Finnische DVD`s

Finnische Filme in deutschen Kinos oder im Fernsehen sind rar. Hier ist Raum für Hinweise auf gute Spielfilme, Reportagen, Dokumentationen u. dergl. Ach ja, nicht zu vergessen: das Radio!

Moderatoren: Peter, Sapmi

FIFI
Landkartengucker
Beiträge: 21
Registriert: 7. Mai 2010 17:05

Finnische DVD`s

Beitrag von FIFI » 7. Mai 2010 17:14

Hallo,

demnächst geht`s für mich das erste Mal nach Finnland, und dann gleich in die Hauptstadt. :daumhoch:
Dann hab ich alle skandinavischen Länder durch.

Daher mal die Frage : Kennt jemand ein großes Elektrokaufhaus in Helsinki ?
So wie Saturn, Platekompaniet, Playcom oder Mediamarkt nur nicht so teuer !

Wie sind eure / Ihre Erfahrungen mit dem Kauf von finnischen DVD`s ? Bei CDON kosten die ja teilweise unter 3 Euro was ich erstaunlich finde. :elch:
Die Ladenpreise dürften aber um einiges höher sein, auch wenn dafür natürlich Porto + Verpackung entfällt.
Auf jeden Fall bin ich nicht bereit für deutsche DVD`s 14 Euro auszugeben die denn auch noch beschnitten sind. :gun2:
Daher bietet es sich an, einige aus dem Urlaub mitzubringen. Nur gestaltet sich die Suche nach einem Händler enorm schwierig.

Ich habe gesehen dass einige Filme einen eigenen finnischen Titel bekommen haben, wie z.b. Twilight aber die sind doch dann hoffentlich nicht synchronisiert wie in der Tschechoslovakei wo Wrong turn z.b "Pach Kreve" heißt ?
Da die Lizenzen ja für ganz Skandinavien vergeben werden erscheinen eigentlich in allen 4 Ländern die selben DVD`s von Nordisk Film, SF oder Scanbox - nur mit einem regional verschiedenen Cover. Es sind ja auch immer alle skandinavischen Sprachen als Untertitel drauf.

Würde mich über ein paar Erfahrungsberichte (positiv und negativ!) freuen. Ich habe nämlcih noch keine einzige finnländische DVD gekauft :winke:

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11753
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Finnische DVD`s

Beitrag von sunny1011 » 7. Mai 2010 19:17

FIFI hat geschrieben:Daher mal die Frage : Kennt jemand ein großes Elektrokaufhaus in Helsinki ?
So wie Saturn, Platekompaniet, Playcom oder Mediamarkt nur nicht so teuer !
Das stimmt, sie sind idR teurer.
Besonders wenn es um DVDs bzw. einheimische oder neue DVDs geht.

Die gängigsten

www.gigantti.fi
www.onoff.fi
www.expert.fi
www.markantalo.fi
www.hirvox.fi
www.verkkokauppa.com (Metrostation Ruoholahti). Die übrigen kannst Du bei google eingeben mit Zusatz "Helsinki", da kommt sicher als erstes die Google Map mit entsprechender Karte und Adresse. Sie schliessen und öffenen sehr oft in verschiedenen Einkaufszentren und Locations.

Ich glaube nicht, dass sie andere Sprachversionen haben. Unter Myymälät findet man idR die Adressen.

Oft gibt es sie zentral in einigen der grossen Einkaufsmeilen wie
http://www.itakeskuskauppakeskus.fi/ (am östlichen fast Ende des Metros)
www.kamppi.fi (glaube ich, sehr Zentral am Busbahnhof)
die gibt es auch auf English.

oder grosse Abteilungen im Kaufhaus
www.stockmann.fi
oder
www.sokos.fi

beide in Hbf Nähe.

