Reise nach Ivalo in Winter

Hier ist Platz für Reise- und Erfahrungsberichte (Einmal und nie wieder - oder immer wieder?)

Moderatoren: Peter, Sapmi

Antworten
anonimous
Landkartengucker
Beiträge: 17
Registriert: 17. Jan 2019 02:46

Reise nach Ivalo in Winter

Beitrag von anonimous » #1 »17. Jan 2019 02:50

Hallo
Ist Ivalo genaso teuer wie Kiruna?
Ich meine die Preise für Winteraktivitäten, Essen, Alkohol usw. ausser Hotels.
Was lohnt sich in Febrauar in Ivalo und der Gegend zu sehen?
LG
Zuletzt geändert von anonimous am 18. Jan 2019 00:27, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Tenhola
Kela Überlebender
Beiträge: 2198
Registriert: 2. Sep 2007 14:58
Wohnort: 13100 Finnland

Re: Reise nach Inari in Winter

Beitrag von Tenhola » #2 »17. Jan 2019 10:40

Auch da würde ich eher Saariselkä empfehlen.
In Inari ist es im Winter etwas trostlos.

anonimous
Landkartengucker
Beiträge: 17
Registriert: 17. Jan 2019 02:46

Re: Reise nach Inari in Winter

Beitrag von anonimous » #3 »17. Jan 2019 13:48

Danke, ich habe bereits ein Hotel in Ivalo gebucht.

rhermes
Linie 3T-Fahrer
Beiträge: 100
Registriert: 5. Jan 2006 09:53
Wohnort: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Re: Reise nach Inari in Winter

Beitrag von rhermes » #4 »17. Jan 2019 19:23

Wenn man viel erleben möchte, ist Inari im Winter zu ruhig. Ich war mal im Winter in Inari und konnte direkt vom Hotel aus viele Polarlichter beobachten. Die Sonne schien meistens, und der Himmel war in der Nacht meistens klar. Mit dem Wetter hatte ich Glück. Wenn es die ganze Zeit bewölkt gewesen wäre, wäre die Zeit wirklich trostlos gewesen.

anonimous
Landkartengucker
Beiträge: 17
Registriert: 17. Jan 2019 02:46

Re: Reise nach Inari in Winter

Beitrag von anonimous » #5 »17. Jan 2019 20:15

@rhermes in welchem Monat warst Du dort?

rhermes
Linie 3T-Fahrer
Beiträge: 100
Registriert: 5. Jan 2006 09:53
Wohnort: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Re: Reise nach Inari in Winter

Beitrag von rhermes » #6 »17. Jan 2019 20:30

Ich war immer im März in Inari, sowohl vor als auch nach Frühlingsanfang. Es war immer viel Schnee dort. Meistens schien die Sonne, und der Himmel war klar. Die Voraussetzungen für Polarlichter waren ideal. Mir persönlich hat es gefallen. Wenn man jeden Abend high life haben möchte, bietet sich eher Saariselkä an.

Benutzeravatar
Sapmi
Passwechsler
Beiträge: 10597
Registriert: 29. Mär 2005 15:38
Wohnort: Falsche Klimazone

Re: Reise nach Inari in Winter

Beitrag von Sapmi » #7 »17. Jan 2019 22:08

Ich habe keine Ahnung, weshalb Inari trostloser als Saariselkä sein soll :wink: , aber es kommt eben immer auch darauf an, was man vorhat.
Ich war selbst erst 2mal im Winter (Ende Januar) in Inari, jeweils zum Filmfestival Skábmagovat und da sind die Tage natürlich sehr kurz - werden aber auch rasant länger, d.h. im Februar sieht's schon wieder anders aus.
Habe mir auch jeweils für 1-2 Tage Schneeschuhe ausgeliehen, um etwas in der Gegend rumzustapfen. Ok, das kann man in Saariselkä sicher auch.
Wie's damit in Ivalo aussieht, weiß ich nicht, habe da nur 2mal (1mal im Sommer, 1mal im Winter) auf der Durchreise übernachtet (Hütte bei River Camping).
Was man in Ivalo im Winter machen kann, weiß ich eigentlich gar nicht, aber es liegt ja relativ zentral und man ist relativ schnell in Inari oder eben auch in der Gegend um Saariselkä. Kiilopää könnte ich dort auch noch empfehlen.
Für mögliche Nordlichtsichtungen ist es natürlich außerhalb beleuchteter Ortschaften am besten.
In Inari ist natürlich das Siida-Museum eine Art Muss, aber ich glaube, im Winter hat das etwas abgespeckte Öffnungszeiten.

Wirst Du denn ein eigenes Auto haben oder fährst Du mit dem Bus?
Viikko maastossa antaa enemmän kuin vuosi arkea

Bild

anonimous
Landkartengucker
Beiträge: 17
Registriert: 17. Jan 2019 02:46

Re: Reise nach Ivalo in Winter

Beitrag von anonimous » #8 »18. Jan 2019 00:30

Danke und ich fahre mit dem Bus.
Ich hoffe, es werden Ausflüge vom Hotel in Ivalo angeboten.

Benutzeravatar
Tenhola
Kela Überlebender
Beiträge: 2198
Registriert: 2. Sep 2007 14:58
Wohnort: 13100 Finnland

Re: Reise nach Ivalo in Winter

Beitrag von Tenhola » #9 »18. Jan 2019 01:11

Wenn das Hotel keine eigenen Aktivitäten anbietet, arbeiten sie sicher mit Veranstaltern zusammen.
Veranstalter findest Du auch im Internet wie zB. diesen. Gib in Google einfach mal safaris ivalo ein.
Ohne Auto ist man in dieser Gegend ziemlich abgeschnitten, denn Buße fahren spärlich.

Benutzeravatar
Sapmi
Passwechsler
Beiträge: 10597
Registriert: 29. Mär 2005 15:38
Wohnort: Falsche Klimazone

Re: Reise nach Ivalo in Winter

Beitrag von Sapmi » #10 »18. Jan 2019 11:05

Ja, die Buslinien werden immer weniger und die eine oder andere gibt es nur im Sommer (wobei sowas wie Saariselkä vermutlich im Winter wieder etwas besser bedient wird).
Aber auf der Hauptstrecke um Ivalo herum gibt es schon mehrere Busse pro Tag, vor allem an Werktagen. Für die Fahrpläne: www.matkahuolto.fi
So kann man schon mal auf eigene Faust den einen oder anderen Ausflug in einen der anderen Orte machen.
Bei geführten Aktivitäten wird man vielleicht auch sowieso am Hotel abgeholt?
Viikko maastossa antaa enemmän kuin vuosi arkea

Bild

anonimous
Landkartengucker
Beiträge: 17
Registriert: 17. Jan 2019 02:46

Re: Reise nach Ivalo in Winter

Beitrag von anonimous » #11 »22. Jan 2019 02:20

Vielen Dank!
Was lohnt sich noch in der Ivalo-Gegend zu sehen, ausser Winteraktivitäten?

Antworten

Zurück zu „Ist Finnland eine Reise wert?“