Erstbefahrung von Finnland im August, so machbar?

Hier ist Platz für Reise- und Erfahrungsberichte (Einmal und nie wieder - oder immer wieder?)

Moderatoren: Peter, Sapmi

Antworten
Wissi
Landkartengucker
Beiträge: 3
Registriert: 30. Mär 2015 19:50

Erstbefahrung von Finnland im August, so machbar?

Beitrag von Wissi » 22. Jun 2015 13:33

Hallo zusammen!

Ich brauche mal Eure Hilfe bzw. Einschätzung.
Ich möchte gerne im Sommer (August) nach Finnland hochfahren, obs 100% klappen wird, weiß ich leider noch nicht, aber bisher siehts gut aus…
Ich war bisher nur in Helsinki (das war prima!) und bin sonst eher in den USA unterwegs, daher bräuchte ich mal die Einschätzung von Finnlandkennern, ob das so klappen könnte, wie ich mir das vorstelle oder ob ich hier aus Unkenntnis grundsätzliche Denkfehler mache.

Kurz zu mir, ich bin ne Frau, 37, mein Englisch ist gut. Mein Finnisch befindet sich theoretisch bei „VHS Kurs 1 Niveau“, also ich kann sagen wer ich bin, wo ich herkomme und fragen wie es dem anderen geht. Dazu ne Handvoll Vokabeln. Alles nicht besonders hilfreich in freier Wildbahn. In der Praxis krieg ich vielleicht „kiitos“ raus, aber das wars dann. Viel zu aufgeregt, Fehler zu machen.

Zur Reise:
Ich würde gerne mit dem eigenen Auto hoch (Finnlines Travemünde-Helsinki) und dann 3 Wochen mit dem Auto im Land unterwegs sein. Ich werde alleine fahren. Flug und Mietwagen hab ich ausgeklammert, weil es fast genauso teuer ist, ich die Zeit habe, und ich im eigenen Auto keine Gepäckeinschränkungen habe.
Unterwegs würde ich in Hotels schlafen wollen (Scandic?), ein geteiltes Bad macht mir nichts, aber ich hätte gerne mein eigenes Zimmer. Bin nicht so megakommunikativ, dass ich in ein Hostel gehen wollen würde (war auch noch nie in einem) und bin allgemein eher ruhig und zurückhaltend, was fremde Leute angeht.
Ferienhaus eher nicht. Ich war noch nie in meinem Leben in einer Sauna, ich krieg wahrscheinlich auch keinen Kamin an, ich kann nicht gut schwimmen und ob ich n Ruderboot vorwärts krieg, weiß ich auch nicht, ich bin eher n Zivilisationsmensch, glaub ich. Aber das Interesse ist da. Aber allein in nem Haus zu hocken, ich weiß nicht. :D
Daher hab ich das Thema „Ferienhaus“ erstmal abgehakt, vielleicht mal aufm Campingplatz als Hotelersatz so n Häuschen für zwei Nächte, das wär ok.

Tagsüber würde ich gerne Nationalparks anschauen, viel Fotografieren, (inkl. Wanderungen bis 10 km, höchstens) und Städte (Burgen, Kirchen, Häfen, Architektur), ab und an irgendwo Schiffchen fahren und ich würd gern Elche und Rentiere sehen. Bären wären natürlich richtig toll.

An Strecke hatte ich mir das nun so überlegt, von Helsinki aus nach Osten bis Lappeenranta, dann zickzack „ab durch die Mitte“ durchs Seengebiet, und nördlich maximal bis Oulu, und dann an der Westküste lang und untenrum zurück bis Helsinki. Ich möchte Zeit haben und auch mal zwei Tage an einem Ort bleiben, wenns was nettes zu sehen gibt.
Ist das realistisch? Oder besser doch bis Lappland hoch, damit man die versch. Landschaftsarten auch sieht? Im „Süden“ ist wahrscheinlich dann doch vieles ähnlich? Ist die Landschaft bei Lappeenranta (z.B.) so viel anders wie bei Jyväskyla?
Wie siehts mit Restaurants aus im „normalen“ Finnland? Hotelrestaurants würde ich gern aussen vor lassen und „normale“ bevorzugen.
Komme ich mit englisch überall rum oder ist ohne solide Finnischkenntnisse da Schicht im Schacht? Ich werde sicherlich in „größeren“ Städten bleiben bzw. auf den Touristenrouten.