Mit Spieleläden kenn ich mich nicht aus.
FIFI hat geschrieben: Wie sind eure / Ihre Erfahrungen mit dem Kauf von finnischen DVD`s ?
Sie sind idR teuer alleine wegen der kleinen Auflage, 25 Euro ist keine Seltenheit. Nur uralte Sachen, Sachen beim Einführungspreis und/oder mit Kundenkarte div. Ketten oder "Buddelkisten" sind günstig(er) wie 15 Euro bis runter maaaaaaaaaaanchmal auf 7 Euro. Ich besorge sie nach Bedarf für Forumsmitglieder schon mal, wenn irgendeine Aktion ansteht (eben oft mit Kundenkarte).
FIFI hat geschrieben: Bei CDON kosten die ja teilweise unter 3 Euro was ich erstaunlich finde. :elch:
Die Ladenpreise dürften aber um einiges höher sein, auch wenn dafür natürlich Porto + Verpackung entfällt.
Sind sie auch, auf jeden Fall über 18 Euro im Normalfall ausser Angebote und Wühlkisten eben. Ausserdem muss man bedenken, dass nur bei international bekannten finn. Filmen andere Sprachen (als Synchro oder Untertitel) dabei sind.
FIFI hat geschrieben: Auf jeden Fall bin ich nicht bereit für deutsche DVD`s 14 Euro auszugeben die denn auch noch beschnitten sind. :gun2:
Daher bietet es sich an, einige aus dem Urlaub mitzubringen. Nur gestaltet sich die Suche nach einem Händler enorm schwierig.
Also suchst Du deutsche Filme oder finnische? Was ist beschnitten? :? Oder Internationale?
FIFI hat geschrieben: Ich habe gesehen dass einige Filme einen eigenen finnischen Titel bekommen haben, wie z.b. Twilight aber die sind doch dann hoffentlich nicht synchronisiert wie in der Tschechoslovakei wo Wrong turn z.b "Pach Kreve" heißt ?
Synchronisiert sind nur Kinderfilme. Selbst im Finn. TV wird nichts synchronisiert, sondern nur mit Untertiteln ausgestrahlt. Aber eben bei Kinderfilmen werden schon Namen (wie auf Tschechisch) geändert, ja.Sonst eher nicht.
FIFI hat geschrieben: Würde mich über ein paar Erfahrungsberichte (positiv und negativ!) freuen. Ich habe nämlcih noch keine einzige finnländische DVD gekauft :winke:
Hm, ich bin mir nicht sicher, ob das Skandinaviensprachpaket IMMER dabei ist, aber man sieht es an der Hülle. Titel sind idR eingefinnischt. Oft sind mir sehr komische Sprachkombis aufgefallen.
FIFI hat geschrieben: Würde mich über ein paar Erfahrungsberichte (positiv und negativ!) freuen. Ich habe nämlcih noch keine einzige finnländische DVD gekauft :winke:
Ich würde Finnland nicht als Einkaufsparadies einstufen :lol: , aber man kann manchmal genau das gesuchte eben günstig finden.
Bild
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

FIFI
Landkartengucker
Beiträge: 21
Registriert: 7. Mai 2010 17:05

Re: Finnische DVD`s

Beitrag von FIFI » 7. Mai 2010 21:39

Puh, also das sieht ja nicht gut aus. Wie ich sehe findet man Filme unter dem Punkt "Elokuvat".

Durchschnittlich liegt der Preis auf diesen Seiten zwischen 16 und 24 Euro für eine einzelne DVD (also keine 2er- Specialedition! die sind denn schon bei 29 Euro...) - manche haben zwar DVD Player und Heimkino- Anlagen aber keine Filme.

Einer der Anbieter hat sogar nur Bluerays, aber keine DVDs mehr :daumrunter:
Die sind aber vergleichsweise günstig. Beispiel: Eden Lake als Bluerey für 9,99 - in Deutschland liegt schon die zensierte DVD bei 15 Euro. Die ungekürzte bekommt man schon gar nicht mehr.

Dazu kommt ja noch dass die Nordländer keinen Wert auf Bonusmaterial legen. So sind als Extras oft nur der Filmtrailer und weitere Werbung auf der DVD enthalten. Aber kein Making Of , herausgeschnittene Szenen usw.

Markanntalo und Gigantti haben das selbe Angebot aber teilweise liegen 10 Euro Unterschied dazwischen! Der Film Quarantaine z.b. kostet beim einen 9,90 - beim anderen sogar 19 Euro.

Es geht mir vor allem um skandinavische Krimis / Thriller Marke Wallander / Beck / Nesser also keine internationalen Spielfilme (die bekommt man auch in Deutschland). Da gibt es einige sehr spannende, aber eben aus Norwegen, Schweden und Dänemark. Finnische Filme sind mir gar keine sehenswerten bekannt.

Die deutschen DVD Versionen von den skandinavischen Filmen sind entweder massiv gekürzt, oder enthalten NUR die deutsche Synchro :nixkapier: . Manche werden auch hierzulande gar nicht veröffentlicht . z.b. Snarveien .

Nun ist es so, dass die DVDs in Dänemark, Schweden und Norwegen immer schwedische, norwegische, dänische und finnische Untertitel haben, meistens noch dazu englische und oft sogar isländische, weil sie im gesamten skandinavischen Sprachraum vertrieben werden und jeder Däne oder Schwede perfekt englisch kann. Auf die Hülle sollte man sich nicht verlassen, ich kenne Filme die englische UT enthalten, wo das aber gar nicht auf der Packung erwähnt wird!

Schade dass Finnland hier offenbar rausfällt aus diesem Muster. Die meisten Filme haben wie ich sehe nur schwedische und finnische UT, einige Filme verzichten selbst noch auf die schwedischen Untertitel und das, obwohl ja Schwedisch offizielle Amtssprache in Finnland ist und von einer großen Minderheit entlang der Grenze gesprochen wird. Oder gibt es da keine Gehörlosen ? Man sollte doch erwarten, dass zumindest schwedische UT standart sind! Englische UT gibt es wenn man deinen Links glauben darf, gar keine!

Für mich der kein Wort Finnisch spricht wären zumindest dänische oder norwegische UT angebracht, die Sprachen verstehe ich nahezu perfekt (Schwedisch etwas schlechter), es wäre aber schön wenn auch englische enthalten wären um meine Sprachkenntnisse zu verbessern.

