Sonstige Filme aus dem Norden

Finnische Filme in deutschen Kinos oder im Fernsehen sind rar. Hier ist Raum für Hinweise auf gute Spielfilme, Reportagen, Dokumentationen u. dergl. Ach ja, nicht zu vergessen: das Radio!

Moderatoren: Peter, Sapmi

Benutzeravatar
Sapmi
Passwechsler
Beiträge: 10906
Registriert: 29. Mär 2005 15:38
Wohnort: Falsche Klimazone
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Sonstige Filme aus dem Norden

Beitrag von Sapmi »

Syysmyrsky hat geschrieben: 27. Jan 2021 07:15 PC-Version zum Installieren: https://mediathekview.de/
Web-Version (keine Möglichkeit zum Speichern): https://mediathekviewweb.de/

Das Thema hatten wir glaube ich schon mal bei den "Arctic-Circle"-Beiträgen, ich erinnere mich dunkel :)
Hab gerade mal geguckt, das war letztes Jahr tatsächlich schon mal besprochen worden, ich hatte das nur nicht mitbekommen, weil ich zu der Zeit gerade mit Schneeschuhen in Lappi rumgestapft bin :D und danach nicht alles so detailliert nachgelesen habe.

Werde mal gucken, ob sich das für meine persönlichen Interessen lohnt.

Wie hat Euch (allen) denn der Ailo gefallen? :D
Viikko maastossa antaa enemmän kuin vuosi arkea

Bild
André
Moltebeeren Tester
Beiträge: 391
Registriert: 1. Mai 2015 20:51
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sonstige Filme aus dem Norden

Beitrag von André »

Prima! Wunderschöne Tier- und Naturaufnahmen. Informativ aufbereitet. Habe den Link gerade an meinen Bruder für seine Kinder weitergeleitet. In der Menagerie habe ich allerdings Elch und Unglückshäher vermisst. Gerade letzteren mag ich besonders gerne.
ZBerlin
Senatsplatzknipser
Beiträge: 63
Registriert: 16. Nov 2015 01:43
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Sonstige Filme aus dem Norden

Beitrag von ZBerlin »

Hatte ich in meinem Beitrag von der wegen Corona geplatzten Winterreise 2019 geschrieben? So lange dauert Corona gefühlt schon? Nein, 2020 wurde mir die (Zug-)Tür im letzten Moment vor der Nase zugeschlagen.
Jetzt haben wir endlich "Ailos Reise" gesehen. Sehr viele schöne Bilder, aber leider wie oft bei Tierfilmen: die Tonspur. Mir fällt dazu nur Rainald Grebe "Massenkompatibel" ein. Naja, über Geschmack läßt sich ja bekanntlich streiten.
Benutzeravatar
flaskx
Tango Profi
Beiträge: 516
Registriert: 30. Mai 2010 09:24
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Sonstige Filme aus dem Norden

Beitrag von flaskx »

Aber wie hätte die Tonspur für Kinder denn sein sollen?
Wenn einem das Essen nicht schmeckt, muss man selber kochen, aber ob das dann den meisten Kindern noch schmeckt?
Benutzeravatar
Sapmi
Passwechsler
Beiträge: 10906
Registriert: 29. Mär 2005 15:38
Wohnort: Falsche Klimazone
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Sonstige Filme aus dem Norden

Beitrag von Sapmi »

Also in meinen Augen ist das gar kein ausgesprochener Kinderfilm. Ist ja vom selben Produzenten wie "Metsän Tarina" und "Järven Tarina" sowie der jetzt neue Film "Tunturin Tarina", auf den ich mich schon freue. Für Kinder gut geeignet, aber eben nicht nur. :D

@ZBerlin: Was genau stört Dich denn an der Tonspur? Meinst Du nur die deutsche Fassung? Die mag ich nämlich auch nicht so, nachdem ich das Original kenne (Kostprobe: https://www.youtube.com/watch?v=TJFhEMwDLP4). Oder meinst Du alles zusammen, also auch die Musik? Klar ist das entsprechend stimmungsvoll aufgearbeitet, aber ich finde, es passt alles sehr gut dazu, zumal es ja eher ein Spielfilm ist und keine reine Doku. Aber stimmt natürlich schon, die Geschmäcker unterscheiden sich.
(das mit der geplatzten Winterreise klingt bitter :cry: )
Viikko maastossa antaa enemmän kuin vuosi arkea