Wär lieb, wenn ihr mir sagen könntet, ob das halbwegs machbar und lohnenswert erscheint, und wenn nicht, wo die Denkfehler sind. :D
Daanke und kiitos schon mal im voraus!


Liebe Grüße,
Claudia

Benutzeravatar
Sapmi
Passwechsler
Beiträge: 10535
Registriert: 29. Mär 2005 15:38
Wohnort: Falsche Klimazone

Re: Erstbefahrung von Finnland im August, so machbar?

Beitrag von Sapmi » 22. Jun 2015 14:36

Willkommen im FiFo!

Zu den genannten Gegenden kann ich zwar nix sagen, da ich von den südlichen 2/3 von Finnland kaum was kenne.
Aber zu den Unterkünften: Die von Dir schon genannten Campinghütten nutze ich in FIN auch meist (bin auch allein unterwegs), zumal es Hostels im Norden kaum noch gibt. Jedenfalls gibt es heute in vielen Hostels auch Einzelzimmer, d.h. WC/Bad sind dann halt auf dem Flur, aber Dein Zimmer hast Du für Dich; nur im Gegensatz zum klassischen Hotel, das ja auch teurer ist, hast Du noch den Vorteil, dass Du Dir bei Bedarf in der Selbstversorgerküche selbst Essen machen kannst.

Mit Englisch wirst Du gut durchkommen.
Viikko maastossa antaa enemmän kuin vuosi arkea

Bild

Benutzeravatar
flaskx
Moltebeeren Tester
Beiträge: 302
Registriert: 30. Mai 2010 09:24

Re: Erstbefahrung von Finnland im August, so machbar?

Beitrag von flaskx » 22. Jun 2015 15:51

Ich finde, es ist schon ein Unterschied zwischen Lappeenranta und den Städten nördlich davon. Lappeenranta stark durch Tourismus, Industrie und Gästen aus Russland geprägt und um so weiter man nördlich fährt, wird der Wald dichter und die Bevölkerung dünner und die Kaufkraft lässt nach.

Zum Thema Bären wurde schon hier viel im Forum geschrieben. Einfach mal die Suchfunktion verwenden. Aber ohne an einer bezahlten Führung teilzunehmen, wirst du sie nicht sehen. Dafür Elche schon eher. Besonders wenn man kurz vor der Dunkelheit mit dem Auto unterwegs ist.

Zum Thema Schiffchentour: Mach einen Ausflug auf der Heinävesi-Route. Weitere Infos siehe viewtopic.php?f=12&t=4137&p=79343#p79343

Du schreibst, du willst die typischen Touristenrouten ab Lappeenranta nehmen. Bedenke, Savonlinna ist die letzte "richtige" Touristenstadt. Danach wird es einsam. Es kommt noch Kuopio mit dem Aussichtsturm und den Koli Höhen und dann kommt erstmal nur Landschaft, Landschaft......

Deine Tour ist realistisch. Denke nur daran, dich rechtzeitig um eine Übernachtung kümmern. Ein Tablet oder Notebook mit Internetzugang ist dabei sehr hilfreich.

Wir gehen sehr gerne in Finnland Essen. Was ich besonders empfehlen kann, sind die "Mittagstische". Enthalten ist oft ein kl. Salat, eine Hauptspeise (2-3 Auswahlmöglichkeiten), Nachtisch und Getränken (Wasser, Saft und Home-Made Bier) und das alles zusammen für ca. 10 €.

Benutzeravatar
André
Mumin Experte
Beiträge: 217
Registriert: 1. Mai 2015 20:51
Kontaktdaten:

Re: Erstbefahrung von Finnland im August, so machbar?