Ich will mir z.b. endlich die Stieg Larsson Reihe (dürfte jedem ein Begriff sein) zulegen. Aber die 3 Filme liegen seit Monaten bei 17 Euro bzw. 149 Kronen - egal in welchem Land ich auch danach suche! Das ist mir einfach zu teuer. In Deutschland ist ja bisher erst der erste Teil rausgekommen und der hat zwar deutsche UT aber eben keine englischen und kostet auch 16 Euo.

Ich weiß ja nicht, was manche Firmen für Vorstellungen haben aber ich kann es mir nicht leisten 30 Mark für einen Film auszugeben. Bei 3 Filmen macht das schon einen blauen Hunni.

Die Millennium Filme müssten doch nun so langsam auch mal im Preis sinken. Ich war inzwischen in Oslo und Kopenhagen und musste jedesmal voll Trauer daran vorbeigehen weil ich keine (damals noch 175 dänische bzw. 245 norwegische !) Kronen dafür ausgeben wollte. Aber die werden einfach nicht billiger. Wahrscheinlich verkaufen die den Stieg Larsson noch in 20 Jahren für 14 Euro. Der arme Mann würde in seinem Grabe rotieren wenn er das wüsste!

Eigentlich kaufe ich Filme nur dann wenn sie mal im Angebot (2 bis 6 Euro ) sind. Solche Aktionen scheint es im hohen Norden ja nicht zu geben... Offensichtlich wirkt sich der hohe Lebensstandard der Finnen auch auf die Preise aus . Dabei spricht das finnische Fremdenverkehrsamt / Tourismuszentrale auf seiner Seite davon, dass die Preise "keinen wesentlichen Unterschied" zu den deutschen Aufweisen, vieles sei sogar billiger. :streichel:

Wenigstens keine Finnland-Synchro, gut. Aber durch die eingefinnischten Titel / Namen der Filme findet man kaum was wieder...

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11753
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Finnische DVD`s

Beitrag von sunny1011 » 7. Mai 2010 23:39

Das ist unterschiedlich, mag sein, dass nicht jede Kette alle DVDs online stellt, da sie sie nicht unbedingt per Onlineshop vertreiben.

Wenn es um skandinavische filme geht, dann gehe ich davon aus, wenn sie's gibt, dann ist es eben das nordische Sprachpaket dabei.

Ähm, perfekt Englisch können ist hier in Finnland auch ein Begriff - und trifft weniger oft zu :D Die gleiche Erfahrung mit Schweden.

Ich denke, wenn die Vermarktung so gering ist, dann investiert man nicht in die Übersetzungen. Bei ausländischen/englischsprachigen Kinofilmen sind meistens UT in beiden Sprachen. Im Fernsehen nicht, nur Finnisch (oder kann man das wo einstellen, bin nicht sicher?).

Englische UT gab es wohl bei Kaurismäkifilmen auf DVD und der Weihnachtsgeschichte und dem Rentier - also, was in die Welt geht.

Man darf nicht mehr in Mark denken, auch nicht in Finnischen Mark. Die waren 6-fach Euro und inzwischen sind viele Preise auch da schon angelangt, in Euro, wenn sie früher FIM waren :heiligenschein: Noch so ein Beispiel sind ja Bücher.

Doch, so 5-10 Euro Aktionen gibt es manchmal, man muss ausschau halten, ob was dabei ist.
FIFI hat geschrieben: Offensichtlich wirkt sich der hohe Lebensstandard der Finnen auch auf die Preise aus . Dabei spricht das finnische Fremdenverkehrsamt / Tourismuszentrale auf seiner Seite davon, dass die Preise "keinen wesentlichen Unterschied" zu den deutschen Aufweisen, vieles sei sogar billiger. :streichel:
Welcher höherer Lebensstandard? :nixweiss: Erwiesenermassen sind Lebenshaltungskosten einer der Spitzenreiter der EU. Gehälter nicht. Dementsprechend Kaufkraft nciht. Bei unterschiedlichen Gütern sieht man dann mehr oder minder krasse Unterschiede, sammeln wir im "Preise in Finnland" Thread :elch:
Bild
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

FIFI
Landkartengucker
Beiträge: 21
Registriert: 7. Mai 2010 17:05

Re: Finnische DVD`s

Beitrag von FIFI » 8. Mai 2010 00:20

Das Problem wird wohl eher darin bestehen dass die Filme

a) trotz Listeneintrag nicht vorrätig sein werden (das Phänomen ist mir aus Norwegen bestens bekannt)
b) nicht (mehr) bestellbar sind (oder man keinen Bock hat)
c) zu horrenden Summen angeboten werden, obwohl sie nicht mehr aktuell sind.

Die Skandinavier wissen den Wert ihrer Waren nämlich durchaus zu schätzen und im Gegensatz zu uns Deutschen wo man bei Filmen schon mal 10 Euro Rabatt raushandeln kann, lassen Nordeuropäer nicht mit sich handeln oder feilschen. :haende_himmel:

UT im TV kann man meist über den Teletext einstellen. In Deutschland sind die UT für Gehörlose meist auf Seite 777 oder Seite 180. ARD und Co. strahlen fast alle Filme mit optionalen UT aus, die Privatsender sind verpflichtet pro Jahr eine gewisse Anzahl Filme mit UT zu zeigen. So wird das im Ausland wohl auch sein: Fest eingeblendete UT in Finnisch - optionale schwedische UT über die Fernbedienung.

