An die Skandinavien Experten

Hier ist Platz für Reise- und Erfahrungsberichte (Einmal und nie wieder - oder immer wieder?)

Moderatoren: Peter, Sapmi

Antworten
meisterlich01
Landkartengucker
Beiträge: 4
Registriert: 26. Feb 2016 19:34

An die Skandinavien Experten

Beitrag von meisterlich01 » 26. Feb 2016 19:38

Hallo, ich bin plane zur Zeit meine Tour vom 4.6-19.4.2016. Nach einigen Jahren in Italien, Kroatien,... muss es dieses Jahr mal nach Skandinavien gehen. Das erste mal werden wir Campen ( Freundin und ich auf dem Motorrad). Ich kenne den Weg bis nach Stockholm oder andere Häfen in der Nähe sehr gut, aber nur mit dem Sprinter inkl. Hänger und nur die Autobahnen/ Schnellstraßen. Habe einen befreundeten Motorradhändler in der Nähe von Turku.

Jetzt meine eigentliche Frage:

Der erste Plan war: Freundin fliegt nach Stockholm (um ihr einige KM zu ersparen). Ich fahre mit meinem Kumpel bis Stockholm Schnellstraßen und Autobahnen und dort bleiben wir eine Nacht im Hotel (vorher die Freundin nicht am Flughafen vergessen ). Dann weiter an der Küste entlang über den Landweg nach Finnland bis an den Polarkreis und dann über Ost Finnland teils an der Grenze zu Russland wieder runter nach Turku. Heimwärts entweder erst mit der Fähre nach Stockholm oder direkt nach Travemünde. Vorher bleibe ich noch ein paar Tage bei meinem Bekannten

Plan Zwei:
Mit der Travemünde Fähre direkt nach Finnland und so auch wieder zurück. Und dann entweder über den Osten nach Norden und über den Westen an der Küste zurück oder eben von Westen nach Norden über den Osten zurück .
Das würde ich allerdings ungern machen weil ich die 30Std Fähre immer ungern gefahren bin wenn ich Mopeds hochgebracht habe.

Wir wollen teils auf Campingplätze und teils Wildcampen. Schotterstraßen sollten auch dabei sein. Städte brauche ich keine Besichtigen . Was ich will ist entspannt Moped fahren die Wildnis und die Ruhe genießen, abends gemütlich am Zelt sitzen, was Grillen und paar Lapin Kulta trinken .

Also, was sagen die Skandinavien Experten ?! Abgesehen von der Anfahrt bis Stockholm oder der Fähre direkt nach Finnland.. Welche Tour ist landschaftlich schöner ? Um ein paar € hin oder her geht es nicht, ich bin im Urlaub .
Freu mich auf eure Tipps und ggf. Orte, Punkte wo ich absolut auf der Tour nicht verpassen sollte.
Bekannt ist mir die Region um Turku bis Helsinki und in Ost Finnland Joensuu.

Beste Grüße Steven

torres
Landkartengucker
Beiträge: 13
Registriert: 25. Okt 2012 19:31

Re: An die Skandinavien Experten

Beitrag von torres » 27. Feb 2016 20:13

Finnland ist nicht besonders abwechslungsreich. Die Frage, welche Strecken schöner sind, stellt sich daher kaum. Fahr halt los und genieße den Moment. Kleinere Straßen ersiehst Du aus den Karten, bei den kleinen Nebenstraßen sind öfter auch Unbefestigte dabei. Wenn Du eine GT Karte kaufst, siehst Du an den gestrichelten Radwegen die Schotter oder Sandpisten, über die ein Radweg führt. Die Straßen sind auch für Fahrzeuge freigegeben.

Wenn Du gerne vor dem Zelt grillen willst, solltest Du Dir ein Campingverzeichnis holen und schauen, wo der nächste Platz ist. Auf den GT Karten sind auch Campingplätze drauf. Wildcampen ist schon für Radfahrer nicht sehr leicht, entweder die Stellen sind ziemlich unzugänglich oder sie sind Privatbesitz. Für motorisierte Fahrzeuge gilt das Jedermannsrecht sowieso nicht, und für Feuer machen brauchst Du die Erlaubnis des Grundeigentümers. Shelter oder Grillplätze sind so gut wie gar nicht in der Nähe von Straßen zu finden, die wenigen Ausnahmen muss man kennen. Normalerweise findest Du die in den Naturschutzgebieten oder im Wald und das heißt, Du muss ein paar hundert Meter oder mehr dahin laufen. Stellt sich die Frage, ob Du Dein Mopped wirklich alleine lassen willst, um als Wanderer die Shelter zu suchen. Ich würde an Deiner Stelle Campingplätze nutzen, das ist legal, erheblich einfacher und viel Natur und Holz/Grillhütten gibt es dort auch.

