powerboatracing in finnland

Du warst zum Skilaufen in Finnland, hast an einem Hundeschlittenrennen teilgenommen, oder möchtest wissen, was Pesäpallo ist? Hier sind die Sportler unter sich.

Moderatoren: Peter, Sapmi

eiserner wilska
Moltebeeren Tester
Beiträge: 360
Registriert: 4. Apr 2007 11:15
Wohnort: D,Berlin-Köpenick
Kontaktdaten:

Re: powerboatracing in finnland

Beitrag von eiserner wilska » 20. Jul 2007 14:06

Gut Ulli, das Du das Plakat reingestellt hast. Hätte ich ja auch selber drauf kommen können, schließlich hängt es schon seit Wochen bei mir in der Küche.....

Und übrigens, Ilkkas Webseite funktioniert wieder (s.o.).

Auf ein schönes und unfallfreies Rennwochenende.


...und noch einige schöne Bilder :

http://www.66-racing.web2pro.net/66//in ... ey=3&hit=1

http://www.66-racing.web2pro.net/66//in ... ey=8&hit=1

http://www.66-racing.web2pro.net/66//in ... ey=2&hit=1

http://www.66-racing.web2pro.net/66//in ... ey=3&hit=1

http://www.66-racing.web2pro.net/66//in ... y=22&hit=1

http://www.66-racing.web2pro.net/66//in ... y=17&hit=1
Zuletzt geändert von eiserner wilska am 20. Jul 2007 15:06, insgesamt 1-mal geändert.
u.n.v.e.u.

eiserner wilska
Moltebeeren Tester
Beiträge: 360
Registriert: 4. Apr 2007 11:15
Wohnort: D,Berlin-Köpenick
Kontaktdaten:

Re: powerboatracing in finnland

Beitrag von eiserner wilska » 25. Jul 2007 17:36

So, Hirvensalmi ist Geschichte.
War toll, auch wenn man es mit dem Zeitplan nicht so genau nahm.

Mit dem Dessauer Rene' Behncke gab es sogar einen deutschen Erfolg auf finnischem Wasser. Er lag am Ende der 4 Läufe punktgleich mit dem Italiener Massimiliano Cremona auf Platz 1, hatte aber die schnellste Laufzeit vorzuweisen.
Finnlands Hoffnungsträger Ilkka Rytkönen kam auf den fünften Platz, sein Papa Esa hinter Pertti Virnala auf Rang 12.
Schon nächstes Wochenende steigt im schwedischen Mora EM Lauf 3.
u.n.v.e.u.

eiserner wilska
Moltebeeren Tester
Beiträge: 360
Registriert: 4. Apr 2007 11:15
Wohnort: D,Berlin-Köpenick
Kontaktdaten:

Re: powerboatracing in finnland

Beitrag von eiserner wilska » 27. Jul 2007 13:35

...Fast vergessen....
auch am letzten Wochenende war anläßlich des Baltic Musik- und Kulturfestivals im südschwedischen Karlshamn die nächste Runde der Scandinavian Formel 2000 Serie.
Der Lette Ugis Gross siegte erneut und baute damit seine Führung in der Punktetabelle weiter aus.
Finnlands Hoffnung dieser Klasse, Olle Martin belegte bei allen drei Rennen (2x Sprint, 1x Grand Prix über lange Distanz) jeweils Rang 4. In der Gesamtwertung ist er aber hinter Uvis Slakteris, einem weiteren Letten, Dritter.
Die weiteren finnischen Fahrer kämpften mit unterschiedlichem Erfolg.
Michael Nylund kam erst im Grand Prix Rennen einigermaßen auf Touren und wurde Achter. Dies war auch Nylund letztes Saisonrennen, denn die Planungen für 2008 laufen bei ihm auf Hochtouren. Ein neues Boot und Motor sind geordert und außerdem klinkt er sich ins Red Devil F1 Team von Sami Selio ein.
Mikael Forss hatte dagegen Pech und viel mit Motorschaden aus.