Schon interesant, wie die Realität von dem abweicht was die Tourismusbehörde verspricht:
Die meisten Finnen sprechen neben Finnisch und Schwedisch fließend Englisch. Viele beherrschen auch weitere Fremdsprachen – darunter sehr häufig Deutsch. Sprachprobleme ergeben sich daher kaum.
http://www.visitfinland.de/de_DE/web/guest/help/faq

Zumindest in Norwegen und Dänemark bin ich doch immer wieder überrascht, wie viele Menschen deutsch sprechen! :ugeek:

Die Finnen wirken nicht, als wären sie unzufrieden oder gar arm. Ihre wirtschaftliche Lage scheint ausgezeichnet zu sein (trotz Euro!) denn man hört von dort weder das hierzulande bekannte allgemeine Meckern und Klagen aus der Bevölkerung noch irgendwelche Hiobsbotschaften aus der Wirtschaft oder Industrie. Massenkündigungen finden offenbar nicht statt. Sicher gehört Finnland nicht zu den reichsten Ländern der Erde aber die Menschen dort sind nach meinem Empfinden anspruchsvoll und legen Wert auf ein gewisses Niveau ohne dabei unglücklich zu sein.

Dass es auch in Finnland teuer ist, überrascht mich nicht wirklich, auch wenn die Tourismusseite das Gegenteil verspricht:
Finnlands durchschnittliches Preisniveau liegt nicht wesentlich höher als das deutsche, einige Produkte sind sogar günstiger. Bestseller sind u.a. Glas, Schmuck, Keramik, Kunsthandwerk, Mode, Möbel, Pelze.
http://www.visitfinland.de/de_DE/web/guest/help/faq

Hier sollte man stattdessen lieber ruhig mal die Karten auf den Tisch legen, denn das Skandinavien teuer ist, weiß doch jedes Kind.

Vor allem Lebensmittel wie Käse, Knabbergebäck und Getränke (allen voran Softdrinks und ganz besonders Alkohol) sind traurige Spitzenreiter was das Preisniveau in Skandinavien betrifft. Da kostet ne Dose Cola schon mal umgerechnet nen Euro 20. Ich als Deutscher bin es eben gewohnt, viel Qualität unter einem Markennamen für wenig Geld (am liebsten zum Discounterpreis) zu kriegen! :vergebung:

Zu Büchern kann ich leider gar nichts sagen, die meide ich wie der Teufel das Weiwasser. Ich würde aber auch dort immer zum Original raten da bei der Übersetzung / Transkription eine Menge Inhalt und Lokalkolorit verloren geht . Ähnlich wie bei der Synchro skandinavischer Filme. "Faen" oder "Luremus" kommt halt nur im Original so schön rüber.

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11753
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Finnische DVD`s

