Sonstige Filme aus dem Norden

Finnische Filme in deutschen Kinos oder im Fernsehen sind rar. Hier ist Raum für Hinweise auf gute Spielfilme, Reportagen, Dokumentationen u. dergl. Ach ja, nicht zu vergessen: das Radio!

Moderatoren: Peter, Sapmi

Benutzeravatar
Sapmi
Passwechsler
Beiträge: 10550
Registriert: 29. Mär 2005 15:38
Wohnort: Falsche Klimazone

Sonstige Filme aus dem Norden

Beitrag von Sapmi » 13. Mai 2007 10:58

Kein Finnland, kein Krimi, aber vielleicht auch interessant: :D

Heute nacht, 0:00 Uhr, ARD

Schneeland

Literaturverfilmung nach Elisabeth Rynell, BRD 200 FSK ab 12

"Schweden, Gegenwart. Bei einem Autounfall verliert die Schriftstellerin Elisabeth ihren Ehemann und bleibt allein mit drei Kindern zurück.
Verzweifelt beschließt sie, dem Geliebten in den Tod zu folgen. Sie sucht den Weg in die Schneewüste Lapplands, wo sie ihren Mann vor Jahren kennen gelernt hatte. Auf dem Weg dorthin findet sie in der Nähe eines Einsiedlerhofes die Leiche einer alten Frau und stößt schließlich auf immer neue Spuren einer bewegenden Leidenschaft: Die Geschichte der außergewöhnlichen und radikalen Liebe zwischen Aron, der mit einem dunklen Geheimnis durch die Welt wanderte, und Ina, seit ihrer Kindheit im Banne eines übermächtigen Vaters. Elisabeth findet durch die Kraft der Liebe von Ina und Aron, die gemeinsam versuchen, gegen das Schicksal anzukämpfen, zurück in ihr eigenes Leben, zurück zu ihren Kindern."


Hab das Buch damals gelesen. Mal sehn, ob der Film was taugt.
Viikko maastossa antaa enemmän kuin vuosi arkea

Bild

Benutzeravatar
Hans
Salmiakki Resistenter
Beiträge: 4814
Registriert: 28. Mär 2005 19:43
Wohnort: Nord-Holland-Nord / Niederlande

Re: Sonstige Filme aus dem Norden

Beitrag von Hans » 14. Mai 2007 15:46

... kennt jemand diesen Film ? Is aus Schweden, von 2005, läuft morgen hier. Wuerd gern wissen, ob sichs anstrengen, es dahinzuschaffen, lohnt. .)
Terugkomen is niet hetzelfde als blijven (Unbekannt)

Benutzeravatar
Sapmi
Passwechsler
Beiträge: 10550
Registriert: 29. Mär 2005 15:38
Wohnort: Falsche Klimazone

Re: Sonstige Filme aus dem Norden

Beitrag von Sapmi » 16. Mai 2007 15:55

Wie doof: Sonntag nacht gab's wohl 'ne Programmänderung. Hab "Schneeland" auf Video aufgenommen und wollte es gestern angucken, aber da kam was völllig anderes. :rolleyes:
Viikko maastossa antaa enemmän kuin vuosi arkea

Bild

Benutzeravatar
Hans
Salmiakki Resistenter
Beiträge: 4814
Registriert: 28. Mär 2005 19:43
Wohnort: Nord-Holland-Nord / Niederlande

Re: Sonstige Filme aus dem Norden

Beitrag von Hans » 25. Mai 2007 09:17

Gestern gesehen. Ist eine Verfilmung von Hakan Nesser-Stoff, und eine Coproduktion mit u.a. der ARD, gibts also sicher mal im deutschen TV zu sehen, wenn das nicht schon der Fall war ...
Terugkomen is niet hetzelfde als blijven (Unbekannt)

Benutzeravatar
Syysmyrsky
Kela Überlebender
Beiträge: 3145
Registriert: 27. Nov 2005 16:40
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: Sonstige Filme aus dem Norden