Bild
ZBerlin
Senatsplatzknipser
Beiträge: 63
Registriert: 16. Nov 2015 01:43
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Sonstige Filme aus dem Norden

Beitrag von ZBerlin »

Hallo,
gestört hat mich, daß die Stimme der Erzählerin (Deutsche Version) im Verhältnis zur Musik zu leise ist oder andersherum besser ausgedrückt, die Musik zu laut ist im Vergleich zur Erzählerin. Das mit der Musik ist so gewollt, sie ist Mittel zum Zweck und soll den Zuschauer beeinflussen. Man kann sich dem Einfluß der Musik nicht entziehen. Musik löst Gefühle und Stimmungen im Menschen aus. Dieser Beeinflussung ist man dauerhaft ausgesetzt; jetzt wird es spannend, traurig, lustig etc.. Weghören geht nicht, daß funktioniert leider nicht, auch wegen der zunehmenden Lautstärke wenn die Musk einsetzt.
Als Kinderfilm sehe ich "Ailos Reise" nicht, es gibt da viele Zielzuschauer Kinder, Familien, Lappland-, Natur- und Tierfilminteressierte zum Beispiel.
Vielleicht fordern die Produzenten eine derartige Tonspur ein? Es gibt so viele schöne Bilder und Sequenzen in dem Film, vertraut man dort seiner eigenen Arbeit nicht? Ich empfinde es als schade und auch ein wenig als verpaßte Chance den Kindern, Zuschauerinnen und Zuschauern Ihren eigen Empfindungen, Phantasien, Gefühlen und Emotionen Freiraum und Vertrauen zu schenken.
Zuletzt geändert von ZBerlin am 5. Feb 2021 09:38, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Sapmi
Passwechsler
Beiträge: 10906
Registriert: 29. Mär 2005 15:38
Wohnort: Falsche Klimazone
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Sonstige Filme aus dem Norden

Beitrag von Sapmi »

ZBerlin hat geschrieben: 4. Feb 2021 13:41 gestört hat mich, daß die Stimme der Erzählerin (Deutsche Version) im Verhältnis zur Musik zu leise ist oder andersherum besser ausgedrückt, die Musik zu laut ist im Vergleich zur Erzählerin.
Ok, verstehe. Ich hab mir die deutsche Version ja gar nicht ganz angeguckt, da ich ja, wie gesagt, die finnische DVD habe, fand aber auch die Stimme schon unpassend. Bei der Originalversion ist mir nicht aufgefallen, dass Stimme + Musik schlecht aufeinander abgestimmt wären.

Das mit der Musik ist so gewollt, sie ist Mittel zum Zweck und soll den Zuschauer beeinflussen.
...
Vielleicht fordern die Produzenten eine derartige Tonspur ein? Es gibt so viele schöne Bilder und Sequenzen in dem Film, vertraut man dort seiner eigenen Arbeit nicht? Ich empfinde es als schade und auch ein wenig als verpaßte Chance dem Kindern, Zuschauerinnen und Zuschauern Ihren eigen Empfindungen, Phantasien, Gefühlen und Emotionen Freiraum und Vertrauen zu schenken.
Naja, wie gesagt, es ist halt ein Spielfilm. Ich glaube nicht, dass das was mit Vertrauen oder nicht zu tun hat.
Bei reinen Naturdokus gibt es ja oft gar keine Musik, sondern die Naturgeräusche, Tierstimmen usw. werden in den Vordergrund gestellt. Darum geht's aber halt bei diesem Film nicht.
Viikko maastossa antaa enemmän kuin vuosi arkea

Bild
Benutzeravatar
Syysmyrsky
Kela Überlebender
Beiträge: 3262
Registriert: 27. Nov 2005 16:40
Wohnort: Mönchengladbach
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sonstige Filme aus dem Norden

Beitrag von Syysmyrsky »

Syysmyrsky hat geschrieben: 14. Jan 2021 11:24 Nach jetzigem Stand wird der Staffelbeginn nun am 14.02. sein [...]
14.02.2021, 21:45 Uhr, ARD : Rebecka Martinsson - Nach alter Sitte (S/2020)
[...]
Das war dann natürlich auch nix, stattdessen faselte wieder Frau Will - na klar - über Lockdown, Pandemie und bla bla bla...