Beitrag von sunny1011 » 8. Mai 2010 06:40

FIFI hat geschrieben: Die Skandinavier wissen den Wert ihrer Waren nämlich durchaus zu schätzen
Das stimmt.
FIFI hat geschrieben: und im Gegensatz zu uns Deutschen wo man bei Filmen schon mal 10 Euro Rabatt raushandeln kann, lassen Nordeuropäer nicht mit sich handeln oder feilschen. :haende_himmel:
Das stimmt nicht. Feilschen geht durchaus und zwar im grossen Ausmass, allerdings bei entsprechender Ware, nicht unbedingt bei kleinen Dingen / Preisen wie DVDs. Aber es stimmt, dass die Verkäufer/In, die oft kompetenzmässig den Eindruck machen, als würden sie noch die Schule schwänzen, keine Ermächtigung haben, Rabatte zu erteilen.
FIFI hat geschrieben: Schon interesant, wie die Realität von dem abweicht was die Tourismusbehörde verspricht:
Machen es die Deutschen, dann ist es nur Unwissen, weil man im Land erst ein Fass Salz aufessen muss. Machen es die Finnen, ist es Marketing und Selbstlob, um das Land attraktiv zu machen. Das mit dem Preisen kann ich mir nicht vorstellen, denn sowas muss man schon mal gehört haben.
FIFI hat geschrieben: Schon interesant, wie die Realität von dem abweicht was die Tourismusbehörde verspricht:
Die meisten Finnen sprechen neben Finnisch und Schwedisch fließend Englisch. Viele beherrschen auch weitere Fremdsprachen – darunter sehr häufig Deutsch. Sprachprobleme ergeben sich daher kaum.
Da fehlt nur "jungen" und "in der Hauptstadt" bzgl. Englisch. Es sind viele, die es natürlich gelernt haben, trauen sich aber nicht oder können es nicht. Unter Älteren Menschen oder schon mal 50+ ist der Stand auf jeden Fall besser als in D, dass die Möglichkeit besteht, dass man sich auf Englisch verständigen kann. Denn Deutsch ist nun mal eine Weltsprache. Ich würde sagen, Englischwissen ist auf jeden Fall flächenmässig besser als Schwedisch. Für viele ist Schwedisch nur Pflicht und die Sprache wird lokal nicht benutzt, sie vergessen's und obendrauf sie mögen's nicht sprechen. Das wird regelmässig getestet und selbst im öffentlichen Dienst oder im Kundenkontakt tun sie es nicht. Wenn wir mit schwedischen Partner oder Kunden arbeiten, ist die Sprache immer Englisch, es sei denn jemand möchte seinen Kontakt auf Schwedisch pflegen oder hat Finnlandschwedisch als Muttersprache (und kann aber meistens trotzdem gutes Finnisch). Deutsch können recht viele die als Austauschstudent in D waren oder auch ältere Leute.
FIFI hat geschrieben: Die Finnen wirken nicht, als wären sie unzufrieden oder gar arm. Ihre wirtschaftliche Lage scheint ausgezeichnet zu sein (trotz Euro!) denn man hört von dort weder das hierzulande bekannte allgemeine Meckern und Klagen aus der Bevölkerung noch irgendwelche Hiobsbotschaften aus der Wirtschaft oder Industrie. Massenkündigungen finden offenbar nicht statt. Sicher gehört Finnland nicht zu den reichsten Ländern der Erde aber die Menschen dort sind nach meinem Empfinden anspruchsvoll und legen Wert auf ein gewisses Niveau ohne dabei unglücklich zu sein.
Sie sind auch nicht wirklich unzufrieden oder arm. Die Gehaltsspanne ist gering (obwohl Reich- und Armutsgrenze ist in den letzten Jahren nachweislich grösser geworden). Da muss ich Dich enttäuschen, in der Presse und in den Professionellen Kreisen sagt man, dass z.B. Bau- und IT Branche (da kenn ichmich nur aus und das war das Stiefkind der Krise) sehr gut in D da stand. Die wirtschafliche Lage ist bestimmt aus mancher Hinsicht stabil(er) in Finnland, aber Massenkündigungen fanden und finden an der Tagesordnung statt - in hunderten von Beschäftigten (bei einer 5 Mio. grossen Bevölkerung) und Abfindungen der Grösse wie in D sind hier ein Wunschtraum. Dazu kommt ein grosser Weglauf vielerseits in Billigländer ode ausländische Firmen können nicht wirklich bestehen und schliessen wieder. Derzeit geht eine unglaubliche Streikwelle umher, die der (aufstehenden) Wirtschaft nicht gut tut, mal war es eine tagelange Schliessung vom Hafen, wo doch fast alle Güter auf dem Seeweg hierhin kommen, derzeit sind teilw. Lebensmittelregale leer (damit meine ich wirklich leer), da gut 80 Lebensmittelhersteller schon ewig und immer wieder streiken.

Sie legen grosses Wert auf Soziales, sonst weiss ich nicht welches besondere Niveau Du meinst. Konsum ist recht gross, z.B. bei Elektronik und man ist es gewöhnt, das zu bezahlen was verlangt wird. Es gibt ja auch Kredite. Langsam fangen die Leute zu vergleichen und Online Shopping (auch aus dem Ausland, auch wenn sie dabei ängstlicher sind, dass sie betrogen werden) ist auf einem grossen Aufschwung.
FIFI hat geschrieben: Dass es auch in Finnland teuer ist, überrascht mich nicht wirklich, auch wenn die Tourismusseite das Gegenteil verspricht:
Finnlands durchschnittliches Preisniveau liegt nicht wesentlich höher als das deutsche, einige Produkte sind sogar günstiger. Bestseller sind u.a. Glas, Schmuck, Keramik, Kunsthandwerk, Mode, Möbel, Pelze.
Gerade die Dinge, wenn Finnish Design drauf steht sind sehr teuer. Manchmal kann es ein einfaches Teelichtglas sein, für das niemand in D 40 Euro hinlegen würde... Die Dinge sind auch recht schön. Auch Dinge aus Holz sind nicht "billig" weil es hier viel davon gibt :D Derzeit wird sehr drauf geachtet, dass die Ware einheimisch ist. Ist eine (Über)reaktion auf die Wirtschaftskrise.
FIFI hat geschrieben: Hier sollte man stattdessen lieber ruhig mal die Karten auf den Tisch legen, denn das Skandinavien teuer ist, weiß doch jedes Kind.
Ich glaube aber gegenüber Norwegen und Dänemark ist Finnland ein Einkaufsparadies. Norwegen war höllisch teuer - selbst die einfachsten Dinge. Und die Standards, na ja (z.B. Hotels, Restaurants)... Da kann man sich noch Finnland loben :)
FIFI hat geschrieben: Vor allem Lebensmittel wie Käse, Knabbergebäck und Getränke (allen voran Softdrinks und ganz besonders Alkohol) sind traurige Spitzenreiter was das Preisniveau in Skandinavien betrifft. Da kostet ne Dose Cola schon mal umgerechnet nen Euro 20. Ich als Deutscher bin es eben gewohnt, viel Qualität unter einem Markennamen für wenig Geld (am liebsten zum Discounterpreis) zu kriegen! :vergebung:

