Rovaniemi im Winter

Hier ist Platz für Reise- und Erfahrungsberichte (Einmal und nie wieder - oder immer wieder?)

Moderatoren: Peter, Sapmi

Antworten
Benutzeravatar
flaskx
Moltebeeren Tester
Beiträge: 350
Registriert: 30. Mai 2010 09:24

Rovaniemi im Winter

Beitrag von flaskx » 16. Sep 2016 19:32

In einem anderen Thread hatte ich bereits geschrieben, dass wir 2x Erw. und 2xKinder 10 und 11 Jahre alt Ende Januar 2017 nach Rovaniemi fliegen.

Nach langer Internet Recherche habe ich nicht viel Positives gefunden. Vieles soll auf maximalen Ertrag aus sein. Eine Unterkunft haben wir schon.

Habt ihr noch Tipps für Aktivitäten in Rovaniemi?

Benutzeravatar
André
Moltebeeren Tester
Beiträge: 281
Registriert: 1. Mai 2015 20:51
Kontaktdaten:

Re: Rovaniemi im Winter

Beitrag von André » 16. Sep 2016 21:11

Ganz klar das Arktikum. Das ist ein Spitzenmuseum und auch mit Kindern gut machbar da es einiges zum Ausprobieren gibt (Kältekammer etc.) und auch die Ausstellungen als solche abwechslungsreich präsentiert werden. Ich habe selten ein pädagogisch so gut gemachtes Museum gesehen. Davon abgesehen ist natürlich auch die Architektur des Museums sehenswert.

Falls Ihr Euch für zeitgenössische Kunst erwärmen könnt, kann ich auch das Kunstmuseum Korundi empfehlen. Dort gibt es wechselnde Ausstellungen. Als ich dort war gab es dort regionale bis internationale Positionen zu sehen, die durchaus Niveau hatten. Auch hier ist die Architektur spannend.

Günstiges, warmes Essen habe ich am Busbahnhof bei der Matkahuolto bekommen.

leonie
Linie 3T-Fahrer
Beiträge: 134
Registriert: 24. Mär 2013 11:16

Re: Rovaniemi im Winter

Beitrag von leonie » 18. Sep 2016 08:04

Hallo
Rovaniemi an sich ist langweilig und wirklich nix Besonderes, auch nicht und vorallem nicht im Winter. War letzte Woche noch dort.
Kommt alles darauf an ob du ein Auto zur Verfügung hast oder nicht und ob du den typischen Tourikram mitmachen möchtest oder auf eigenen Faust los willst.
Das Arktikum ist wirklich gut gemacht, da langweilen sich die Kinder auch nicht. Dirket daneben ist das Pilke Science Center,haben viel interaktives für Kinder.
https://www.tiedekeskus-pilke.fi/en/
In der Nähe des Weihnachtsmanndorfes gibt eine Rentier- und Huskyfarm: Raitola.Ist nett dort, ich kenne die Leute, aber das ist Tourisafari mit allen Klischees.
http://www.santaclausvillage.info/de/di ... ntierfarm/
Überhaupt kannst du ja alles Mögliche an Ausflügen vor Ort buchen. ist natürlich eine Frage des Geldbeutels.zum Beispiel hier:
http://www.laplandsafaris.com/de/
Im Januar ist überall ziemlich viel Betrieb und denk daran es ist nicht lange hell,nur ca 3 Stunden.
lg

Benutzeravatar
Sapmi
Passwechsler
Beiträge: 10576
Registriert: 29. Mär 2005 15:38
Wohnort: Falsche Klimazone

Re: Rovaniemi im Winter

Beitrag von Sapmi » 19. Sep 2016 13:06

flaskx hat geschrieben: Eine Unterkunft haben wir schon.
Hat das dann noch geklappt mit dem Wohnen direkt bei den Huskies? :D
flaskx hat geschrieben:Habt ihr noch Tipps für Aktivitäten in Rovaniemi?
Wie von den anderen schon erwähnt: Arktikum lohnt sich auf jeden Fall.