Beitrag von André » 22. Jun 2015 20:41

Meine erste Finnlandreise war quasi genauso aufgebaut, wie Du es beschrieben hast - es geht definitiv so und wird Dir bestimmt viel Freude bereiten. Zwar war ich mit Flugzeug und Bahn unterwegs, was ein wenig entspannender ist, aber dafür war ich auch nur 2 Wochen dort. Ich möchte mich meinem Vorredner anschließen und wenigstens eine Schifffahrt empfehlen, die Heinävesi-Route ist die wohl schönste Route, die ich in Finnland kenne. Scandic-Hotels kenne ich quer durch Finnland, ich halte sie für durchaus empfehlenswert, vor allem beim Frühstücksbuffet haben sie sehr hohen Standard. Zwei Hotels würde ich wegen Sauberkeit/Geruch nicht noch mal ansteuern: das Scandic in Turku und das Scandic Rosendahl in Tampere. Frage gezielt nach Zimmern mit schöner Aussicht. In Kuopio habe ich im fünften Stock genächtigt mit einer herrlichen Aussicht auf die Seenplatte. Bei Hüttenübernachtungen, die wirklich überraschend bequem sind, sollte man Bettwäsche/Schlafsack o.ä. mitnehmen. Die Bettwäsche ist bei Spontanübernachtungen nicht immer erhältlich. Man muss sie dazubuchen. Auf dem Weg nach Turku würde ich Dir noch die kleine Schärenroute ans Herz legen. Man kann so eine Art Schärenhopping mit kostenlosen Kabelfähren machen. Dort lernt man noch eine sehr eigene und unbedingt sehenswerte Landschaft Finnlands kennen. Englisch geht in Finnland überall wo es Kundendienst gibt, es kann dir höchstens mal in einem kleinen Kiosk passieren, dass Du Dir den Preis an der Kasse ablesen musst. Ich wünsche Dir viel Freude in Finnland!

Hiirenkolo
Landkartengucker
Beiträge: 10
Registriert: 21. Apr 2015 12:18
Wohnort: Köln

Re: Erstbefahrung von Finnland im August, so machbar?

Beitrag von Hiirenkolo » 24. Jun 2015 07:31

Moi Claudia,
Deine Tourenplanung ist gut gewählt.
Zum Thema "Essen" haben meine Vorredner ja schon erwähnt, daß es oft diese "Mittagstische" gibt,
3 - 4 Gerichte zur Auswahl, Salat vom Buffet, Getränke und oft noch das Eis hinterher sind im Preis
enthalten und Du kommst mit € 10.- bis € 12.- rund.
Schiffstour: Wenn du in der Gegend von Tampere bist, empfehle ich Dir den "Dichterweg" ... eine
schöne Schiffstour von Tampere über Ruovesi nach Virrat. Zurück mit dem Bus oder wieder mit dem
Schiff.
Für Deine Tour wäre ein tablet oder smartphone sinnvoll. Ein Handy-Netz hast Du in Finnland so gut wie
überall, teilweise sogar im tiefsten Wald! Heutzutage kann man ja beim Netzbetreiber so eine EU-
Auslands-flat für relativ kleines Geld hinzubuchen. Ich habe für eine Woche internet-flat € 4,99 bezahlt.

Zum Thema finnische Sprache: Gut, ich kann's recht gut, sowohl verstehen als auch reden. Du musst
keine Sorge haben, die Grammatik ist einigermaßen grauslig, aber das ist nicht wichtig! Die Leute
freuen sich, wenn Du ein paar Worte kannst. Also wende sie ruhig an! Im Verlauf Deiner Tour wirst
Du noch mehr dazu lernen! Die Betonung auf der ersten Silbe (und weiter bei längeren Wörtern auf
jeder "ungeraden" Silbe) und Du wirst verstanden! Außerdem bin ich immer wieder erstaunt, wieviele
Finnen auch Deutsch können!

Ich wünsch' Dir eine schöne Tour und viel Freude in Finnland!
Gerhard

Wissi
Landkartengucker
Beiträge: 3
Registriert: 30. Mär 2015 19:50

Re: Erstbefahrung von Finnland im August, so machbar?

Beitrag von Wissi » 26. Jun 2015 12:45

Hallo an alle!

Vielen Dank für die Antworten und Tipps. Die Schiffstour schau ich mir an.
Bin gerade noch am Rechnen und am Reiseführer gucken, wie wo was und wie lange. :D

Kann jemand was zu den Fährunterbringungen sagen? Gibt es dort Schließfächer?
Hab ein bisschen recherchiert, anscheinend ist es üblich, sich einen Ruhesessel zu buchen und sich dann mit Luftmatratze etc. irgendwo auf den Boden zu legen?
Wie sind Eure Erfahrungen mit geteilten Kabinen (also 1 Bett in ner 3er Kabine z.B.)?

Hat jemand besondere Tipps für schöne Aussichtspunkte/Nationalparkwanderungen? Bin auch selbst am Schauen, aber wenn jemand was direktes nennen kann, wär ich dankbar. Momentan bin ich noch recht überfahren von der Menge an "Anzuguckendem".