Benutzeravatar
Sapmi
Passwechsler
Beiträge: 10566
Registriert: 29. Mär 2005 15:38
Wohnort: Falsche Klimazone

Re: An die Skandinavien Experten

Beitrag von Sapmi » 28. Feb 2016 17:56

torres hat geschrieben:Finnland ist nicht besonders abwechslungsreich.
So etwas liegt natürlich immer im Auge des Betrachters und ich kann das so gar nicht bestätigen. Allerdings kenne ich von den südlichen 2/3 nicht sehr viel, den Osten z. B. gar nicht. Fakt ist, dass die Landschaft im Norden deutlich anders aussieht als im Süden und je nach Region auch mehr oder weniger hohe Berge/Hügel aufweist (im Nordwesten stehen die höchsten Berge, im Nordosten gibt's eher sanftere Hügel, aber auch eine niedrige Baumgrenze und somit viel Tundra).
Was man nun schöner findet, ist natürlich Geschmackssache, mich persönlich zieht es immer wieder in den hohen Norden.

Für die Anreise würde ich eher Plan 1 nehmen (nach Schweden gibt es ja auch diverse Varianten mit kürzeren Fähren, z. B. Puttgarden-Rødby + Helsingør-Helsingborg oder doch gleich direkt Travemünde/Rostock-Trelleborg). Zum einen entfällt die ellenlange Fährüberfahrt (die vermutlich auch teurer sein wird, weiß ich aber nicht genau). Zum anderen ist dann noch ein Stück Schweden dabei, auch wenn der Süden und die Ostküste nach meinem Geschmack auch eher die langweiligen Gegenden sind, aber insgesamt habt Ihr dann mehr Abwechslung, weil es eben 2 verschiedene Länder sind.

Zum Thema Wildcampen hat torres ja schon alles Wichtige gesagt. Das sog. Jedermannsrecht gilt sowohl in Finnland als auch in Schweden NUR für Unmotorisierte, d.h. Autos oder auch Mopeds müssen leider "draußen" bleiben = an der nächst gelegenen Straße.

Mit öffentlichen Schotterstraßen kenne ich mich nicht so aus, sie werden auf jeden Fall weniger, aber es gibt sie schon noch.


meisterlich01 hat geschrieben:Freu mich auf eure Tipps und ggf. Orte, Punkte wo ich absolut auf der Tour nicht verpassen sollte.
Welche Art von Orten wären denn da für Euch interessant? Kulturelles, Wanderwege, Sonstiges?
Viikko maastossa antaa enemmän kuin vuosi arkea

Bild

Benutzeravatar
flaskx
Moltebeeren Tester
Beiträge: 340
Registriert: 30. Mai 2010 09:24

Re: An die Skandinavien Experten

Beitrag von flaskx » 28. Feb 2016 21:14

Nimm die Route über Schweden. Und wenn die erste Fähre gleich ein Erlebnis sein soll, fahre die Strecke Kiel -> Göteborg. Die Einfahrt in den Hafen von Göteborg mit den vorgelagerten, kargen und felsigen Schären ist besonders schön.

In Göteborg bist du gleich in Mittelschweden (das ursprüngliche Svealand) und das ist viel schöner als der Süden. Du fährst am Götekanal entlang oder findest am Vänernsee/Dalsland schöne Plätze. Dann einen Tag am Mälaren und ein Tag Stockholm runden den ersten Teil ab. Die Alternative von Malmö/Trelleborg die Autobahn E4 direkt nach Stockholm zu fahren, würde ich nur machen wenn es schnell gehen soll. Ansonsten ist die E4 total langweilig und spiegelt Schweden überhaupt nicht wieder. Ihr habt ja Zeit. Eine weitere Alternative wäre von Malmö/Trelleborg die Ostküste Schwedens bis nach Stockholm hoch zu fahren.

Dann die Fähre von Stockholm nach Helsinki nehmen (Notfalls auch Turku) . Das ist ein echtes Event, besonders mit TallinkSilja. Ab Helsinki wird es schon ruhiger und um so weiter ihr in den Norden kommst, um so beschaulicher, langweiliger und einsamer wird es.

Ein paar Urlaubsziele im Svealand hatte ich hier schon einmal gepostet. viewtopic.php?f=5&t=4311&p=80503#p80503

Noch ein Punkt den ihr bedenken solltet, Campingurlaub im Zelt ist nur im Juli und August in Skandinavien gemütlich. Gerade weil ihr von Italien und Kroatien verwöhnt seit.

ZBerlin
Landkartengucker
Beiträge: 34
Registriert: 16. Nov 2015 01:43

Re: An die Skandinavien Experten

Beitrag von ZBerlin » 9. Mär 2016 12:30

Hallo Steven!
Mir ist aufgefallen, daß Euer angegebenes Reisedatum etwas unklar ist, Zitat:

"Hallo, ich bin plane zur Zeit meine Tour vom 4.6-19.4.2016."

