Ist Finnland im November eine Reise wert?

Hier ist Platz für Reise- und Erfahrungsberichte (Einmal und nie wieder - oder immer wieder?)

Moderatoren: Peter, Sapmi

Antworten
Naturfreund
Landkartengucker
Beiträge: 20
Registriert: 13. Jun 2013 13:36

Ist Finnland im November eine Reise wert?

Beitrag von Naturfreund » 27. Okt 2014 13:52

Tag zusammen,

ich sitze hier und überlege gerade, ob ich den kommenden November meine Urlaubswoche nicht doch eher in Ruhe in Finnland verbringen würde. Diesen Sommer war ich erst dort. Nun ist es dort allerdings schon ziemlich kalt und der November soll dort sehr trüb und neblig sein.

Was meint ihr? Lohnt sich das? Ein bisschen Wandern, ein paar Polarlichter sehen? Wir reden hier von Anfang November. Dort sollte noch nicht so viel Schnee liegen, wenn überhaupt.

Welche Ziele bieten sich dort an, wenn man eher auf Outdoor Aktivitäten aus ist? Schnee Aktivitäten brauche ich erst garnicht. Und Städte besichtigen ist nicht so meins.

Inari? Dort dürfe ich doch um diese Jahreszeit der einzige Tourist sein
Luosto? Schöne Gegend, aber zu dieser Jahreszeit Empfehlenswert?
Kuusamo?
Koli National Park?

Was meint ihr? Hat jemand Erfahrungen damit? Leider ist diese Novemberwoche die einzige, die ich in diesem Jahr noch übrig habe und auch nehmen muss. Weiter geht es dann erst nächsten (Spät)sommer.

Benutzeravatar
flaskx
Moltebeeren Tester
Beiträge: 328
Registriert: 30. Mai 2010 09:24

Re: Ist Finnland im November eine Reise wert?

Beitrag von flaskx » 27. Okt 2014 16:52

Tja, alles mal wieder Geschmackssache.
Ich persönlich würde nur im Nov. hochfahren, wenn Schnee liegt. Es ist einfach zu dunkel und trostlos in dieser Jahreszeit.
Und auch nur dann, wenn der Flieger sehr günstig ist.

Ganz ehrlich, flieg lieber auf die Kanaren und geh dort wandern. So machen wir es.

Benutzeravatar
Tenhola
Kela Überlebender
Beiträge: 2158
Registriert: 2. Sep 2007 14:58
Wohnort: 13100 Finnland

Re: Ist Finnland im November eine Reise wert?

Beitrag von Tenhola » 27. Okt 2014 17:51

flaskx hat geschrieben:Ganz ehrlich, flieg lieber auf die Kanaren und geh dort wandern. So machen wir es.
Da kann ich nur beipflichten und fliege nächstens von Helsinki in den Süden, wie es viele Finnen um diese Jahreszeit auch tun.
Im November würde ich nicht nach Lappland reisen. Zur Zeit ist der Schnee wieder weg und die Temperatur liegt leicht über Null. Viele Infrastrukturen sind geschlossen. Wandern kann man natürlich immer aber es ist feucht, kalt, früh dunkel und glitschig. Du brauchst auf jeden Fall gutes Schuhwerk, warme Kleider und Taschenlampe. Die Wandergebiete gehören dafür wohl Dir allein und in den Hütten ist Platz.

Naturfreund
Landkartengucker
Beiträge: 20
Registriert: 13. Jun 2013 13:36

Re: Ist Finnland im November eine Reise wert?

Beitrag von Naturfreund » 27. Okt 2014 19:34

Dann danke ich schonmal für die Antworten.

War auch eher eine spontane Idee. Aber besser ist es wohl, wenn ich darauf verzichte und das Geld für nächsten Sommer spare. Der November scheint ja wirklich keine gute Jahreszeit zu sein. Kalt, dunkel, trüb. Und nur wegen den Polarlichtern lohnt sich diese Reise ja auch nicht.

Benutzeravatar
Sapmi
Passwechsler
Beiträge: 10562
Registriert: 29. Mär 2005 15:38
Wohnort: Falsche Klimazone

Re: Ist Finnland im November eine Reise wert?

Beitrag von Sapmi » 28. Okt 2014 12:00

Naturfreund hat geschrieben:Und nur wegen den Polarlichtern lohnt sich diese Reise ja auch nicht.
Nein, ganz sicher nicht. Da es ja auch alles andere als sicher ist, dass in der kurzen Zeit überhaupt gerade da, wo Du bist, zufällig welche zu sehen sind.

Stelle mir den November auch denkbar ungünstig vor. Obwohl es ja doch nicht ganz tot ist: In Rovaniemi gibt's Anfang November sogar ein Filmfestival: http://arktistavimmaa.org/2013/in-english :D
Viikko maastossa antaa enemmän kuin vuosi arkea

Bild

Antworten

Zurück zu „Ist Finnland eine Reise wert?“