Beitrag von Syysmyrsky » 6. Jul 2007 09:13

Seit gestern in den deutschen Kinos: http://www.schwedischfuerfortgeschrittene.de/

Ob der nun taugt, weiß ich nicht. Die Kritiken sind nicht so berauschend, aber das muß ja nix heißen. Jemand der so 'nen Amischmarrn "Stirb langsam, Teil 36 - Ruckzuck ist die Fresse dick" kuckt, kann damit sicher nix anfangen ;)
Zuletzt geändert von Syysmyrsky am 6. Jul 2007 09:13, insgesamt 1-mal geändert.
Hinter einem denglisch-babylonischen Sprachgewirr kann man sich wunderbar verstecken, Wissenslücken vertuschen und Kompetenz vorgaukeln.

ulli
Finnair Flieger
Beiträge: 822
Registriert: 2. Nov 2005 22:15
Wohnort: Berliini
Kontaktdaten:

Re: Sonstige Filme aus dem Norden

Beitrag von ulli » 6. Jul 2007 19:00

Syysmyrsky schrieb am 06.07.2007 09:13
Die Kritiken sind nicht so berauschend, aber das muß ja nix heißen.
Stimmt, beides!

Eine Beispielskritik http://www.berlinonline.de/berliner-zei ... /index.php .
Wer weiß, wie Gesetze und Würste zu Stande kommen, kann nachts nicht mehr ruhig schlafen. (Otto von Bismarck)

Benutzeravatar
Sapmi
Passwechsler
Beiträge: 10550
Registriert: 29. Mär 2005 15:38
Wohnort: Falsche Klimazone

Re: Sonstige Filme aus dem Norden

Beitrag von Sapmi » 4. Sep 2007 16:17

Mittwoch, 05.09.
22:30 arte

Amateure (Amatørene)
85 Minuten
Schwarze Komödie, Norwegen 2001

Regie: Pål Sletaune

Buch: Pål Sletaune und Jonny Halberg

Musik: Jørn Christensen

Jan ist ein richtiger Loser. Er betreibt ein jämmerliches Fastfood-Restaurant, in das sich nie ein Gast verirrt. Seine Frau Helle hat Jans unerschütterlichen Optimismus satt und erträgt es nicht länger, unter der Fuchtel von Jans ebenso tyrannischen wie hypochondrischen Vater Miki zu leben. Als Helle erfährt, dass Jan ihr gesamtes Erbe heimlich in das zum Scheitern verurteilte Restaurant investiert hat, verlässt sie ihn. Bent geht es nicht viel besser als Jan: Der in die Jahre gekommene frustrierte Schlagzeuger der Band von Iver Mo muss zusehen, wie der prätentiöse Rockstar seine Freundin Grete abschleppt. Niemand hört ihm zu, niemand nimmt ihn ernst. Doch das soll sich ändern, denn Bent hat einen Plan: Er beauftragt Rolf und Robert, zwei völlig unfähige Kleinkriminelle, Iver Mo zu kidnappen und von der Plattenfirma Lösegeld zu erpressen. Als dabei alles Erdenkliche schief geht, trifft Jan bei dem Versuch, sich im Wald zu erhängen, dort auf den gefesselten Iver Mo - und damit auf die Chance seines Lebens. Kurzerhand nimmt er den Entführten mit und versteckt ihn im Keller seines Imbiss-Restaurants. Doch Jan hat noch nie in seinem Leben etwas richtig gemacht. Und es gibt eine Menge Leute die hinter dem Lösegeld her sind ...