Entweder ist da ein Zahlendreher (6.4. / 4.6. ??) drin oder ein falsche Zahl im zweiten Datum (19.4. / 19.6.??).
Fahrt Ihr nun im April oder im Juni? Also von einer Fahrt nördlich des Polarkreises mit Motorrädern im April würde ich abraten, daß ist noch Wintersaison, also eher Ski- und Skidoosaison, denn Zweiradsaison.
Gruß Z

meisterlich01
Landkartengucker
Beiträge: 4
Registriert: 26. Feb 2016 19:34

Re: An die Skandinavien Experten

Beitrag von meisterlich01 » 10. Mär 2016 19:25

Da ist ein Dreher drin :D . Die Reise wird im Juni sein.
Habe eine bisschen umgeplant.
Start ist am 3.6 da geht es über Polen, Litauen, Lettland, Estland nach Tallinn an die Fähre nach Helsinki. Freundin fliegt nach Helsinki oder Turku.
Von dort aus nach Marttila zu meinem Bekannten. Montags geht es dann los über den Osten Finnlands an den Polarkreis. Dann rüber nach Schweden und an der Grenze zu Norwegen wieder Richtung Süden. Planen werde ich keine Strecken, sind ja unabhängig. Den ersten Tag hab ich aber geplant, dort will ich abends in Kitee sein.
Ich lass mich Überraschen. Habe für Ostfinnland die Via Karelia im Auge. Finde ich da meinen Schotter :?:

ZBerlin
Landkartengucker
Beiträge: 34
Registriert: 16. Nov 2015 01:43

Re: An die Skandinavien Experten

Beitrag von ZBerlin » 10. Mär 2016 22:49

Terve,
ich kenne mich mehr im Norden etwas aus und eher mit Wandern als mit Fahren. Aber von Pokka Richtung Südwesten gibt es ein paar Kilometer Piste, falls Ihr soweit nach Norden kommen solltet.
Guten Weg, Z

peenekajak
Landkartengucker
Beiträge: 32
Registriert: 7. Feb 2014 08:13

Re: An die Skandinavien Experten

Beitrag von peenekajak » 11. Mär 2016 08:57

meisterlich01 hat geschrieben:Da ist ein Dreher drin :D . Die Reise wird im Juni sein.
Habe eine bisschen umgeplant.
Start ist am 3.6 da geht es über Polen, Litauen, Lettland, Estland nach Tallinn an die Fähre nach Helsinki. Freundin fliegt nach Helsinki oder Turku.
Von dort aus nach Marttila zu meinem Bekannten. Montags geht es dann los über den Osten Finnlands an den Polarkreis. Dann rüber nach Schweden und an der Grenze zu Norwegen wieder Richtung Süden. Planen werde ich keine Strecken, sind ja unabhängig. Den ersten Tag hab ich aber geplant, dort will ich abends in Kitee sein.
Ich lass mich Überraschen. Habe für Ostfinnland die Via Karelia im Auge. Finde ich da meinen Schotter :?:

Direkt die Via Karelia nicht aber etwas abseits der Strecke schon . Paar Kilometer hatten wir auch bei


https://www.youtube.com/watch?v=bmzGIGKaDQQ


https://www.youtube.com/watch?v=0uLWCzGTDik

St.Nitzsche
Senatsplatzknipser
Beiträge: 88
Registriert: 28. Sep 2011 06:41

Re: An die Skandinavien Experten

Beitrag von St.Nitzsche » 11. Mär 2016 21:04

Hallo, ich rede mal dagegen und sage : Fähre direkt nach Finnland. Da hat man einen Tag Ruhe und kann mal was anderes machen. In Finnland dann ganz entspannt hoch und runter je nach Geschmack. Eine Tour würde ich die Ostroute nehmen über Joensuu und Kuusamo. Empfehlen sonst...hm, Finnland ist das Land der kleinen Freuden, die spontan kommen am See, in der Abendsonne, in der Bierkneipe...fahrt drauf zu, lasst euch Zeit und vergesst den Alltag

Anima
Landkartengucker
Beiträge: 3
Registriert: 27. Okt 2014 09:19

Re: An die Skandinavien Experten

Beitrag von Anima » 19. Mai 2016 10:51

Ich bin schon einige Male in Finnland in alle Himmelsrichtungen gefahren (Auto, Campingbus). Wirklich toll fand ich das nicht, weil die Gegenden nicht wirklich so unterschiedlich sind, aus dem Autofenster betrachtet. Urlaub in diesem Land messe ich nicht in Kilometern sondern in Zeit. Am schönsten sind die Momente in einer Hängematte am Seeufer und nur hören, sehen und riechen.

meisterlich01
Landkartengucker
Beiträge: 4
Registriert: 26. Feb 2016 19:34

Re: An die Skandinavien Experten

Beitrag von meisterlich01 » 27. Mai 2016 21:18

Wie ist die momentane " Mückenlage " in Lappland?

Auswanderer
Senatsplatzknipser
Beiträge: 60
Registriert: 17. Feb 2012 08:04

Re: An die Skandinavien Experten

Beitrag von Auswanderer » 4. Jun 2016 21:29

Soll wohl, wie ich neulich hörte, ein gutes Jahr fuer die Muecken sein, in Lappland.

MfG

Auswanderer

Antworten

Zurück zu „Ist Finnland eine Reise wert?“