Mit Kindern evtl. auch Santa Claus Village.

Mehr fällt mir auch nicht ein. Für mich ist Rovaniemi immer nur so ein Durchreiseort.
Viikko maastossa antaa enemmän kuin vuosi arkea

Bild

Benutzeravatar
flaskx
Moltebeeren Tester
Beiträge: 350
Registriert: 30. Mai 2010 09:24

Re: Rovaniemi im Winter

Beitrag von flaskx » 19. Sep 2016 13:50

Ich hatte zuerst diese Huskyfarm ins Auge gefasst.
http://www.gulo.fi/english/activities/w ... sky-safari

Ich hatte nach einem komplett Paket gefragt.
3x Übernachtungen für 2xErw u. 2xKinder, 2h Huskytour und Transport Flughafen

Der Paketpreis lag bei fast 1500,-. Ich habe jetzt davon Abstand genommen.

Benutzeravatar
Sapmi
Passwechsler
Beiträge: 10576
Registriert: 29. Mär 2005 15:38
Wohnort: Falsche Klimazone

Re: Rovaniemi im Winter

Beitrag von Sapmi » 19. Sep 2016 14:12

Wo werdet Ihr denn dann unterkommen bzw. habt Ihr dann doch noch eine Möglichkeit gefunden, was mit Hunden zu machen?
Viikko maastossa antaa enemmän kuin vuosi arkea

Bild

Benutzeravatar
flaskx
Moltebeeren Tester
Beiträge: 350
Registriert: 30. Mai 2010 09:24

Re: Rovaniemi im Winter

Beitrag von flaskx » 19. Sep 2016 17:42

Wir haben jetzt erstmal bei AirBnB gebucht. Ich würde die Unterkunft stornieren, falls sich etwas besseres ergibt. Ggf. auch ein Auto mieten.
Die Huskytour wollen wir unbedingt machen. Nur nicht um jeden Preis.
Ich habe bisher zwei Huskyfarmen angeschrieben. Eine hat sich überhaupt nicht gemeldet und die andere siehe Preis oben. Planung läuft noch.

Benutzeravatar
flaskx
Moltebeeren Tester
Beiträge: 350
Registriert: 30. Mai 2010 09:24

Re: Rovaniemi im Winter

Beitrag von flaskx » 9. Jan 2017 02:00

Jetzt habe ich doch noch ein Auto reserviert. Hauptsächlich weil die Husky Farm weiter außerhalb ist.

Hier der Link zum Veranstalter.
http://www.wildlifesafaris.fi/english/p ... sky-safari

Kennt jemand einen guten Platz in der Umgebung um Rovaniemi um Nordlichter zu beobachten?
Ich bin mir mit der Unterkunft gar nicht so sicher. Falls jemand noch einen guten Tipp hat. Eine günstige Blockhütte o.ä?
Gibt es noch lohnende Ziele bis 200km von Rovaniemi entfernt?

Benutzeravatar
flaskx
Moltebeeren Tester
Beiträge: 350
Registriert: 30. Mai 2010 09:24

Re: Rovaniemi im Winter

Beitrag von flaskx » 31. Jan 2017 18:24

Hallo liebes Forum,

ich sitze gerade in Helsinki am Airport und wollte nochmal kurz meine Erfahrungen mit Rovaniemi im Winter berichten.
Hauptziele waren die Nordlichter, Huskytour und das Arctic Snow Hotel und alles war ein voller Erfolg.

Zu den Nordlichter kurz, unbedingt Solarlicht App herunterladen. Auch mehrere ausprobieren. Am ersten Tag hatten wir sogar bei KP Index vom 2,67 Glück und konnten in weiter Ferne Nordlichter sehen. Unbedingt raus aus der Stadt fahren, wo keine Lichter stören. Freies Feld suchen oder an einen See fahren, damit man den Horizont besser sieht. Auto abstellen und alle Lichter aus, auch im Auto und dann auch mal aussteigen. Richtung Norden ist gleich ein See Lahdenperä mit Parkmöglichkeit und sehr sehr vielen Asiaten. Leider stören die Autos von der Hauptstraße. Die KP Index Vorhersagen sind sehr aktuell und wenn dann der Wahrscheinlichkeitswert der App über 20% steigt , Augen auf Richtung Norden.