Zu Büchern kann ich leider gar nichts sagen, die meide ich wie der Teufel das Weiwasser. Ich würde aber auch dort immer zum Original raten da bei der Übersetzung / Transkription eine Menge Inhalt und Lokalkolorit verloren geht . Ähnlich wie bei der Synchro skandinavischer Filme. "Faen" oder "Luremus" kommt halt nur im Original so schön rüber.
Grosse Softdrinks 1,5 l liegen etwas über 2 Euro und demnächst ist eine "Süssigkeitssteuer" geplant, die eben auf Softgetränke, Mineralwasser, Schoko und Süssigkeiten und womöglich Eis auferlegt wird - fast beschlossen. Noch Fragen, wieso das Land gute Steuereinkünfte hat :elch: .
FIFI hat geschrieben: Zu Büchern kann ich leider gar nichts sagen, die meide ich wie der Teufel das Weiwasser. Ich würde aber auch dort immer zum Original raten da bei der Übersetzung / Transkription eine Menge Inhalt und Lokalkolorit verloren geht . Ähnlich wie bei der Synchro skandinavischer Filme. "Faen" oder "Luremus" kommt halt nur im Original so schön rüber.
Ist auch verständlich bei kleinen Auflagen oder bei aufwändigen Importen aus dem Ausland. Ich bin auch kein grosser Leser, Fachbücher leihe ich aus der Biblio (die übrigens sehr gute Leistung erbringt) und mache Hobbybücher, meistens auf D oder Englisch (Silberschmieden) kaufe ich bei Amazon. Meine Workshopkollegen sind meistens interessiert oder wissen nicht wie und was man da macht und zeigen grosse Skepsis, da zu bestellen. Eine hat mal gesagt "wäre Amazon nicht pleite?". Nö. :roll:

Hie haben wir schon diverse Themen, DVDs, Preise, Kaufkraft, Wirtschaftskrise, aber ich werde es jetzt noch nicht ausseinanderpflücken :)
Bild
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Benutzeravatar
Svea
FiFo-Treffen Renner
Beiträge: 1533
Registriert: 23. Mär 2005 10:43
Wohnort: Danmark

Re: Finnische DVD`s

Beitrag von Svea » 9. Mai 2010 15:30

Ich habe jetzt nicht die Diskussion komplett gelesen, aber meine Erfahrung ist, dass skandinavische und finnische DVDs iN Finnland häufig deutlich billiger sind als in Deutschland. Gute Filme bekommt man häufig für <10€, z.B. bei Anttila (z.B. 5.99€). Darunter sind zwar vielleicht nicht gerade die neuesten Produktionen, aber doch auch wirklich gute Klassiker. Dass die Stieg Larsson Filme schon so billig sind, würde ich aber eher nicht annehmen...

Ich habe bislang schon recht viele finnische DVDs gesehen und mit den Untertiteln gab es nie Probleme. Schwedisch und Englisch waren immer verfügbar.

Es gibt viele Dinge, die in Finnland sautauer sind, aber ich finde gerade, dass DVDs nicht dazu zählen :elch: .
Bild

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11753
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Finnische DVD`s

Beitrag von sunny1011 » 9. Mai 2010 18:29

Svea hat geschrieben:Ich habe jetzt nicht die Diskussion komplett gelesen, aber meine Erfahrung ist, dass skandinavische und finnische DVDs iN Finnland häufig deutlich billiger sind als in Deutschland. Gute Filme bekommt man häufig für <10€, z.B. bei Anttila (z.B. 5.99€). Darunter sind zwar vielleicht nicht gerade die neuesten Produktionen, aber doch auch wirklich gute Klassiker. Dass die Stieg Larsson Filme schon so billig sind, würde ich aber eher nicht annehmen...

Ich habe bislang schon recht viele finnische DVDs gesehen und mit den Untertiteln gab es nie Probleme. Schwedisch und Englisch waren immer verfügbar.

Es gibt viele Dinge, die in Finnland sautauer sind, aber ich finde gerade, dass DVDs nicht dazu zählen :elch: .
Verständlich wäre das schon, aber bei kommerziellen Dingen ist es durchaus ein Unterschied. Besonders bei Amazon, wie im Thread http://www.finnland-forum.de/viewtopic. ... hte#p67086 entdeckt.

Neuheiten und Blockbuster :D für vergleichbare DVDs kommen auf den finnischen Markt immer (oder in 98% der Fälle) teuer auf den Markt, rutschen aber hier wie da sehr schnell ab, auch durch div. Aktionen. Ebenfalls gilt es für CDs, +5-10 Euro Preisunterschied muss man bei Neuerscheinung immer anrechnen.
Bild
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Benutzeravatar
riksu
Moltebeeren Tester
Beiträge: 458
Registriert: 1. Mär 2006 19:26
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Finnische DVD`s

Beitrag von riksu » 9. Mai 2010 22:08

ganz am rande ein kleiner tipp: wir kaufen oft DVDs bei amazon.co.uk - dort sind sie oftmals supergünstig :ok:

FIFI
Landkartengucker
Beiträge: 21
Registriert: 7. Mai 2010 17:05

Re: Finnische DVD`s

Beitrag von FIFI » 10. Mai 2010 01:23

Naja also über Internet ist das ja immer so eine Sache - siehe CDOn. Es ist immer ein Risiko, den perfekten Zeitpunkt abzupassen wann ein Artikel am günstigsten ist. Außerdem nervt mich die Umrechnerei von Pfund in Euro. Ich hab absolut kein Gespür für britische Preise. In Kronen kann ich aber schon sagen, wieviel das umgerechnet in Mark oder Euro wert ist.

