen und Erfahrungen zu hören :)

Über jede andere Form von Tipp oder Rat bin ich auch immer dankbar:)

Danke :elch:

Benutzeravatar
Tenhola
Kela Überlebender
Beiträge: 2168
Registriert: 2. Sep 2007 14:58
Wohnort: 13100 Finnland

Re: Wandern auf Bärenrunde im Oktober?

Beitrag von Tenhola » 11. Apr 2016 10:58

Willkommen im Forum.
Zu Deinem Zeitplan.
Anfang April wäre es eine Wintertour mit Ski oder Schneeschuhen. So sieht es momentan in der Gegend dort aus.
Juli ist Ferienzeit und die Bärenrunde ist wohl die bekannteste Strecke. Da bist Du einer von vielen.
Anfang Oktober musst Du bereits mit Schnee rechnen. Die Zeit des Ruska ist vorbei und die Blätter von den Bäumen. Die Durchschnittstemperatur liegt bei +- 0 Grad. Siehe Infos hier.
Für mich persönlich ist der September (so um den 10.) die beste Wanderzeit in Lappland.
Auch wenn es Bärenrunde heißt, wirst Du eher einen 6er im Lotto haben als einen Bären sehen in freier Wildbahn. Auch andere Wildtiere sind eher selten. Ich habe in über 40 Jahren auf keiner Wanderung in Lappland einen Bären gesehen.
Polarlichter sind ebenfalls eine Glücksache. Während meinem 2 wöchigen Aufenthalt in Lappland letzten Februar/März gab es kein einziges Polarlicht.

Benutzeravatar
André
Moltebeeren Tester
Beiträge: 267
Registriert: 1. Mai 2015 20:51
Kontaktdaten:

Re: Wandern auf Bärenrunde im Oktober?

Beitrag von André » 11. Apr 2016 19:58

In der Ausstellung im Luontokeskus in der Mitte des Parks wird darauf hingewiesen dass man theoretisch schon Bären sehen kann. Die letzte Sichtung durch Besucher liegt allerdings Jahrzehnte zurück. Ein paar Bären leben im Osten des Parks, Richtung russischer Grenze. Allerdings ist dieser Teil für normale Besucher nicht zugänglich. Die Bären ihrerseits halten sich gerne von Menschen fern und die Strecke ist gut frequentiert. Weiter im Süden Finnlands, so um Kuhmo herum werden Bärenfotosafaris angeboten. Wölfe kannst Du vergessen, die sollen noch schwerer zu sichten sein als Bären. Den Empfehlungen bezüglich der Jahreszeit zum Wandern von Tenhola möchte ich mich anschließen. Wenn irgendwie machbar, dann gehe Anfang September. Zur "ruska-aika" sind allerdings auch sehr viele Besucher im Park.

Zu den Highlights: Die Wanderung ist im Wesentlichen eine Waldwanderung, bei der Du immer wieder an attraktiven Ausblicken landest. Besonders gefallen haben mir der Ristikallio, für den man aber einen acht Kilometer langen Abstecher machen muss, wenn man von Hautajärvi (die Komplettstrecke) aus läuft. Weiterhin die Kiutaköngäs und die darauf folgende Strecke oberhalb des Oulankajoki. Noch ein Highlight war für mich die Wanderung und der Ausblick vom Valtavaara im letzten Abschnitt vor Ruka.

Zu Deiner Zeiteinteilung: Ich bin selber mit drei Übernachtungen durch. Das ist zügig, man kann gerne auch eine Woche oder etwas mehr darin verbringen. Zwei Wochen sind aber eine lange Zeit. Da musst Du mehrfach an den gleichen Plätzen übernachten. Da die Strecke weitestgehend durch einen - für mitteleuropäische Verhältnisse - vegetationsarmen Wald führt, könnte sich das ganz schön ziehen.
dchgj.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

St.Nitzsche
Senatsplatzknipser
Beiträge: 88
Registriert: 28. Sep 2011 06:41

Re: Wandern auf Bärenrunde im Oktober?

Beitrag von St.Nitzsche » 13. Apr 2016 18:39

Hallo ins Forum.
Ich gebe Tenhola vollkommen Recht. Also September ist ideal. Oktober schon zu grau und kalt. April ist eine Späwintertour und zum Wandern gar nicht geeignet.
Und Bären zu sehen ist wirklich ein Sechser im Lotto.
Grundsätzlich haben Wildtiere soviel Platz und sind scheu, das man das mit Mitteleuropa nie vergleichen kann. Die einzelnen Erlebnisse werden aber zum Highlight dann...ob Elch, Eulen oder besondere Vögel.
Die Bärenrunde im Sommer ist natürlich sehr bewandert und ein Gutes Verhältnis zu Mücken sollte man haben. :-)
Ich empfehle auch eine Wanderung durch den Pallastunturi, Kilpisjärvi.

Benutzeravatar
André
Moltebeeren Tester
Beiträge: 267
Registriert: 1. Mai 2015 20:51
Kontaktdaten:

Re: Wandern auf Bärenrunde im Oktober?

Beitrag von André » 13. Apr 2016 21:06

Ja, es gibt zahlreiche schöne Langwanderungen in Nordfinnland. 100-km-Runden kann man auch im Kevo-Nationalpark oder im Urho-Kekkonen-Nationalpark machen. Beide haben ihre Reize und ich persönlich würde beide der Bärenrunde vorziehen.

Benutzeravatar
Kathi
FiFo-Treffen Renner
Beiträge: 1764
Registriert: 21. Mär 2005 16:55
Wohnort: Oulu

Re: Wandern auf Bärenrunde im Oktober?

Beitrag von Kathi » 14. Apr 2016 14:59

Hallo,
ich war vor Jahren mal in der letzten Septemberwoche auf dem Bärenpfad. Da hatte ich von strahlendem Sonnenschein bis Schnee alles dabei.
Wirklich kalt war es nicht, aber warme (und wasserfeste) Kleidung, Mütze und Handschuhe sollte man schon dabei haben.
Ich kann die Tour wirklich sehr empfehlen, und Ende September/Anfang Oktober ist auch nicht mehr wirklich viel los. Ich stimme da den anderen zu: Lieber im September (oder zumindest die erste Woche) als im Oktober. Im Oktober kann es durchaus schon mal stärker schneien und dauerhaft frostig sein.
Ich habe auf meiner Tour damals schon einiges an Wildtieren gesehen: einen Elch, einen Adler, jede Menge Kleingetier, ein Bär war allerdings nicht dabei.

Ich wünsche dir noch viel Spass bei deiner weiteren Planung.

Viele Grüsse,
Kathi
Nur ein Genie beherrscht das Chaos!
Bild

Antworten

Zurück zu „Wandern in Finnland“