Wanderroute August/September die xte

Wer war in Finnland auf Schusters Rappen unterwegs und kann uns von den schönsten Wanderrouten und Elchbegegnungen berichten?

Moderatoren: Peter, Sapmi

Antworten
Kyanin
Landkartengucker
Beiträge: 5
Registriert: 6. Sep 2016 22:41

Wanderroute August/September die xte

Beitrag von Kyanin » 6. Sep 2016 23:00

Einen wunderschönen guten Tag,


der Titel sagt schon das wichtigste: Zwischen Mitte August und Anfang September nächsten Jahres möchten meine Freundin und ich einige Tage mit dem Zelt in Finnland wandern und suchen hierfür Routen/Planungsansätze.

Profil:
- Zeitraum: inklusive ANreise: ca. 7-10 Tage
- Tourenerfahrung: nicht vorhanden; es wird unser erster mehrtägiger "Outdoor-Urlaub"
- generelle Fitness: akzeptabel; Steigungen sind kein Problem
- Anreise: Auto nicht vorhanden; wir sind beides Studenten, denen demnächst das Bafög gestrichen wird --> die Anreise sollte halbwegs bezahlbar sein

Vorstellungen:
Meine Freundin mag Wald, ich mag Felsen. Ideal wäre eine Gegend, die beides kombiniert, gerne in Nordfinnland. Schön wäre außerdem eine nicht allzu überlaufene Route.

Hätte auf dieser Basis jemand einen Vorschlag für uns? Vielen Dank schonmal im Voraus!

viele Grüße,
Kyanin

Benutzeravatar
André
Moltebeeren Tester
Beiträge: 268
Registriert: 1. Mai 2015 20:51
Kontaktdaten:

Re: Wanderroute August/September die xte

Beitrag von André » 7. Sep 2016 08:22

Für den ersten mehrtägigen Outdoor-Urlaub würde ich Euch eine der gut ausgebauten, bekannten Routen empfehlen: den Kevo oder die Bärenrunde im Oulanka Nationalpark. Die Strecke im Kevo beträgt wahlweise 63 km, kann aber verlängert werden wenn man die Kuivi-Runde mitnimmt. Wald gibt es dort jedoch nur stellenweise, teilweise bewegt man sich in der Tundra. “Felsen“ sind dort häufig Blocksteinmoränen, davon bekommt man jedoch genug zu sehen. Die Bärenrunde ist im Wesentlichen eine Waldwanderung, bei der man immer wieder an tollen Aus- und Ansichten (auf und von Felsen) herauskommt. Sie beträgt etwa 80 km, wenn man den Ristikallio dazunimmt (ein besonders schöner Felsen), dann sind es fast 90 km.

Was die Reisezeit angeht: die letzten zwei Augustwochen sind etwas weniger Leute unterwegs, die beiden ersten Septemberwochen sind optisch spektakulärer, weil dann die Herbstfärbung einsetzt. Da ihr aber mit Zelt gehen wollt, kann Euch das ja eigentlich egal sein, auf die Füße tritt man sich dort schon nicht. Stellt Euch jedoch auf die Möglichkeit von Frostnächten ein und rüstet Euch entsprechend aus.

In den Norden Finnlands sind die Reisekosten generell etwas höher, weil man einen Anschlussflug braucht bzw. ein Bahnticket zur Weiterreise. Bei Eurem Zeitvolumen wird ein Flug wohl interessanter sein. Ich rate Euch noch dieses Jahr zu buchen, das spart eine Menge Geld.

Benutzeravatar
skandinavian-wolf
Mumin Experte
Beiträge: 218
Registriert: 11. Dez 2010 19:29

Re: Wanderroute August/September die xte

Beitrag von skandinavian-wolf » 7. Sep 2016 20:26

Auch wenn ich nur einen kleinen Teil der Bärenrunde kenne, halt die kleine Bärenrunde, kann ich nur zustimmen.
War für uns bisher die abwechslungsreichste Tagestour überhaupt. Wasser mit -fällen und Stromschnellen, Hängebrücken, Moor, eine alte Wassermühle, An- und Abstiege....
Bild
Bild
Eine der Übernachtungshütten:
Bild
Zur guten Ausschilderung - wir sind die Pieni Karhunkierros "verkehrt herum" gelaufen :wink: . Tat dem Ganzen aber keinen Abbruch, wie auch der Nieselregen.