Neuer angedachter Sendetermin für Rebecka soll nun der erste April sein, hoffentlich kein Aprilscherz...

01.04.2021, 21:45 Uhr, ARD : Rebecka Martinsson - Nach alter Sitte (S/2020)

Zumindest ist das ein Donnerstag und die üblichen Schwatzsendungen können theoretisch nicht quer schießen.

https://www.daserste.de/unterhaltung/fi ... u-100.html
Hinter einem denglisch-babylonischen Sprachgewirr kann man sich wunderbar verstecken, Wissenslücken vertuschen und Kompetenz vorgaukeln.
Benutzeravatar
Syysmyrsky
Kela Überlebender
Beiträge: 3262
Registriert: 27. Nov 2005 16:40
Wohnort: Mönchengladbach
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sonstige Filme aus dem Norden

Beitrag von Syysmyrsky »

Verbunden mit der Hoffnung, dass es in den kommenden zehn Tagen nicht achtundfünfzig ARD-Brennpunkte ohne neue Inhalte zum Thema Corona, Astrazeneca oder sonstwas in der Richtung gibt, kommen jetzt die Rebecka Martinsson-Tage...


01.04.2021, 22:05 Uhr, ARD : Nach alter Sitte
https://www.daserste.de/unterhaltung/fi ... e-100.html

04.04.2021, 21:45 Uhr, ARD : Lange Schatten
https://www.daserste.de/unterhaltung/fi ... n-104.html

05.04.2021, 21:45 Uhr, ARD : In Teufels Küche
https://www.daserste.de/unterhaltung/fi ... e-100.html

11.04.2021, 21:45 Uhr, ARD : Eisige Kälte

https://www.daserste.de/unterhaltung/fi ... e-100.html


In der Mediathek sind zur Zeit alte Rebecka Martinsson-Filme verfügbar, die neuen Filme dürften erst nach der jeweiligen Ausstrahlung eingestellt werden:
https://mediathekviewweb.de/#query=Rebecka%20Martinsson
Hinter einem denglisch-babylonischen Sprachgewirr kann man sich wunderbar verstecken, Wissenslücken vertuschen und Kompetenz vorgaukeln.
Benutzeravatar
Sapmi
Passwechsler
Beiträge: 10906
Registriert: 29. Mär 2005 15:38
Wohnort: Falsche Klimazone
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Sonstige Filme aus dem Norden

Beitrag von Sapmi »

Syysmyrsky hat geschrieben: 1. Apr 2021 18:23
In der Mediathek sind zur Zeit alte Rebecka Martinsson-Filme verfügbar, die neuen Filme dürften erst nach der jeweiligen Ausstrahlung eingestellt werden:
https://mediathekviewweb.de/#query=Rebecka%20Martinsson
Sehr gut, danke. :elch:

Weiß gar nicht, ob ich die Filme, die derzeit auf der Seite sind, schon gesehen habe, aber ich hab von allen die Bücher gelesen, vor längerer Zeit.
Naja, dann gibt's ja ausreichend Schlechtwetterprogramm für die nächste Zeit. :D
Viikko maastossa antaa enemmän kuin vuosi arkea

Bild
Benutzeravatar
Sapmi
Passwechsler
Beiträge: 10906
Registriert: 29. Mär 2005 15:38
Wohnort: Falsche Klimazone
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Sonstige Filme aus dem Norden

Beitrag von Sapmi »