Einen der Filme die ich suche hat Amazon für 33 Pfund, also rund 20 Euro müssten das sein, die andere für 19 Pfund (=11 Euro), die dritte für 27 Pfund (rund 15 Euro). Das würde ich nicht wirklich billig nennen, du musst nämlich noch die Versandkosten dazurechnen!

Bei Amazon bieten ja z.t. auch Privatpersonen etwas an, da weiß man nie was man bekommt und in welchem Zustand der Artikel ist. Bei Ebay zb gibt es keine 18er DVDs aber dafür öfters mal leere Hüllen für 5 bis 12 Euro, wo denn klein unten drunter steht dass man nur auf das Cover bietet ! :daumrunter: Was soll ich mit einer leeren Schachtel ?

Ich finde es im Übrigen eine Frechheit, für einen Film einen zweistelligen BEtrag zu verlangen, der andernorts oder ein paar Wochen später sogar im selben Geschäft für 8 Euro liegt. Immerhin kostet ne Kinokarte 5 bis 8 Euro. Und a gibt es den Film als Original mit Untertiteln und auf DVD leider oft NUR in deutsch. Es wird also ein gewisser Aufschlag in Kauf genommen, weil man damit rechnet, dass der Kunde nicht soviel zahlt und genau weiß, dass der Artikel niemals so viel Wert ist. Bis zu 10 Euro Unterschied gibt es da nämlich schon. CD Rohlinge sind Massenware.

Stieg Larsson liegt in Skandinavien seit über einem Jahr in den Läden und wird nach wie vor zu horrenden Summen angeboten :nixweiss: Ich dachte auch, er würde zum Sommer sinken, aber falsch gedacht! Da rutscht nichts ab, und das obwohl die Filme in Nordeuropa doch längst durch sind. Nur wir deutschen brauchen mal wieder länger...
Ich habe bislang schon recht viele finnische DVDs gesehen
Jetzt machst du mich aber neugierig! Welche denn z.b. ? Gibt es da was ,was dich nachdrücklich total gefesselt / beeindruck hat? Kannst du spannende, mitreißende und nervenaufreibende Filme empfehlen? Bitte keine Liebesschnulzen / Happy endings. Es sollte wirklich tiefgründig und zugleich dramatisch sein damit es mein Herz ergreift. Bin leider ziemlich abgehärtet was Filme angeht und es bewegt mich überhaupt nicht mehr wenn einem auf der Leinwand die Kehle durchgeschnitten wird. :roll:

Leider muss ich gestehen dass ich (bewusst) gar keinen Finnischen Film kenne. Die besten Filme kommen finde ich sowieso aus Norwegen! Die haben mehr Tiefgang als die Schweden und drücken mehr auf diePsyche als die Dänen. Außerdem sind sie spannender als die Hollywood-Produktionen.

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11753
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Finnische DVD`s

Beitrag von sunny1011 » 10. Mai 2010 05:43

Ich nenne eigentlich alles von 15 Euro abwärts günstig, bin aber die finnischen Preise gewöhnt :lol:

Kaufe allerdings nicht viel, sammle nur neuste 3D-Animationen wie Ice Age - bin von der Technik fasziniert und sporadisch etwas, was ich wirklich haben möchte. Ich hab genug Staubfänger hier und wozu gibt es Videotheken (die wahrscheinlich wieder viel teuerer als deutsche sind, aber damit hab ich mich nicht auseinandergesetzt).
Bild
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Benutzeravatar
Svea
FiFo-Treffen Renner
Beiträge: 1533
Registriert: 23. Mär 2005 10:43
Wohnort: Danmark

Re: Finnische DVD`s

Beitrag von Svea » 10. Mai 2010 10:51

FIFI hat geschrieben:
Ich habe bislang schon recht viele finnische DVDs gesehen
Jetzt machst du mich aber neugierig! Welche denn z.b. ? Gibt es da was ,was dich nachdrücklich total gefesselt / beeindruck hat? Kannst du spannende, mitreißende und nervenaufreibende Filme empfehlen? Bitte keine Liebesschnulzen / Happy endings. Es sollte wirklich tiefgründig und zugleich dramatisch sein damit es mein Herz ergreift. Bin leider ziemlich abgehärtet was Filme angeht und es bewegt mich überhaupt nicht mehr wenn einem auf der Leinwand die Kehle durchgeschnitten wird. :roll:
Ich weiß nicht, ob ich dir so sehr helfen kann, da ich eher auf Schnulzen und Komödien stehe :oops: . Als tiefgründigere und teilweise dramatische finnische Filme würde ich dir empfehlen:

- Aavan meren tällä puolen (spielt zum Teil auch in Schweden)
- Äideistä parhain
Bild

FIFI
Landkartengucker
Beiträge: 21
Registriert: 7. Mai 2010 17:05

Re: Finnische DVD`s

Beitrag von FIFI » 10. Mai 2010 11:55

Aavan meren tällä puolen
Das scheint mir mehr eine Art Doku Drama oder eher Sozialstudie zu sein bei dem das Leben der Finnen vordergründig dargestellt wird. Mit Spannung sieht es da wohl eher mau aus.