Viel Spaß
Uwe
»Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten.« (Finnisches Sprichwort)

Kyanin
Landkartengucker
Beiträge: 5
Registriert: 6. Sep 2016 22:41

Re: Wanderroute August/September die xte

Beitrag von Kyanin » 7. Sep 2016 21:57

Vielen Dank schonmal für die Informationen,

die Gebiete sehen beide interessant aus - organisatorisch deutkich einfacher wäre wohl die Bärenroute. Wie voll ist es denn im Spätsommer wirklich dort? 165.000 Besucher im Jahr kommt mir recht viel vor, ich kann aber nicht einschätzen, wie weit sich das verläuft.

Gäbe es noch interesante Möglichkeiten weiter im Süden des Landes?

Viele Grüße,
Kyanin

Benutzeravatar
Tenhola
Kela Überlebender
Beiträge: 2172
Registriert: 2. Sep 2007 14:58
Wohnort: 13100 Finnland

Re: Wanderroute August/September die xte

Beitrag von Tenhola » 7. Sep 2016 23:13

Einiges nördlicher findet Ihr den Urho Kekkonen Nationalpark und den Lemmenjoki Nationalpark. Dort könnt Ihr außerhalb der Kernzone Eure eigene Route quer durch die Wildnis planen. Da habt Ihr Wald, baumlose Hochebenen und Hügel (Tunturi). Vor allem im Lemmenjoki bin ich oft während Tagen keinem Menschen begegnet.

Es gibt natürlich auch südlicher ausgedehnte Wandergebiete, aber dort ist es wesentlich flacher und hauptsächlich Wald.

Hier findet Ihr sicher etwas passendes.

Benutzeravatar
André
Moltebeeren Tester
Beiträge: 268
Registriert: 1. Mai 2015 20:51
Kontaktdaten:

Re: Wanderroute August/September die xte

Beitrag von André » 8. Sep 2016 22:10

Die 165.000 Besucher sind wohl auf der kleinen Runde oder beim Besucherzentrum gezählt. Die Strecke von Hautajärvi nach Ruka ist weniger frequentiert. Allerdings trifft man sich dann schon abends an den Hütten. Da können schon mal zwanzig Personen zusammenkommen. Aber dort geht es trotzdem nicht so zu wie in den Berchtesgadener Alpen. Für eine erste Mehrtagestour sind solche Strecken optimal geeignet, zumal sie nicht umsonst so beliebt sind: es ist dort einfach wunderschön.

Wenn Ihr es Euch zutraut, könnt Ihr natürlich auch eine freie Tour in einem der von Tenhola genannten Parks machen. Ich war dieses Jahr im Lemmenjoki und habe drei Tage lang keinen einzigen Menschen gesehen. Dazu sollte aber der Gebrauch von Karte und Kompass sitzen. Alternativ sollte man ein GPS-Gerät besitzen, bei begrenztem Studenteneinkommen dürfte das aber bei Euch nicht infrage kommen. Falls Ihr so etwas plant, fragt nach, es gibt genug Leute in dem Forum, die Euch Tipps geben können. Für einen Einstieg halte ich reines Wildniswandern jedoch für schwierig, da einem u. U. die Erfahrung mit Blocksteinfeldern und Sümpfen fehlt. Auch der Umgang mit Erschöpfung und die Dauerbelastung mit dem Rucksack sind Erfahrungen die man schon gemacht haben sollte bevor man die erste ganz freie Tour plant.

Kyanin
Landkartengucker
Beiträge: 5
Registriert: 6. Sep 2016 22:41

Re: Wanderroute August/September die xte

Beitrag von Kyanin » 11. Sep 2016 21:07

Eine komplett "freie" Tour kommt nicht in Frage, das wäre gegenwärtig definitiv kompletter Irrsinn. WIr hätten uns jetzt erstmal 2 Möglichkeiten ausgeguckt:
1. Die Bärenrunde
und
2. den Ylläs-Pallas-Trail:
http://www.nationalparks.fi/en/pallas-y ... lastunturi

Insbesondere über den zweitgenannten sind allerdings kaum Informationen zu finden, da er wohl neu angelegt wurde. War hier zufällig schon jemand in diesem Nationalpark unterwegs und kann ein wenig berichten?

@ André:
Du schriebst außerdem, dass wir idealerweise noch in diesem Jahr buchen sollten, um die Preise niedrig zu halten. SInd die Flüge nach/in Finnland tatsächlich mit solchem Vorlauf am günstigsten? Ich frage nur, weil ich eher 2-3 Monate als Faustregel kenne.