Syysmyrsky hat geschrieben: 1. Apr 2021 18:23 Rebecka Martinsson-Tage...
Also mittlerweile hab ich mir diverse alte + die ersten 2 neuen Folgen reingezogen: Die alten Sachen waren ja noch Buchverfilmungen, bei den neueren Sachen bin ich mir nicht sicher, zumindest auf Deutsch ist schon länger nichts mehr von Åsa Larsson rausgekommen. Vielleicht ist es sowas wie bei den Beck-Krimis, da hat sich die TV-Serie auch irgendwann verselbstständigt, während die ersten Folgen noch Buchverfilmungen waren.
Jedenfalls finde ich die Filme zwar weiterhin gut, aber die neue Rebecca-Besetzung finde ich ziemlich unpassend. Es ist ja meines Wissens schon die dritte Schauspielerin (der erste Film "Sonnensturm" hatte eine völlig andere Besetzung, da war auch Anna Maria Mella noch anders besetzt). An die zweite konnte ich mich noch gewöhnen, aber die neue wirkt auf mich einfach zu unreif und "schwach" für diese Rolle; ist aber natürlich ein subjektiver Eindruck.
Viikko maastossa antaa enemmän kuin vuosi arkea

Bild
Benutzeravatar
Syysmyrsky
Kela Überlebender
Beiträge: 3262
Registriert: 27. Nov 2005 16:40
Wohnort: Mönchengladbach
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sonstige Filme aus dem Norden

Beitrag von Syysmyrsky »

Sapmi hat geschrieben: 6. Apr 2021 21:38 [...] Vielleicht ist es sowas wie bei den Beck-Krimis, da hat sich die TV-Serie auch irgendwann verselbstständigt, während die ersten Folgen noch Buchverfilmungen waren. [...] Es ist ja meines Wissens schon die dritte Schauspielerin (der erste Film "Sonnensturm" hatte eine völlig andere Besetzung, da war auch Anna Maria Mella noch anders besetzt). [...]
Ich finde es auch nicht so prickelnd, wenn gerade die Hauptrollen ständigen Personalwechseln unterliegen. Jeder interpretiert die Rolle halt ein bisschen anders. Nichtsdestotrotz sind die Filme bislang ganz prima gewesen. Und es ist tatsächlich so, dass die erste Staffel auf Larsson-Büchern basierte, die zweite Staffel nicht mehr so sehr. Allerdings hat Åsa Larsson am Skriptprozess mitgewirkt. Und Ida Engvoll, die Rebecka Martinsson in der ersten Staffel spielte, gehörte jetzt für die zweite Staffel zu den ausführenden Produzenten.
Hinter einem denglisch-babylonischen Sprachgewirr kann man sich wunderbar verstecken, Wissenslücken vertuschen und Kompetenz vorgaukeln.
Benutzeravatar
Sapmi
Passwechsler
Beiträge: 10906
Registriert: 29. Mär 2005 15:38
Wohnort: Falsche Klimazone
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Sonstige Filme aus dem Norden

Beitrag von Sapmi »

Syysmyrsky hat geschrieben: 10. Apr 2021 08:55 Ich finde es auch nicht so prickelnd, wenn gerade die Hauptrollen ständigen Personalwechseln unterliegen.
Ja, genau, bei den Hauptrollen ist das eigentlich unverzeihlich (ich guck mir auch keine Beck-Folgen ohne Peter Haber, Wallander-Filme ohne Rolf Lassgård oder Vares ohne Juha Veijonen an :wink: ).
Allerdings hat Åsa Larsson am Skriptprozess mitgewirkt. Und Ida Engvoll, die Rebecka Martinsson in der ersten Staffel spielte, gehörte jetzt für die zweite Staffel zu den ausführenden Produzenten.
Danke für die Info, darauf hatte ich gar nicht geachtet. Ich fände es ja besser, wenn Åsa Larsson mit den Büchern weitermachen würde. Habe alle ihre Kiruna-Krimis gelesen und konnte es auch immer irgendwie so legen, dass ich das jeweils aktuelle Buch kurz vor einer Reise, die auch Kiruna enthielt, lesen konnte, sozusagen als Einstimmung. :mrgreen:

Mittlerweile hab ich auch "In Teufels Küche" gesehen, fand ich nur so mittelmäßig. Die letzte Folge "Eisige Kälte" ist jetzt auch online, die ist demnächst auch noch dran. :D
Viikko maastossa antaa enemmän kuin vuosi arkea

Bild
Antworten

Zurück zu „Film, Fernsehen und Rundfunk“