Das nächste Rennen der Serie ist am 4. August im norwegischen Tonnsberg.
u.n.v.e.u.

eiserner wilska
Moltebeeren Tester
Beiträge: 360
Registriert: 4. Apr 2007 11:15
Wohnort: D,Berlin-Köpenick
Kontaktdaten:

Re: powerboatracing in finnland

Beitrag von eiserner wilska » 1. Aug 2007 16:16

Wie zu erwarten, fuhr kein einziger Finne zum nächsten Formel 250 Lauf nach Schweden. Demzufolge auch no points for Ilkka Rytkönen and Co.
Sein Umzug ins neue Haus nach Tuusula hat doch mehr Zeit in Anspruch genommen, als er zuerst dachte.
Der Sieg ging diesmal in dreifacher Ausfertigung nach Italien. Massimiliano Cremona siegte vor Bruderherz Alessandro und Salvatore Chiuri. Damit führt das Brüderpaar die EM-Tabelle weiter vor dem Dessauer Behncke an, der in Schweden Vierter wurde.
u.n.v.e.u.

eiserner wilska
Moltebeeren Tester
Beiträge: 360
Registriert: 4. Apr 2007 11:15
Wohnort: D,Berlin-Köpenick
Kontaktdaten:

Re: powerboatracing in finnland

Beitrag von eiserner wilska » 13. Aug 2007 14:03

Hi Leute,

hier die neuesten Infos aus der "feuchten" Rennszene.
Vor einer Woche fand im norwegischen Tonnsberg die nächste Runde der Skandinavischen Formel 2000 statt.
Wieder gewann mit Uvis Slakteris ein Lette, doch Finnland's Olle Martin wurde Zweiter.
Gesamtspitzenreiter ist weiterhin Gross vor Slakteris und Martin.

In Deutschland gab es am letzten Wochenende (10.-12.8.) in Bitterfeld das Goitzschefest mit diversen Renneinlagen. Hab einige alte finnische Freunde getroffen, doch keiner war mit dem Boot dort.
So holte sich der Italiener Alessandro Cremona mit dem Bitterfeld Sieg auch den 250'er EM Titel vor dem Deutschen Rene' Behncke.
u.n.v.e.u.

eiserner wilska
Moltebeeren Tester
Beiträge: 360
Registriert: 4. Apr 2007 11:15
Wohnort: D,Berlin-Köpenick
Kontaktdaten:

Re: powerboatracing in finnland

Beitrag von eiserner wilska » 18. Aug 2007 17:49

Kurze Info. Am heutigen Sonnabend, 18.8, , findet im norwegischen Drammen die vorletzte Runde der skandinavischen F 2000 Rennserie statt.
Der Grand Prix ist nun zu Ende, hab aber noch keine Infos, außer das Meisterschaftsspitzenreiter Ugis Gross aus Lettland als Trainingsschnellster von der Pole aus ins Rennen ging.
Drücken wir Olle Martin die Daumen , dass er in der Meisterschaft Bronze verteidigt
u.n.v.e.u.

eiserner wilska
Moltebeeren Tester
Beiträge: 360
Registriert: 4. Apr 2007 11:15
Wohnort: D,Berlin-Köpenick
Kontaktdaten:

Re: powerboatracing in finnland

Beitrag von eiserner wilska » 22. Aug 2007 16:46

FINNLANDS OLLE MARTIN HOLT SICH ERSTEN SAISONSIEG !

So, nach einigem Hin und Her - hier sind die Drammen -Resultate.
Lettland Ugis Gross war beim Grand Prix zwar wieder vorn, wurde später jedoch wegen Manipulation am Motor disqualifiziert !
Dadurch fiel der Sieg an Olle Martin ! Das Daumendrücken hat also geholfen.
Mikki Forss rundete mit Platz 4 den finnischen Erfolg ab.

Nun steht am ersten Septemberwochende das grosse Finale in Stockholm an.
u.n.v.e.u.

eiserner wilska
Moltebeeren Tester
Beiträge: 360
Registriert: 4. Apr 2007 11:15
Wohnort: D,Berlin-Köpenick
Kontaktdaten:

Re: powerboatracing in finnland

Beitrag von eiserner wilska » 27. Aug 2007 12:57

NÄCHSTER TITEL NACH SUOMI !!!!

Juha Pekka Manninen gewann am Wochenende in Norwegen den Europameistertitel der Monohullklasse T 400 (Einrumpfboote). Den weiteren finnischen Triumpfzug machten Marko Paasonen, Riku Lethonen und Ville Mäkinen auf den nächsten Plätzen perfekt. Saubere Sache , Jungs !