Benutzeravatar
André
Moltebeeren Tester
Beiträge: 268
Registriert: 1. Mai 2015 20:51
Kontaktdaten:

Re: Wanderroute August/September die xte

Beitrag von André » 12. Sep 2016 07:05

Was die Flugticketpreise angeht ging es mir dieses Jahr so, dass ich mir die Preise im November oder Dezember angeschaut hatte, aber erst auf die Bewilligung meines Urlaubs warten musste. Im Januar war ich dann überrascht, dass ich über 50 € mehr zahlen musste. Die Angabe bezieht sich auf die Fluggesellschaft Finnair, die wahrscheinlich bei Weiterflügen in den Norden die sinnvollste Anbieterin sein dürfte. Hier im Forum gibt es jedoch einige Preisspezialisten, die das womöglich anders sehen.

Der Pallas-Yllästunturi-Nationalpark ist durchaus schon älter, auch wenn er erst in jüngerer Zeit zusammengelegt wurde. Es gibt dort mehrere Strecken, berühmt und besonders beliebt ist der Trail von Hetta nach Pallas. Eine Streckenbeschreibung und weitere Informationen findet Ihr in diesem Buch. Ich war dort noch nicht laufen, auch wenn ich ihn schon aus der Luft gesehen habe. Jedoch habe ich schon des Öfteren Leute getroffen, die sehr begeistert von dem Park waren.

Benutzeravatar
flaskx
Moltebeeren Tester
Beiträge: 343
Registriert: 30. Mai 2010 09:24

Re: Wanderroute August/September die xte

Beitrag von flaskx » 12. Sep 2016 07:53

Wie Andre schon geschrieben hat, ist die Fluggesellschaft Finnair wahrscheinlich der sinnvollste Anbieter.
Wir fliegen im Januar 2017 mit SAS von Hamburg nach Helsinki für 117,- p.P. hin und zurück und dann weiter mit Norwegian Airline nach Rovaniemi für 62 € hin und zurück.
Im Winter gibt es sonst keine weiteren Alternativen, außer von Berlin nach Lappland mit Germania.
Im Sommer kommt dann noch Bremen -> Tampere und dann weiter mit dem Zug hinzu.

Oder habe ich eine günstigere Variante übersehen?

Kyanin
Landkartengucker
Beiträge: 5
Registriert: 6. Sep 2016 22:41

Re: Wanderroute August/September die xte

Beitrag von Kyanin » 31. Okt 2016 01:19

Soo, bitte entschuldigt das lange Schweigen. Vielen Dank für die weiteren Tipps. Ich bin Stand jetzt angekommen bei:
- mit AirBerlin nach Helsinki
- weiter mit Finnair nach Rovaniemi oder Kittilä
- mit dem Bus nach Yllasyärvi.
Sollte hoffentlich klappen.

Kennt sich hier jemand ein wenig mit Eskilsen aus? Laut diesem Fahrplan: https://issuu.com/eskelisen/docs/aikata ... 7/30000297 (Seite 22) fährt ein Bus von Kittilä nach Yllasyärvi. Das Symbol "I" bedeutet aber, dass der Bus dort nicht hält. Ist das so zu verstehen, dass er durchfährt, wenn niemand aussteigen will oder wartet? Oder hält er dort grundsätzlich nicht?

Benutzeravatar
Sapmi
Passwechsler
Beiträge: 10568
Registriert: 29. Mär 2005 15:38
Wohnort: Falsche Klimazone

Re: Wanderroute August/September die xte

Beitrag von Sapmi » 31. Okt 2016 11:48

Kyanin hat geschrieben:
Kennt sich hier jemand ein wenig mit Eskilsen aus? Laut diesem Fahrplan: https://issuu.com/eskelisen/docs/aikata ... 7/30000297 (Seite 22) fährt ein Bus von Kittilä nach Yllasyärvi. Das Symbol "I" bedeutet aber, dass der Bus dort nicht hält. Ist das so zu verstehen, dass er durchfährt, wenn niemand aussteigen will oder wartet? Oder hält er dort grundsätzlich nicht?
Detaillierter als in dem Druck-Fahrplan kannst Du die Zeiten unter www.matkahuolto.info prüfen. Dort kannst Du auch die Namen von kleineren Haltestellen eingeben (Ylläsjärvi übigens mit "j" in der Mitte), und bei Bedarf auch den genauen Tag.
Viikko maastossa antaa enemmän kuin vuosi arkea

Bild

Kyanin
Landkartengucker
Beiträge: 5
Registriert: 6. Sep 2016 22:41

Re: Wanderroute August/September die xte

Beitrag von Kyanin » 8. Jan 2017 22:02

Noch einmal vielen Dank. :)

Antworten

Zurück zu „Wandern in Finnland“