Und 23 Euro ist schon heftig : http://www.amazon.de/unvergesslicher-Sp ... B0021A7R58
:daumrunter:

-
Äideistä parhain
Eine Tragödie über den Krieg, angereichert mit SW Bildern . Erinnert irgendwie an "Die Zwillinge" .Das ist so gar nicht mein Genre ... leider scheinen die Finnen gerne auf die Tränendrüse zu drücken und sich in die "gute Alte Zeit" zu flüchten - beide Werke spielen in der Vergangenheit.

Wie sieht es mit düsteren Folter-Filmen Marke "Leute rennen durch den nächtlichen Wald und werden vom Unbekannten verfolgt" oder Krimis aus? Johan Falk ? Varg Veum? Kommisar Beck ? Irene huss ? Wallander ? Sowas in der Art :nixweiss:

Die sind doch Klasse ! Mögen die Finnen keine Schockenden Filme?

Komödien habe ich früher gerne geschaut aber es ist doch immer das selbe : Menschen die so gar nicht zueinander passen verlieben sich in 90 Minuten ineinander. Absolut unglaubwürdig und schmalzig :roll:

Kennst du den Film "Eiskalte Engel" ? Das ist z.b. eine rührende Liebes-Romanze, spannend verpackt. IM Verlauf des Films werden etliche Menschen "zerstört" und einer stirbt sogar.

Wenn mannoch einen Schritt weiter geht kommt sowas wie "So Finster , die Nacht" heraus - da sterben etliche Menschen und trotzdem ist die Liebes Story zuckersüß.

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11753
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Finnische DVD`s

Beitrag von sunny1011 » 10. Mai 2010 17:30

Ich denke Sauna war sowas , was du gerade beschreibst. Ich muss quasi meine finnischen Freunde zum Mitkommen überreden, weil man da meistens nicht weiss, wo ist vorn und wo ist hinten :? (versteht man darunter Spannung, wenn man nix versteht?). Ich glaube, wenn man hier lebt, sucht man nicht noch mehr Tristesse, besonders in den dunklen Monaten :lol:

Ansonsten "Kotikatsomo" Filme im TV, die ganz sicher selten international vertreten sind. Ich finde, dort ist Gewalt in der Familie und Alkohol an erster Stelle und zwar zu Ausstrahlzeiten, an denen es nichts zu suchen hätte (bzw. nicht in Finnland zu erwarten) - meine Meinung. Gucke mir nicht so gern an.

Ja, an Vergangenheit und bestimmte Facetten davon wird sehr oft gedacht.
Bild
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Benutzeravatar
Svea
FiFo-Treffen Renner
Beiträge: 1533
Registriert: 23. Mär 2005 10:43
Wohnort: Danmark

Re: Finnische DVD`s

Beitrag von Svea » 11. Mai 2010 09:15

FIFI hat geschrieben:
Aavan meren tällä puolen
Das scheint mir mehr eine Art Doku Drama oder eher Sozialstudie zu sein bei dem das Leben der Finnen vordergründig dargestellt wird. Mit Spannung sieht es da wohl eher mau aus.
Spannend eher nicht, aber ich finde den Film schon hintergründig :wink: .
Ich dachte, du wolltest die Filme in Finnland kaufen? "Aavan meren tällä puolen" gab es bei Anttila für 5,99€... wie gesagt habe ich nicht die Erfahrung gemacht, dass DVDs in Finnland grundsätzlich teuer sind.
Wie sieht es mit düsteren Folter-Filmen Marke "Leute rennen durch den nächtlichen Wald und werden vom Unbekannten verfolgt" oder Krimis aus? Johan Falk ? Varg Veum? Kommisar Beck ? Irene huss ? Wallander ? Sowas in der Art :nixweiss:

Die sind doch Klasse ! Mögen die Finnen keine Schockenden Filme?
Keine Ahnung, mag ich nicht.
Komödien habe ich früher gerne geschaut aber es ist doch immer das selbe : Menschen die so gar nicht zueinander passen verlieben sich in 90 Minuten ineinander. Absolut unglaubwürdig und schmalzig :roll:
Nö, es gibt doch auch andere Komödien...an finnischen Komödien, die nicht so nach diesem Schema aufgebaut sind, fällt mir z.B. "Nousukausi" (ebenfalls für 5,99€ bei Anttila gekauft) oder "Risuttu mies" spontan an...aber ich glaube, nach dem, was du so schreibst, sind die Filme auch nicht "hart" genug für dich :wink: .

Unglaubwürdig finde ich persönlich übrigens vor allem diese ganzen "Abschlachter-Action" Filme :pfeif: . Stieg Larsson finde ich zwar spannend...aber naja, glaubwürdig auch nicht gerade.
Bild

Antworten

Zurück zu „Film, Fernsehen und Rundfunk“