Robert Skjaerstad - Andrine Saether - Trond Hovik - Philip Zandén - Per Schaaning - Bernhard Ramstad - Berit Boman - Bjørn Sundquist
Viikko maastossa antaa enemmän kuin vuosi arkea

Bild

Benutzeravatar
Omega
Kela Überlebender
Beiträge: 2859
Registriert: 18. Feb 2008 01:21
Wohnort: Irgendwo zwischen Himmel und Hölle

Re: Sonstige Filme aus dem Norden

Beitrag von Omega » 10. Nov 2007 19:25

11.November 3SAT 14.00Uhr:


Ronja, die Räubertochter





Omega
Krieg der Maschinen - Endzeit

Benutzeravatar
Sapmi
Passwechsler
Beiträge: 10550
Registriert: 29. Mär 2005 15:38
Wohnort: Falsche Klimazone

Re: Sonstige Filme aus dem Norden

Beitrag von Sapmi » 9. Dez 2007 11:10

Dienstag, 11.12.
HR
23:45
Fanny und Alexander (Fanny och Alexander)
90 Minuten
Drama, Schweden, , Deutschland 1982

Regie: Ingmar Bergman
Buch: Ingmar Bergman
Musik: Daniel Bell

Nach dem überraschenden Tod ihres Mannes, eines beliebten Theaterdirektors, heiratet die Witwe Emilie einen protestantischen Bischof und verlässt mit ihren beiden halbwüchsigen Kindern Alexander und Fanny die sinnlich-heitere Welt ihrer großbürgerlichen Familie, um die fanatisch-strenge Askese ihres zweiten Ehemannes bald wie ein Gefängnis zu empfinden. Unter pädagogischem Vorwand quält der Bischof die beiden Kinder. Ein jüdischer Freund entführt die Kinder mit einer List aus dem Haus des Bischofs, der bald einem mysteriösen Unfall zum Opfer fällt. Wenig später kehrt die Witwe in den Kreis der Familie zurück.

Bertil Guve - Pernilla Allwin - Gunn Wallgren - Ewa Fröling - Erland Josephson - Jan Malmsjö - Börje Ahlstedt - Jarl Kulle - Allan Edwall - Mona Malm - Christina Schollin - Pernilla Wallgrin - Stina Ekblad - Gunnar Björnstrand
Viikko maastossa antaa enemmän kuin vuosi arkea

Bild

Benutzeravatar
Syysmyrsky
Kela Überlebender
Beiträge: 3145
Registriert: 27. Nov 2005 16:40
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: Sonstige Filme aus dem Norden

Beitrag von Syysmyrsky » 23. Dez 2007 19:05

Heute abend, ARD, 23:30 Uhr

Miffo - Da Braut sich was zusammen
Spielfilm Schweden 2003

Tobias, junger Priester aus gutem Hause, übernimmt eine Gemeinde in einem sozialen Brennpunkt. Die Kirche ist gähnend leer. Mit Phantasie und Enthusiasmus macht der neue Pfarrer sich ans Werk, um die proletarischen Schäfchen für den Gottesdienst zu erwärmen. Leider stellt er schon nach kurzer Zeit resigniert fest, dass seine Herkunft aus der gehobenen Mittelschicht ihn schlecht auf die harte Realität vorbereitet hat. Gerade als er die Flinte ins Korn werfen will, verliebt er sich in Carola, eine attraktive querschnittsgelähmte Sozialhilfeempfängerin. An ihrer Seite blüht Tobias auf. Doch die Angst vor seinen Gefühlen und die ablehnende Reaktion seiner Eltern und Freunde lassen ihn zurückschrecken ...
„Miffo – Da Braut sich was zusammen“ ist eine umwerfend inszenierte sozialkritische Komödie. Dank guter Darsteller und pointierter Milieubeobachtungen schafft es der schwarzhumorige Film, dass der Zuschauer selbst über ausgesprochen schlechte Witze vor Rührung Tränen lacht.
Hinter einem denglisch-babylonischen Sprachgewirr kann man sich wunderbar verstecken, Wissenslücken vertuschen und Kompetenz vorgaukeln.