((so sieht der Monohull-Bootstyp in den T-Klassen aus)
http://www.wkszegrze.com.pl/JT-250%20Bo ... owo030.JPG
Zuletzt geändert von eiserner wilska am 27. Aug 2007 14:09, insgesamt 1-mal geändert.
u.n.v.e.u.

eiserner wilska
Moltebeeren Tester
Beiträge: 360
Registriert: 4. Apr 2007 11:15
Wohnort: D,Berlin-Köpenick
Kontaktdaten:

Re: powerboatracing in finnland

Beitrag von eiserner wilska » 30. Aug 2007 14:18

Ilkka Rytkönen greift nach dem WM-Titel

So, nun ist für kommendes Wochenende wieder einmal Daumendrücken angesagt.
Mikkelis Ilkka Rytkönen versucht sich in Warschau den Titel der 350'er Rennboote zu schnappen. Zumindest geht er als einer der großen Favoriten an den Start (wenn da nicht die schnellen Italiener wären....).
Im vergangenen Jahr lag Ilkka bei der WM in Lettland nach dem Training auf der Pole Position, flippte dann aber gleich im ersten Lauf bei Topspeed kurz vor der Wende und überschlug sich. Boot kaputt, Ilkka etwas kaputt - mach es also diesmal besser !

Auch Olle Martin versucht in der kleinen Formel 1 , oder genau genommen der Scandinavian F 2000 an seinen Norwegen Sieg anzuknüpfen und beim Finale in Stockholm am 1.September gut abzuschneiden.
u.n.v.e.u.

eiserner wilska
Moltebeeren Tester
Beiträge: 360
Registriert: 4. Apr 2007 11:15
Wohnort: D,Berlin-Köpenick
Kontaktdaten:

Re: powerboatracing in finnland

Beitrag von eiserner wilska » 3. Sep 2007 15:25

WELTMEISTERSCHAFT ABGESAGT !

Tja Leute, die Vorraussetzungen für Ilkkas Griff nach dem Titel waren gut, denn im Training der 350'er Rennboote war der Finne der Zeitschnellste !
Leider gab es dann kein Rennen, da der niedrige Wasserstand der Weichsel kein Rennen zuließ.
Ein Grund, der letztlich zur Absage führte, war sicher auch ein schwerer Trainingsunfall zwischen dem Polen Marszalek und Schwedens Per Svensson.
Leider wurde hierbei Svensson erheblich verletzt und mußte sofort notoperiert werden. Lt Auskunft der Ärzte ist aber alles gut verlaufen und sein Zustand stabil.
Auch von dieser Stelle aus alle guten Wünsche an Per!
Unter diesen Umständen wäre es fatal gewesen bei wenig Wasser und dadurch auch enger Strecke das Feld starten zu lassen.

F 2000
In Stockholm sicherte sich bei der letzten Runde der Scandinavian F 2000 der Lette Ugiss Gross endgültig den Titel.
Olle Martin kam diesmal nicht so zurecht. Er blieb in der Gesamtwertung auf einem guten dritten Platz.
Dafür konnte mit Mikki Forss aber ein Finne eines der kurzen Sprintrennen gewinnen.
u.n.v.e.u.

eiserner wilska
Moltebeeren Tester
Beiträge: 360
Registriert: 4. Apr 2007 11:15
Wohnort: D,Berlin-Köpenick
Kontaktdaten:

Re: powerboatracing in finnland

Beitrag von eiserner wilska » 5. Sep 2007 16:43

NEUE CHANCE FÜR ILLE !

Die gerade in Warschau abgesagte WM der 0 350 wird nun am 5.-7.September im polnischen Znin nachgeholt. Da werden dann noch zwei weitere Titelkämpfe (WM+EM) steigen, also volles Programm zum Saisonende !
u.n.v.e.u.

eiserner wilska
Moltebeeren Tester
Beiträge: 360
Registriert: 4. Apr 2007 11:15
Wohnort: D,Berlin-Köpenick
Kontaktdaten:

Re: powerboatracing in finnland

Beitrag von eiserner wilska » 1. Okt 2007 15:24

Daumendrücken für Ille und Sami !

Am kommenden Wochenende werden wieder einige Finnen in ihren schnellen Booten versuchen, die restliche Welt hinter sich zu lassen.
In der Formel 1 WM Serie versucht sicherlich Sami Selio an seinen Sieg beim Frankreich GP anzuknüpfen und sich mit einem Topresultat beim China GP in der WM Tabelle an die Spitze zu schieben.
Nach dem Warschau Abbruch bei der WM der 350'er Klasse werden nun im polnischen Znin beim Wiederholungsrennen die Karten wieder neu gemischt. Ich werde natürlich vor Ort sein und gucken was Illka Rytkönen auf's Wasser zaubern kann. Genau wie Sami ist er in seiner Klasse einer der Topfavoriten auf den Sieg ... und vielleicht klappt es ja für Ille mal mit nen WM Titel !
u.n.v.e.u.

eiserner wilska
Moltebeeren Tester
Beiträge: 360
Registriert: 4. Apr 2007 11:15
Wohnort: D,Berlin-Köpenick
Kontaktdaten:

Re: powerboatracing in finnland

Beitrag von eiserner wilska » 4. Okt 2007 13:17

SAMI AUF PLATZ 5 IN DER STARTAUFSTELLUNG !