Liebe Grüße,
Claudia

Benutzeravatar
flaskx
Moltebeeren Tester
Beiträge: 302
Registriert: 30. Mai 2010 09:24

Re: Erstbefahrung von Finnland im August, so machbar?

Beitrag von flaskx » 26. Jun 2015 15:15

Hallo,

bevor du von den Ruhesesseln träumst oder vielleicht auch Alpträume bekommst, solltest du erstmal bei Finnlines.de prüfen, ob überhaupt noch Ruhesessel frei sind. Denn die sind schnell ausgebucht. Und überlege dir dies sehr gut. Ein Bild von den Ruhesesseln hatte ich bereits Online gestellt.
viewtopic.php?f=5&t=4123&p=79594&hilit= ... sel#p79569

Hiirenkolo
Landkartengucker
Beiträge: 10
Registriert: 21. Apr 2015 12:18
Wohnort: Köln

Re: Erstbefahrung von Finnland im August, so machbar?

Beitrag von Hiirenkolo » 27. Jun 2015 08:05

Moin ...
mhhh, also das mit den "Ruhe-Sesseln" würde ich mir dreimal überlegen!
Ich habe es einmal gemacht (Viking-Line Schweden - Finnland) und hatte solange
meine "Ruhe", bis 4 (halbwegs volltrunkene) Engländerinnen kamen und die Sessel
rundum bevölkerten. Da war's dann mit der "Ruhe" vorbei. Schlafen konnte ich nicht!
Seitdem nur noch mit Kabine!
Wenn Du gerne wanderst, empfehle ich Dir den Brigitta-trail, sehr schön und die
Tour kann unterwegs fast überall unterbrochen werden und es sind immer nur ein
paar Hundert Meter bis zur nächsten Bus-Station. Guckst Du hier:
http://www.lempaalankehitys.fi/in-english/tourism/
(Leider nur in englisch)
Ein "highlight" ist bestimmt auch das "kleinste Museum Europa's" ...
liegt an der Strasse 338 von Tampere nach Ruovesi. Jedes Jahr gibt es hier eine
andere "Aktion" auf 1,5 qm!!! -> http://www.maitolaiturimuseo.net/english.htm
(leider auch nur in Englisch)
:elch:
Ich denke man (räusper), Du wirst mit der Tour nicht auskommen und im nächsten Jahr
wieder hinfahren! (So geht's mir jedenfalls ... ich war jetzt 16 mal in Finnland und
entdecke immer wieder was Neues!)
Viel Spaß! Gerhard

Wissi
Landkartengucker
Beiträge: 3
Registriert: 30. Mär 2015 19:50

Re: Erstbefahrung von Finnland im August, so machbar?

Beitrag von Wissi » 1. Jul 2015 18:12

Danke für die Links.
Momentan tendiere ich, trotz des hohen Preises zur Kabine.
Und danke für das Bild. Die Sessel hatte ich mir ein wenig luxuriöser vorgestellt... sieht ja aus wie im Flugzeug. Und da dann zwei Nächte schlafen inkl. Angst, was geklaut zu kriegen bzw. womöglich besoffener Mitreisender, och nö.

Muss jetzt noch die Haustierversorgung hier zu Hause klären und dann buch ich. Wenn dann noch was frei ist... haha.
Was n Abenteuer!

Benutzeravatar
flaskx
Moltebeeren Tester
Beiträge: 302
Registriert: 30. Mai 2010 09:24

Re: Erstbefahrung von Finnland im August, so machbar?

Beitrag von flaskx » 1. Jul 2015 20:39

Ich bin eigentlich kein Fan von Finnlines, aber vielleicht hilft dir dieses Angebot.
http://www.finnlines.com/schiffsreise/a ... onderpreis

socci
Landkartengucker
Beiträge: 5
Registriert: 29. Jul 2015 08:53
Kontaktdaten:

Re: Erstbefahrung von Finnland im August, so machbar?

Beitrag von socci » 3. Aug 2015 09:44

Gute Link.Sehr gut und bedeutet. :haende_himmel:







handytasche honor 7
Ich bin stolz auf mein Herzen. Obwohl es gespielt, gebrannt und gebrochen wurde, funktioniert es immer noch. handy zubehör

Antworten

Zurück zu „Ist Finnland eine Reise wert?“