Benutzeravatar
Tenhola
Kela Überlebender
Beiträge: 2136
Registriert: 2. Sep 2007 14:58
Wohnort: 13100 Finnland

Re: Sonstige Filme aus dem Norden

Beitrag von Tenhola » 31. Mär 2008 18:25

Heute 31.3. / 20:15 Uhr auf Phoenix

Paradies am Polarkreis, im Urwald von Nordschweden

Jan Stuge arbeitet als Park Ranger. Er sorgt dafür, dass die wenigen Wanderwege in dem Nationalpark in Ordnung sind, er kontrolliert den Zustand der bis zu 700 Jahre alten Bäume und registriert die Spuren der Luchse, Bären und Elche. Im kurzen Sommer am Polarkreis benutzt er oft einen Helikopter, um entlegene Stellen im Park zu erreichen, weil die Moorlandschaft sonst kaum zu durchqueren ist. Dirk Hagenbuch betreibt ein kleines Reiseunternehmen und bringt Ökotouristen vor allem aus Deutschland in den Nationalpark. Im Winter fährt er die Besucher mit Skiern in die verschneite Wildnis. Die Gäste bauen sich für die Übernachtung ihr eigenes Iglu – Abenteuer pur. Im Sommer ziehen Dirk und seine Touristen mit Rentieren in den Muddus, im Stil der Sami, der Ureinwohner im Hohen Norden Europas. Zara und Johnny Hallman kämpfen gegen die mächtige schwedische Holzindustrie. Sie droht, den Urwaldbestand außerhalb des geschützten Nationalparks abzuholzen. Die Beiden befürchten, dass kommerzieller Nutzwald eines Tages den Gammelskog verdrängen wird.

Benutzeravatar
Sapmi
Passwechsler
Beiträge: 10550
Registriert: 29. Mär 2005 15:38
Wohnort: Falsche Klimazone

Re: Sonstige Filme aus dem Norden

Beitrag von Sapmi » 7. Apr 2008 10:18

Samstag, 12.04
03:00 Uhr
arte
Ein Loch in meinem Herzen (Ett hal i mitt hjärta)
95 Minuten
Psychodrama, Schweden 2004

Regie: Lukas Moodysson
Buch: Lukas Moodysson
Musik: Rasmus Thord

Seitdem seine Frau tot ist, führt Rickard ein verwahrlostes Leben. Gemeinsam mit seinem Kumpel Geko und der jungen Tess versucht er, die Zeit mit exzessivem Alkoholgenuss, Fernsehen, Computerspielen und dem Dreh von Amateur-Pornos totzuschlagen. Sein Sohn Eric ist von dem Treiben der drei angewidert und zieht sich in sein abgedunkeltes Zimmer zurück, wo er lautstark Musik hört und sich seiner Würmerzucht widmet. Als Rickard und Geko eines Tages mit Motorradhelm, Skimaske und Baseballschläger vor Tess stehen und sie zum Dreh eines brutalen Pornos überreden wollen, eskaliert die Situation.

Thorsten Flinck - Björn Almroth - Sanna Bråding - Goran Marjanovic
Viikko maastossa antaa enemmän kuin vuosi arkea

Bild

Benutzeravatar
Syysmyrsky
Kela Überlebender
Beiträge: 3145
Registriert: 27. Nov 2005 16:40
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: Sonstige Filme aus dem Norden

Beitrag von Syysmyrsky » 24. Apr 2008 19:28

Kommt in knapp 40 Minuten :mrgreen:

Donnerstag, 24. April 2008 um 21.00 Uhr, ARTE

Zusammen!
(Tillsammans)
Stereo 16:9 102 Min.
Spielfilm, Schweden/Dänemark/Italien 2000
Regie: Lukas Moodysson; Buch: Lukas Moodysson; Kamera: Ulf Brantås; Schnitt: Fredrik Abrahamsen, Michal Leszczylowski; Musik: Niclas Merits, Anders Billing; Produzent: Lars Jönsson, Peter Aalbæk Jensen, Kermit Smith, Anna Anthony, Malte Forsell; Produktion: Memfis Film, Film i Väst, Keyfilms Roma, SVT Drama, Göteborg, TV1000 AB, Zentropa Entertainments
Mit: Lisa Lindgren - (Elisabeth), Michael Nyqvist - (Rolf), Emma Samuelsson - (Eva), Sam Kessel - (Stefan), Gustav Hammarsten - (Göran), Anja Lundkvist - (Lena), Jessica Liedberg - (Anna), Shanti Roney - (Klas), Olle Sarri - (Erik)