Beim Training zum GP von China hat Sami Selio bis zum Shoot Out mit 2 /100 sec vor dem italienischen Serienweltmeister Cappellini geführt.
Dann, im Top 6 Training wurde der schnelle Finne noch auf Platz 5 durchgereicht, was aber beileibe nicht schlecht ist.
Cappellini steht beim Start auf Pole, gefolgt vom Franzosen Dessertennen, Weltmeister Gillmann startet hinter Selio von Platz 6.
Für Spannung ist also gesorgt !

Leider kann ich euch nicht aktuell informieren, da ich in wenigen Standen nach Polen düse, um dort Ilkka beim Griff nach der 350' WM-Krone "moralisch beizustehen".
Aber Live Ticker , Infos und Tonnenweise Fotos gibt es wie immer auf
http://www.F1boat.com
u.n.v.e.u.

eiserner wilska
Moltebeeren Tester
Beiträge: 360
Registriert: 4. Apr 2007 11:15
Wohnort: D,Berlin-Köpenick
Kontaktdaten:

Re: powerboatracing in finnland

Beitrag von eiserner wilska » 10. Okt 2007 16:57

F 350 WM : RYTKÖNEN STÜRZT;
F1 WM : SELIO AUF PLATZ 3 UND NUN WM SPITZENREITER !

Hallo,
hab es gut zurück geschafft aus Polska und nun - wenn auch verspätet - an den Computer.
Also, in Polen sah es bei der 350'er WM für Ilkka Rytkönen nach dem Training sehr gut aus. Zweitschnellster im Zeittraining mit nur wenigen Hundertstel Rückstand auf den Leader Alessandro Cremona aus Italien.
Rundenlang jagen dann Cremona und Rytkönen im ersten Lauf in einem fazinierenden Bord an Bord Kampf über das Wasser, doch dann steht das Boot des Finnen nach einem Kolbenklemmer plötzlich still.
Arbeit für die Crew um Bruder Oli, doch zum zweiten Rennen steht Ille mit am Startsteg. Wieder duelliert er sich mit der Spitzengruppe und fährt volles Risiko. Leider wird ihm dies zum Verhängnis, denn in Runde 3 stürzt Rytkönen und wird vom Rettungsdienst unverletzt aus dem Wasser gezogen.
Doch Boot und Motor kommen nicht so unbeschadet davon, so dass er den Rest des Wochenendes nur noch Zuschauer ist.
Den WM Titel holt sich schließlich der ungarische Routinier Janos Feil vor dem Italiener Cremona.

Besser macht es da F1 Pilot Sami Selio. Nach seinem Top Resultat im Zeittraining (wo ihn im Shoot out nur ein Motorschaden stoppte), hechtete er im GP von China auf Platz 3.
Sieger wurde der Abu Dhabi Pilot Al Qamzi vor Italiens Star Cappellini.
Vor dem nächsten Rennen in China in anderthalb Wochen steht Sami Selio nun an der Spitze der WM Tabelle. Man darf gespannt sein, was der schnelle Finne beim zweiten China Rennen der Saison anstellt !
u.n.v.e.u.

eiserner wilska
Moltebeeren Tester
Beiträge: 360
Registriert: 4. Apr 2007 11:15
Wohnort: D,Berlin-Köpenick
Kontaktdaten:

Re: powerboatracing in finnland

Beitrag von eiserner wilska » 22. Okt 2007 13:36

SAMI AUF DEN SPUREN VON KIMI ...................... ?

Mit einem guten dritten Platz beim 4.Formel 1 WM Lauf in Shenzhen verteidigte Finnlands Sami Seliö seine Spitzenposition in der WM-Wertung. Damit bleibt er weiterhin in der Titelspur und könnte Landsmann Kimi in der Strassen Formel 1 folgen .....
Sieger in China wurde Italiens Superstar Cappellini, der auch in der Punktetabelle mit 50 Zählern knapp hinter Seliö (53) rangiert.

Mehr Infos und knackige Bilder auf
http://www.f1boat.com

-auch mit neuem Sami-Interview
u.n.v.e.u.

Antworten

Zurück zu „Sport“