Die Huskytour in Ranua war sehr schön und ist besonders für Familien geeignet, denn nach den ersten paar Kilometern können die sechs Huskey kaum noch die 2-3 Personen ziehen und die Strecke ist nicht besonders kurvig oder abschüssig. Gefühlte Geschwindigkeit 6-10 km/h. Der Preis stimmte und unsere Kinder durften von der Strecke über 10 km alleine steuern und die Eltern saßen entspannt im Schlitten. Das war ihr schönstes Erlebnis und wird hoffentlich lange in Erinnerung bleiben.

Wir waren über das Arctic Snow Hotel total begeistert. Zumal wir von Schweden das Ice Hotel bei Abisko kannten und somit sehr hohe Erwartungen hatten. Und siehe da, es ist noch schöner, bunter, größer und vielfältiger als wir uns es gedacht hatten. Und es war eines der wenigen kommerziellen Veranstaltungen die nicht unverschämt teuer waren. 15 Eintritt pro Person. Bilder folgen noch. Bitte nicht mit dem anderen Igloo Hotel weiter im Norden verwechseln.

später mehr .......

Benutzeravatar
flaskx
Moltebeeren Tester
Beiträge: 350
Registriert: 30. Mai 2010 09:24

Re: Rovaniemi im Winter

Beitrag von flaskx » 1. Feb 2017 18:34

Sehr positiv ist bei uns der Mietwagen Verleih gewesen. Über http://www.mietwagen-billiger.de wurden wir an Green Motion vermittelt und bekamen einen fast nagelneuen Toyota Yaris Hybrid für 80,-/ 4 Tage + 29 € Vollkasko Versicherung mit Winterreifen und Spikes. :daumhoch:
Die Übergabe erfolgte sehr professionell und freundlich. Wir durften den Wagen am letzten Tag sogar 2 Stunden später (als ursprünglich gebucht) ohne Zusatzkosten abgeben. :haende_himmel:

Die Unterkunft über Airbnb war dagegen nur Mittelmaß. Ich hatte mir mehr Informationsaustausch und Tipps vom Vermieter erhofft. Auch waren die Betten grenzwertig und die Kochmöglichkeit sehr dürftig. Dafür war der Besuch in der Privatsauna interessant. :trost:

Die Anreise mit SAS und Norwegian Airline war reibungslos mit Umsteigen in Kopenhagen und Helsinki verlaufen. Hervorheben muss man Norwegian Airline für 250,- von Helsinki nach Rovaniemi hin und zurück 2x Erw. und 2x Kinder 10 und ordentlich Beinfreiheit. :hurra: Dagegen war SAS eine Fischdose. Selbst meine Frau mit 1,78m kam hatte keine Beinfreiheit zum Vordersitz. Da hilft auch der kostenlose Kaffee oder Tee nicht gegen die Knieschmerzen. :aerger:

Jetzt zu den richtig negativen Erlebnissen. Nummer zwei, Snowman World. 80 € Eintritt für 2x Erw. und 2x Kinder ist eine Unverschämtheit. :rotekarte:
Nummer eins ist der Husky Park. Eintritt für eine Familie 20 € oder 10 € pro Person. Richtig gelesen. Und dafür nur Hunde anschauen. Eine Steigerung erhält man, wenn man sich in den Schlitten setzen möchte.

500 m = 2 min Huskytour = 90 € eine Familie 2x Erw. und 2x Kinder. :daumrunter:
6 min Huskytour = 130 € eine Familie :daumrunter:

Zum Glück kann jeder selbst entscheiden, ob er Geld für den Tourinepp ausgeben möchte.

Antworten

Zurück zu „Ist Finnland eine Reise wert?“