Stockholm, 1975: Elisabeth, um die 30, Mutter zweier Kinder, flüchtet vor ihrem prügelnden Ehemann Rolf zu ihrem jüngeren Bruder Göran. Der lebt in einem etwas heruntergekommenen Haus am Rande der Stadt, wo er mit Freunden die Kommune "Zusammen" gegründet hat.
Zu der schrägen Gruppe gehört auch Görans Freundin Lena, die mit ihrem Partner eine "offene Beziehung" vereinbart hat, und wenig später bereits mit dem Mitbewohner Erik im Bett liegt. Erik träumt von der marxistischen Revolution und jobbt in einer Fabrik, um dem Proletariat näher zu sein. Dann gibt es da noch Lasse, einen sarkastischen Null-Bock-Typen, und dessen Ex-Frau Anna, die ihn verlassen hat, als sie beschloss, lesbisch zu werden. Lasse wiederum wird von dem schwulen Klas angehimmelt, dessen größter Traum es ist, Hausfrau zu werden.
Durch den Einzug der kleinbürgerlichen Elisabeth treffen in der Kommune zwei Welten aufeinander, die unterschiedlicher kaum sein könnten: In Görans Haus gibt es keinen Fernseher, Fleisch essen ist tabu, jedes Problem wird ausführlich diskutiert und das Kinderbuch Pipi Langstrumpf gilt als "kapitalistisches Machwerk". Nach einer Weile gelingt es Elisabeth und ihren Kindern, die Kommunenregeln aufzuweichen.
Die Männer kaufen einen Fernseher, Elisabeth rät ihrem Bruder Göran, seine selbstsüchtige Freundin zu verlassen, und die Kinder demonstrieren mit Transparenten für Fleischkonsum. Diese Veränderungen sorgen für eine Reihe turbulenter Verwicklungen in der Kommune. Und als eines Tages Rolf vor der Tür steht, um sich mit Elisabeth zu versöhnen, beginnen auch die anderen Kommunenbewohner, ihr Gefühls- und Liebesleben zu hinterfragen - mit erstaunlichen Konsequenzen...
Mit "Zusammen!" hat Lukas Moodysson ("Lilja-4-Ever", 2002) eine charmante Komödie über Liebe, Lust und Frust in einer schwedischen Hippie-Kommune gedreht. In dokumentarischem Stil inszeniert Moodysson seine Geschichte mit Witz und Ironie, aber ohne Herablassung, als Liebeserklärung an eine Zeit, als die Haare lang, die politische Gesinnung links und die Liebe frei waren. "Zusammen!", einer der Überraschungserfolge des Kinojahres 2001, wurde auf zahlreichen Festivals, unter anderem in Paris, Philadelphia und Stockholm, mit Preisen ausgezeichnet.

eiserner wilska
Moltebeeren Tester
Beiträge: 360
Registriert: 4. Apr 2007 11:15
Wohnort: D,Berlin-Köpenick
Kontaktdaten:

Re: Sonstige Filme aus dem Norden

Beitrag von eiserner wilska » 30. Mai 2008 12:37

Am Sonntag um Mitternacht im ERSTEN

Kim Novak badet nie im See von Genazareth

...schon das Buch war köstlich !

Benutzeravatar
Omega
Kela Überlebender
Beiträge: 2859
Registriert: 18. Feb 2008 01:21
Wohnort: Irgendwo zwischen Himmel und Hölle

Re: Sonstige Filme aus dem Norden

Beitrag von Omega » 1. Jun 2008 14:11

Mittwoch, 04.06. 22.20Uhr auf ARTE:

Wilbur Wants to Kill Himself

Tragikomödie von 2002.

Wdh. am 05.06. um 14.55Uhr ebenfalls auf ARTE.




Omega
Krieg der Maschinen - Endzeit

Antworten

Zurück zu „Film, Fernsehen und Rundfunk“